Algerien vs. Nigeria Tipp, Prognose & Quoten 14.07.2019 – Afrika Cup 2019

Erlegen die Super Eagles die Wüstenfüchse?

/
Musa (Nigeria)
Musa (Nigeria) © GEPA pictures
Spiel: Algerien - Nigeria
Tipp:
Quote: 2 (Stand: 12.07.2019, 06:34)
Wettbewerb: Afrika Cup 2019
Datum: 14.07.2019, 21:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Crunch Time beim Afrika Cup! Das Halbfinale steht auf dem Programm. Über weite Strecken war in Ägypten ein beinahe inflationäres Favoritensterben zu erleben, doch jetzt haben sich vier Mannschaften für das Halbfinale qualifiziert, die im Vorfeld durchaus dort erwartet werden durften. Gesucht werden die zwei Finalisten, wobei beide Semifinals absolut offen sind.

In der Begegnung zwischen Algerien und Nigeria gibt es bei den Buchmachern zwar eine leichte Tendenz in Richtung der Wüstenfüchse, aber was heißt das schon in einem Halbfinale bei einem großen Turnier? Beide Teams haben mit Sicherheit das Zeug dazu, sich einen Slot im Finale zu sichern, oder sogar den Afrika Cup 2019 zu gewinnen.

Die vielleicht beste Mannschaft des Turniers dürfte Algerien gewesen sein. Diese Einschätzung ist jedoch eher als subjektiv zu betrachten. Immerhin stellen die Wüstenfüchse neben Tunesien das einzige Team, das beim Afrika Cup kein Spiel verloren hat. Vielleicht ist das ein erster Hinweis, im Halbfinale zwischen Algerien und Nigeria eine Prognose auf einen Sieg der Nordafrikaner abzugeben, wenngleich die Super Eagles im Verlaufe des Turniers immer mehr zu ihrer Form gefunden haben. An der Rolle eines ernstzunehmenden Titelanwärters hat sich bei der Mannschaft von Gernot Rohr nichts geändert. Trotz einer Niederlage gegen Madagaskar in der Gruppenphase sind die Westafrikaner, zumindest den Resultaten nach, einigermaßen souverän in diese Vorschlussrunde eingezogen. Allerdings standen die Nigerianer in den Playoffs einige Male auf der Kippe.

Das macht die Faszination der K.o.-Runden aus, in denen es nur um Wohl und Wehe geht. Generell schätzen wir die Nordafrikaner in diesem Duell etwas stärker ein. Daher geht die Tendenz vor dem Semifinale zwischen Algerien und Nigeria zu einem Tipp auf den Finaleinzug der Wüstenfüchse. Wir wollen vor diesem Duell aber generell nichts ausschließen, soll heißen: Auch die Super Eagles sind in der Lage, dieses Spiel für sich zu entscheiden, zumal in solchen Matches das Spielglück als wichtiger Faktor nicht von der Hand zu weisen ist. Der Anpfiff zum Halbfinale beim Afrika Cup 2019 zwischen Algerien und Nigeria im Kairo International Stadium erfolgt am 14.07.2019 um 21:00 Uhr.

Wer kommt weiter?
Algerien
1.90
Nigeria
1.90

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 12.07.2019, 06:34 Uhr)

Algeria Algerien – Statistik & aktuelle Form

Algerien Logo

Djamel Belmadi ist ein Freund von unpopulären Entscheidungen. So mussten einige namhafte Algerier vergeblich auf ihre Nominierung für den Afrika Cup warten, doch der Erfolg gibt dem Trainer Recht. Anfangs wurde in der Heimat noch kritisiert, dass Islam Slimani und Yacine Brahimi beim Afrika Cup nur eine untergeordnete Rolle spielen, aber auch in diesem Fall hat der algerische Coach offenbar alles richtig gemacht.

Generell sind die Wüstenfüchse seit einigen Monaten in der Erfolgsspur. Algerien hat inzwischen seit elf Spielen nicht mehr verloren und zuletzt sechs Siege in Folge gefeiert. Das bedeutet, dass im Duell zwischen Algerien und Nigeria die Quoten auf einen algerischen Sieg attraktiv erscheinen. Viel bessere Voraussetzungen, den Afrika Cup 2019 zu gewinnen, gibt es wahrscheinlich nicht. Außerdem haben die Nordafrikaner bei der laufenden Afrikameisterschaft in 480 Spielminuten nur einen einzigen Gegentreffer hinnehmen müssen. Defensiv stehen die Wüstenfüchse sehr ordentlich und das könnte das Faustpfand für vielleicht zwei weitere erfolgreiche Matches in Ägypten sein. Eine gewisse Demut sollte aber geboten sein, denn im Viertelfinale wäre das Aus sehr gut möglich gewesen.

Die Elfenbeinküste drehte nämlich zunächst auf und traf bereits in der Anfangsphase nur den Pfosten. Nach und nach übernahm Algerien das Kommando und kam nach 20 Minuten durch einen Treffer von Sofiane Feghouli zur 1:0-Führung. Mehrfach verpassten die Wüstenfüchse es im Anschluss, den Sack zuzumachen. Unter anderem vergab Baghdad Bounedjah kurz nach der Pause einen Elfmeter und damit die Chance auf die Entscheidung. [pullquote align=“right“ cite=“Djamel Belmadi“]“Ich verspüre eine große Zufriedenheit, gemeinsam mit drei WM-Teilnehmern im Halbfinale zu stehen. Nigeria wird eine sehr schwere Aufgabe, aber wir sind bereit, auch diese Hürde zu überspringen.“[/pullquote] So gelang den Ivorern noch der Ausgleich und am Ende des Tages musste das Elfmeterschießen entscheiden. Keeper Rais M’Bolhi war dort der Held und Algerien steht im Semifinale. Coach Djamel Belmadi ist sehr stolz auf seine Spieler und stellte zufrieden fest, dass neben den Algeriern nur noch drei Teilnehmer der letzten Weltmeisterschaft im Rennen sind. Offenbar hat der Coach seine Stammformation gefunden, zu der Islam Slimani und Yacine Brahimi auch weiterhin nicht gehören dürften. Dafür müssen die Algerier den an der Schulter verletzten Rechtsverteidiger Youcef Atal ersetzen. Mehdi Zeffane sollte die logische Alternative auf dieser Position sein.

Voraussichtliche Aufstellung von Algerien:
M’Bolhi – Bensebaini, Benlamri, Mandi, Zeffane – Guedioura, Feghouli, Bennacer – Belaili, Mahrez, Bounedjah – Trainer: Belmadi

Letzte Spiele von Algerien:
11.07.2019 – Elfenbeinküste vs. Algerien 4:5 (Afrika-Cup)
07.07.2019 – Algerien vs. Guinea 3:0 (Afrika-Cup)
01.07.2019 – Tansania vs. Algerien 0:3 (Afrika-Cup)
27.06.2019 – Senegal vs. Algerien 0:1 (Afrika-Cup)
23.06.2019 – Algerien vs. Kenia 2:0 (Afrika-Cup)

Algerien vs. Nigeria – Wettquoten Vergleich * – Afrika Cup 2019

Bet365 Logo Comeon Logo Unibet Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Comeon
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betvictor
Algerien
2.70 2.70 2.70 2.62
Unentschieden 3.00 3.00 3.25 3.00
Nigeria
2.80 2.80 2.70 2.70

(Wettquoten vom 12.07.2019, 06:34 Uhr)

Nigeria Nigeria – Statistik & aktuelle Form

Nigeria Logo

Gernot Rohr ist ein erfahrener Coach und hat mit seinen inzwischen 66 Jahren eine ganze Menge erlebt, auch und vielleicht vor allem auf dem schwarzen Kontinent. Der Deutsch-Franzose war Trainer in Gabun, Niger, Burkina Faso und jetzt in Nigeria. Zum ersten Mal ist es ihm jetzt gelungen, beim Afrika Cup eine Mannschaft in das Halbfinale zu führen. Wobei man sagen muss, dass die anderen Teams, die Gernot Rohr in Afrika betreut hat, bei Weitem nicht die Qualität hatten wie die Super Eagles.

Von daher hofft der Coach, sein Engagement in Nigeria noch ausweiten zu können, und würde diese Mannschaft gerne zur WM 2022 nach Katar führen. Das bleibt erst einmal Zukunftsmusik, denn wichtiger ist die aktuelle Verfassung. Nigeria hat beim Afrika Cup vier der fünf Spiele gewonnen und musste sich nur gegen Madagaskar geschlagen geben, hat dafür aber den Titelverteidiger aus Kamerun eliminiert. Dennoch deuten die Wettquoten an, dass die Buchmacher im Spiel zwischen Algerien und Nigeria eher eine Prognose auf die Wüstenfüchse abgeben.

