Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Vierschanzentournee 2021/22 Favoriten: Gesamtsieger Wettquoten & die besten Wetten

Wer gewinnt Tournee 2022?

6. Januar 2022
vierschanzentournee favoriten
Wer gewinnt die Tournee? Karl Geiger gehört zu den Vierschanzentournee Favoriten 2021/22. (© IMAGO / ActionPictures)

Der Auftakt zur Vierschanzentournee 2021/22 erfolgt am 29. Dezember 2021. Über die Stationen Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck treten die besten Skispringer der Welt traditionell am 6. Januar 2022 zum Finale in Bischofshofen an.

Diese Tournee könnte für Deutschland eine ganz besondere werden. Mit Karl Geiger gibt es auch einen großen Vierschanzentournee Favoriten in schwarz-rot-gold.

Die Wettanbieter haben bei ihren Gesamtsieg Wettquoten aber noch einige andere Sieganwärter für die Vierschanzentournee 2021/22 auf ihrer Liste.

 

Vierschanzentournee Favoriten Wettquoten: Wer gewinnt die Tournee 2022?

Vierschanzentournee Wetten Vierschanzentournee Wettquoten Vierschanzentournee Quoten
Ryoyu Kobayashi Japan 1.05 1.05 1.03
Marius Lindvik Norway 11.0 9.00 10.0
Halvor Egner Granerud Norway 34.0 41.0 33.0
Karl Geiger Germany 41.0 81.0 40.0
Markus Eisenbichler Germany 51.0 81.0 50.0
Lovro Kos Slovenia 201 250
Robert Johansson Norway 201 1001 350
Jan Hörl Austria 501

Quoten Stand vom 6.1.2022, 11:25 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten. Diese Aufzählung ist nur eine Auswahl, die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter.

 

Tournee 2021/22: Zeitplan & Übertragung

 

Inhaltsverzeichnis

Wettquoten für das Dreikönigsspringen

Bwin
Wer gewinnt in Bischofshofen am 6.1.?
Ryoyu Kobayashi 1.65
Marius Lindvik 6.00
Halvor Egner Granerud 9.00
Karl Geiger 9.00
Markus Eisenbichler 13.0
Jan Hörl 21.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 6.1.2022, 11.25 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter.

Die besten Vierschanzentournee Wetten für 2021/22

  • Top-3 in der Gesamtwertung
  • Sieger und Top-3 bei jedem der vier Springen
  • Duellsieger (Head-to-Head) im Wettkampf bei jedem Bewerb
  • Gibt es einen deutschen Sieg in Oberstdorf bzw. Garmisch?
  • Gibt es einen österreichischen Sieg in Innsbruck bzw. Bischofshofen?
  • Gewinnt der Sieger von Oberstdorf auch die Tournee – ja/nein?
  • Aus welcher Nation kommt der Tourneesieger?
  • Wie groß ist der Vorsprung des Tourneesiegers auf den Zweiten?
  • Gibt es einen neuen Vierschanzentournee-Sieger?
  • Tournee Grand Slam (Springer gewinnt alle vier Wettbewerbe)
  • Gibt es einen Tournee-Sieger ohne Tagessieg?

 

Vierschanzentournee 2021/22 – Wetten für Skisprung-Kenner:

Tournee Grand Slam: Gewinnt einer alle vier Springen bei der Tournee 2021/22? Seit Sven Hannawald gab es lange Zeit keinen Grand-Slam-Sieger mehr, ehe Kamil Stoch und Ryoyu Kobayashi diesen Vierfach-Triumph ebenfalls erreichten.

Entsprechend werden im Rahmen der Vierschanzentournee Wetten darauf angeboten, ob wieder ein Springer alle vier Wettbewerbe für sich entscheidet:

Gewinnt der Oberstdorf-Sieger die Tournee? Dass der erste Tagessieger der Tournee am Ende auch die Gesamtwertung gewinnt, ist kein Indiz – eher ein schlechtes Omen, wenn man die letzten fünf Jahre betrachtet: Nur zwei Mal war der Oberstdorf-Sieger auch der Tournee-Champion – Kobayashi 2018 und Stoch 2017.

Wetten auf den Siegvorsprung: Eine weitere interessante Langzeitwette für die Vierschanzentournee 2021/22 ist jene auf den Siegvorsprung. Dieser wird bei der 4 Schanzen Tournee in Punkten ermittelt.

