Altglienicke – Chemnitz, Tipp: Chemnitz gewinnt – 12.09.2018

Können die Himmelblauen ihre Siegesserie ausbauen?

/
Frahn (Chemnitz)
Daniel Frahn (Chemnitz) © imago / Pi

Spiel: Germany AltglienickeGermany Chemnitz
Tipp: Chemnitz gewinnt (Ergebnis 1:2)
Wettbewerb: Regionalliga Nordost
Datum: 12.09.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 1.60* (Stand: 09.09.2018, 13:05)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 5 Units

Hier die Regionalliga Topquoten bei Interwetten abräumen!

Nachdem die Regionalliga Nordost am Wochenende als einzige der fünf Regionalligen weitestgehend pausierte, kommt es nun am Mittwoch im Rahmen des siebten Spieltags zu sieben Spielen der Nordost-Staffel. Eine der interessantesten Partien ist die zwischen der VSG Altglienicke und dem Chemnitzer FC. Die Himmelblauen aus Chemnitz können bisher auf eine makellose Bilanz verweisen und wollen ihre Serie in der eher ungeliebten Heimstätte der Altglienicker, dem Jahn-Sportpark am Prenzlauer Berg, weiter ausbauen. Doch auch der Berliner Stadtteilverein hat große Ambitionen und einige illustre Namen in seinen Reihen. Wir analysieren die Partie Altglienicke – Chemnitz hinsichtlich eines interessanten Tipps.

Ohne Wettsteuer bei Guts wetten – Anmelden & profitieren!
Steuerfrei wetten bei Guts!

 

Formcheck Altglienicke

Die VSG Altglienicke ist eigentlich in Köpenick zuhause, muss seine Heimspiele mangels geeigneter Spielstätte aber im circa 20km entfernten Jahn-Sportpark austragen. Ein echter Heimvorteil kommt ob dieser Entfernung, der zu großen Zuschauerkapazität von 20.000 und der dort vorhandenen Laufbahn selten auf. Sicherlich ein Grund dafür, warum die VSG im Vorjahr auswärts erfolgreicher war als zuhause (in der Auswärtstabelle stand man auf Rang 11, in der Heimtabelle nur auf Platz 15). Im Team befinden sich einige bekannte Namen, die darauf hindeuten, dass die Altglienicker zumindest mittelfristig höhere Ambitionen haben, als nur – wie im Vorjahr – lange um den Klassenerhalt zittern zu müssen. Im Tor steht mit Dan Twardzik der Sohn der Erfurter Torwartlegende Rene Twardzik, der schon einige interessante Auslandsstationen in Italien und Schottland in seiner Vita vorzuweisen hat. Weitere sehr bekannte Namen im Kader sind Björn Brunnemann (ehemals Cottbus, Erfurt, St.Pauli, Union), Christopher Quiring (Union, Hansa) und Chinedu Ede (Hertha, Duisburg, Union, Mainz, Kaiserslautern). Der erst im August verpflichtete Stürmer Benjamin Förster trifft mit dem CFC auf seinen Ex-Verein, für den er in der Jugend und sechs Jahre im Herren-Bereich die Stiefel schnürte. Auch das Trainer-Duo bestehend aus Andreas Zimmermann (zuletzt Rot-Weiß Oberhausen) und Kult-Kicker Torsten Mattuschka kann sich für Regionalliga-Verhältnisse absolut sehen lassen. Der Saisonstart verlief durchwachsen. Mit 8 Punkten aus sechs Partien ist man nicht unzufrieden, die Anzahl der Gegentore ist mit insgesamt zwölf und somit zwei gegnerischen Treffern im Durchschnitt jedoch deutlich zu hoch, um höhere Ziele verfolgen zu können. Zuletzt spielte man in Meuselwitz 2:2, wobei Förster ein Doppelpack gelang.

Formcheck Chemnitz

Der Chemnitzer FC musste im Sommer mit dem sportlichen Abstieg aus der dritten Liga und der parallelen Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zwei der härtesten Schläge seiner Vereinsgeschichte einstecken, ist jedoch überraschend stark in die Saison gestartet. Die Himmelblauen möchten oben mitspielen, zumal der Meistertitel in diesem Jahr den direkten Aufstieg in die dritte Liga bedeutet, da der Sieger der Nordost-Staffel keine Relegationsspiele austragen muss. Die Konkurrenz ist jedoch hart und die Liga zum Beispiel mit Rot-Weiß Erfurt, Wacker Nordhausen und Lok Leipzig sehr stark besetzt. Auf die betreffende Konkurrenz konnten sich die Chemnitzer jedoch mit sechs Siegen aus den ersten sechs Spielen bereits ein kleines Punktepolster herausarbeiten. Es gelang nach dem Abstieg – beispielsweise mit Dennis Grote und Daniel Frahn – einige Akteure zu halten, die sicherlich auch Optionen auf einen anderweitigen Verbleib in der dritten Liga gehabt hätten. Grote geht als Kapitän voran, Frahn ist sein Stellvertreter und konnte in sechs Partien bereits sieben Scorer-Punkte verzeichnen. Auch die Neuzugänge konnten sich angesichts der klammen Finanzen sehen lassen: hier ragen Niklas Hohenender (zuletzt Holstein Kiel), Fabian Müller (Dynamo Dresden) und Paul Milde (Sohn des ehemaligen Bundesliga-Spielers Rocco Milde) heraus. Coach David Bergner wurde trotz erfolgloser Rückrunde in der dritten Liga beim Neuaufbau in der Regionalliga das Vertrauen geschenkt. Sportvorstand ist Sobotzik. Alles in allem eine auf- und außerhalb des Rasens sehr ordentliche Personalkonstellation, die – insbesondere nach diesem Auftakt – viele CFC-Fans von einer schnellen Rückkehr in die dritte Liga träumen lässt. Im letzten Spiel gelang durch einen lupenreinen Hattrick von Daniel Frahn ein 4:2-Auswärtssieg bei Germania Halberstadt.

 

Altglienicke – Chemnitz, Tipp & Fazit – 12.09.2018

Bei Wetten auf den Sieger sehen die Buchmacher den Chemnitzer FC favorisiert. Während für einen Auswärtssieg des CFC Wettquoten bis zu 1,60 angeboten werden, sind für einen Heimerfolg der Altglienicker Quoten bis zu 4,55 erhältlich. Wir schließen uns der Auffassung der Wettanbieter an und sehen bei Altglienicke – Chemnitz einen Tipp auf den Gast als lukrativ an. Die bisherigen Auftritte waren mehr als überzeugend, so dass unseres Erachtens nichts dagegen spricht, dass die Chemnitzer ihre Siegesserie bei einem durchschnittlichen Team wie der VSG Altglienicke ausbauen werden.

 

Key-Facts – Altglienicke vs. Chemnitz Tipp

  • Schwächste Defensive (12 Gegentore) trifft auf stärkste Offensive (16 Treffer)
  • Altglienicke ohne echten Heimvorteil
  • Chemnitz bislang mit maximaler Punktausbeute

 

Für den von uns angeratenen Tipp “2“ und somit Auswärtssieg des Chemnitzer FC erhält man die beste Quote in Höhe von 1,60 beim bekannten Buchmacher Interwetten. Wir empfehlen, Wetten zum Einsatz von fünf Units zu platzieren. Bei Altglienicke – Chemnitz ist ein Tipp auf den Gast nach Wettbasis-Meinung äußerst interessant.

Hier die Regionalliga Topquoten bei Interwetten abräumen!