Wer gewinnt die Fussball Frauen WM 2019 in Frankreich? Wetten, Favoriten & Wettquoten

Nutzt die Equipe den Heimvorteil zum ersten WM-Titel?

/
Popp - Marozan (Deutschland Frauen)
Popp - Marozan (Deutschland Frauen) ©

Fussball Frauen WM 2019 in Frankreich, 07.06.2019 bis 07.07.2019 – Favoriten, Wetten & Wettquoten (Endergebnis: Die USA kürt sich zum Fußball-Weltmeister bei den Damen. Im Finale siegen die Vereinigten Staaten mit 2:0 gegen Holland. Platz drei holen sich die Schweden, die das kleine Finale gegen England siegreich gestalteten)

Update nach dem Achtelfinale: Acht Mannschaften kämpfen bei der Europameisterschaft der Damen noch um den Titel. Oh pardon, noch ist es ja eine Weltmeisterschaft, aber das einzige Indiz dafür ist, dass Titelverteidiger USA noch mit von der Partie ist. Ansonsten belegen die weiteren sieben Plätze im Viertelfinale ausnahmslos europäische Teams. Das bedeutet, dass es im Kampf um die Olympiatickets, nur die besten drei Mannschaften der UEFA qualifizieren sich, weiterhin ein Hauen und Stechen gibt. Inzwischen ist dieses Ziel zwar nicht zweitranging, aber wer unter den letzten acht Mannschaften bei einer WM steht, der schielt schon in Richtung Pokal.

Hier bei Unibet auf Deutschland als Weltmeister wetten

Die USA sind, den Quoten nach, das gejagte Team. Allerdings kommt es bereits im Viertelfinale zum vorweggenommenen Endspiel gegen den Gastgeber aus Frankreich. Diese Begegnung scheint vollkommen offen zu sein. Deutschland sollte in der Neuauflage des Olympisches Finals gegen Schweden leicht favorisiert sein. Immerhin ist die DFB-Elf das einzige Team, das bei der WM noch keinen Gegentreffer hinnehmen musste. England hat gegen Norwegen wohl die etwas besseren Aussichten, sich für das Halbfinale zu qualifizieren und Europameister Holland dürfte gegen Italien die etwas besseren Karten haben. Insgesamt sind die besten acht Mannschaften der WM noch im Turnier und von daher dürfte es im Viertelfinale vier sehr spannende Partien geben.
__________
Vier Jahre lang müssen die Fußball-Fans immer darauf warten, dass eine Weltmeisterschaft ausgespielt wird. Bei den Herren ist die WM in Russland gerade einmal ein Jahr Geschichte. Bei den Damen dürfen wir uns aber freuen, denn die Weltmeisterschaft 2019 steht vor der Tür. In Frankreich findet die achte WM bei den Frauen statt. Selten war das Feld wahrscheinlich ausgeglichener, als bei diesen Titelkämpfen. Es gibt einige Topfavoriten und einige Mannschaften, die sich als Geheimfavorit oder Außenseiter Hoffnungen auf den Pokal machen können. Schenken wir den Buchmachern glauben, dann ist der Gastgeber aus Frankreich der große Favorit auf den WM-Titel. Dabei standen die Französinnen bei keiner Weltmeisterschaft jemals im Halbfinale.

Der Rekord-Weltmeister aus den USA muss auch zu den engsten Favoriten gezählt werden. Der Titelverteidiger ist in Europa nicht ganz so präsent, wie es die Teams vom alten Kontinent sind, aber seit jeher ist Damenfußball in den Vereinigten Staaten ein Volksport. Vor der Fußball WM der Damen deutet die Analyse darauf hin, dass Frankreich und die USA die besten Aussichten haben. Wir dürfen aber auch das deutsche Team nicht vernachlässigen. Der zweimalige Weltmeister und amtierende Olympiasieger hat in den letzten Wochen und Monaten absolut beeindruckt und mit Sicherheit die Möglichkeit, den nächsten großen Titel nach Hause zu bringen.

England, Holland, Japan, Australien, vielleicht auch Spanien und Brasilien sind die weiteren Anwärter. Einmal unabhängig vom WM-Titel birgt dieses Turnier für die europäischen Mannschaften noch einen besonderen Reiz, denn die besten drei Teams aus Europa lösen das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio. England und Schottland sind davon ausgenommen, weil sie bei Olympia nicht als Großbritannien antreten werden. Deutschland hat also ein klares Minimalziel, hofft aber auch, beim ersten großen Turnier unter Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, vielleicht sogar Weltmeister zu werden.

