AEK Athen – Celtic Glasgow, Tipp: Celtic Glasgow gewinnt (Unentschieden keine Wette) – 14.08.2018

Dem schottischen Meister könnte die Auswärtstorregel zum Verhängnis werden.

/
Rodgers (Celtic Glasgow)
Brendan Rodgers (Celtic Glasgow) © G

Spiel: Greece AEK AthenScotland Celtic Glasgow
Tipp: 2 (Unentschieden keine Wette)
Wettbewerb: Champions League Qualifikation Griechenland
Endergebnis: 2:1
Datum: 14.08.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.98* (Stand: 13.08.2018, 13:03)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

Zur Bet365 Website

Trotz einer sehr ordentlichen Leistung im heimischen Celtic Park muss Celtic Glasgow am kommenden Dienstag um den Einzug in die nächste Runde der Champions League Qualifikation bangen. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang es den Schotten im Hinspiel nicht, den verdienten Sieg einzufahren. Über eine halbe Stunde durften sie in Überzahl spielen, doch der Siegtreffer fiel nicht. Eine gelb rote Karte in der 57. Spielminute hätte das Ergebnis durchaus positiv beeinflussen müssen. Doch der griechische Abwehriegel konnte anschließend nicht gebrochen werden. Somit müssen „The Bhoys“ mindestens ein Tor in Athen erzielen, um nicht der Auswärtstor-Regel zum Opfer zu fallen. Der Ausgleich kurz vor der Halbzeit könnte hier somit das Zünglein an der Waage gewesen sein.
Anstoß ist am Dienstag um 20:00 Uhr im Olympiastadion Athen.
 

Gelingt den Schotten im Hinspiel eine Vorentscheidung?
Celtic Glasgow vs. AEK Athen, 08.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck AEK Athen

AEK Athen musste erst im Spiel gegen Celtic in das Champions League Geschehen eingreifen. Sie waren als griechischer Meister in der Vorschlussrunde gesetzt. Dies hatte den Vorteil, sich nicht mühsam durch vorige Runden zu kämpfen. Auf der anderen Seite sind sie erstmals jetzt unter Wettkampfbedingungen gefordert. Demzufolge dürften sie nicht ganz so eingespielt sein wie Celtic Glasgow, was für einen Tipp in Richtung des schottischen Meisters sprechen würde.

Vor dem Hinspiel im Celtic Park wurden lediglich drei Freundschaftsspiele bestritten. Die Gegner hießen AEK Larnaka (0:0) und Atromitos (0:0). Der wohl stärkste Gegner war dann Galatasaray Istanbul, welche sie mit 3:2 besiegten. Somit blieb Athens neuer Coach Marinos Ouzounidis bisher ungeschlagen. Wie sich Athen weiter entwickeln wird, bleibt nach der bisher kurzen Vorbereitungszeit abzuwarten.

Formcheck Celtic Glasgow

Celtic Glasgows Trainer Brendan Rogers hingegen gab eine andere Taktzahl vor. Nach dem FA Cup-Finale gegen Motherwell Mitte Mai bestritten „The Bhoys“ ganze zwölf Test- oder Pflichtspiele. Selbst nach dem Hinspiel gegen Athen wurde Glasgow am zweiten Spieltag der Premier League schon wieder gefordert. Gegen die Hearts verloren sie auswärts mit 0:1 und stehen in der noch frühen Saison demnach auf Platz sechs. Als klarer Favorit gestartet und trotz eines Ballbesitzanteils von 62%, verloren sie das Spiel etwas unglücklich mit 0:1. Ein Unentschieden wäre durchaus gerechtfertigt gewesen. Am ersten Spieltag konnte Glasgow seine Überlegenheit noch in Tore ummünzen und gewann gegen Livingston mit 3:1. Alles in allem scheint Glasgow besser zu sein, als die Ergebnisse es bisher ausdrücken.

Vor dem Spiel gegen Athen in der Champions League Qualifikation hieß der Gegner Rosenborg Trondheim. Etwas überraschend setzte sich Celtic Glasgow sehr deutlich mit einem 3:1 und einem 0:0 durch. Nun müssen die Anhänger vom Celtic FC hoffen, dass sie die gute Leistung aus dem Hinspiel wiederholen können. Obwohl das Spiel 1:1 endete, war Glasgow die deutlich überlegenere Mannschaft. Die Wettquoten sprachen vor dem Spiel deutlich für Glasgow. Die Buchmacher sagten uns durch die Quote von 1,6 für einen Heimsieg, dass Glasgow das favorisierte Team ist.

