Bielefeld – Dresden, Tipp: X/2 – 11.08.2018

Gibt es zwischen Bielefeld und Dresden den ersten Heimsieg in Liga 2?

/
Voglsammer (Bielefeld)
Andreas Voglsammer (Bielefeld) © GEP

Spiel: Germany BielefeldGermany Dresden
Tipp: Doppelte Chance X2
(Endergebnis: 2:1)
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 11.08.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 1.70* (Stand: 09.08.2018, 15:36)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Am Samstagnachmittag steht am 2. Spieltag der 2. Bundesliga in der Saison 2018/18 in der Schüco Arena das Duell zwischen Arminia Bielefeld und Dynamo Dresden an. Bielefeld startete mit einem 1:1 in Heidenheim in die neue Saison. Die SGD konnte zum Auftakt der neuen Spielzeit zu Hause mit 1:0 gegen Duisburg gewinnen. Der direkte Vergleich ist recht ausgeglichen. Von neun Spielen konnte die Arminia vier gewinnen und verlor drei Mal. Aber in Ostwestfalen konnte Bielefeld von vier Spielen gegen Dynamo bisher nur eines gewinnen. Im Vorjahr siegte Dynamo auf der Alm unter anderem durch zwei Tore von Lucas Röser mit 3:2. Wiederholt sich hier Geschichte? Die Wettbasis analysiert das Zweitliga-Spiel Arminia Bielefeld gegen Dynamo Dresden und identifiziert den besten Tipp und die dazugehörigen Wettquoten.
 

Hat bei dieser Paarung die Gastmannschaft das bessere Ende?
Bielefeld vs. Dresden, 11.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Bielefeld

Wo geht die Reise für Bielefeld in dieser Saison nach dem 4. Platz in der Spielzeit 2017/18 hin? Ist noch Luft nach oben? Oder muss man sich wieder nach unten orientieren? Offiziell möchte man einen Platz unter den Top 10 erreichen. Mit Konstantin Kerschbaumer musste man einen Leistungsträger ziehen lassen. Mit acht Neuen wurde der Kader vor allem in der Breite verstärkt. Zum Auftakt in Heidenheim ließ Arminia-Coach Saibene seine Mannschaft im gewohnten 4-4-2 auflaufen. Mit Seufert, Edmundsson und Brunner standen drei Neuzugänge in der Startelf. Die Arminen fanden besser ins Spiel und hatten die ersten Gelegenheiten. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. [pullquote align=“right“ cite=“Manuel Prietl“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Den Punkt aus Heidenheim nehmen wir mit und am Samstag wollen wir zu Hause dann den Sieg einfahren.“[/pullquote]Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und konnten die Vorstöße des Gegners gut unterbinden. So waren Offensivaktionen Mangelware. Doch kurz vor der Pause erzielten die Teams jeweils ein Tor. Mit Neuzugang Edmundsson traf erstmals ein Spieler von den Färöer Inseln im deutschen Profifußball. In der zweiten Halbzeit hatte Bielefeld zunächst wieder einige Vorteile. Am Ende passierte aber nicht mehr viel und man trennte sich mit einem leistungsgerechten Remis. Auch Neuzugang Nils Seufert zeigte auf der Doppelsechs bei seinem Debüt eine ordentliche Leistung. Bis auf Nils Quaschner sind alle Spieler gegen Dresden einsatzbereit. Rechnet man die Testspiel dazu, gab es in den letzten acht Spielen für Bielefeld nur drei Siege und vier Niederlagen.

