Antwerpen vs. Anderlecht Tipp, Prognose & Quoten 27.12.2019 – Jupiler League

Belgischer Klassiker am Freitagabend!

/
Hoedt (Antwerpen)
Hoedt (Antwerpen) © imago images / P
Spiel: Antwerpen - Anderlecht
Tipp: 1
Quote: 1.85 (Stand: 26.12.2019, 09:51)
Wettbewerb: Jupiler Liga
Datum: 27.12.2019, 20:30 Uhr
Wettanbieter: Tipico
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Ähnlich wie in England rollt auch in Belgien am zweiten Weihnachtstag der Ball. Einige Profis dürfen das Fest der Liebe aber in Ruhe im Kreise ihrer Liebsten verbringen. Darunter zählen unter anderem die Akteure von Royal Antwerpen und dem RSC Anderlecht, die als Nachzügler ihr direktes Duell erst am Freitagabend über die Bühne gehen lassen.

Gerade einmal gut 42 Kilometer Luftlinie liegen zwischen den beiden Städten, was der Begegnung logischerweise einen zusätzlichen Reiz verschafft. Zwischen Antwerpen und Anderlecht geht die Favoritenrolle gemäß der Quoten an die Hausherren, die in der Tabelle auf dem starken zweiten Platz rangieren und bislang eine tolle Saison spielen.

Die Mannschaft von Trainer Laszlo Bölöni hat nicht nur seit mittlerweile neun Pflichtspielen nicht mehr verloren, sondern besticht auch nach wie vor durch eine herausragende Bilanz vor heimischer Kulisse. Nach neun absolvierten Matches vor den eigenen Fans ist der royale Klub aus der Hafenstadt in der Region Flandern weiterhin ungeschlagen, was die von den Buchmachern implizierten Vorteile für den Gastgeber zusätzlich rechtfertigt.

Darüber hinaus kommt mit dem ehemaligen Serienmeister ein Gast ins Bosuil Stadion, der in der laufenden Spielzeit auswärts keine Bäume ausgerissen hat. Gerade mal zwei magere Siege in neun Begegnungen in der Fremde stehen für das Team um den ehemaligen ManCity-Star Vincent Kompany zubuche. Folgerichtig liegt zwischen Antwerpen und Anderlecht eine Prognose auf den Heimsieg nahe.

Unser Value Tipp:
Antwerpen gewinnt zu Null
3.30

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 26.12.2019, 09:51 Uhr)

Belgium Antwerpen – Statistik & aktuelle Form

Antwerpen Logo

Weltweit gibt es wohl nur wenige Wappen, die so viel über den eigenen Verein aussagen wie jenes vom Royal Antwerp Football Club. Zum Einen unterstreicht die Krone die königliche Vereinigung. Zum Anderen prangt unten im Logo eine „1“, die dafür steht, dass die Rot-Weißen tatsächlich der älteste Fußballverein Belgiens sind.

Aus dieser Gegebenheit entstammt auch der Spitzname „Great Old“ des Klubs, der im kommenden Jahr bereits seinen 140. Geburtstag feiern wird. Unheimlich gerne würden die in der Region Flandern beheimateten Antwerper dieses Jubiläum mit einer Teilnahme am Europapokal veredeln. Aktuell stehen die Chancen dafür sehr ordentlich.

Während die Mannschaft von Trainer Laszlo Bölöni im Vorjahr noch mit Platz vier in der Meisterrunde vorlieb nehmen musste und im Sommer in den Playoffs zur Europa League an Alkmaar knapp nach Verlängerung scheiterte, scheint in dieser Spielzeit selbst die Qualifikation für die Champions League im Bereich des Möglichen zu liegen.

Derzeit rangiert Royal Antwerpen auf dem hervorragenden zweiten Platz. 38 Punkte konnten die Rot-Weißen aus den ersten 20 Saisonspielen verbuchen. Bei aller Euphorie über das positive Zwischenfazit sollte jedoch konstatiert werden, dass auch der Fünftplatzierte lediglich drei Zähler mehr auf dem Konto hat und bis zur Aufsplittung in die Meisterrunde noch zehn Matches zu absolvieren sind.

Nichtsdestotrotz soll dies die bis dato erbrachten Leistungen jenes Vereins, der erst 2016/2017 den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse des Landes realisierte, keinesfalls schmälern. Insbesondere vor heimischer Kulisse ist die Bölöni-Elf eine absolute Macht.

Acht Siege und ein Unentschieden in neun Partien unterstreichen dies eindrucksvoll. Im Falle eines Sieges am Freitag würden die Flandern die alleinige Spitzenposition in der Heimtabelle für sich beanspruchen. Im Übrigen wurde mit Club Brügge auch der unangefochtene Branchenprimus vor den eigenen Fans mit 2:1 bezwungen.

Aufgrund der vorhandenen Heimstärke sowie der Tatsache, dass der royale Klub keines der letzten neun Pflichtspiele verlor und im selbigen Zeitraum gar sieben Erfolge verbuchte, scheint zwischen Antwerpen und Anderlecht der Tipp auf einen Heimsieg beinahe alternativlos. An Selbstvertrauen sollte es ohnehin nicht mangeln, nachdem der Rangzweite am Wochenende in allerletzter Sekunde in St. Truiden doch noch ein 1:1-Unentschieden erkämpfte.

Der mit Abstand wichtigste Spieler im Aufgebot der Mannschaft, die saisonübergreifend zwölf der letzten 14 Heimspiele gewann und in sieben der jüngsten neun Matches sogar immer mindestens zwei Treffer erzielte, ist Diemeurci Mbokani. 14 Tore und sieben Assists sind ein sensationeller Wert, der sinnbildlich für die durchaus potente Offensive (39 Tore in 20 Spielen) steht.

Voraussichtliche Aufstellung von Antwerpen:
Bolat – De Laet, Hoedt, Arslanagic, Buta – De Sart, Rodrigues – Lamkel Ze, Refaelov, Mirallas – Mbokani – Trainer: Bölöni

Letzte Spiele von Antwerpen:
22.12.2019 – VV St. Truiden vs. Antwerpen 1:1 (First Division A)
18.12.2019 – Standard Lüttich vs. Antwerpen 1:3 (Pokal)
14.12.2019 – Antwerpen vs. KAS Eupen 1:0 (First Division A)
06.12.2019 – Waasland-Beveren vs. Antwerpen 0:4 (First Division A)
03.12.2019 – Antwerpen vs. Genk 3:3 (Pokal)

 

Exklusiv-Bonus für Wettbasis-Leser:

Sportempire Bonus

Jetzt 125€ Exklusiv-Bonus holen
Anbieter: Sportempire im Test | AGB gelten | 18+

 

Belgium Anderlecht – Statistik & aktuelle Form

Anderlecht Logo

Mit hohen Ambitionen war RSC Anderlecht in die Saison gestartet. Nach Platz sechs in der vergangenen Spielzeit wollte der belgische Rekordmeister endlich wieder in die Spitzengruppe des Landes zurückkehren. Keine Kosten und Mühen wurden gescheut, was an der Verpflichtung von Vincent Kompany deutlich wurde.

Nach dem ersten knappen halben Jahr ist jedoch wieder Ernüchterung im Brüsseler Vorort eingekehrt. Nach 20 absolvierten Partien rangieren die Violett-Weißen auf dem enttäuschenden zehnten Platz und müssen dementsprechend sogar um die Teilnahme an der Meisterrunde bangen. Lediglich die besten sechs Mannschaften nach der regulären Spielzeit streiten im elitären Kreis schließlich um den Titel. Aktuell beträgt der Rückstand auf Position sechs fünf Zähler.

Am Wochenende gab es für die Mannschaft von Coach Franky Vercauteren zumindest mal wieder Grund zum Feiern. Nach zuvor drei sieglosen Pflichtspielen in Folge, in denen der Talentschmiede im Land des WM-Dritten bloß ein eigener Treffer gelang, gewann der RSC zuhause gegen den amtierenden Meister Genk mit 2:0 und hielt damit die Hoffnungen auf eine beginnende Siegesserie am Leben.

Ob am Freitag allerdings ausgerechnet in der Fremde der zweite Erfolg nacheinander verbucht werden kann, darf angezweifelt werden, denn auswärts waren Kompany und Co. bislang nicht sonderlich erfolgreich. Nur zwei der neun Gastspiele konnten die Violett-Weißen für sich entscheiden, was zwischen Antwerpen und Anderlecht eine Prognose auf die Heimmannschaft wahrscheinlich macht.

Auch die aktuelle Form ist ein Indiz dafür, weshalb die Antwerpen vs. Anderlecht Quoten recht deutlich zugunsten der Gastgeber ausschlagen. Die Vercauteren-Elf verpasste es in fünf der letzten sieben Fälle, das Spielfeld als Sieger zu verlassen.

In zwei der jüngsten vier Matches gelang der hochtalentierten Offensive zudem kein eigener Treffer. Besonders beim 0:2 zuhause im Pokal gegen Brügge wurde die Harmlosigkeit im Spiel nach vorne ersichtlich. Mit erst 24 insgesamt erzielten Treffern kann der ehemalige Titelträger mit den besten acht Teams der Jupiler League in puncto Torerzielung nicht mal ansatzweise mithalten.

Der Spieler, der sich diesen Schuh nicht anziehen muss, ist Nacer Chadli. Der von der AS Monaco ausgeliehene belgische Nationalspieler führt mit sieben Toren und vier Vorlagen sowohl die interne Torjägerliste als auch das Assist-Ranking an.

Erschwerend kommt in der derzeitigen Phase außerdem hinzu, dass zahlreiche Leistungsträger fehlen. Nasri, Dimata, Bakkali, Verschaeren, Najar oder Sandler – das Lazarett ist prall gefüllt und liest sich sehr prominent.

Voraussichtliche Aufstellung von Anderlecht:
Van Crombrugge – Cobbaut, Kompany, Kana, Luckassen – Sambi Lokonga, Zulj – Chadli, Vlap, Doku – Roofe – Trainer: Vercauteren

Letzte Spiele von Anderlecht:
22.12.2019 – Anderlecht vs. Genk 2:0 (First Division A)
19.12.2019 – Anderlecht vs. FC Brügge 0:2 (Pokal)
15.12.2019 – Standard Lüttich vs. Anderlecht 1:1 (First Division A)
08.12.2019 – Anderlecht vs. Sporting Charleroi 0:0 (First Division A)
05.12.2019 – Royal Excel Mouscron vs. Anderlecht 2:3 (Pokal)

Antwerpen vs. Anderlecht – Wettquoten Vergleich * – Jupiler League

Bet365 Logo Interwetten Logo Unibet Logo Betsafe Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betsafe
Antwerpen
1.75 1.80 1.82 1.78
Unentschieden 3.75 3.65 3.90 3.95
Anderlecht
4.50 4.05 4.00 3.95

(Wettquoten vom 26.12.2019, 09:51 Uhr)

Belgium Antwerpen vs. Anderlecht Belgium Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Mit den beiden royalen Klubs aus Antwerpen und Anderlecht stehen sich am Freitagabend zwei echte Schwergewichte des belgischen Fußballs gegenüber. Zusammen sammelten die Vereine bereits 38 Meisterschaften, elf Pokalsiege sowie diverse Teilnahmen an Europapokal-Endspielen.

Den direkten Vergleich führen im Übrigen die Violett-Weißen deutlich an. Mehr als die Hälfte (46) aller Aufeinandertreffen in der höchsten Spielklasse des Landes (87) konnte der Rekordmeister für sich entscheiden. Antwerpen gewann lediglich 17 Partien (24 Remis). Das jüngste direkte Duell ging jedoch an den Tabellenzweiten, der das erste Match in dieser Saison in Anderlecht mit 2:1 gewann.


 

 

Belgium Antwerpen gegen Anderlecht Belgium Tipp & Prognose – 27.12.2019

Wer hat das fettige Essen zu Weihnachten besser verdaut? Diese Frage stellt sich auch am kommenden Freitagabend, wenn es in der belgischen Jupiler League zum kleinen Derby zwischen Antwerpen und Anderlecht kommt. Der Blick auf die Quoten lässt darauf schließen, dass die Hausherren über die Feiertage offensichtlich besser auf sich geachtet haben. Zumindest der Theorie nach.

Auch statistisch spricht im Rahmen des 21. Spieltags vieles dafür, dass der Tabellenzweite zuhause gegen den Zehnten das Spielfeld als Sieger verlässt. Insbesondere die grandiose Heimstärke muss als Argument angeführt werden. Nach neun Matches vor heimischer Kulisse ist die Bölöni-Elf noch gänzlich ungeschlagen. Acht Siege stehen einer Punkteteilung gegenüber.

 

Key-Facts – Antwerpen vs. Anderlecht Tipp

  • Antwerpen’s Heimbilanz ist mit acht Siegen und einem Unentschieden herausragend
  • Anderlecht gewann auswärts nur zwei von neun Spielen (drei Remis, vier Pleiten)
  • Das erste direkte Duell in dieser Saison ging an den Tabellenzweiten (2:1)

 

Darüber hinaus muss auch die derzeitige Verfassung der „Great Old“ besser eingeschätzt werden als jene der Gäste aus dem Brüsseler Vorort. Die Rot-Weißen haben keines der wettbewerbsübergreifend vergangenen neun Pflichtspiele verloren (sieben Siege, zwei Remis), während die Violett-Weißen nur zwei Siege aus den letzten neun Partien verbuchten.

Weil auf Seiten der Gäste zudem einige, wichtige Stammspieler verletzt fehlen und die Vercauteren-Elf ohnehin auswärts in dieser Saison keine Bäume ausreißt, würden wir uns vor dem Duell Antwerpen vs. Anderlecht für einen Tipp zu passablen Quoten auf den Dreier der Gastgeber entscheiden. Bei Tipico wird eine 1.85 in der Spitze angeboten, die wir mit sechs Units anspielen.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Belgium Antwerpen – Anderlecht Belgium beste Quoten * Jupiler League

Belgium Sieg Antwerpen: 1.85 @Tipico
Unentschieden: 4.00 @Betway
Belgium Sieg Anderlecht: 4.50 @Bet365

(Wettquoten vom 26.12.2019, 09:51 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Antwerpen / Unentschieden / Sieg Anderlecht:

1: 54%
X: 25%
2: 21%

 

Hier bei Tipico auf Antwerpen wetten

Belgium Antwerpen – Anderlecht Belgium – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.70 @Bet365
NEIN: 2.05 @Bet365

(Wettquoten vom 26.12.2019, 09:51 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten