Enthält kommerzielle Inhalte

Sport-News

Vuelta 2022: Favoriten, Streckenplan, Etappen & Wettquoten

Wer gewinnt die Vuelta 2022?

Mathias Bartsch  21. August 2022
vuelta 2022 Favoriten
Fährt Primoz Roglic auch bei der Vuelta 2022 ins Rote Trikot? (© IMAGO / Sirotti)

Mit der Vuelta 2022 findet vom 19. August bis 11. September die dritte der drei großen Landesrundfahrten statt.

Gestartet wird die Vuelta 2022 in Utrecht, drei Wochen später endet die Spanien-Rundfahrt nach 21 Etappen und 3.281 Kilometer in Madrid.

Wer gewinnt die Vuelta 2022? Mit Primoz Roglic gibt es bei den Vuelta 2022 Favoriten einen ganz großen Anwärter auf das „Rote Trikot“.

Hier gibt es alle Infos zur Vuelta Espana 2022 – der Streckenplan mit allen 21 Etappen, Übertragung bei Eurosport sowie eine Favoriten Prognose mit aktuellen Sieger Wettquoten.

 

Vuelta Wettquoten – wer gewinnt die Vuelta 2022?

Vuelta 2022 Wettquoten vuelta 2022 Wetten Vuelta 2022 Quoten
Slovenia Primoz Roglic 2.80 2.75 2.75
Belgium Remco Evenepoel 6.00 6.00 6.50
Australia Jai Hindley 7.00 6.50 9.00
Ecuador Richard Carapaz 8.50 9.00 9.00
United Kingdom Simon Yates 11.00 11.00 11.00
Portugal Joao Almeida 13.0 13.0 13.0

Wettquoten Stand vom 17.08.2022, 11:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+. Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter. Text: Vor Beginn der Rundfahrt.

 

vuelta 2022 favoriten

Vuelta 2022: Übertragung im TV und Livestream

Wo wird die Vuelta Espana 2022 übertragen?

Die Vuelta 2022 Übertragung wird täglich live im TV auf Eurosport gezeigt. Hier: Alle Radsport-Termine im TV

Des Weiteren wird die Vuelta via Livestream über den Eurosport Player und über die Plattform Global Network Cycling zu sehen sein. Beide Stream-Optionen sind jedoch kostenpflichtig.

 

Streckenplan mit den Vuelta 2022 Etappen

Etappe Verlauf Distanz (km) Etappenart Gewinner
19. August – 1. Etappe Utrecht – Utrecht 23.2 Teamzeitfahren Netherlands Jumbo-Visma
20. August – 2. Etappe ’s-Hertogenbosch – Utrecht 175 Flachetappe Ireland Sam Bennet
21. August – 3. Etappe Breda – Breda 193 Flachetappe Ireland Sam Bennet
22. August Ruhetag
23. August – 4. Etappe Vitoria-Gasteiz – Laguardia 154 hügelig Slovenia Primoz Roglic
24. August – 5. Etappe Irun – Bilbao 187 hügelig Spain Marc Soler
25. August – 6. Etappe Bilbao – Pico Jano 180 Bergetappe Australia Jay Vine
26. August – 7. Etappe Camargo – Cistierna 190 hügelig Spain Jesus Herrada
27. August – 8. Etappe La Pola Llaviana – Collau Fancuaya 155 Bergetappe Australia Jay Vine
28. August – 9. Etappe Villaviciosa – Les Praeres 176 Bergetappe South Africa Louis Meintjes
29. August Ruhetag
30. August – 10. Etappe Elche – Alicante 31 Einzelzeitfahren Belgium Remco Evenepoel
31. August – 11. Etappe ElPozo Alimentation – Cabo de Gata 193 Flachetappe Australia Kaden Groves
01. September – 12. Etappe Salobrena – Penas Blancas 196 hügelig Ecuador Richard Carapaz
02. September – 13. Etappe Ronda – Montilla 171 Flachetappe Denmark Mads Pedersen
03. September – 14. Etappe Montoro – Sierra de La Pandera 160 Bergetappe Ecuador Richard Carapaz
04. September – 15. Etappe Martos – Sierra Nevada 148 Bergetappe Netherlands Thymen Arensman
05. September Ruhetag
06. September – 16. Etappe Sanlucar de Barrameda – Tomares 189 Flachetappe Denmark Mads Pedersen
07. September – 17. Etappe Aracena – Monasterio de Tentudia 160 Flachetappe Colombia Rigoberto Uran
08. September – 18. Etappe Trujillo – Alto del Piornal 192 Bergetappe Belgium Remco Evenepoel
09. September – 19. Etappe Talavera de la Reina – Talavera de la Reina 133 hügelig Denmark Mads Pedersen
10. September – 20. Etappe Moralzarzal – Puerto de Navacerrada 176 Bergetappe Ecuador Richard Carapaz
11. September – 21. Etappe Las Rozas – Madrid 101 Flachetappe Colombia Sebastian Molano