Das liegt daran, dass die Erfolge der Super Eagles in Ägypten auch ein wenig Augenwischerei sind. Wirklich überzeugt haben die Nigerianer beim Afrika Cup 2019 nämlich nicht. In der Vorrunde mühte sich die Elf von Gernot Rohr zu zwei glanzlosen Siegen gegen Burundi und Guinea. In den Playoffs hatten die Westafrikaner große Mühe gegen Kamerun und auch zuletzt gegen Südafrika. Die Bafana Bafana war im Viertelfinale sogar die etwas bessere Mannschaft, doch Samuel Chukwueze erzielte nach einer halben Stunde die nigerianische Führung. Südafrika kam Mitte der zweiten Halbzeit zum verdienten Ausgleich, aber nach einer Ecke gelang William Troost-Ekong in der Schlussminute der Lucky Punch zum 2:1-Siegtreffer. [pullquote align=“right“ cite=“Gernot Rohr“]“Meine Mannschaft ist mental stark und sehr diszipliniert. Das hat man in Afrika nicht so oft. Unser großes Abenteuer in Ägypten soll weitergehen.“[/pullquote] Dieser Erfolg lässt Gernot Rohr weiterhin vom großen Triumph beim Afrika Cup träumen und er stellt dabei auch noch einmal die mentale Stärke seiner Spieler in den Vordergrund. Im Halbfinale könnte Kapitän John Obi Mikel in die Mannschaft rücken, der nach Knieproblemen wieder voll ins Training eingestiegen sind. Dafür haben sich Ahmed Musa, Odion Ighalo und Chidozie Awaziem gegen Südafrika Blessuren zugezogen. Insgesamt sieht es aber so aus, als könnten die vier genannten Akteure gegen Algerien von Beginn an auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung von Nigeria:
Akpeyi – Collins, Omeruo, Troost-Ekong, Awaziem – Ndidi, Obi Mikel – Musa, Iwobi, Chukwueze – Ighalo – Trainer: Rohr

Letzte Spiele von Nigeria:
10.07.2019 – Nigeria vs. Südafrika 2:1 (Afrika-Cup)
06.07.2019 – Nigeria vs. Kamerun 3:2 (Afrika-Cup)
30.06.2019 – Madagaskar vs. Nigeria 2:0 (Afrika-Cup)
26.06.2019 – Nigeria vs. Guinea 1:0 (Afrika-Cup)
22.06.2019 – Nigeria vs. Burundi 1:0 (Afrika-Cup)

 

 

Algeria Algerien vs. Nigeria Nigeria Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bis heute trafen sich die Teams aus Algerien und Nigeria zu 16 Länderspielen. Im direkten Vergleich liegen die Super Eagles mit 7:5 Siegen vorne. Drei Duelle gingen mit einem Remis zu Ende. Zweimal standen sich diese beiden Mannschaften bereits im Finale des Afrika Cups gegenüber. 1980 behielten die Nigerianer im eigenen Land die Oberhand. 1990 konnten sich die Algerier in ihrer Heimat revanchieren.

Die beiden letzten Begegnungen gab es in der Qualifikation für die WM 2018. In Nigeria siegten die Super Eagles zunächst mit 3:1. Das Rückspiel in Algerien endete nach Toren von John Ogu und Yacine Brahimi mit einem 1:1. Gewertet wurde die Begegnung aber mit 3:0 für Nigeria, weil bei den Wüstenfüchsen der gelbgesperrte Abdullahi Shehu zum Einsatz kam.

Algeria Algerien gegen Nigeria Nigeria Tipp & Prognose – 14.07.2019

Nigeria hat natürlich erfolgreich performt, ansonsten wären die Super Eagles nicht bis in das Halbfinale vorgedrungen. Überzeugt hat die Elf von Gernot Rohr aber kaum, obwohl es vier Siege in fünf Spielen gab. Die Wüstenfüchse haben deutlich besser gespielt und alle ihre Partien in Ägypten gewonnen. Aus diesem Grund favorisieren wir in diesem Halbfinale zwischen Algerien und Nigeria einen Tipp auf einen Sieg der Nordafrikaner. Immerhin ist Algerien seit elf Spielen ungeschlagen.

 

Key-Facts – Algerien vs. Nigeria Tipp

  • Algerien ist seit elf Spielen ungeschlagen und durfte zuletzt sechs Siege in Folge feiern
  • Nigeria hat beim Afrika Cup vier der fünf Spiele in der regulären Spielzeit gewonnen
  • Das Duell zwischen Algerien und Nigeria gab es bereits zweimal im Finale des Afrika Cups

 

Trotzdem bleibt festzuhalten, dass in diesem Duell tatsächlich alles passieren kann. Es wird von der Tagesform abhängen, wer sich am Ende das Ticket für das Finale sichern kann. Beide Mannschaften verfügen über die Qualitäten, um im Endspiel der kontinentalen Meisterschaften zu stehen. Wir legen uns aber fest und nutzen im Semifinale zwischen Algerien und Nigeria die Wettquoten auf einen Erfolg der Wüstenfüchse nach 90 Minuten. Bei Quoten von bis zu 2,70 meinen wir den Value zu erkennen.

 

Algeria Algerien – Nigeria Nigeria beste Quoten * Afrika Cup 2019

Algeria Sieg Algerien: 2.70 @Bet365
Unentschieden: 3.25 @Unibet
Nigeria Sieg Nigeria: 2.80 @Comeon

(Wettquoten vom 12.07.2019, 06:34 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Algerien / Unentschieden / Sieg Nigeria:

1: 37%
X: 29%
2: 34%

 

Hier bei Bet365 auf Algerien wetten

Algeria Algerien – Nigeria Nigeria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.10 @Bet365
NEIN: 1.66 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten