Bayern München – Frankfurt Skyliners BBL Playoffs, Tipp: Frankfurt +14,5 – 17.05.2018

Showdown im Audi Dome

/
Djedovic (Bayern)
Djedovic (Bayern Basketball) © imago

Spiel: Bayern München – Frankfurt Skyliners BBL Playoffs
Tipp: Away Sieg Frankfurt +14,5
(Endergebnis: 90:70)
Datum: 17.05.2018
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Wettbewerb: BBL Play Offs Deutschland
Wettquote: 1.88* (Stand: 16.05.2018, 13:37)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 6 Units

Zwischen den Fraport Skyliners und Bayern München geht es tatsächlich in das entscheidende fünfte Spiel. 2:2 steht es derzeit in der Best-of-Five Serie. Dies hätte zu Beginn der Playoffs vermutlich keiner für möglich gehalten. Die Ausgangssituation war eigentlich klar. Bayern München „gewann“ die Hauptsaison fast unangefochten. Lediglich Alba Berlin hätte hin und wieder Nadelstiche setzen können. Als Tabellenerster ging es dann gegen den Tabellenachten aus Frankfurt. Jeder rechnete mit einem Sweep. Doch plötzlich gewann Frankfurt zwei Spiele in Folge. Die Münchener mussten gar im letzten Auswärtsspiel um den Einzug in die nächste Runde bangen. Ein souveränes 50:85 zeigte jedoch, wie nervenstark das Team von Dejan Radonjic sein kann. Auf der anderen Seite war der unerwartete Erfolgsdruck für die Frankfurter wohl zu hoch.

 

Formcheck FC Bayern Basketball

Nachdem die Münchener das erste Playoff-Spiel zu Hause noch mit 85:72 für sich entscheiden konnten, blieben sie dennoch ein kleines bisschen unter den Erwartungen der Buchmacher. Diese hatten für dieses Spiel ein Handicap von München -15 angesetzt. Dennoch brachten sie eine souveräne Leistung auf den Court und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. In Spiel zwei und drei gab es dann vollkommen überraschende Niederlagen, welche zu besagtem Schlüsselspiel in der Fraport Arena führten. Mit dem Erfolgsdruck im Nacken drehten die Münchener jedoch voll auf und ließen den Skyliners nicht den Hauch einer Chance. Jedes Viertel wurde gewonnen. Am Ende gab es eine fast schon peinliche Niederlage für die Skyliners mit einem 35-Punkte Rückstand. Devin Booker und Jared Cunningham waren mit je 15 Punkten die Topscorer auf Seiten der Münchener. Würden die Basketballer aus München auch das entscheidende fünfte Spiel für sich entscheiden, träfe man im Halbfinale auf den amtierenden deutschen Meister Brose Bamberg.

Formcheck Skyliners Frankfurt

Ein Grund für das Desaster aus Frankfurter Sicht war mit Sicherheit, dass sowohl Phill Scrubb als auch Tai Webster nicht ihren besten Tag erwischten. Nur neun Punkte erzielen beide in Summe. Zudem kam man offensiv nie so richtig in das Spiel. Ein Beispiel ist, dass Frankfurt lediglich sechs Assists verbuchen konnte, während die Münchener satte 20 auf den Court zauberten.
[pullquote align=“right“ cite=“Gordon Herbert (Trainer Fraport Skyliners) nach dem Spiel“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Glückwunsch an München. Wir konnten heute ihre Physis und defensive Intensität nicht annehmen. Es sah teilweise so aus, als würden Männer gegen Jungs spielen.“[/pullquote]
Trotzdem täuscht der Blick auf das Ergebnis auch ein wenig. Schon früh im vierten Viertel schaltet Headcoach Gordon Herbert mit seinem Team einen Gang runter und schonte seine Leistungsträger für das anstehende Spiel in München und gab ein paar frischen jungen Spielern die Chance ein wenig Erfahrung und Spielminuten zu sammeln.

Wer sind die besten Wettanbieter?
Empfehlungen auf Wettbasis.com

 

Bayern München – Frankfurt Skyliners BBL Playoffs, Tipp & Fazit – 17.05.2018

Rein psychologisch geht es für beide Teams um das nackte Überleben. Der Druck ist auf Seiten der Münchener jedoch wahrlich höher. Während Frankfurt eigentlich nur gewinnen kann, muss München gewinnen, um sich nicht zu „blamieren“. Undenkbar wäre es, nach solch einer Main-Season, gleich im Viertelfinale der Playoffs auszuscheiden. Dass sie jedoch diesem Druck Stand halten können, zeigten sie im letzten Spiel in Frankfurt. Die Skyliners scheinen sich nicht an den Gedanken zu gewöhnen, tatsächlich eine Sensation herbeiführen zu können.

 

Key-Facts – Bayern München vs. Frankfurt Skyliners BBL Playoffs

  • München verlor nur zweimal in der regulären Saison zu Hause.
  • Nur einmal besiegte München die Skyliners in dieser Saison mit mehr als 14 Punkten Vorsprung.
  • München muss gewinnen, um einer Blamage noch zu entfliehen.

 

Das Handicap, welches die Buchmacher herausgeben, liegt bei Bayern München -14,5. Die Wettquoten hierfür liegen bei etwa 1,85 aufwärts. Fakt ist jedoch, dass sie die Skyliners in dieser Saison in den gesamten sechs bisherigen Spielen erst ein einziges Mal mit mehr als 14 Punkten Vorsprung bezwingen konnten. Und dies war nur beim letzten Spiel der Fall. Womöglich stellt das 50:85 nur einen Ausreißer dar. Frankfurt wird aus seinen Fehlern gelernt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Jungs von Gordon Herbert erneut so abschlachten lassen. Fakt ist, es steht 2:2. Frankfurt wird alles in dieses Spiel legen und den Kampf gegen Goliath annehmen. Immer wieder in dieser Saison konnten die Fraport Skyliners nach derben Niederlagen eine entschlossene Reaktion abrufen und zeigten danach ihren besten Basketball.

Auch wenn München dieses Spiel mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit gewinnen wird, lassen die Statistiken nicht die Vorhersage zu, dass der Sieg derart hoch ausfallen wird. Die letzten Spiele der Duellanten gingen wie folgt aus: München Sieg mit 35 Punkten Vorsprung, Sieg Frankfurt mit 3 Punkten Vorsprung, Sieg Frankfurt mit 4 Punkten Vorsprung, Sieg München mit 13 Punkten Vorsprung und dann während der regulären Saison; Sieg München mit vier Punkten Vorsprung und schließlich Sieg München mit 12 Punkten Vorsprung. Es ist also von einem Sieg der Münchener auszugehen aber nicht mit mehr als 14 Punkten Vorsprung. Ein Tipp auf Frankfurt +14,5 wäre demnach meine Empfehlung. Die Quote, zu der es zu wetten gilt, schwankt. Derzeit bietet Unibet eine 1,88er Quote für den beschriebenen Ausgang. Da die Wettquoten relativ profitabel wirken, empfehle ich, einen Tipp mit 6 Units zu wetten.