 

Die Vuelta Espana 2022 Favoriten im Check

Zu den Vuelta 2022 Favoriten lassen sich der Sieger der vergangenen drei Jahre Primoz Roglic und ebenso mit Abstrichen Remco Evenepoel, Joao Almeida sowie Richard Carapaz benennen.

Die Wettbasis hat die jeweiligen Chancen dieser vier Fahrer folgend einmal näher unter die Lupe genommen!

Slovenia Primoz Roglic – Vierter Vuelta-Sieg in Folge?

Nach seinen drei Vuelta-Gesamtsiegen in Folge gilt Primoz Roglic auch in diesem Jahr wieder als einer der großen Vuelta Favoriten.

Allerdings bleibt abzuwarten, ob der 32-jährige Slowene nach seinem Sturz bei der Tour de France und der daraus resultierenden Pause bei der Spanien-Rundfahrt in einer Verfassung antreten kann, die er für den Gesamtsieg braucht.

In den vergangenen Jahren zeigte Roglic jeweils nach Tour-Enttäuschungen beeindruckend starke Reaktionen. Auch 2022?

Belgium Remco Evenepoel – beendet er die Roglic-Dominanz?

Remco Evenepoel gehört ohne Frage zu Recht zu den Vuelta 2022 Favoriten für den Sieg. Der Belgier ist eines der größten Talente im internationalen Radsports und holte sich in diesem Jahr auch schon seinen ersten Erfolg beim heimischen Klassiker “Lüttich-Bastogne-Lüttich”.

Gegen ihn spricht aber, dass er bisher nur beim Giro d’Italia im letzten Jahr an einer Grand Tours teilgenommen hat.

Zudem beendete er die Rundfahrt aufgrund eines Sturzes nicht. Selbst ein Mindestmaß an Erfahrung hinsichtlich der besonderen Anforderungen einer mehrwöchigen Rundfahrt kann dem Flamen somit nicht zugesprochen werden.

Cashback Bonus bis 100€
  • 18+
  • AGB gelten

Portugal Joao Almeida – einer der Vuelta 2022 Favoriten?

Joao Almeida geht ebenfalls erstmals bei der Vuelta 2022 an den Start. Allerdings hat er zumindest den Giro d’Italia schon mehrmals bestritten. Hierbei lieferte er bei der diesjährigen Ausgabe auch eine ansprechende Leistung ab.

So lag der 24-Jährige bis zur 18. Etappe auf einem sehr guten vierten Platz, bevor Almeida aufgrund eines positiven Corona-Tests den Wettbewerb aufgeben musste. Zuvor hatte er die Rundfahrt bereits zweimal mit einem einstelligen Platz zur Schlussabrechnung beendet.

Mit dem UAE Team Emirates hat er überdies ein starkes Team zur Hand. Dadurch kann Almeida als einer der Vuelta 2022 Favoriten gezählt werden.

Ecuador Richard Carapaz – zweiter Sieg bei einer „Grand Tour“?

Der Profi aus Ecuador hat im Gegensatz zu den bisher genannten Vuelta 2022 Favoriten die meiste Erfahrung hinsichtlich der “Grand Tours” im Radsport.

Die Tour de France beendete er im Vorjahr auf dem dritten Platz und den Giro d’Italia gewann Carapaz 2019 als erster Südamerikaner! Bei der diesjährigen Italien-Rundfahrt belegte er den 2. Platz und bei der Vuelta war er vor zwei Jahren ebenfalls Zweiter.

In diesem Sommer ließ er die Tour de France aus, wodurch er nun auch körperlich in einer Verfassung ist, die ihn für einen Sieg bei Vuelta in Frage kommen lässt.

Für Carapaz spricht ferner sein Team Ineos Grenadier. Dieses ist gespickt mit leistungsstarken Fahrern, die ihn als Helfer besonders effizient unterstützen können.

 

Wettanbieter mit PayPal

 

Wer könnte ein Geheimtipp für den Gesamtsieg sein?

Als Vuelta 2022 Geheimtipp kann Jai Hindley benannt werden. Der Australier hat in diesem Jahr bereits für Furore mit seinem Sieg beim Giro d’Italia gesorgt.

Mit dem Gewinn des “Maglia Rosa” hat er deutlich aufgezeigt, dass er das Zeug zum Gewinn einer Grand Tour mittlerweile hat.

Da der 26-Jährige die Tour de France ausgelassen hat, sollte Hindley auch wieder genug Körner für den Ritt durch die spanischen Berge haben. Ein Manko ist allerdings seine fehlende Erfahrung bei dieser Rundfahrt.

So hat Hindley sie erst einmal vor vier Jahren in Angriff genommen. Dennoch ist er in den Augen der Wettbasis der Vuelta 2022 Geheimfavorit auf den Sieg!

 

Die Vuelta Sieger seit 2012

Jahr Fahrer Rennstall
2012 Spain Alberto Contador Saxo Bank-Tinkoff Bank
2013 United States Chris Horner Radio Shack-Leopard
2014 Spain Alberto Contador Saxo Bank-Tinkoff Bank
2015 Italy Fabio Aru Astana
2016 Colombia Nairo Quintana Movistar Team
2017 United Kingdom Chris Froome Team Sky
2018 United Kingdom Simon Yates Mitchelton-Scott
2019 Slovenia Primoz Roglic Jumbo-Visma
2020 Slovenia Primoz Roglic Jumbo-Visma
2021 Slovenia Primoz Roglic Jumbo-Visma

 

Die deutschen Siegchancen bei der Vuelta 2022

Unter den deutschen Fahrern lässt sich Emanuel Buchmann das beste Resultat im Gesamtklassement zutrauen.

Der Ravensburger ist ein ausgewiesener Bergfahrer und bewies mit seinem vierten Platz bei der Tour de France im Jahr 2019 auch seine Klasse bei einer großen Rundfahrt. In diesem Jahr belegte er zudem bereits den siebten Rang zur Schlussabrechnung beim Giro d’Italia.

Allerdings wird “Emu” bei der Vuelta 2022 eher als Helfer für Kapitän Jai Hindley an den Start gehen, weshalb seine Aussichten im Gesamtklassement auch vor diesem Hintergrund gering ausfallen.

Darüber hinaus hat Buchmann seit 2018 die spanische Rundfahrt nicht mehr bestritten. Demgegenüber belegte er bereits bei seiner vorerst letzten Teilnahme einen respektablen zwölften Rang.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote

 

Passend zu diesem Thema:

Mathias Bartsch

Mathias Bartsch

Alter: 45 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Als Freier Journalist habe ich unter anderem für Sportmagazine wie B-Kader aus Berlin gearbeitet. Neben dem Fokus auf “König Fußball” kommen Basketball (NBA) und der Radsport mit den jährlichen Klassikern und “Grand Tours” thematisch bei mir nicht zu kurz.

Für einen Tippster kommt es darauf an, die stets einzigartige Ausgangslage einer Begegnung exakt zu analysieren: Jede Partie erzählt im Vorfeld verschiedene Geschichten über einen möglichen Ausgang. Den wahrscheinlichsten anhand einer umfassenden Recherche der wichtigsten Informationen zu bestimmen, macht den Spaß und Erfolg beim Umgang mit Sportwetten aus!   Mehr lesen