Enthält kommerzielle Inhalte

Tennis Tipps

Alexander Zverev – Ugo Humbert Tipp, Prognose & Quote – ATP Halle 2021

Macht es Zverev besser als die DFB-Elf?

Martin Bittracher  17. Juni 2021
Unser Tipp
Über 10.5 Spiele im 1. Satz zu Quote 2.4
Wettbewerb Halle Open
Datum 17.06.2021, 14:00 Uhr
Einsatz                     4/10
Wettquoten Stand: 17.06.2021, 08:47
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Alexander Zverev Ugo Humbert Tipp
Wird Alexander Zverev seiner Favoritenrolle im Duell mit Ugo Humbert gerecht? © IMAGO / Claudio Gärtner, 15.06.2021

Nicht nur bei der Fußball-Europameisterschaft heißt es Deutschland vs. Frankreich. Beim ATP Turnier in Halle steht Alexander Zverev in der zweiten Runde und trifft auf Ugo Humbert. Ein Spaziergang war das Erstrundenmatch für Zverev gegen Landsmann Dominik Köpfer keineswegs. Zunächst geriet die deutsche Nummer eins in Rückstand und musste zudem über die volle Distanz von drei Sätzen gehen. Noch knapper war es beim Franzosen Humbert, der im Duell mit Sam Querrey einen Satzrückstand drehte. Von einem dominanten Debüt darf also keineswegs die Rede sein – Zverev ist gegen Humbert bezüglich der Quoten als Favorit eingestuft.

Inhaltsverzeichnis

Nachdem bereits der topgesetzte Spieler, Daniil Medvedev, wie auch der Titelverteidiger Roger Federer scheiterten und Tsitsipas absagte, stehen die Chancen auf den ersten Rasen-Titel für Zverev in Halle nicht schlecht. Von allen weiteren Teilnehmern reiste der Deutsche als Höchstplatzierter im ATP Ranking an. Ein Spaziergang wird es allerdings nicht werden. Schon in der zweiten Runde wartet mit Humbert eine große Herausforderung und auch wenn die Prognose auf den Hamburger fällt, so ist der Franzose nicht zu unterschätzen. Erreicht Zverev im sechsten Turnier in Serie die dritte Runde?

Unser Value Tipp:
Über 22.5 Spiele
bei Bet365 zu 1.80
Wettquoten Stand: 17.06.2021, 08:47
* 18+ | AGB beachten

Germany Alexander Zverev – Statistik & aktuelle Form

Das laufende Spieljahr 2021 darf für Zverev durchaus als ein Erfolg betitelt werden. Auch wenn das Ausscheiden im Halbfinale der French Open wehtut, so hat der 24-Jährige sein bestes Ergebnis in Paris erzielt. Des Weiteren fügte der Deutsche seiner Titelsammlung zwei Trophäen hinzu. Im Februar siegte Zverev in Acapulco ohne Satzverlust und auch auf Sand folgte wenig später in Madrid der erste Triumph des Jahres.

Erster Rasen-Titel ausgerechnet in Halle?

Mit dem Ausscheiden mehrerer Topspieler sind die Chancen für Zverev in Halle definitiv nach oben gegangen. Hier präsentierte sich der Hamburger immer sehr zielstrebig und couragiert. Bei all seinen Auftritten scheiterte Zverev an Finalisten und zog sogar selbst zwei Mal ins Endspiel ein.

Beim Finale von 2016 unterlag er Florian Mayer, ein Jahr später verhinderte der Rekordsieger Federer Zverevs ersten Rasentitel. Zuletzt endeten die Turnierläufe in Halle früh, allerdings gegen Borna Coric, der anschließend das Event gewann (2018) und 2019 gegen den späteren Finalisten David Goffin. Somit strauchelte Sascha nicht wirklich, sondern unterlag Topspielern. Im Duell mit Ugo Humbert sollte Zverev für Tipps der Favorit sein, denn der Deutsche lieferte zuletzt konstant starke Leistungen.

EM Special bei Interwetten!

Interwetten EM Special
AGB gelten | 18+

Überwindung des Erstrunden-Fluchs?

Zum Turnierauftakt bekam es Zverev mit seinem Landsmann Köpfer zu tun, der sich ebenfalls in einer guten Form befand. Diese bestätigte der Furtwanger direkt zu Spielbeginn und ging mit 4:1 in Führung. Davon ließ sich Zverev aber nicht einschüchtern und fand im ersten Satz zurück, drehte schließlich den Spielstand durch zwei Breaks in Serie zum 6:4. Allerdings bekam Köpfer im zweiten Durchgang seine Revanche und holte mit einem späten Break den Satzausgleich.

Es war ein ansehnliches Match. Im finalen Satz hielt Köpfer kämpferisch dagegen. Beide Spieler servierten stark – erst beim Stand von 4:3 bekam Zverev seine erste Breakchance, welche er nutzen konnte. Danach servierte der Hamburger zum Matchgewinn. Dadurch meisterte die deutsche Nummer eins die erste Hürde, an welcher er in der Vergangenheit oft gescheitert war. Zverev ist bekannt dafür, in Auftaktspielen Nerven zu zeigen oder schlichtweg nicht zu performen. In 2021 schüttelt er diese Schwäche ab, denn zuletzt überstand der 24-Jährige bei sechs aufeinanderfolgenden Turnieren das Debüt. Auch der Belagswechsel stellte kein Problem dar. Damit geht Zverev gegen Humbert für Wetten zu Recht als Favorit in das Match.

Letzte Spiele von Alexander Zverev:

Letzte Spiele
07/05 202116:10
07/05 202105/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
07/03 202115:25
07/03 202103/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
07/01 202112:05
07/01 202101/07
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1
06/29 202114:10
06/29 202129/06
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1
06/17 202115:55
06/17 202117/06
Male Single - Runde 1/8
Satz
3
2
1

France Ugo Humbert – Statistik & aktuelle Form

Das französische Talent Ugo Humbert ist einer der vielversprechendsten Nachwuchsspieler auf der ATP-Tour. Bereits jetzt hat er zwei Turniersiege der Kategorie 250 einheimsen können nachdem er zuvor sechs Mal im Challenger-Bereich siegreich war. Beide ATP-Titel holte Humbert 2020, seinen ersten in Auckland im Januar und den zweiten in Antwerpen im Oktober. In 2021 läuft es aber noch nicht rund beim 22-Jährigen. Noch wartet der Metzer auf einen weiteren tiefen Turnierlauf.

Formkrise auf Sandplatz!

Seine besten Resultate feierte Humbert auf dem Hartplatz. Nicht nur gewann er hier seine beiden Titel, auch die Siegesrate von 67% stellt seinen Bestwert dar. Mit dem Sandplatz kam der Youngster aus Metz in 2021 nicht zurecht. Bei sechs Turnieren verlor der Franzose fünf Mal das Auftaktspiel. Einzig in Estoril glückte ihm ein Dreisatzsieg über Cecchinato, mehr hatte Humbert auf Sand aber nicht zu feiern.

Deshalb kam der Belagswechsel wohl gerade recht, denn die Asche scheint Humbert derzeit nicht zu liegen. Sein erster Auftritt in Stuttgart glückte. Nach zwei Zweisatzsiegen über Fucsovics und Hanfmann endete der Lauf des Youngsters in Stuttgart gegen Felix Auger-Aliassime. In beiden Sätzen war Humbert kämpferisch und gab sich – ohne zuvor ein Break kassiert zu haben – erst im Tie Break gegen den späteren Finalisten geschlagen.

 

Auftaktmarathon gegen Querrey!

Nach dem geglückten Rasen-Debüt startete Humbert in Halle gegen Sam Querrey ins Turnier. Zunächst fand der US-Amerikaner besser in das Match und sicherte sich ein frühes Break, welches zur Satzführung reichte. Danach hielten beide Akteure ihren Serve, aber Humbert wirkte etwas sicherer und belohnte sich über den Tie Break mit dem Satzausgleich.

Im finalen Satz wurde es dann wild. Beide Spieler erlitten Breaks und der Franzose hatte beim Stand von 5:4 beim eigenen Serve zwei Matchbälle, konnte diese aber nicht verwerten. Erneut fiel die Entscheidung im Tie Break und Humbert beendete den knappen Satz nach über einer Stunde. Insgesamt ging das Duell knapp zweieinhalb Stunden und war definitiv kräftezehrend. Dennoch geht Humbert mit den jüngsten Auftritten im Rücken wohl selbstbewusst in das Duell mit Zverev.

Letzte Spiele von Ugo Humbert:

Alexander Zverev – Ugo Humbert Wettquoten im Vergleich 17.06.2021 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.07.2021, 05:55
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Bisher standen sich Zverev und Humbert noch nicht gegenüber. Bezüglich der Formkurve scheint Zverev derzeit deutlich besser drauf zu sein, allerdings hat der Franzose auf Rasen performt. Zudem hat Humbert als Linkshänder einen natürlichen Vorteil gegen den Deutschen. Da Zverev über eine sehr starke Rückhand verfügt, sollte dieser Umstand aber weniger Einfluss haben. Die Wettbasis geht von einem umkämpften Sieg für Zverev über Humbert aus und Tipps gegen den Favoriten aus Deutschland sind nicht zu empfehlen.

Statistik Highlights für Germany Alexander Zverev gegen Ugo Humbert France

Wettbasis-Prognose & Germany Alexander Zverev – Ugo Humbert France Tipp

Alexander Zverev trifft auf Ugo Humbert und agiert laut Wettquoten als Favorit. Auch die Wettbasis stimmt der Rollenverteilung zu, da Zverev derzeit in bestechender Form aufspielt und auch auf Rasen beim Debüt überzeugt hat. Zwar dürfte Humbert nach dem Auftritt in Stuttgart auf dem schnellen Belag besser eingespielt sein, aber der Franzose hat nach wie vor keine gute Phase. Der Franzose mag die Sandplatzkrise überwunden, gegen einen Topspieler wie Zverev wird es allerdings sehr schwierig.

Key-Facts – Alexander Zverev vs. Ugo Humbert Tipp
  • Siegestraum: Zverev stand bereits zwei Mal im Finale von Halle
  • Erstarkt: Humbert hat die Pleitenserie auf Sand überwunden und überzeugte auf Rasen
  • Turnierfavorit: Nach dem Ausscheiden mehrerer Titelkandidaten ist Zverev der stärkste Spieler im Teilnehmerfeld

Da der Franzose beim eigenen Serve meist sicher auftrat, sind knappe Sätze mit Entscheidungen im Tie Break sehr wahrscheinlich. Vor allem im ersten Durchgang erwartet die Wettbasis einen engen Spielverlauf zwischen Zverev und Humbert und empfiehlt einen Tipp auf Über 10.5 Spiele zu Quoten von 2.40 @888Sport. Angespielt wird die Wette mit 4 Units. Sicherer ist ein Tipp auf Über 22.5 Spiele beim Match Zverev vs. Humbert zu Quoten von 1.80. Insgesamt scheint ein Sieg der deutschen Nummer eins am wahrscheinlichsten. Darf Zverev vom ersten Rasentitel träumen oder triumphiert Humbert im Premieren-Duell mit dem Hamburger?

Erlebt Angie in Berlin die nächste Enttäuschung?
Kerber vs. Azarenka, 17.06.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Alexander Zverev vs. Ugo Humbert France – beste Quoten Halle Open

Germany Sieg Alexander Zverev: 1.36 @Bwin
France Sieg Ugo Humbert: 3.40 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Alexander Zverev / Sieg Ugo Humbert:

1
70%
2
30%

Germany Alexander Zverev – Ugo Humbert France – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 22,5 Spiele
Über 22,5 Spiele: 1.80 @Bet365
Unter 22,5 Spiele: 1.90 @Bet365

Genaues Ergebnis
Zverev 2:0: 1.80 @Bet365
Zverev 2:1: 4.00 @Bet365

Wettquoten Stand: 17.06.2021, 08:47
* 18+ | AGB beachten