Enthält kommerzielle Inhalte

Tottenham vs. Juventus, 07.03.2018 – Champions League

Wird Buffon's Champions League Karriere im Wembley beendet?

England Tottenham vs. Juventus Italy 07.03.2018, 20:45 Uhr – Champions League (Endergebnis 1:2)

Nach einer Woche Champions League Pause stehen nun die Rückspiele im Achtelfinale der Königsklasse auf dem Programm. Während der FC Bayern München, der Liverpool FC und Manchester City nach Kantersiegen bereits das Viertelfinal-Ticket gefühlt gebucht haben, ist in den restlichen fünf Partien noch Spannung geboten. Vorjahres-Finalist Juventus Turin steht nach einem 2:2 im Heimspiel gegen die Tottenham Hotspurs unter Druck.

    Dabei verspielten die Italiener eine hervorragende Ausgangsposition leichtfertig und benötigen demzufolge gegen die heimstarken Spurs eine Gala-Vorstellung, um den Traum von Torhüter-Ikone Gianluigi Buffon, den Gewinn des Henkelpotts, am Leben zu erhalten. Tottenham gewann in der Gruppenphase alle drei Heimspiele und ist dementsprechend sicherlich in der Favoritenrolle. Aufgrund des Umbaus der White Hart Lane spielen die Spurs in dieser Saison im Wembley-Stadion. Spielbeginn ist selbstverständlich um 20:45 Uhr.
    Infografik Tottenham Juventus CL 2018

    England Tottenham – Statistik & aktuelle Form

    Tottenham Logo

    Erst zum zweiten Mal in der Klubgeschichte stehen die Tottenham Hotspurs in der KO-Phase der UEFA Champions League. In der Saison 2010/11 konnte im Achtelfinale der AC Milan bezwungen werden, in der Runde der Top-Acht kam dann das Aus gegen Real Madrid. Vor sieben Jahre legten die Engländer ebenfalls in der Fremde den Grundstein zum Weiterkommen gegen einen italienischen Vertreter. Damals gab es im San Siro einen 1:0-Sieg. Im Rückspiel wurde dieser Vorsprung mit einem torlosen Remis verwaltet. Ein ähnliches Szenario könnte sich nun am Mittwoch ergeben. Tottenham ist aufgrund des Hinspiel-Resultats in einer durchaus komfortablen Situation – vor allem bei einem Blick auf die letzten Ergebnisse der Spurs. Im Herbst konnte Tottenham alle drei Gruppenspiele vor den eigenen Fans für sich entscheiden. Wettbewerbsübergreifend sind die Londoner seit mittlerweile 15 Heimspielen (überragende 13-2-0-Bilanz) ungeschlagen. Die sieben letzten Heimspiele wurden allesamt gewonnen. Insgesamt gab es nur eine Niederlage in den letzten 22 Pflichtspielen (17 Pflichtspiele in Serie ohne Niederlage). Ebenfalls für ein Weiterkommen der Spurs spricht die Tatsache, dass Tottenham in allen sechs KO-Duellen weitergekommen ist, bei denen sie im Hinspiel in der Fremde ein Remis erreichten.

    „Wir müssen fokussiert bleiben und Lösungen für alle möglichen Probleme finden. Trotzdem müssen wir auch locker bleiben, damit wir unsere beste Leistung abrufen können. Wir verdienen es aber hier zu stehen. Wir werden in der Vorbereitung jedoch nichts ändern – jedes Spiel ist wichtig.“

    Mauricio Pochettino

    Erfolgstrainer Mauricio Pochettino wird im Rückspiel auf den ivorischen Außenverteidiger Serge Aurier verzichten müssen. Im Hinspiel bekam er beim Elfmeter-Foul an Douglas Costa eine gelbe Karte und fehlt daher gesperrt. Dafür stand am Wochenende beim 2:0-Heimsieg gegen Huddersfield Town (beide Tore erzielte der Ex-Leverkusener Heung-Min Son) Jan Vertonghen wieder in der Startelf. Auch Toby Alderweireld gab vor kurzem sein Comeback und wird in den Kader zurückkehren. In der Offensive befindet sich Harry Kane weiterhin in Topform. In den letzten elf Pflichtspielen traf er elf Mal. Mit 24 Saisontoren ist er zusammen mit Liverpool-Stürmer Mohamed Salah der beste Torschütze in der aktuellen Saison. Trotz der Wichtigkeit des Spiels unterstrich Pochettino bei der Pressekonferenz nach dem Huddersfield-Spiel, dass er keine Veränderungen in der Vorbereitung vornehmen will, denn für ihn sei jedes Spiel wichtig. Mit einer couragierten Leistung sieht er die Chancen sehr gut, dass es nicht das letzte Champions League Spiel in dieser Saison sein wird.

