Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Titisee-Neustadt Skispringen Herren 09.01.2021, Favoriten & Wettquoten

Gibt es einen deutschen Heimsieg?

Stanislaus Amann  8. Januar 2021
Sind beim Skispringen in Titisee-Neustadt Wetten auf Stoch erneut die beste Option?
Sind beim Skispringen in Titisee-Neustadt Wetten auf Stoch erneut die beste Option? © imago images / Newspix, 06.01.2021

Kaum ist die Vierschanzentournee zu Ende, geht es für die Skispringer schon wieder mit dem nächsten Wettkampf weiter. Die Belastung der letzten Tage ist dabei enorm hoch und so würde es am kommenden Wochenende wohl nicht überraschen, wenn der ein oder andere Dauerbrenner einen kleinen Leistungseinbruch erleidet.

Beflügelt von den letzten Bewerben dürfte hingegen der Pole Kamin Stoch sein. Sein souveräner Gesamtsieg bei der Tournee zeigte den Kollegen, was Eleganz und Perfektion im Skisprung-Zirkus bedeutet. Die Wettanbieter sehen ihn deshalb auch in den kommenden Springen als ersten Kandidaten auf den Sieg.

Inhaltsverzeichnis

Allerdings wissen wir, dass kein Athlet vor Fehlern gefeit ist und die Konkurrenz wird am Samstag nur so darauf brennen, wieder einmal zurückzuschlagen. In Topform agieren beispielsweise auch die Norweger Granerud und Lindvik sowie die Deutschen Geiger und Eisenbichler.

Der Kampf um den Sieg könnte somit beim Skispringen in Titisee-Neustadt entgegen den Wettquoten äußerst eng und spannend werden. Die Buchmacher liefern uns dabei zahlreiche interessante Wettoptionen, welche durchaus ansehnliche Gewinne einbringen könnten.

Allgemeine Informationen rund um das Sportwetten finden Sie außerdem in unserem Ratgeber.

Wer gewinnt das Skispringen in Titisee-Neustadt am 09.01.2021? – Quoten *

SportlerQuoteWettanbieter
Poland Kamil Stoch2.25Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud5.00Wettquoten Bet365
Norway Marius Lindvik10.00Wettquoten Bet365
Germany Karl Geiger12.00Wettquoten Bet365
Austria Stefan Kraft12.00Wettquoten Bet365
Slovenia Anze Lanisek15.00Wettquoten Bet365
Poland Dawid Kubacki15.00Wettquoten Bet365
Germany Markus Eisenbichler17.00Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 08.01.2021, 09:15 Uhr

Die Favoriten beim Skispringen in Titisee-Neustadt am 09.01.2021

Poland Kamil Stoch
Position im Weltcup: 3.

Der Routinier sicherte sich am vergangenen Mittwoch seinen bereits dritten Gesamtsieg der Vierschanzentournee. Im Verlauf des Events konnte er sich dabei immer weiter steigern, sodass er unlängst in Bischofshofen eine dermaßen überragende Leistung bieten konnte, dass ihm die Wettanbieter am liebsten gleich ein Siegesabo auf die nächsten Bewerbe geben würden.

Wie geht er selbst aber mit den letzten sehr intensiven Tagen um? Die Frage wird sein, ob nun nicht ein wenig die Luft draußen ist, denn speziell die psychische Belastung war zuletzt extrem hoch.
 

BildBet Bonus
BildBet testen
AGB gelten | 18+

 

Ist der Tourneedominator erneut erfolgreich?

Die beim Skispringen in Titisee-Neustadt gebotenen Quoten von 2.25 sind aus unserer Sicht jedenfalls keinen Tipp wert, denn viele andere Athleten haben ebenso gute Chancen auf den Sieg und die Quoten des restlichen Feldes sind eigentlich überragend. Trotzdem ist Stoch natürlich eine gute Leistung zuzutrauen, allein eine Wette auf ihn fällt einfach nicht lohnend aus.

Unser Value Tipp:
Eisenbichler vor Kraft
bei Bet365 zu 2.25
Wettquoten Stand: 08.01.2021, 09:15
* 18+ | AGB beachten

Norway Halvor Egner Granerud
Position im Weltcup: 1.

Der Norweger präsentierte sich bei der Tournee ebenfalls in guter Form. Hinter den überragenden Leistungen von Stoch ging er aber ein wenig unter. Schlussendlich sprang für den Weltcupführenden aber kein einziger Tagessieg heraus.

Allerdings hat er insgesamt schon fünf Saisonsiege vorzuweisen, weshalb er wohl auch der heißeste Kandidat auf die große Kristallkugel ist. Aus dem Spitzenfeld ist Granerud somit aktuell einfach nicht wegzudenken.

Nach der Tournee wieder erfolgreich?

In seinem Fall ist es durchaus vorstellbar, dass der Druck der Traditionsveranstaltung zu etwas verkrampften Leistungen geführt hat. Schließlich hat er vor der Tournee eigentlich alles gewonnen. Gut vorstellbar, dass er nun wieder an seine Frühform anschließen kann, immerhin steht „nur“ ein gewöhnliches Weltcupspringen auf dem Programm. Seine Siegquote von 5.00 ist aus unserer Sicht jedenfalls eine hervorragende Option für einen Favoritentipp.

Norway Marius Lindvik
Position im Weltcup: 10.

Granerud`s Teamkollege zeigt immer wieder hervorragende Ansätze und ist vor allem im Training oft ganz vorne dabei. Zuletzt konnte er in Bischofshofen nun endlich einmal ein Spitzenresultat landen, als er hinter Stoch als „best of the rest“ den zweiten Platz belegte.

Von konstanten Leistungen weit entfernt

In Anbetracht seiner übrigen Ergebnisse lässt sich beim Skispringen in Titisee-Neustadt aber keine Prognose auf Lindvik stellen. In seinem Fall vergreifen sich die besten Wettanbieter aus unserer Sicht ein wenig bei den Quoten. Wir sehen einige aussichtsreichere Kandidaten, die obendrein mit deutlich besseren Wettquoten ausgestattet sind.

Germany Karl Geiger
Position im Weltcup: 6.

Geiger ist aktuell richtig gut in Form und sorgt bei den Deutschen für berechtigte Hoffnungen auf einen Heimsieg. Mit seinen bislang drei Saisonsiegen und seinem zweiten Platz in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee macht ihm in Sachen Platzierungen kaum jemand etwas vor.
 

Mit Wintersport Wetten Geld verdienen: Skispringen in der Analyse!
Wie wettet man erfolgreich auf Skispringen? – Wettbasis.com Ratgeber

 

Der Heimsieg ist möglich

Nun verfügt er über eine sensationelle Quote von 12.00, was beim Skispringen in Titisee-Neustadt Wetten auf den Lokalmatador zu einer hervorragenden Option macht. Wir sehen den momentan Sechstplatzierten im Gesamtweltcup jedenfalls als ganz heißen Anwärter auf den Sieg.

Austria Stefan Kraft
Position im Weltcup: 22.

Der Gesamtweltcupsieger der Vorsaison scheint langsam zu alter Stärke zurückzufinden. Auch wenn es bei der Tournee noch nicht zu einem Stockerlplatz gereicht hat, so lieferte er ein solides Resultat nach dem anderen ab. Für den ganz großen Wurf scheint aber noch die letzte Perfektion zu fehlen.

Comeback vor zwei Wochen

Allerdings verpasste der Österreicher auch den Großteil der bisherigen Saison aufgrund einer Erkrankung, er befindet sich also noch in der Aufbauphase. Klar ist somit, dass man sich bald wieder Großes von Kraft erwarten darf, die Bewerbe in Titisee-Neustadt kommen in seinem Fall aber wohl noch zu früh.

Skispringen in Titisee-Neustadt am 09.01.2021 – Außenseiter

Nach der kräfteraubenden Tournee ist es nicht ausgeschlossen, dass in Titisee-Neustadt die große Bühne einmal einem Athleten aus der zweiten Reihe gehört. Kandidaten für den Sieg gibt es nämlich auch im erweiterten Feld so einige.

Neben Geiger darf man dabei auch Markus Eisenbichler für einen möglichen Heimsieg auf der Rechnung haben. Die bisherige Saison des Deutschen verlief dabei nach dem Motto „alles oder nichts“ so konnte er bereits zwei Siege verbuchen, landete aber auch schon des Öfteren jenseits der Spitzenplätze. Ein Risikotipp auf ihn ist aber durchaus eine Option.

Polnisches Team zuletzt bärenstark

Hinter Anführer Stoch haben die Polen noch einige Springer von Weltklasseformat im Köcher. So war beispielsweise David Kubacki beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen erfolgreich, er ist also jederzeit für ein Spitzenresultat gut. Aber auch Piotr Zyla sollte man auf der Liste haben, immerhin liegt er im Gesamtweltcup auf Rang fünf.

Gebeutelte Österreicher mit Wut im Bauch

Alles andere als zufrieden bilanzierte das österreichische Team nach der Vierschanzentournee. Obwohl man über einige aussichtsreiche Kandidaten verfügt, können die oftmals guten Trainingsleistungen selten in eine gute Wettkampfplatzierung umgemünzt werden. Früher oder später werden Hayböck, Huber und co. aber sicherlich wieder den Sprung an die Spitze schaffen.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Skispringen in Titisee-Neustadt am 09.01.2021?

Beim ersten Bewerb nach der Vierschanzentournee meinen die Buchmacher vor allem zwei große Favoriten zu erkennen, denn sowohl Stoch als auch Granerud konnten sich schon wiederholt hervorragend in Szene setzen. Beim Skispringen in Titisee-Neustadt machen Wetten auf den Polen nun aber aufgrund schlechter Quoten überhaupt keinen Sinn.

Für einen Favoritentipp bleibt somit Granerud als interessante Option über. Der Neuling in der Weltspitze schien zuletzt dem besonderen Druck der Tournee nicht ganz gewachsen zu sein, nun kann er aber wieder völlig befreit ans Werk gehen, was auf seine Leistung sicherlich positive Auswirkungen haben wird. Der getestete Wettanbieter Bet365 bietet in seinem Fall eine Siegquote von 5.00 an, die aus unserer Sicht so in Ordnung geht.

Key-Facts – Skispringen in Titisee-Neustadt – Wetten
  • Kamil Stoch war der überragende Mann der letzten Bewerbe
  • Granerud hat in der laufenden Saison schon fünf Wettkämpfe gewonnen
  • Geiger und Eisenbichler greifen am Samstag einen möglichen Heimsieg an

Allerdings sind die Deutschen am Samstag richtig heiß auf einen Heimsieg, den Favoriten soll also ein Strich durch die Rechnung gemacht werden. Vor allem Geiger ist dabei mit ausgezeichneten Chancen ausgestattet, schaffte er es doch in der Tournee-Gesamtwertung auf den zweiten Platz. Trotzdem gibt es beim Skispringen in Titisee-Neustadt für einen Tipp auf ihn eine Sensationsquote von 12.00. Hier könnte sich eine Wette also äußerst bezahlt machen.

Allen Neueinsteigern legen wir abschließend noch unsere besten Sportwetten-Bonusangebote ans Herz, denn viele Wettanbieter bieten weiterhin lukrative Neukunden-Boni an.
 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Skispringen in Titisee-Neustadt am 09.01.2021 – Wettquoten *

SportlerQuoteWettanbieter
Poland Kamil Stoch2.25Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud5.00Wettquoten Bet365
Norway Marius Lindvik10.00Wettquoten Bet365
Germany Karl Geiger12.00Wettquoten Bet365
Austria Stefan Kraft12.00Wettquoten Bet365
Slovenia Anze Lanisek15.00Wettquoten Bet365
Poland Dawid Kubacki15.00Wettquoten Bet365
Germany Markus Eisenbichler17.00Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 08.01.2021, 09:15 Uhr