Unsere Analyse für das Spiel AEK Athen – Celtic Glasgow Tipp: Celtic gewinnt (Unentschieden keine Wette) untermauerte Brendan Rogers Team bereits im Hinspiel mit einem sehr gut gelungenem Start in die Partie. Schon in der 17. Spielminute konnte Glasgow mit 1:0 in Führung gehen. Callum McGregor durfte sich in die Torschützenliste eintragen. Nur eine Minute vor dem Halbzeitpfiff gelang den Athenern durch Viktor Klonaridis der Ausgleich. Celtic Glasgow stach in jeder Statistik heraus. Sie hatten mehr Ballbesitz, schossen öfter in Richtung des gegnerischen Tores und Schlussmann Vasilios Barkas musste sich weitaus mehr auszeichnen als sein Gegenüber im schottischen Tor.

Nach der Halbzeit war es ein durchaus offeneres Spiel, welches durch die gelb-rote Karte für Konstantinos Galanopoulos ein 2:1 aus Sicht der Schotten durchaus ermöglicht hätte. Am Ende blieb es beim 1:1 und Glasgow muss im Rückspiel ein Auswärtstor erzielen. Bei einem 0:0 würde die Auswärtstorregel greifen und Athen wäre eine Runde weiter. Ein 1:1 würde in die Verlängerung führen, während ein 2:2 (oder ein höheres Unentschieden) das Weiterkommen für Glasgow bedeuten würde.
 

 

AEK Athen – Celtic Glasgow, Tipp & Fazit – 14.08.2018

Bei der Partie AEK Athen – Celtic Glasgow liegen die Wettquoten für den Tipp: Celtic Glasgow siegt (Unentschieden keine Wette) bei durchschnittlich 2,0. Der entscheidende Punkt, warum ich mich für diesen Tipp entschieden habe, ist, dass sich die Buchmacher bereits vor der ersten Begegnung einig waren, dass „The Bhoys“ das bessere Team sind. Die Wettquoten für ein Weiterkommen des schottischen Meisters lagen vor dem Hinspiel bei etwa 1,65. Mittlerweile ist dieser Tipp nur noch eine 2,0 wert. Dies macht natürlich Sinn, da ein 1:1 zu Hause nicht die besten Vorraussetzungen für das Rückspiel bietet. Dennoch belegt es, dass Celtic Glasgow das bessere Team ist.

Seit der Eröffnung der Wettquoten für das Rückspiel, welche nach dem Hinspiel veröffentlicht wurden, sanken die Wettquoten abermals aus Sicht der Athener. Dies ist ein klares Indiz dafür, dass der Wettmarkt als ganzes die letzte Partie als Maßstab der Stärkenverteilung nimmt. Es wird jedoch außer Acht gelassen, dass wir hier von einem einzigen Spiel reden, in welchem Glasgow sogar noch die bessere Mannschaft war. Ich sehe demnach keinen Grund, diesem Massenphänomen nachzugehen. Stattdessen ist es ratsam, die gestiegenen Wettquoten für unseren AEK Athen – Celtic Glasgow Tipp auszunutzen.

 

Key-Facts – AEK Athen vs. Celtic Glasgow Tipp

  • AEK Athen ist unter seinem neuen Trainer Marinos Ouzounidis noch ungeschlagen.
  • Celtic Glasgow besiegte eine Runde zuvor Rosenborg Trondheim relativ souverän mit 3:1.
  • AEK Athen bestritt gegen Glasgow im Hinspiel sein erstes Pflichspiel dieser Saison und dürfte noch nicht so eingespielt sein wie „The Boys“.

 

Obwohl Celtic Glasgow bislang noch keine überragende Saisoneröffnung spielte, bleiben sie der Favorit in diesem Spiel. Die gestiegenen Wettquoten sollten mittgenommen werden. Da die Quote für einen Sieg relativ hoch ist, entscheide ich mich lieber für einen Tipp mit einer niedrigeren Quote, um bei einem Unentschieden den eingesetzten Betrag wiederzuerhalten. Bet365 bietet eine attraktive 1,98er-Quote für unseren Tipp. Ein Einsatz von vier Units wird empfohlen.

Zur Bet365 Website

Greece AEK Athen vs. Celtic Glasgow Scotland Statistik Highlights