    Beste Torschützen in der Liga:
    24 Tore – Harry Kane
    10 Tore – Heung-Min Son
    7 Tore – Christian Eriksen

    Voraussichtliche Aufstellung von Tottenham:
    Lloris – Rose, Vertonghen, Sanchez, Aurier – Dier, Dembele – Son, Alli, Eriksen – Kane

    Letzte Spiele von Tottenham:
    03.03.2018 – Tottenham vs. Huddersfield Town 2:0 (Premier League)
    28.02.2018 – Tottenham vs. AFC Rochdale 6:1 (FA Cup)
    25.02.2018 – Crystal Palace vs. Tottenham 0:1 (Premier League)
    18.02.2018 – AFC Rochdale vs. Tottenham 2:2 (FA Cup)
    13.02.2018 – Juventus Turin vs. Tottenham 2:2 (Champions League)

     

     

    Italy Juventus – Statistik & aktuelle Form

    Juventus Logo

    Der italienische Fußball steht nach dem plötzlichen Tod von Fiorentina-Kapitän Davide Astori unter Schock. Viele Spieler in Italien drückten ihr tiefes Mitgefühl aus. Vor allem Juventus-Torhüter Gianluigi Buffon unterstrich einmal mehr seine Vorbildwirkung. Mit einem herzzerreißenden Post auf Facebook erwies er dem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen seine letzte Ehre. Einmal mehr wird dadurch bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann. Mental ist diese Geschichte sicherlich für einige Spieler in Italien nur schwer zu verarbeiten. Der Spieltag in Italien wurde nach dieser Schockmeldung abgesagt.

    Juventus Turin war schon am Samstagabend im Einsatz und konnte einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Im Spitzenspiel gegen Lazio Rom konnte sich die Allegri-Elf hauchdünn mit 1:0 durchsetzen. Auf DAZN wurde Siegtorschütze Paulo Dybala (15. Saisontor) als Entfesselungskünstler Houdini bezeichnet. Der Lazio-Kapitän versuchte alles, um den Gaucho am Torabschluss zu hindern. Doch im Fallen konnte jener den Ball in das Kreuzeck bugsieren und somit für Jubelstimmung sorgen. Vergessen war der verschossene Elfmeter in der Nachspielzeit im Hinspiel gegen die Römer, der die erste Heimniederlage von Juventus seit über zwei Jahren zur Folge hatte. Aufgrund der Heimniederlage des SSC Neapel steht der amtierende Meister nach Verlustpunkten wieder auf dem ersten Tabellenplatz. Sollte das Nachholspiel gegen Atalanta Bergamo gewonnen werden, lacht Juventus wieder von der Tabellenspitze.

    „Wir sind hoffnungsvoll und optimistisch, dass Gonzalo in London dabei sein wird. Er hat trainiert.“

    Massimiliano Allegri

    Der 1:- Last-Minute-Sieg war für die Alte Dame bereits das dritte 1:0 in Serie. Einmal mehr war die überragende Defensive nicht zu überwinden. Juventus Turin gewann nun die letzten zehn Ligaspiele in Serie und hat in den letzten 13 Ligaspielen nur einen einzigen Gegentreffer hinnehmen müssen. Diese Stabilität in der Defensive wird auch dringend benötigt, um im Wembley-Stadion bestehen zu können. Die Erinnerungen an KO-Duelle mit italienischen Mannschaften sind nämlich keineswegs positiv. In den letzten fünf Versuchen gelang den Italienern nie das Weiterkommen – zuletzt in der Saison 2009/10 gegen den Fulham FC. Immerhin ist Allegri optimistisch, dass Gonzalo Higuain wieder in den Kader zurückkehren wird. Gegen Lazio wurde er nach seiner Knöchelverletzung noch geschont, aber immerhin konnte er schon trainieren. Federico Bernardeschi und Juan Cuadrado werden auf alle Fälle nicht zur Verfügung stehen. Benedikt Höwedes ist nicht im Champions League Kader der Turiner.

