Astana – Rennes, Tipp: Astana gewinnt DNB – 04.10.2018

Die Kasachen können auch gegen Rennes bestehen

/
Muzhikov (Astana)
Muzhikov (Astana) © GEPA pictures

Spiel: Kazakhstan AstanaFrance Rennes
Tipp: 1 (Unentschieden keine Wette) – Endergebnis 2:0
Wettbewerb: Europa League
Datum: 04.10.2018
Uhrzeit: 16:50 Uhr
Wettquote: 1.57* (Stand: 02.10.2018, 12:00)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

Zur Bet365 Website

Am Donnerstag findet der zweite Spieltag in der Europa League Gruppenphase statt. In der Gruppe K kämpfen Stade Rennes, FK Astana, Dynamo Kiew und der FK Jablonec um den Einzug in die K.o.-Phase. Wir analysieren für unsere Leser das Spiel der Franzosen bei dem kasachischen Meister. Das Team von Trainer Sabri Lamouchi ist mit einem Sieg in die Gruppenphase gestartet. Die Kasachen haben etwas überraschend einen Punkt bei Dynamo Kiew geholt. Bei den Buchmachern geht Astana gegen Rennes für Wetten als leichter Favorit ins Rennen. Ist zwischen Astana und Rennes der Tipp auf die Gastgeber bei attraktiven Wettquoten von 2,30 eine zu empfehlende Wahl? Wir bringen unseren Lesern alle Fakten zum Spiel. Der Anstoß in der Astana Arena erfolgt um 16:50 Uhr.

 

Formcheck Astana

Durch die vierte Meisterschaft in Folge hat sich der FK Astana für UEFA Champions League qualifiziert. Allerdings kam hier in der Qualifikationsphase das Aus gegen Dinamo Zagreb. Nach einer 0:2-Heimpleite und einem 0:1 in Zagreb geht es nun in der Europa League weiter. In den Play-offs setzten sie sich gegen APOEL Nikosia aus Zypern durch. Im ersten Gruppenspiel musste die Mannschaft von Trainer Stanimir Stoilov dann bei Dynamo Kiew antreten. Lange sah es so aus, als wären sie auf der Verliererstraße, aber durch einen Treffer in der fünften Minute der Nachspielzeit konnten sie doch noch einen Punkt mit nach Hause nehmen. Beim Kampf um die Meisterschaft konnten sie im letzten Jahr einen Punkt Vorsprung vor Qairat Almaty ins Ziel retten und den Ligatitel gewinnen. [pullquote align=“left“ cite=“Pedro Henrique über seinen ehemaligen Verein“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Stade Rennais FC bleibt ein besonderer Verein in meiner Karriere. Er gab mir die Möglichkeit, in der Ligue 1 zu spielen.“ [/pullquote] Auch in dieser Saison sieht es hierfür wieder sehr gut aus. Sechs Spiele vor Schluss haben sie sieben Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger. Die Kasachen sind inzwischen seit sieben Spielen wettbewerbsübergreifend unbesiegt. Die letzte Niederlage mussten sie auf Zypern hinnehmen, als sie bei Nikosia mit 0:1 unterlagen. Mittelstürmer Schetkin, der gegen Kiew noch fehlte, ist mit zehn Treffern der beste Angreifer der Kasachen. Mit Laszlo Kleinheisler haben sie einen Spieler unter Vertrag, der schon für Darmstadt 98 und Werder Bremen die Schuhe geschürt hat und einigen Lesern bekannt sein dürfte.

Formcheck Rennes

In Rennes dürften sie mit dem bisherigen Verlauf der Saison nicht sonderlich zufrieden sein. Nachdem sie in der letzten Saison den fünften Platz in der Endabrechnung belegten, liegen die Männer aus der Bretagne in der Ligue 1 aktuell lediglich auf Platz 16 der Tabelle. Mit acht Punkten auf dem Konto haben sie nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Geschuldet ist dies einer Serie von vier Spielen ohne einen Sieg. Nach Niederlagen in Nizza (1:2), gegen den großen PSG (1:3) und beim SC Amiens (1:2) konnte am letzten Wochenende zumindest ein Punkt beim 1:1 gegen Toulouse gesichert werden. Das Team von Trainer Sabri Lamouchi spielte hier die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl, weil Leya in der 43. Minute wegen einer Unsportlichkeit vom Platz gestellt wurde.

Nach der Führung durch Niang per Elfmeter waren sie aber nicht in der Lage, diesen Vorsprung über die Zeit zu retten. Zwei Minuten vor dem Abpfiff gelang den Gästen der viel umjubelte Ausgleich. Wesentlich erfolgreicher war der Start in die Europa League. Gegen den tschechischen Vertreter FK Jablonec konnte ein 2:1-Sieg zum Auftakt der Gruppenphase eingefahren werden. Der senegalesische Nationalstürmer Ismaila Sarr brachte die Rot-Schwarzen in der ersten Halbzeit in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich gelang Ben Arfa in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter der Siegtreffer. Ein Wiedersehen gibt es mit dem ehemaligen Spieler von Stade Rennes Pedro Henrique, der inzwischen seine Schuhe für Astana schnürt.

Heimstarkes Astana trifft auf schwächelndes Stade Rennes!
Astana vs. Rennes, 04.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Astana – Rennes, Tipp & Fazit – 04.10.2018

Die beiden Mannschaften treffen zum ersten Mal aufeinander. Die aktuelle Form zeigt eindeutig Vorteile für den Vertreter aus Kasachstan auf, auch wenn die französische Liga natürlich im Gesamten stärker einzuschätzen ist als die Premier League. Astana ist ein Team, welches auf dem internationalen Parkett schon für die eine oder andere Überraschung sorgen kann. Im Spiel Astana gegen Rennes werden für den Tipp auf die Gastgeber Wettquoten von 2,30 gezahlt. Für die Wette auf ein Spiel ohne einen Sieger bieten die Buchmacher Quoten von 3,20. Das lukrativste Angebot gibt es für einen Sieg der Gäste. Der Tipp auf einen Auswärtssieg wird mit Wettquoten von 3,60 belohnt.

 

Key-Facts – Astana vs. Rennes Tipp

  • Stade Rennes hat die letzten vier Ligaspiele nicht gewonnen
  • Astana ist seit sieben Spielen ungeschlagen
  • Rennes konnte in dieser Saison noch kein Auswärtsspiel gewinnen

 

Die Form der Franzosen ist zurzeit wirklich nicht gut. Selbst der Heimsieg gegen Jablonec gelang nur durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit. Die Kasachen hingegen liegen in der Liga klar vorne, steuern auf die nächste Meisterschaft zu und konnten auch schon im ersten Gruppenspiel in Kiew überraschen. Wir glauben, dass sie in der heimischen Astana Arena gute Chancen haben, das Spiel zu gewinnen. Die Wettbasis empfiehlt daher im Spiel Astana gegen Rennes den Tipp auf die Kasachen zu Wettquoten von 1,57, abgesichert durch ein DrawNoBet.

Zur Bet365 Website

Kazakhstan Astana – Rennes France Statistik Highlights