In den letzten fünf Jahren war es stets vergleichsweise deutlich:

 

Der Siegvorsprung der letzten Tournee-Sieger:

Jahr Springer Vorsprung
2015/16 Peter Prevc 26,5 Punkte
2016/17 Kamil Stoch 35,3 Punkte
2017/18 Kamil Stoch 69,6 Punkte
2018/19 Ryoyu Kobayashi 62,1 Punkte
2019/20 Dawid Kubacki 20,6 Punkte

 

Noch mehr Vierschanzentournee 2021/22 Wettquoten gibt es selbstverständlich zu den vier Wettbewerben.

Für das Auftaktspringen in Oberstdorf, das Neujahrsspringen in Garmisch, das Bergisel Springen in Innsbruck und für das Dreikönigs-Springen in Bischofshofen, der letzten Station der Vierschanzentournee 2021/22.

Hier gibt es eine große Auswahl an Tournee Wetten – von der klassischen Siegwette, über „wer kommt in die Top3“, Duell-Sieger, siegreiche Nation und auch ob der Führende des 1. Durchganges auch den Tagessieg holt.

 

Wettanbieter für Vierschanzentournee Wetten

Bwin
100€
Wetten
Bet-at-home
100€
Wetten
Bet365
100%
Wetten
Sportingbet
180€
Wetten
Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten

 

Die Favoriten der Vierschanzentournee 2021/22

Die vielen deutschen Fans des Skispringens sollte erfreuen, dass im diesjährigen Winter gleich zwei deutsche Athleten unter den Topfavoriten zu finden sind.

Vor allem Karl Geiger setzte im bisherigen Saisonverlauf bereits einige Ausrufezeichen. Mit Markus Eisenbichler ist zudem ein weiterer Kandidat für den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee 2021/22 dabei.

Ein Freiflug in den Olymp der Skispringer wird die diesjährige Tournee für die zwei deutschen Parade-Adler aber nicht, denn die Konkurrenz ist stark und das Feld sehr ausgeglichen. Generell lässt sich sagen: Der Kreis der Vierschanzentournee Favoriten war selten so groß wie diesmal.

 

Wer sind die Favoriten der Vierschanzentournee 2021/22?

  • Ryoyu Kobayashi (Japan)
  • Karl Geiger (Deutschland)
  • Halvor Egner Granerud (Norwegen)
  • Marius Lindvik (Norwegen)
  • Kamil Stoch (Polen)
  • Stefan Kraft (Österreich)
  • Anze Lanisek (Slowenien)

 

Ryoyu Kobayashi Japan

Bei den Vierschanzentournee Wettquoten 2021/22 ist er ganz vorne zu finden: Ryoyu Kobayashi.

Der 25-jährige Japaner hat in dieser Saison bereits drei Weltcup-Springen gewonnen, in Kuusamo, in Klingenthal und zuletzt in Engelberg. Damit zählt er automatisch zu den Favoriten für die Vierschanzentournee 2021/22.

Zumal er die Tournee auch schon einmal gewonnen hat. 2019 war das. In der Vorsaison tat sich der Kamikaze aber lange Zeit schwer, kam erst gegen Ende auf Touren und sicherte sich mit drei Siegen zumindest noch Rang 4 im Gesamtweltcup.

Da es in dieser Weltcup-Saison aber gleich zu Beginn deutlich besser läuft – drei Siege und zwei Mal Zweiter – ist Kobayashi ein heißer Anwärter auf den Vierschanzentournee-Sieg 2022.

 

Ryoyu Kobayashi:

  • Saison-Bilanz: 3x Erster, 2x Zweiter, 0x Dritter
  • Tournee-Siege: 1 (2019)
  • Tournee-Tagessiege: 5
  • Tournee 2020/21: 6. Platz

 

Karl Geiger Germany

Deutschland größte Hoffnung auf den Sieg bei der Tournee 2021/22 ist Karl Geiger.

Seit 2002 – als Sven Hannawald als Erster in der Geschichte der Vierschanzentournee alle vier Springen gewonnen und sich damit zum Gesamtsieger gekürt hat – wartet Deutschland auf einen Tourneesieg.

In den letzten Saisonen waren die deutschen Adler mehrmals knapp dran, aber vier Mal gab es nur den 2. Platz: 2016 durch Severin Freund, 2018 durch Andreas Wellinger, 2019 durch Markus Eisenbichler und 2021 durch Karl Geiger.

 

Karl Geiger Vierschanzentournee 2021

Auf einmal in der Favoritenrolle: Karl Geiger. (© imago images / Newspix)


 

Geiger hat im Vorjahr das Auftaktspringen in Oberstdorf gewonnen und belegte am Ende den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

In dieser Weltcup-Saison hat Geiger schon einen Sieg zu Buche stehen. Er ist sogar der Führende im Gesamtweltcup. Das Selbstvertrauen und die Form sollten beim 28-jährigen passen.

Bei den Vierschanzentournee Wettquoten ist Geiger deshalb auch bei den Favoriten weit vorne gelistet. In den Tournee Prognosen der Skisprung-Experten gilt Geiger sogar als Sieganwärter Nummer 1.

 

Karl Geiger:

  • Saison-Bilanz: 2x Erster, 3x Zweiter, 0x Dritter
  • Tournee-Siege: 0
  • Tournee-Tagessiege: 1
  • Tournee 2020/21: 2. Platz

 

Sportwetten.de: 10€ für Vierschanzentournee Wetten

darts wetten
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

 

Halvor Egner Granerud Norway

Als Dauersieger des vergangen Skisprung-Winters gehört Halvor Egner Granerud unweigerlich zu den Vierschanzentournee 2021/22 Favoriten.

Insgesamt elf Weltcup-Siege hat der 25-jährige Norweger in der vergangenen Weltcup-Saison geholt, damit auch den Sieg im Gesamtweltcup.

Auch in dieser Saison hat er schon ein Springen für sich entschieden – den zweiten Wettbewerb in Nischni Tagil.

Bei den Vierschanzentournee Wettquoten ist Granerud somit im Spitzenfeld zu finden.

Die Frage ist: Kann er diesmal der Favoritenrolle gerecht werden? Im Vorjahr ist ihm das bei der Tournee nicht gelungen. Am Ende landete der Überflieger nur auf Rang 4 in der Gesamtwertung.

 

Halvor Egner Granerud:

  • Saison-Bilanz: 1x Erster, 1x Zweiter, 1x Dritter
  • Tournee-Siege: 0
  • Tournee-Tagessiege: 0
  • Tournee 2020/21: 4. Platz

 

Marius Lindvik Norway

Der zweite Norweger auf der Liste der Vierschanzentournee 2021/22 Favoriten ist Marius Lindvik.

Drei Podestplätze konnte der 23-jährige in dieser Weltcup-Saison bislang verbuchen.

Warum Lindvik bei den Vierschanzentournee Wettquoten hinsichtlich Gesamtsieg weit vorne zu finden ist: Er hat in seiner Karriere bereits zwei Tournee-Springen gewinnen können – in der Saison 2019/20 in Garmisch und Innsbruck. Das brachte ihm am Ende Platz 2 in der Tournee-Gesamtwertung ein.

Bei der Tournee in der vergangenen Saison verlief es nicht ganz so gut, dennoch sprang er in Bischofshofen auf Platz 2. Heißt: Auf drei der vier Tournee-Schanzen stand Lindvik schon auf dem Podest.

 

Marius Lindvik:

  • Saison-Bilanz: 0x Erster, 1x Zweiter, 2x Dritter
  • Tournee-Siege: 0
  • Tournee-Tagessiege: 2
  • Tournee 2020/21: 36. Platz

 

Kamil Stoch Poland

Kamil Stoch hat die Tournee drei Mal gewonnen – 2017, 2018 und in der vergangenen Saison 2021. Kann er sie auch ein viertes Mal gewinnen?

Geht es nach den Vierschanzentournee Quoten für den Gesamtsieg 2022, dann darf sich der polnische Altmeister durchaus Chancen auf die Titelverteidigung ausrechnen.

Zumal er in dieser Saison schon einen Podestplatz – Dritter in Klingenthal – vorweisen kann. Außerdem hat keiner der Vierschanzentournee Favoriten seine Erfahrung. Wer die Tournee drei Mal gewonnen hat, weiß, was es braucht – und er kann andererseits ganz locker in den Wettbewerb gehen.

Zumindest ein Platz in den Top-3 der Gesamtwertung ist dem 32-Jährigen zuzutrauen, wie auch die Tournee Wettquoten der Buchmacher zeigen.

 

Kamil Stoch:

  • Saison-Bilanz: 0x Erster, 0x Zweiter, 1x Dritter
  • Tournee-Siege: 3 (2017, 2018, 2021)
  • Tournee-Tagessiege: 7
  • Tournee 2020/21: 1. Platz

 

Stefan Kraft Austria

Die österreichische Nummer 1 heißt auch in diesem Jahr wieder Stefan Kraft.

Mit dem Sieg im ersten Klingenthal-Springen katapultierte sich der 28-Jährige mit einem Schlag in den Kreis der Tournee Favoriten. Das zeigen auch die Vierschanzentournee Wettquoten.

Bleibt die Frage: Kann Kraft seinen zweiten Tournee-Sieg holen?

2015 hat Kraft die Vierschanzentournee gewonnen, danach kam er in der Gesamtwertung nicht einmal mehr auf das Podest. In der Vorsaison landete er bei der Tournee nur auf dem 8. Platz.

Für Kraft und generell für die österreichischen Adler spricht jedoch der Heimvorteil in Innsbruck und Bischofshofen.

 

Stefan Kraft:

  • Saison-Bilanz: 1x Erster, 0x Zweiter, 2x Dritter
  • Tournee-Siege: 1 (2015)
  • Tournee-Tagessiege: 1
  • Tournee 2020/21: 8. Platz

Bet-at-home

100€
Bis zu 100€ Bonus
  • 18+
  • AGB gelten

 

Markus Eisenbichler Germany

Das zweite Deutsche Ass im vier Runden andauernden Vierschanzentournee Poker heißt Markus Eisenbichler.

Bei den Vierschanzentournee Wetten liegt der 30-Jährige in der Verfolgergruppe, darf sich aber trotzdem zu den Tournee Favoriten 2021/22 zählen.

Wohl auch deshalb, weil er zum einen in der Vorsaison im Gesamtweltcup den zweiten Platz hinter Granerud belegt und auch in dieser Saison bereits zwei dritte Plätze vorzuweisen hat.

Eisenbichler ist zwar nicht Siegspringer, aber er punktet mit Konstanz. Im vergangenen Weltcup-Winter kam er nur auf zwei Saisonsiege, den 2. Platz in der Gesamtwertung holte er sich aber mit insgesamt neun Podestplätzen.

Und: Es gab schon Tourneesieger ohne Tagessieg…

 

Markus Eisenbichler:

  • Saison-Bilanz: 0x Erster, 0x Zweiter, 2x Dritter
  • Tournee-Siege: 0
  • Tournee-Tagessiege: 0
  • Tournee 2020/21: 16. Platz

 

Anze Lanisek Slovenia

Etwas unter dem Radar bei den Tournee-Prognosen für 2021/22 fliegt Anze Lanisek.

Der Slowene hat in dieser in dieser Skisprung-Saison einen Sieg geholt und einen zweiten Platz. Mit dieser Ausbeute gehört Lanisek unweigerlich auf die Liste der Vierschanzentournee Favoriten 2021/22.

Zumal der 25-Jährige bei der vergangenen Tournee im Spitzenfeld zu finden war. In Innsbruck landete er auf dem zweiten Platz und vor dem letzten Wettbewerb war Lanisek in der Gesamtwertung auf Rang 6.

Da er in Bischofshofen jedoch einen Komplett-Absturz verzeichnete, fiel er in der Gesamtwertung auf Platz 23 zurück.

Da die Form passt, könnte Lanisek ein Geheimtipp bei den Vierschanzentournee Wetten sein. Die Tournee Quoten versprechen reichlich Value!

 

Anze Lanisek:

  • Saison-Bilanz: 1x Erster, 1x Zweiter, 0x Dritter
  • Tournee-Siege: 0
  • Tournee-Tagessiege: 0
  • Tournee 2020/21: 23. Platz

 

Die Tournee-Sieger seit 2015

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2014/15 Stefan Kraft Michael Hayböck Peter Prevc
2015/16 Peter Prevc Severin Freund Michael Hayböck
2016/17 Kamil Stoch Piotr Zyla Daniel-André Tande
2017/18 Kamil Stoch Andreas Wellinger Anders Fannemel
2018/19 Ryoyu Kobayashi Markus Eisenbichler Stephan Leyhe
2019/20 Dawid Kubacki Marius Lindvik Karl Geiger
2020/21 Kamil Stoch Karl Geiger Dawid Kubacki

 

Der Zeitplan der Tournee 2021/22

Springen Datum Uhrzeit
Auftaktspringen Oberstdorf 29.12.2021 Ab 16.30 Uhr
Neujahrs-Springen Garmisch 1.1.2022 Ab 14 Uhr
Bergisel-Springen in Innsbruck 3.1.2022 Ab 13.30 Uhr
Dreikönigs-Springen in Bischofshofen 6.1.2022 Ab 16.45 Uhr

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel