Enthält kommerzielle Inhalte

THW Kiel vs. FC Barcelona, 05.03.2017 – Handball Champions League

Findet der THW ausgerechnet gegen Barcelona zurück in die Spur?

Germany THW Kiel – FC Barcelona Spain 05.03.2017 19:45 Uhr (MEZ) – Champions League Vorrunde Gruppe A (Endstand 27:27)

Ohne den Blick auf die aktuelle Situation in der Tabelle und die Form beider Mannschaften, würde man blind auf ein absolutes Spitzenspiel auf Augenhöhe zwischen dem THW Kiel und dem FC Barcelona tippen. Doch die aktuelle Lage beim deutschen Rekordmeister ist sowohl in der Champions League als auch in der heimischen Bundesliga mehr als angespannt, weshalb ein Erfolg ausgerechnet gegen den großen FC Barcelona eine riesen Überraschung wäre.  Während die Spanier mit 22 Punkten souverän an der Spitze der Gruppe A stehen, kämpfen die Kieler mit Ach und Krach gerade so um den fünften Platz, der sie noch für das Achtelfinale qualifiziert – und dennoch ist diese Position keine all zu gute Ausgangslage, wenn man bedenkt, dass die möglichen Gegner Pick Szeged oder Varder Skopje heißen könnten. Der 9-malige Champions League Sieger aus Barcelona kämpft nur noch mit Paris um den Gruppensieg, und damit um das Freilos im Achtelfinale sowie einen vermeintlich leichten Gegner im Viertelfinale. Trotz der bislang gegensätzlichen Vorrunden kann für beide Mannschaften nur das Final Four im Mai in Köln das Ziel sein. Die Partie steht insbesondere unter einem besonderen Stern, da die Duelle schon häufig im Final Four und auch im Finale um die Krone Europas stattgefunden haben.

Inhaltsverzeichnis


Zudem stehen mit Filip Jicha und Wael Jallouz gleich zwei Spieler in den Reihen des FC Barcelona, die zuvor beim THW Kiel unter Vertrag standen, was einen weiteren besonderen Reiz ausmacht. Im Mittelpunkt der Partie wird beim THW Kiel jedoch Spielmacher Domagoj Duvnjak stehen, der die ganze Saison über bereits höchste Leistungen abrufen muss und körperlich allmählich an seine Grenzen kommt – spielt er schlecht, spielt auch das gesamte Team schwach und einfallslos. Dieses Problem hat der FC Barcelona nicht, die unter anderem mit Raul Entrerrios, Filip Jicha und Wael Jallouz gleich drei hochkarätige Spielmacher in ihren Reihen haben. Aus Sicht der Kieler hat man gegen die Spanier in der aktuellen Verfassung rein gar nichts zu verlieren, wohingegen der FC Barcelona im Kampf um die Tabellenspitze zum Siegen verdammt ist – einen besseren Moment um sich aus der Krise zu befreien gibt es für die Zebras wohl kaum. Anwurf in der Sparkassen-Arena ist am Sonntag um 19:45 Uhr – übertragen wird die Partie live auf Sky.

50% Bonus auf die nächste Einzahlung bis zu 40€
10bet März Reload Bonus bis 40€

 

Germany THW Kiel – Statistiken & aktuelle Form

Mit großen Ambitionen ist Kiel vor der Runde in die Saison gestartet, da man einen breiten Kader aufweisen konnte, der eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zu sein schien. Doch nach zwei Dritteln der Saison ist der deutsche Rekordmeister weit entfernt von seiner eigentlichen Form und alles deutet auf eine titellose Saison hin, was man die letzten Jahre an der Förde schlichtweg nicht mehr gewohnt war. In der Bundesliga hat Kiel nach der jüngsten Niederlage beim SC Magdeburg bereits acht Minuspunkte auf dem Konto und musste die Flensburger sowie die Rhein-Neckar Löwen längst ziehen lassen – in der aktuellen Verfassung muss man sich beim THW eher sorgen um den dritten Platz machen, den ihnen die Füchse Berlin noch streitig machen könnten. Die Situation in der Champions League ist ähnlich ernüchternd – nach lediglich 5 Siegen aus den bisher absolvierten 12 Partien steht Kiel auf dem fünften Rang und wird dort auch bis zum Abschluss der Vorrunde stehenbleiben. Zwar qualifiziert sich der frühere Champions League Sieger damit noch für das Achtelfinale, allerdings drohen dann bereits die ersten echten Schwergewichte, denen die Mannschaft gerne aus dem Weg gegangen wäre. Vor allem die Niederlage am vergangenen Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den Underdog aus Silkeborg war ein neuerlicher Rückschlag für das Team von Trainer Alfred Gislason, wodurch man sich die letzte Chance auf den vierten Platz endgültig verspielt hat, da die beiden Spitzenmannschaften aus Barcelona und Paris die nächsten Gegner sind. Einzig im DHB-Pokal steht Kiel bereits im Halbfinale und trifft dort auf Leipzig.