Das Eröffnungsspiel werden Gastgeber Frankreich und Südkorea am 7. Juni in Paris bestreiten. Noch kurz ein Wort zur TV-Übertragung der WM-Spiele. Alle Partien werden in Deutschland entweder bei ARD oder ZDF zu sehen sein. Die Partien, die nicht im Fernsehen gezeigt werden, sind im Internet per Livestream empfangbar.

Wer gewinnt die Fussball Frauen WM 2019 in Frankreich? Wetten, Favoriten & Wettquoten

United States USA: 2.62 @Bet365
France Frankreich: 5.50 @Bet365
Germany Deutschland: 5.50 @Bet365
England: 8.00 @Bet365
Netherlands Holland: 9.00 @Bet365
Sweden Schweden: 21.00 @Bet365
Italy Italien: 21.00 @Bet365
Norway Norwegen: 26.00 @Bet365

(Wettquoten vom 26.06.2019, 10:22 Uhr)

Hier bei Bet365 auf USA als Weltmeister wetten

Fussball Frauen WM 2019 – Infografik

Infografik Frauen WM 2019

CONTENT :

Frauen WM Sieger Historie

Jahr Austragungsland Paarung Ergebnis
1991 China USA vs. Norwegen 2:1
1995 Schweden Norwegen vs. Deutschland 2:0
1999 USA USA vs. China 5:4 n.E.
2003 USA Deutschland vs. Schweden 2:1 n.V.
2007 China Deutschland vs. Brasilien 2:0
2011 Deutschland Japan vs. USA 5:3 n.E.
2015 Kanada USA vs. Japan 5:2

Fussball Frauen WM 2019 – die Favoriten

France Frankreich
Größte WM-Erfolge: 4. Platz 2011

Im europäischen Vereinsfußball dominieren in den letzten Jahren die französischen Teams, beziehungsweise in erster Linie Olympique Lyon. OL ist gespickt mit französischen Nationalspielerinnen, aber wenn es zur Nationalmannschaft geht, dann hat die Equipe Tricolore nicht viele Erfolge vorzuweisen. Der vierte Platz bei der WM 2011 war das beste Resultat bisher. Bei den letzten drei großen Turnieren, WM 2015, Olympia 2016 und EM 2017 kam das Aus jeweils im Viertelfinale. Dennoch ist Frankreich bei den Buchmachern einer der Top-Favoriten auf dem WM-Titel.

Zum ersten Mal würden im Erfolgsfall Männer und Frauen einer Nation gleichzeitig Fußball-Weltmeister sein. Der Druck auf die Equipe ist aber beinahe ebenso groß, wie die Erwartungshaltung im eigenen Land. [pullquote align=“right“ cite=“Corinne Diacre“]“Wenn wir jetzt nicht an den WM-Titel glauben, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.“[/pullquote] Auch Trainerin Corinne Diacre macht deutlich, dass es für die Equipe nur ein Ziel bei diesen Titelkämpfen gibt und das ist der Pokal. Bei der Zusammenstellung des Kaders gibt es keine großen Überraschungen. Vielleicht hätte man sich Kheira Hamraoui vom FC Barcelona noch gut im Aufgebot vorstellen können, welches aber ohnehin mit zahlreichen Topstars gespickt ist. Eugenie Le Sommer wäre beispielsweise sicher auch eine Kandidatin, die durchaus im Kampf um die Torjägerkanone mitmischen könnte. Viel wichtiger wird den Französinnen aber sein, als Mannschaft weit ins Turnier vorzudringen und vielleicht am Ende am Eiffelturm den WM-Titel zu feiern.

Wer siegt in Gruppe A?
Frankreich
1.23
Norwegen
6.50

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 03.06.2019, 12:30 Uhr)

United States USA
Größte WM-Erfolge: Weltmeister 1991, 1999 und 2015

Die Vereinigten Staaten verfügen bei den Damen über ein enormes Reservoir an Talenten. Das liegt daran, dass an den Schulen deutlich mehr Mädchen als Jungen Fußball spielen. Dennoch vertraut Nationaltrainerin Jill Ellis auch weiterhin zahlreichen erfahrenen Spielerinnen. Vor allem der Angriff hat es mit den drei Topstars so richtig in sich. Carli Lloyd, Alex Morgan und Megan Rapinoe sind, trotz fortgeschrittenen Alters, noch immer in der Lage, jede gegnerische Abwehr vor große Schwierigkeiten zu stellen. Außerdem spielen sich gerade bei den USA bei großen Turnieren immer wieder Spielerinnen in den Vordergrund, von denen man vorher nicht viel gehört hat. Das liegt auch daran, dass alle US-Girls in der Heimat unter Vertrag stehen.

