Enthält kommerzielle Inhalte

Sport-News

Vuelta 2021: Favoriten, Wettquoten & Prognose

Wer gewinnt die Vuelta 2021?

Mathias Bartsch  12. August 2021
vuelta 2021
Im Vorjahr schnappte sich Primoz Roglic das rote Trikot - auch bei der Vuelta 2021? (© IMAGO / Sirotti)

Wer gewinnt die Vuelta 2021?

Die 76. Ausgabe der Vuelta steht an und wie immer fällt der Kurs der Spanien Rundfahrt im Vergleich zu den anderen Grand Tours des Jahres besonders herausfordernd aus. Auf den 21 Vuelta 2021 Etappen werden insgesamt 3.336 Kilometer absolviert.

Vor Beginn der Vuelta 2021 gilt der Vorjahressieger als großer Favorit für den Gesamtsieg – Primoz Roglic.

 

Wetten & Quoten: Wer gewinnt die Vuelta 2021

Tour de france 2021 favoriten Wetten quoten Tour de france 2021 favoriten Wetten quoten Tour de france 2021 favoriten Wetten quoten
Primoz Roglic 1.25 1.25 1.25
Egan Bernal 21.00 21.00 21.00
Miguel Angel Lopez 15.00 15.00 15.00
Enric Mas 6.00 6.50 6.00
Adam Yates 26.00 34.00 34.00
Sepp Kuss 51.00 34.00 34.00

* Sollte Ihr persönlicher Favorit dabei sein, einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Wettquoten Stand vom 30.08.2021, 09:35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+ Text: Vor Vuelta-Beginn

 

Streckenplan mit den Vuelta 2021 Etappen

Etappe Verlauf Distanz (km) Etappenart Gewinner
14. August – 1. Etappe Burgos – Burgos 8 Zeitfahren SloveniaP. Roglic
15. August – 2. Etappe Caleruega – Burgos 169 Flachetappe BelgiumJ. Philipsen
16. August – 3. Etappe Santo Domingo de Silos – Picon Blanco 203 Flachetappe EstoniaR. Taaramäe
17. August – 4. Etappe El Burgo de Osma – Molina de Aragon 164 Flachetappe NetherlandsF. Jakobsen
18. August – 5. Etappe Tarancon – Albacete 184 Flachetappe BelgiumJ. Philipsen
19. August – 6. Etappe Requena – Alto de Cullera 159 Flachetappe DenmarkM. Cort Nielsen
20. August – 7. Etappe Gandia – Balcon de Alicante 152 Bergetappe AustraliaM. Storer
21. August – 8. Etappe Santa Pola – La Manga del Mar Menor 163 Flachetappe NetherlandsF. Jakobsen
22. August – 9. Etappe Puerto Lumbreras – Alto de Velefique 188 Bergetappe ItalyD. Caruso
23. August Ruhetag
24. August – 10. Etappe Roquetas de Mar – Rincon de la Victoria 190 hügelig AustraliaM. Storer
25. August – 11. Etappe Antequera – Valdepenas de Jaen 132 hügelig SloveniaP. Roglic
26. August – 12. Etappe Jaen – Cordoba 167 hügelig DenmarkM. Cort Nielsen
27. August – 13. Etappe Belmez – Villanueva de la Serena 197 Flachetappe FranceF. Senechal
28. August – 14. Etappe Don Benito – Pico Villuercas 160 Bergetappe FranceR. Bardet
29. August – 15. Etappe Navalmoral de la Mata – El Barraco 193 Bergetappe PolandR. Majka
30. August Ruhetag
31. August – 16. Etappe Laredo – Santa Cruz de Bezana 171 Flachetappe NetherlandsF. Jakobsen
1. September – 17. Etappe Unquera – Lagos de Covadonga 182 Bergetappe SloveniaP. Roglic
2. September – 18. Etappe Salas – Alto de Gamonieiru 159 Bergetappe ColombiaM. A. Lopez
3. September – 19. Etappe Tapia – Monforte de Lemos 188 hügelig DenmarkM. Cort Nielsen
4. September – 20. Etappe Sanxenxo – Mos 174 Bergetappe FranceC. Champoussin
5. September – 21. Etappe Padron – Santiago de Compostela 34 Zeitfahren SloveniaP. Roglic

 

  • Sieben Bergetappen
  • Acht Flachetappen
  • vier hügelige Etappen
  • zwei Zeitfahren

 

In diesem Jahr führt die Strecke ausschließlich durch Spanien und los geht es in Burgos mit einem von zwei Zeitfahren während der Vuelta 2021.