Formcheck Dresden

Nach dem 14. Platz in der letzten Spielzeit will Dresden den Blick wieder nach oben richten. Die Sachsen peilen 47 Punkte an, was in der letzten Saison für den 8. Platz gereicht hätte. Spieler wie Marvin Schwäbe, Paul Seguin, Niklas Hauptmann oder Marcel Franke verließen den Verein. Dresdens Trainer Uwe Neuhaus ließ seine Mannschaft im Heimspiel gegen Duisburg im neuen 3-4-3-System auflaufen. Zudem stellte er mit Hamalainen, Dumic, Wahlqvist und Ebert vier Neuzugänge in die Startelf. Dank der offensiven Grundausrichtung übernahmen die Hausherren auch gleich die Spielkontrolle. So ergaben sich ebenfalls Räume für die Gäste. [pullquote align=“left“ cite=“Uwe Neuhaus“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Der verletzungsbedingte Ausfall von Harti direkt im ersten Saisonspiel ist natürlich bitter. Ich bin mir aber sicher, dass wir diesen Verlust als Mannschaft auffangen werden, wenn wir dort weitermachen, wo wir alle zusammen am Montagabend gegen Duisburg aufgehört haben.“[/pullquote]Dresden ging kurz vor der Halbzeit durch Röser in Führung. Im zweiten Durchgang überließ Dynamo dem MSV die Spielkontrolle und lauerte stattdessen auf Kontermöglichkeiten. So verpasste die Elf von Coach Neuhaus einige Mal den zweiten Treffer. Am Ende blieb es beim gleichen Ergebnis wie beim Aufeinandertreffen der beiden Teams am 1. Spieltag der Vorsaison. Auch vor Jahrefrist hatte der Torschütze für die SGD Röser geheißen. Kapitän Marco Hartmann zog sich in der Partie gegen Duisburg kurz vor der Pause einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu und fällt die nächsten Wochen aus.
 

 

Bielefeld – Dresden, Tipp & Fazit – 11.08.2018

Dresden hat nach eigenen Angaben sehr viel Zeit in das neue System investiert. Die neue Spielweise hat jedoch noch Schwächen, die sich zeigten, als Dresden auf den Außenpositionen sehr offen stand und in einige gefährliche Konter lief. Patrick Ebert sagte nach dem Spiel, dass man mehr Ruhe im Spiel brauche und für mehr Entlastung nach vorne sorgen müsse. Vor allem in der 2. Halbzeit zog sich Dresden sehr tief zurück. Trainer Neuhaus warnt vor der Arminia. Bielefeld gehöre zu den laufstärksten Mannschaften der Liga. Die Mannschaft sei robust und zweikampfstark. In der letzten Saison konnte Bielefeld von 17 Heimspielen nur sieben gewinnen. Dresden war dagegen mit 22 Punkten die sechstbeste Auswärtsmannschaft der Liga und war eines von vier Teams, welches auswärts mehr Punkte holen konnte als daheim.

 

Key-Facts – Bielefeld vs. Dresden

  • Aus den letzten acht Spielen gab es für die Arminia vier Niederlagen
  • Dynamo war letzte Saison eines von vier Teams, welches auswärts mehr Punkt holen konnte als zu Hause
  • Dresden gewann die letzten beiden Spiele in Bielefeld

 

Bei den Buchmachern sind die Hausherren die leichten Favoriten. Für einen Sieg von Dresden gibt es bei Buchmacher Bet365 Wettquoten von 2,20. Wer bei der Zweitliga-Partie zwischen Bielefeld und Dresden auf ein Remis wetten will, bekommt für diesen Tipp vom Buchmacher eine 3,40. Ein Sieg der Gäste wird von Bet365 mit Wettquoten von 3,20 belohnt. Dresden gewann den Saisonauftakt verdient. Bei den Bielefeldern lief am 1. Spieltag noch nicht wirklich alles rund. Dynamo zeigte zudem die letzten Male immer gute Leistungen auf der Alm. Ob es dieses Mal wieder zum Sieg reicht, ist noch etwas schwer vorherzusagen. In diesem Duell gab es schon fünf Mal in Folge keinen Heimsieg. Die einzigen Heimsiege stammen aus Liga 3. Das wird unserer Meinung nach auch dieses Mal so bleiben. Somit setzen wir unseren Tipp auf eine „Doppelte Chance X2“. Dresden verliert nicht in Bielefeld. Das Fazit zum Spiel Bielefeld gegen Dresden lautet somit: Wir spielen den Tipp „Doppelte Chance X2“ zu Quoten von 1,70 mit drei Units.

Zur Bet365 Website

Germany Bielefeld – Dresden Germany Statistik Highlights