Bei allen bisherigen sieben Weltmeisterschaften standen die USA immer mindestens im Semifinale. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass die Amerikanerinnen auch heuer wieder zum ganz engen Favoritenkreis zu zählen sind. Allerdings sind die Weltmeisterinnen von vor vier Jahren nun auch einige Jahre älter geworden. Außerdem haben es die Vereinigten Staaten bisher nicht geschafft, einen WM-Titel in Europa zu gewinnen. Trotzdem gilt es bei der Frauen Fußball WM 2019 die Wettquoten auf den vierten WM-Titel der USA genau im Auge zu behalten.

Germany Deutschland
Größte WM-Erfolge: Weltmeister 2003 und 2007

Es deutete viel darauf hin, dass Deutschland seine elitäre Stellung im Damenfußball aufgeben muss. Unter Steffi Jones lief bei den deutschen Damen nicht viel zusammen. Nach den Olympischen Spielen hat sie das Team von Silvia Neid übernommen und ist bis dato die einzige Nationaltrainerin, die mit Deutschland ohne Titel blieb. Horst Hrubesch sprang ein und führte den zweimaligen Weltmeister zur WM nach Frankreich, ehe Martina Voss-Tecklenburg das Ruder übernahm. Die letzten Auftritte waren sehr erfolgreich. Im März gab es einen Sieg gegen Frankreich, anschließend wurden die Schwedinnen geschlagen.

Dennoch hält sich die Bundestrainerin mit den Zielen für die WM eher bedeckt. Die Qualifikation für die Olympischen Spiele gibt sie vor. [pullquote align=“right“ cite=“Martina Voss-Tecklenburg“]“Ich bin zuversichtlich und spüre extrem viel Energie in diesem Team.“[/pullquote] Allerdings strahlt Martina Voss-Tecklenburg auch Zuversicht aus und mit der Energie im Team, könnte vielleicht doch noch etwas mehr drin sein. Bei der Frauen Fußball WM 2019 Wetten auf Deutschland als Weltmeister abschließen, ist vielleicht nicht der optimale Tipp. Mit Babett Peter und Simone Laudehr haben zwei Spielerinnen ihren Rücktritt erklärt, welche die Trainerin gerne noch im Team gehabt hätte. Das gilt auch für Kristin Demann, die aber ihre WM-Teilnahme verletzungbedingt absagen musste.

Somit bleiben mit Lena Goeßling, Dszenifer Maroszan und Alexandra Popp nur noch drei absolute Führungsspielerinnen, die Deutschland nach drei mageren Jahren nun wieder an die Fleischtöpfe bringen sollen.

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

England
Größte WM-Erfolge: WM-Dritter 2015

Lange Zeit fristete der Damenfußball im Mutterland des Fußballs ein tristes Dasein. Das hat sich spätestens seit den Olympischen Spielen 2012 in London geändert. Die Premier League der Damen wurde deutlich aufgewertet. Etliche internationale Stars haben den Weg nach England gefunden und somit maßgeblichen Anteil am Aufschwung der Three Lionesses. Als Dritter der WM von vor vier Jahren darf man mit großen Zielen in die neue Auflage gehen, zumal die Engländerinnen kürzlich den She Believes Cup in den USA gewonnen haben und dem Weltmeister dabei immerhin ein Unentschieden abtrotzen konnten.

Mit Trainer Phil Neville hat England zudem einen Mann auf der Bank sitzen, der als Profi bereits alles erlebt hat und von daher genügend Erfahrung mitbringt, um die zahlreichen jungen Spielerinnen auch weiter nach vorne zu bringen. Der Kader rekrutiert sich vorwiegend aus den beiden englischen Hochburgen London und Manchester. Eine ganz Große des englischen Fußballs ist aber nicht mehr mit am Start. Fara Williams, immerhin englische Rekordnationalspielerin, wurde von Phil Neville nicht für die WM nominiert. So ruhen die Hoffnungen vornehmlich auf Jill Scott und Karen Carney. Weil England sich nicht für Olympia qualifizieren kann, dürfte das Ziel der Three Lionesses nur heißen, den WM-Titel ins Mutterland des Fußballs zu bringen.

Fussball Frauen WM 2019 – die Außenseiter

Wenn bei einer Weltmeisterschaft 24 Mannschaften an den Start gehen, dann gibt es in der Regel auch mehr als vier Teams, die sich Hoffnungen auf die Goldmedaille machen können. Neben den genannten Favoriten dürfen wir die Holländerinnen nicht vergessen. Immerhin ist Oranje im Damenfußball amtierender Europameister. Die Mannschaft von Sarina Wiegmann hat eine enorme Entwicklung hinter sich und könnte vielleicht am Ende auch bei der WM für Furore sorgen. Wer bei der Fußball Frauen WM 2019 die Wettquoten auf den Titelgewinn von Holland intensiv prüft, der macht zumindest nichts falsch.

Auch die Japanerinnen dürfen wir bei unserer Aufzählung nicht vergessen. Immerhin wurden die Asiatinnen 2011 in Deutschland Weltmeister und standen auch vor vier Jahren in Kanada im WM-Finale. Diese Mannschaft ist sehr unangenehm zu bespielen und macht den Gegnern durch ihre läuferische Stärke und die Hingabe zum Spiel das Leben nicht selten schwer. Ein Kandidat für das Viertelfinale ist das Team aus Japan mit Sicherheit. Wenn alles optimal läuft, dann könnte für die Elf aus dem Land der aufgehenden Sonne vielleicht sogar noch etwas mehr drin sein.

Weitere Außenseiter sind vielleicht noch Spanien und Australien. Interessant ist, dass die einst führenden Brasilianerinnen bei der Fußball WM 2019 den Quoten nach, keine große Rolle spielen. Die Topstars um Marta oder Cristiane sind bereits ins Alter gekommen. Das gilt noch viel mehr für Formiga. Die Mittelfeldspielerin von Paris Saint-Germain ist inzwischen 41 Jahre alt und damit die älteste Spielerin bei dieser Weltmeisterschaft. Wir können uns schon vorstellen, dass der Selecao im Laufe des Turniers die Kraft ausgehen wird.

Die Buchmacher mit Wettkonfigurator in der Übersicht
Wettanbieter mit Wett-Konfigurator! Eigene Wetten erstellen!

 

Wer gewinnt die Fussball Frauen WM 2019 – Wetten & Wettbasis Analyse

Vier Mannschaften stehen bei der Fussball Frauen WM 2019, den Wettquoten nach, über den anderen Teams. Das bedeutet, dass Weltmeister USA, Gastgeber Frankreich, Olympiasieger Deutschland und England die besten Chancen auf den Gewinn des WM-Pokals haben sollten. Das sind auch die derzeit vier besten Mannschaften in der Weltrangliste. Bei den USA muss man schauen, wozu sie in Europa in der Lage sind, denn der Rekord-Weltmeister hat keinen seiner drei WM-Titel auf europäischem Boden gewonnen. Bei Frankreich könnte der Druck vielleicht etwas groß sein, allerdings hat die Equipe Tricolore nach dem WM-Triumph der Männer im Vorjahr nun die Chance, die beiden WM-Titel im Fußball zu vereinen. Deutschland hat eine starke Mannschaft, aber es wird sich zeigen müssen, wie weit Martina Voss-Tecklenburg das Team bringen kann.

 

Key-Facts – Fussball Frauen WM 2019 Wetten

  • Top-Favorit Frankreich ist bei den letzten drei großen Turnieren jeweils im Viertelfinale gescheitert.
  • Die USA standen bei allen bisherigen Weltmeisterschaften immer mindestens im Halbfinale.
  • Deutschland geht als amtierende Olympiasieger in diese Titelkämpfe.

 

England hat ebenfalls alle Möglichkeiten, erstmals Weltmeister zu werden. Es fällt also nicht leicht, bei der Fussball Frauen WM 2019 einen klaren Favoriten zu bestimmen. Wir denken, dass es im Kampf um das WM-Gold sehr spannend und eng zugehen wird. Allein die Quoten sagen schon aus, dass man bei seinen Wetten auf dieses Turnier ein wenig Glück haben muss. Den stabilsten Eindruck haben aber zuletzt vielleicht die deutschen Damen gemacht. Von daher würden wir bei der Fussball Frauen WM 2018 Wetten auf einen Sieg der deutschen Mannschaft platzieren.

Ohne Wettsteuer bei Guts wetten – Anmelden & profitieren!
Steuerfrei wetten bei Guts!

 

Fussball Frauen WM 2019 – beste Wettquoten * – 07.06. – 07.07.2019

United States USA: 2.62 @Bet365
France Frankreich: 5.50 @Bet365
Germany Deutschland: 5.50 @Bet365
England: 8.00 @Bet365
Netherlands Holland: 9.00 @Bet365
Sweden Schweden: 21.00 @Bet365
Italy Italien: 21.00 @Bet365
Norway Norwegen: 26.00 @Bet365

(Wettquoten vom 26.06.2019, 10:22 Uhr)

Hier bei Bet365 auf USA als Weltmeister wetten