Der erste Formcheck für die Favoriten auf den Gesamtsieg erfolgt auf dem dritten Tagesabschnitt, wenn der Picon Blanco bezwungen werden muss.

Ein neues Highlight stellt der Alto de Gamoniteiru dar. Der Gebirgspass muss am Ende der 18. Etappe bezwungen werden. Zudem stehen drei Bergankünfte auf dem Plan und erstmals nach 2014 wird die Vuelta nicht in der Hauptstadt Madrid ihr Ende finden.

Stattdessen erfolgt das Finale im Pilgerort Santiago de Compostela in der Gestalt eines abschließenden Zeitfahrens.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Die Vuelta 2021 Favoriten für den Gesamtsieg im Check

Durch die Absage von Tadey Pogacar lassen sich für die Vuelta 2021 drei Favoriten ausmachen. Die Wettbasis hat die Form der drei Top-Kandidaten für den Gewinn des „Maillot Rojo“ im Folgenden näher unter die Lupe genommen.

 

Colombia Egan Bernal – der aktuelle Giro-Sieger

Der 24-Jährige gehört bei der Frage “Wer gewinnt die Vuelta 2021?” zu den Favoriten. Der Kolumbianer holte sich in diesem Jahr bereits den Giro d’Italia. Zudem hat Bernal noch genug Kraft, denn die Tour de France hat der Rennfahrer von Ineos ausgelassen.

Gegen ihn spricht jedoch der Umstand, dass er noch nie bei der Vuelta mitgefahren ist.

Hierdurch mangelt es ihm an Erfahrung. Andererseits ist die Rundfahrt durch ihre anspruchsvollen Bergpassagen für den Kletterer natürlich noch besser als die beiden anderen großen Rundfahrten durch Italien und Frankreich ausgelegt.

Da Bernal diese bereits jeweils gewonnen hat, wird schnell klar, dass er bei den Vuelta 2021 Quoten für die Favoriten völlig zurecht einen vorderen Platz einnimmt. Zumal er den Giro in diesem Jahr bereits bei seiner ersten Teilnahme einheimsen konnte.

 

Bernal stürzte im spanischen Vorbereitungswettbewerb

Bei der Generalprobe für den Kampf um das “Rote Trikot”, der „Vuelta a Burgos”, belegte Bernal wiederum nur einen enttäuschenden 38. Platz. Allerdings lag dies vor allem daran, dass er auf der ersten Etappe stürzte und somit von Beginn an einen großen Rückstand in der Gesamtwertung aufwies.

 

Die Vuelta Sieger seit 2011

Jahr Fahrer Rennstall
2011 United Kingdom Chris Froome Team Sky
2012 Spain Alberto Contador Saxo Bank-Tinkoff Bank
2013 United States Chris Horner Radio Shack-Leopard
2014 Spain Alberto Contador Saxo Bank-Tinkoff Bank
2015 Italy Fabio Aru Astana
2016 Colombia Nairo Quintana Movistar Team
2017 United Kingdom Chris Froome Team Sky
2018 United Kingdom Simon Yates Mitchelton-Scott
2019 Slovenia Primoz Roglic Jumbo-Visma
2020 Slovenia Primoz Roglic Jumbo-Visma

 

 

Slovenia Primoz Roglic – der doppelte Titelverteidiger

Der Slowene konnte sich den Traum vom Gewinn der Tour de France in diesem Sommer nicht erfüllen. Aufgrund einer Verletzung zum Beginn der “Großen Schleife” musste Roglic die Rundfahrt sogar frühzeitig aufgeben.

Nun soll es aber bei seiner Lieblingsrundfahrt noch mit einem Sieg in 2021 bei einer Grand Tour klappen.

Sollte ihm der Coup glücken, wäre der ehemalige Skispringer der erste Fahrer nach Roberto Heras, dem dieses Kunststück eines Hattricks bei der Vuelta gelungen ist. Der Spanier schaffte dies zwischen 2003 und 2005 und ist mit insgesamt vier Siegen der Rekordhalter bei diesem Wettbewerb.

 

Roglic mit Vorteilen in den Zeitfahren

Vor seiner Verletzung war Roglic auch schon wieder gut aufgelegt. So gewann “Rogla” unter anderem die Baskenland-Rundfahrt und die Punktewertung bei Paris-Nizza. Darüber hinaus holte sich Roglic bei den kürzlichen Olympischen Spielen in Tokio die Goldmedaille im Einzelzeitfahren.

Seine besseren Fähigkeiten im Kampf gegen die Uhr sprechen bei dieser Vuelta für ihn, da immerhin zwei solche Wettbewerbe abgehalten werden.

400% bis 80€ + 10€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

 

Ecuador Richard Carapaz – auf dem Weg zum zweiten großen Titel?

Richard Carapaz gehört zwar zu den Vuelta 2021 Favoriten auf den Gesamtsieg, doch der Profi aus Ecuador hat einen entscheidenden Nachteil. Als Fahrer von Ineos ist er mit Egan Bernal in einem Team, weshalb er wohl nicht ganz auf eigene Rechnung fahren kann.

Davon abgesehen lässt sich feststellen, dass Carapaz das Zeug für einen Triumph bei der iberischen Rundfahrt hat. 2019 holte sich der 28-Jährige als erster Südamerikaner den Sieg beim Giro d’Italia und im Vorjahr belegte er nach Roglic bereits einmal den zweiten Platz.

 

Carapaz heimste die olympische Goldmedaille im Straßenrennen ein

Am Ende fehlten ihm lediglich magere 24 Sekunden auf den Slowenen. Auch aktuell stimmt seine Form wie der dritte Platz bei der Tour de France 2021 im vergangenen Juli klar aufzeigte. On top schnappte sich Carapaz bei den kürzlichen Olympischen Spielen die Goldmedaille im Straßenrennen!

 

Spain Vuelta 2021 Punktewertung – Favoriten & Quoten

Parallel zur Gesamtwertung holte sich Primoz Roglic auch die Punktewertung in den vergangenen beiden Jahren.

Im Gegensatz zur Tour de France und Giro d’Italia gibt es bei der Vuelta auf allen Etappen stets die gleiche Anzahl an Punkten für den Gewinner, wodurch sich leicht erklären lässt, warum die Favoriten in der Gesamtwertung nicht selten auch das Grüne Trikot bei der Spanien-Rundfahrt mit vergleichsweise vielen Bergetappen einheimsen.

Vor diesem Hintergrund sind bei der Vuelta 2021 Punktewertung Tipps auf einen Sieg des grundsätzlichen Top-Favoriten Primoz Roglic durchaus eine Empfehlung wert.

Immerhin holte sich der Slowene die Wertung bereits in den vergangenen beiden Jahren.

Unibet
Wer gewinnt die Punktwertung bei der Vuelta 2021?
Magnus Cort Nielsen 10.00
Fabio Jakobsen 1.40
Matteo Trentin 8.00
Primoz Roglic 7.50
Wette jetzt bei Unibet

Quoten Stand vom 30.08.2021, 09.37 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Spain Vuelta Bergwertung – Favoriten & Quoten

Natürlich gehört Roglic auch in der Bergwertung zu den besonders heiß gehandelten Aspiranten für den Sieg. Hierbei gehört unter anderem der Franzose Guillaume Martin wohl zu seinen ärgsten Konkurrenten.

Der Fahrer von Cofidis schnappte sich die Bergwertung bereits im Vorjahr und befindet sich aktuell wieder in einer stabilen Form. Abzulesen daran, dass er bei der letzten Ausgabe der Tour de France einen sehr guten achten Platz belegte.

Dennoch stellt die Wettbasis für die Vuelta 2021 Bergwertung die Prognose auf einen Sieg von „Rogla“ auf, der sich speziell in der letzten Woche in den Bergen besonders zeigen muss, wenn es mit dem erneuten Gewinn der Rundfahrt klappen soll.

Unibet
Wer gewinnt die Bergwertung bei der Vuelta 2021?
Romain Bardet 1.50
Primoz Roglic 17.00
Damiano Caruso 8.00
Rafal Majka 8.50
Wette jetzt bei Unibet

Quoten Stand vom 30.08.2021, 09.39 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Spain Vuelta 2021 – deutsche Fahrer und ihre Chancen

Nicht weniger als 74 deutsche Etappensieger gab es bislang in der Geschichte der Vuelta Espana.

Für eine Grand Tour stellt dies eine besonders erfolgreiche Ausbeute für Deutschland dar und nur fünf Länder toppen diese Bilanz! Außerdem konnten sich immerhin drei deutsche Rennfahrer schon einmal den Sieg in der Gesamtwertung in die Vita schreiben:

 

Fahrer Jahr
Jan Ulrich 1999
Rolf Wolfshohl 1965
Rudi Altig 1962

 

Auch 2020 gewann mit Pascal Ackermann ein Deutscher zwei Etappen. Der aus Kandel stammende Fahrer von Bora-hansgrohe nimmt in diesem Jahr jedoch nicht teil.

Marcel Wüst ist wiederum der bisher erfolgreichste deutsche Etappensieger. Ein Dutzend an Tageserfolgen sammelte der ehemalige Profi zwischen 1995 und 1999 – dicht gefolgt  von John Degenkolb mit zehn Etappensiegen.

In 2021 liegen die deutschen Hoffnungen nun zuvorderst auf Maximilian Schachmann. Der Fahrer von Bora-hansgrohe geht als Deutscher Meister erstmals an den Start der Spanien-Rundfahrt.

Realistische Chancen auf den Gesamtsieg bestehen jedoch ebenso bei dem Berliner nicht – allenfalls auf eine Platzierung unter den Top 10.

 

5 deutsche Fahrer bei der Vuelta 2021

 

Fahrer Rennstall
Anton Palzer Bora-hansgrohe
Ben Zwiehoff Bora-hansgrohe
Maximilian Schachmann Bora-hansgrohe
Nico Denz DSM
Alexander Krieger Alpecin-Fenix

 

Alle Teams bei der Vuelta 2021

UCI WorldTeams

  • France AG2R Citroen Team
  • Kazakhstan Astana-Premier Tech
  • Germany Bora-Hansgrohe
  • France Cofidis
  • Belgium Deceuninck – Quick-Step
  • United States EF Education-Nippo
  • France Groupama-FDJ
  • United Kingdom Ineos Grenadier
  • Belgium Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux
  • Israel Israel Start-Up Nation
  • Belgium Lotto-Soudal
  • Spain Movistar Team
  • Bahrain Team Bahrain Victorious
  • Australia Team BikeExChange
  • Germany TEAM DSM
  • Netherlands Team Jumbo-Visma
  • South Africa Team Qhubeka NextHash
  • United States Trek-Segafredo
  • United Arab Emirates UAE Team Emirates

UCI ProTeams

  • Belgium Alpecin-Fenix
  • Spain Burgos BH
  • Spain Caja Rural-Seguros RGA
  • Spain Euskatel-Euskadi

 

Spain Vuelta 2021: Übertragung im TV und Livestream

Live lässt sich die Vuelta 2021 bei Eurosport 1 verfolgen.

Hierbei wird erneut als Radsport-Experte der ehemalige Profi Jens Voigt zum Einsatz kommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines Livestreams bei GCN, sofern man einen GCN+Account besitzt.

 

Wettbasis-Prognose & Tipp zur SpainVuelta 2021

Nur dem Schweizer Tony Rominger und Spanier Roberto Heras gelangen bisher drei Siege am Stück bei der Vuelta. Primoz Roglic kann dies nun gleichermaßen mit einem weiteren Triumph bewerkstelligen.

Sein Landsmann Tadej Pogacar ist schon einmal nicht mit von der Partie, wodurch sein ärgster Konkurrent, der in diesem Jahr erneut die Tour de France gewann, keine Gefahr darstellt.

Nach seinem Verzicht beim Giro und der Verletzung bei der Tour brennt der Slowene zudem darauf, doch noch eine große Rundfahrt in diesem Jahr zu gewinnen und die Vuelta liegt ihm natürlich besonders, wie die Siege in den letzten beiden Jahren aufgezeigt haben.

 

Key-Facts – Vuelta 2021 Tipp
  • Primoz Roglic gewann die letzen beiden Ausgaben
  • Egan Bernal fehlt nur noch ein Gewinn bei der Vuelta hinsichtlich der drei Grand Tours
  • Finalort ist nicht Madrid, sondern Santiago de Compostela

 

Für die Wettbasis ist Roglic somit der aussichtsreichste Kandidat unter den Vuelta 2021 Favoriten. Bei den Quoten weit vorn ist des Weiteren Egan Bernal. Der Kolumbianer gewann im Frühjahr bereits den Giro und ist fraglos ein harter Konkurrent für Roglic.

Allerdings bestreitet Bernal die Vuelta zum ersten Mal, weshalb es ihm im Vergleich zum Slowenen deutlich an Erfahrung bei diesem Wettbewerb mangelt.

On top hat Roglic als frisch gebackener Olympiasieger im Zeitfahren in diesen zwei Tagesabschnitten auf der Vuelta Vorteil gegenüber Bernal.

 

Vuelta Wetten bei Bet365
Anbieter: Bet365 | 18+ | AGB gelten

Passend zu diesem Artikel: