Tour Championship 2019 Golf – Wetten, Favoriten & Wettquoten

Wer holt sich den Mega-Jackpot und den FedEx Cup?

/
Justin Thomas (USA)
Justin Thomas (USA) © GEPA pictures

United States Tour Championship 2019 Golf – Wetten, Favoriten & Wettquoten – 22.08. bis 25.08.2019

Showdown – here we go! Das letzte Turnier des Jahres steht an und damit auch die Entscheidung, wer die in diesem Jahr wahnwitzig hohe Siegessumme von 15 Millionen US-Dollar einstreichen wird. Die PGA-Verantwortlichen haben sich auch etwas ganz besonderes einfallen lassen, denn zum ersten Mal überhaupt ist der Gewinner der TOUR Championship auch gleichzeitig der FedEx Cup-Sieger.

Dafür haben sie das Format ein wenig geändert und den aktuellen FedEx Cup-Punktestand in Schläge Vorsprung umgerechnet. So startet der Führende Justin Thomas mit einem Score von -10 in das Turnier und die nachfolgenden Spieler folgen im Abstand von jeweils einigen Schlägen dahinter. So hat selbst der an 30. Stelle platzierte Jason Kokrak, der mit „even Paar“ ins Turnier geht noch eine Außenseiterchance auf den Jackpot.

Hier bei Bet365 auf Golf wetten

Das wiederum verspricht sehr viel Spannung und vor allem eine größere Übersichtlichkeit, wer am Ende wirklich ganz oben stehen wird. In den letzten Jahren musste man immer rechnen, ob ein zweiter, dritter oder vierter Platz vielleicht doch noch für den Gesamtsieg im FedEx Cup reichen könnte. In diesem Jahr steht fest: The winner takes it all!

Dabei sind alle Spieler, die sich fürs Finale qualifizieren konnten, bereits Sieger, da selbst der Letztplatzierte am Sonntag noch 395.000 US-Dollar kassieren wird. Der Abstand zwischen dem Erstplatzierten und dem Zweitplatzierten, der 5 Millionen bekommt, ist jedoch schon enorm. Bei einem Playoff über Extra-Löcher kann am Ende also ein einziger Schlag über 10 Millionen Dollar Unterschied entscheiden.

Zu den Tour Championship Favoriten zählt natürlich der Gewinner der BMW Championship Justin Thomas, der mit zwei Schlägen Vorsprung auf Patrick Cantlay ins Turnier startet. Den sollte er jedoch nicht unterschätzen, da er in den letzten Wochen immer besser in Form kam.

Als Dritter geht schließlich Brooks Koepka auf seine Runden, der mit Abstand die beste Saison gespielt, aber eben bei den letzten Turnieren nicht mehr ganz vorne mitgewirkt hat. Dennoch sehen wir ihn noch mit sehr guten Chancen, da drei Schläge Rückstand für Koepka in Normalform ein Klacks sind. Bei der Tour Championship sind die Wetten zu guten Wettquoten auf Koepka deshalb eine Überlegung wert.

Die sechs Schläge Rückstand für Jon Rahm oder die fünf von Rory McIllroy hingegen stellen schon ein echtes Handicap dar, weshalb wir in diesem Jahr auch nicht von einem europäischen FedEx Cup Gewinner ausgehen.

Wenn wir nach den Golf – Tour Championship Wettquoten gehen, haben wir allerdings noch zwei andere Außenseiter auf dem Zettel. Zum einen ist Patrick Reed zu nennen, der obwohl er nur vier Schläge Rückstand mitnimmt, eine Quote von 15,00 zugeschrieben bekommt. Value-Gehalt ist in den entsprechenden Notierungen durchaus gegeben.

Der zweite Spieler, den wir als unterbewertet betrachten, ist Dustin Johnson, der zwar mit sieben Schlägen Rückstand startet, dem der Platz in Atlanta jedoch extrem gut liegt und der dort beinahe jedes Jahr um den Sieg mitspielt. Bei einer Quote von 26,00 sind Wetten auf ihn mit Sicherheit kein Harakiri.

Alles in allem dürfen wir uns auf ein sehr spannendes Event freuen, das mit dem neuen Format noch einmal eine Aufwertung erfahren hat. Wie bei den früheren Gladiatoren gibt es nämlich in dieser Woche auch nur einen Sieger. Das könnte zu jeder Menge Drama, Tränen, gebrochenen Herzen sowie auch Schlägern führen. Wir sind gespannt.

Tour Championship 2019 Golf – Beste Wettquoten *

United States Justin Thomas: 3.40 @bet365
United States Patrick Cantlay: 5.50 @bet365
United States Brooks Koepka: 6.00 @bet365
Rory McIlroy: 9.00 @bet365
United States Patrick Reed: 15.00 @bet365
Spain Jon Rahm: 15.00 @bet365
United States Webb Simpson: 21.00 @bet365
United States Xander Schauffele: 23.00 @bet365
United States Dustin Johnson: 26.00 @bet365

(Wettquoten vom 20.08.2019, 11:36 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Golf wetten

Tour Championship 2019 Favoriten

United States Justin Thomas

Das war eine Machtdemonstration allererster Güte, die Justin Thomas in der letzten Woche in Medinah abgeliefert hat. Drei Schläge Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Cantlay, fünf vor Matsuyama und ganze neun Schläge vor den starken Rahm und Snedeker. Dazu die überragende 61er Runde am Samstag.

Justin Thomas geht als der formstärkste Spieler in das letzte Turnier der Saison und auch wenn der Vorsprung jetzt nicht riesig ist, so ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Thomas bis zum Ende eine Rolle um den Sieg spielen wird. Damit sind bei der Tour Championship Wetten auf den US-Amerikaner eine sinnvolle Option, wenngleich sie jetzt nicht den ganz großen Value liefern.

United States Patrick Cantlay

Patrick Cantlay war die große Überraschung der letzten Woche, wobei Überraschung fast schon zu hoch gegriffen ist, denn Cantlay war bei allen letzten Turnieren richtig gut dabei und sein schlechtestes Resultat war ein 12. Platz. Da ist der Sprung hin zu einem zweiten Rang dann auch nicht mehr so groß.

Seine -8 Paar, mit denen er ins letzte Event startet, sind daher auch ein ganz gefährliches Resultat für die Konkurrenz. Kaum ein Spieler war in den letzten Wochen konstanter unterwegs, was bedeutet, dass die Chancen hoch stehen, dass er zumindest keine schwache Runde hinlegt. Für uns sind die Aussichten auf erfolgreiche Wetten damit fast genauso hoch wie bei Justin Thomas. Aufgrund der deutlich höheren Tour Championship Wettquoten sehen wir den Value bei Cantlay am Ende fast am höchsten an.

United States Brooks Koepka

Der US-Amerikaner war der beste Spieler der gesamten Saison und führte die FedEX Cup Punkteliste auch bis zu den Playoffs an. Dass es dort dann 2000 Punkte pro Sieg gab, warf ihn schließlich bis auf den dritten Platz zurück, was aber noch nicht allzu viel bedeutet.

Allerdings sollte Koepka wieder einen Gang zulegen. Ein erstes Beispiel, wie es gehen könnte, waren seine letzten acht Löcher in Medinah am Sonntag. Da blieb er immerhin fünf unter Paar und war damit einer der besten Finisher des gesamten Feldes. Gelingt es ihm, an diese Form anzuknüpfen, dann ist der Rückstand aufzuholen. Als den Topfavoriten sehen wir ihn für diese Woche allerdings nicht.

Rory McIlroy

McIllroy spielt derzeit gut, aber nicht überragend. Auch der geteilte 19. Rang bei der BMW Championship war wieder ok, mehr aber nicht. Zudem fiel er dadurch bis auf den fünften Rang im FedEx cup zurück, was ihm nun einen Rückstand von fünf Schlägen bei der TOUR Championship einbringt.

Zwar hat Rory das Turnier in Atlanta bereits einmal gewinnen können, aber dennoch glauben wir nicht, dass er in seiner aktuellen Form sowohl die Schläge auf Thomas als auch auf Cantlay wird aufholen können.

Spain Jon Rahm

Jon Rahm ist der wohl formstärkste Spieler der letzten vier Monate. Ein Sieg in New Orleans und einer in Irland sprechen ebenfalls dafür. Sein Problem ist jedoch ähnlich gelagert wie das von Rory McIllroy. Für ganz vorne reicht es derzeitig nicht und seine sechs Schläge Rückstand auf Thomas sind schon ein enormes Handicap.

Da Jon Rahm jedoch ein Frühstarter ist und auch mal eine extrem starke erste Runde hinlegen kann, ist er zumindest am Donnerstag auf dem Radar zu behalten. Gelingt ihm erneut eine tolle Auftaktrunde, dann können wir bei der Tour Championship Wetten auf den Spanier ab Freitag durchaus in Betracht ziehen.
 

 

Tour Championship 2019 Außenseiter

United States Patrick Reed

Warum wird Patrick Reed jetzt hier unter den Außenseitern aufgeführt? Immerhin hat er die Northern Trust vor zwei Wochen gewinnen können und liegt in der FedEx Cup Wertung auf Rang 3. Genau das fragen wir uns allerdings auch, wenn wir die Wettquoten anschauen.

Wie man Reed so wenig zutrauen kann und ihm eine Quote von 15,00 gibt, erschließt sich uns nicht. Mit nur vier Schlägen Rückstand sind Wetten auf Reed damit eine richtig gute Möglichkeit auf Value Bets, selbst wenn er nicht zu den ganz großen Tour Championship Favoriten zählt. Mit kleinem Einsatz ist trotzdem ein guter Gewinn möglich.

United States Dustin Johnson

Das was für Reed gilt, trifft auch auf Dustin Johnson zu, nur in etwas schwächerem Maß. Der stoische US-Boy hat immerhin sieben Schläge Rückstand auf Thomas und in den letzten Wochen ebenfalls nicht vollends überzeugt.

Da ihm der Platz in Atlanta aber sehr entgegenkommt, ist eine Aufholjagd aber drin. Es würde uns nicht wundern, wenn Johnson in der ersten Runde Gas gibt und alles versucht, um den Anschluss an die Spitze herzustellen. Das kann gelingen, aber auch völlig nach hinten losgehen. Gelingt es, dann alle Achtung vor Dustin Johnson.

Wer gewinnt die Tour Championship 2019?
Thomas
3.40
Cantlay
5.50
Koepka
6.00
McIllroy
9.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 20.08.2019, 11:36 Uhr)

Prognose & Wettbasis-Trend – Tour Championship

Wer gewinnt die Tour Championship im Golf 2019 und damit auch den FedEx Cup? Die beiden Topfavoriten sind unserer Meinung nach auch die als Führende ins Turnier gehenden Justin Thomas und Patrick Cantlay. Zu stark waren ihre Leistungen in Medinah vorige Woche und zu viel Rückstand haben die Topstars der Tour bereits auf sie. Einzig Brooks Koepka könnte da noch herankommen bei einer Formsteigerung.
 

Key-Facts – Tour Championship – Golf Wetten

  • Der FedEx Cup ist mit 60,000,000$ dotiert – der Sieger erhält 15,000,000$
  • Titelverteidiger ist der Engländer Justin Rose
  • Zum ersten Mal ist der Gewinner der TOUR Championship auch neuer FedEx Cup Sieger

 
Sollte jedoch ein bisschen was passieren und Thomas und Cantlay eine schwache Runde hinlegen, dann sind auf einmal auch die Stars aus der zweiten Reihe wieder im Spiel. An vorderster Front würden wir hier bei der Tour Championship Wetten auf die tollen Wettquoten für Patrick Reed oder Dustin Johnson empfehlen.
 

 

Tour Championship 2019 Golf – Beste Quoten *

United States Justin Thomas: 3.40 @bet365
United States Patrick Cantlay: 5.50 @bet365
United States Brooks Koepka: 6.00 @bet365
Rory McIlroy: 9.00 @bet365
United States Patrick Reed: 15.00 @bet365
Spain Jon Rahm: 15.00 @bet365
United States Webb Simpson: 21.00 @bet365
United States Xander Schauffele: 23.00 @bet365
United States Dustin Johnson: 26.00 @bet365

(Wettquoten vom 20.08.2019, 11:36 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Golf wetten