    Beste Torschützen in der Liga:
    15 Tore – Paulo Dybala
    14 Tore – Gonzalo Higuain
    6 Tore – Sami Khedira

    Voraussichtliche Aufstellung von Juventus:
    Buffon – Alex Sandro, Chiellini, Benatia, de Sciglio – Khedira, Pjanic – Douglas Costa, Marchisio, Asamoah – Dybala

    Letzte Spiele von Juventus:
    03.03.2018 – Lazio Rom vs. Juventus Turin 0:1 (Serie A)
    28.02.2018 – Juventus Turin vs. Atalanta Bergamo 1:0 (Pokal)
    18.02.2018 – FC Turin vs. Juventus Turin 0:1 (Serie A)
    13.02.2018 – Juventus Turin vs. Tottenham 2:2 (Champions League)
    09.02.2018 – Fiorentina vs. Juventus Turin 0:2 (Serie A)

     

    Schießt ManCity den FC Basel aus dem Stadion?
    Manchester City vs. FC Basel, 07.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

     

    England Tottenham vs. Juventus Italy Direkter Vergleich

    Überfallsartig startete der italienische Meister in das Hinspiel Mitte Februar und überrannte die Gäste in den ersten Minuten. Die Allegri-Elf führte dank eines Doppelpacks von Gonzalo Higuain rasch mit 2:0. Eine Vorentscheidung war dies aber trotzdem nicht, denn von Minute zu Minute wurde Tottenham stärker. Trotz eines Doppelpacks wurde aber „El Pipita“ Higuain noch zum tragischen Helden. Eine Konterchance vergab er leichtfertig und nach dem Anschlusstreffer durch Harry Kane hatte er Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die Chance auf seinen dritten Treffer. Doch ihm versagten die Nerven und Tottenham konnte im zweiten Durchgang nach Buffon-Patzer den Ausgleich erzielen. Nach dem frühen 0:2-Rückstand war das 2:2 für Tottenham ein gefühlter Sieg.

    England Tottenham – Juventus Italy Statistik Highlights

    Prognose & Wettbasis-Trend England Tottenham vs. Juventus Italy

    Das Hinspiel in Turin war beste Werbung für den Fußball. Die Gäste aus England haben sich auch von Rückschlägen nicht aus dem Konzept bringen lassen und die Turiner mit Fortdauer der Partie regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Spielerisch war Tottenham deutlich überlegen und hätte am Ende auch noch gewinnen können. Dank dieser starken Leistung und dem Heimvorteil sind die Spurs bei den Buchmachern in der Favoritenrolle. Die Wettquoten für den Heimsieg liegen bei einer 2,20, während es für Wetten auf einen italienischen Erfolg Quoten bis 3,50 gibt.

     

    Key-Facts – Tottenham vs. Juventus

    • 13-2-0 – die Spurs mit einer überragenden Heimbilanz in den letzten Monaten!
    • Tottenham konnte im Hinspiel einen 0:2-Rückstand noch aufholen!
    • Juventus hat in den letzten 13 Ligaspielen nur einen Gegentreffer kassiert!

     

    Beide Mannschaften gehen mit viel Selbstvertrauen in dieses Spiel und feierten in den letzten Wochen und Monaten große Erfolge. Massimiliano Allegri wird seine Turiner dieses Mal sicherlich nicht so defensiv auflaufen lassen. Juventus wird mehr am Spielgeschehen teilnehmen und nicht nur das Ergebnis verwalten. Der Druck liegt bei den Hausherren. Beide Teams haben eine herausragende Defensive, trotzdem sehen wir erneut gute Chancen für erfolgreiche Wetten auf ein Über 2,5. Die Wettquoten für den Tipp auf mindestens drei Tore liegen bei einer 2,05 (BetVictor). Auf dem Drei-Weg-Markt sind Prognosen sehr schwierig. Die Wettquoten sind recht gut getroffen, sodass auf allen Ausgängen kein echter Value zu erkennen ist.
     

     

    Beste Wettquoten* für England Tottenham vs. Juventus Italy 07.03.2018

    England Sieg Tottenham: 2.20 @Bet365
    Unentschieden: 3.50 @Tipico
    Italy Sieg Juventus: 3.50 @Bet3000

    (Wettquoten vom 04.03.2018, 19:30 Uhr)

    Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Tottenham / Unentschieden / Sieg Juventus:

    1: 46%
    X: 27%
    2: 27%

     

     

    Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3539]