Das Problem spiegelt sich während den Spielen immer sehr schnell wider – der Spielmacher und Kopf der Mannschaft Domagoj Duvnjak muss seit Monaten aufgrund mehrerer Ausfälle seiner Kollegen ein enormes Pensum absolvieren, das dauerhaft nicht auf dem höchsten Niveau geführt werden kann. Durch die Verletzungen von Steffen Weinhold und Christian Dissinger, spielte der Kroate schon mehrere Partien in dieser Saison komplett durch. Die erhoffte Entlastung durch die jungen Talente Nikola Bilyk und Lukas Nilsson bleibt bislang vollkommen aus, wenn gleich vor allem der Österreicher schon die ein oder andere gute Partie absolvieren konnte. Hinzu kommt in den letzten Wochen eine Formkrise der erfahrenen Marko Vujin und Niclas Ekberg, die so manche Chance auf einen Torerfolg liegen ließen, was immer häufiger der Grund für die knappen Spiele ist. Einzig Torhüter Andreas Wolff kann derzeit seine Weltklasse abrufen und hält seine Mannschaft dadurch immer wieder im Spiel. Beim letzten Spiel am vergangenen Mittwoch in Magdeburg konnte man einmal mehr stark beginnen und verlor Mitte der zweiten Halbzeit dann komplett den Faden, als Alfred Gislason seinem kroatischen Spielmacher eine Pause auf der Bank verordnen musste. Einziger Lichtblick waren die aufsteigenden Tendenzen bei den angesprochenen Niclas Ekberg und Marko Vujin, die mit je 5 Toren die besten Werfer in ihren Reihen waren. Insgesamt befindet sich der THW Kiel in einer schweren Phase, die vor allem auf die fehlende Erfahrung einiger Spieler zurückzuführen ist. Der Druck in der anstehenden Partie liegt allerdings voll auf den Schultern des FC Barcelona, weshalb sich eventuell die Chance ergibt, völlig befreit die erhofften Leistungen abzurufen – von einem Duell auf Augenhöhe kann angesichts der derzeitigen Leistungen jedoch nicht gesprochen werden.

Beste Torschützen der Champions League

1) Croatia Domagoj Duvnjak – 42 Tore
2) Sweden Niclas Ekberg – 42 Tore
3) Serbia Marko Vujin – 38 Tore

Voraussichtliche Aufstellung

TW: Germany Andreas Wolff
RM: Croatia Domagoj Duvnjak
RR: Germany Christian Zeitz
RL: Germany Christian Dissinger
LA: Germany Rune Dahmke
RA: Sweden Niclas Ekberg
KR: Germany Patrick Wiencek

Letzte Spiele

  • 01.03.2017 SC Magdeburg – THW Kiel (Bundesliga)
  • 25.02.2017 THW Kiel – HB Silkeborg 21:24 (Champions League)
  • 22.02.2017 THW Kiel – MT Melsungen 30:28 (Bundesliga)
  • 19.02.2017 THW Kiel – HSG Wetzlar 34:25 (Bundesliga)
  • 15.02.2017 THW Kiel – MKB Veszprem 25:27 (Champions League)

 

Die besten Wettbasis Artikel in der Übersicht
Infos, Tipps & Strategien für erfolgreiche Sportwetten

 

Spain FC Barcelona – Statistiken & aktuelle Form

Im Gegensatz zum THW Kiel läuft bei dem spanischen Rekordmeister und Alleinunterhalter bislang alles nach Plan – sowohl in der heimischen Liga als auch in der Champions League kann das Team von Trainer Xavier Pascuale regelmäßig die gewohnten Leistungen abrufen und zählt damit zu den ganz heißen Anwärtern auf den diesjährigen Titel in der Königsklasse – ganz Barcelona will La Decima, den zehnten Triumph in der Champions League. Da Barca in der Liga seit Jahren kaum Gegenwehr von anderen Mannschaften spürt, hat der Trainer den großen Vorteil im Vergleich zum deutschen Rekordmeister, dass er seine wichtigsten Akteure immer wieder schonen und ihnen auch mal ganze Spiele eine Pause gönnen kann, ohne dabei den Titel auch nur ansatzweise in Gefahr zu bringen – eine Tatsache, die in Deutschland seit Jahren aufgrund der hohen Leistungsdichte kaum möglich ist. In der Champions League konnte der FC Barcelona zuletzt sechs Siege in Folge einfahren und liegt mit 11 Erfolgen aus 12 bestrittenen Partien zwei Punkte vor dem Verfolger aus Paris – dementsprechend fokussiert werden die Spanier das Spiel in Kiel angehen um den ersten Platz nicht zu gefährden. In der heimischen Liga ist Barcelona seit etlichen Spielen ohne Punktverlust und wird in wenigen Monaten die siebte Meisterschaft in Folge unter Dach und Fach bringen – das große Ziel ist in dieser Saison jedoch ohne jeden Zweifel die Champions League, die mit dem bestehenden Kader, der zudem völlig frei von diversen Verletzungen ist, durchaus realistisch ist.

Angeführt wird das Star-Ensemble von Kapitän Raul Entrerrios, der im Rückraum die Fäden zieht und dennoch torgefährlich ist. Trotz des Alters zählen ebenso der torgefährlichste Schütze der Welt, Kiril Lazarov, und der Tscheche Filip Jicha zu den wichtigsten Akteuren auf dem Feld. Mit den beiden Außen Valero Rivera und Victor Tomas besitzt der FC Barcelona die wohl beste Flügelzange im europäischen Handball, die vor allem bei Tempogegenstößen brandgefährlich ist, was sie zuletzt beim Sieg gegen Flensburg unter Beweis stellen konnte. Sein allerbestes Spiel lieferte jedoch ausnahmslos der Torhüter Gonzalo Peréz ab, der die Flensburger Angreifer reihenweise zur Verzweiflung brachte und damit der Garant für den Erfolg gegen die Deutschen war. Völlig untypisch setzt Trainer Xavier Pascuale auch in den wichtigen Spielen bereits voll auf seine jungen Talente wie Wael Jallouz, Dika Mem oder Lasse Andersson, mit denen der FC Barcelona in der näheren Zukunft wohl eine Menge Freude haben wird. Insgesamt besitzen die Spanier gemeinsam mit Paris den wohl breitesten und zugleich besten Kader den es aktuell im europäischen Handball zu bieten gibt – am Kreis verfügen die Katalanen mit den wuchtigen Cedric Sorhaindo und Kamil Syprzak über zwei absolute Weltstars die mit allen Wassern gewaschen sind. Interessant wird vor allem zu beobachten sein, wie sich die jungen Wilden in der lauten Halle von Kiel zurechtfinden, nachdem sie im Hinspiel vor heimischer Kulisse bereits einige Probleme mit den Deutschen bekommen haben. Ohne jeden Zweifel gehen die Spanier als der klare Favorit in die Partie, wenn gleich die Duelle gegen den THW Kiel in der Vergangenheit immer etwas ganz besonderes waren. Sollte der THW Kiel sich nicht übermäßig aus ihrer Krise befreien können, so steht dem nächsten Sieg in dieser Gruppenphase wohl nichts entgegen.

Beste Torschützen der Champions League

1) Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Kiril Lazarov – 57 Tore
2) Spain Valero Rivera – 47 Tore
3) Tunisia Wael Jallouz – 42 Tore

Voraussichtliche Aufstellung

TW: Spain Gonzalo Peréz
RM: Spain Raul Entrerrios
RR: Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Kiril Lazarov
RL: Czech Republic Filip Jicha
LA: Spain Valero Rivera
RA: Spain Victor Tomas
KR: France Cedric Sorhaindo

Letzte Spiele

  • 28.02.2017 FC Barcelona – Club Benidorm 38:28 (Asobal)
  • 26.02.2017 FC Barcelona – SG Flensburg 26:23 (Champions League)
  • 22.02.2017 La Cuenca – FC Barcelona 23:27 (Asobal)
  • 18.02.2017 FC Barcelona – Naturhouse La Rioja 28:24 (Asobal)
  • 16.02.2017 Kadetten Schaffhausen – FC Barcelona 24:31 (Champions League)

 

Lohnt sich die automatische Cash Out-Funktion?
Bet365 Auto Cash Out – Fluch oder Segen?

 

Germany THW Kiel – FC Barcelona Spain Direkter Vergleich

Aufgrund der Tatsache, dass beide Mannschaften den europäischen Handball in den vergangenen Jahren gemeinsam dominiert haben, gab es in der Vergangenheit immer wieder große direkte Duelle und Finalspiele der beiden Teams. Insgesamt stand man sich in den vergangenen zehn Jahren gleich 16 Mal auf dem Parkett gegenüber. Mit 8 Siegen und einem Unentschieden spricht die Bilanz bei 7 Siegen der Kieler leicht für die Spanier, die sich jedoch vor allem in der jüngeren Vergangenheit klar einen Vorteil verschaffen konnten – von den letzten fünf Partien gingen die Katalanen gleich vier Mal als Sieger vom Parkett, wobei das Duell in der Vorrunde in Barcelona mit 26:25 nur knapp zugunsten der Spanier entschieden wurde. Entscheidender Akteur auf Seiten der Deutschen war einmal mehr Domagoj Duvnjak, der neben zahlreichen Vorlagen auch sieben Treffer selbst erzielen konnte und damit klar der beste Werfer in den Kieler Reihen war – er wird auch im anstehenden Spiel wieder eine ähnliche Leistung abrufen müssen. Bei den Spaniern sorgten die beiden Außen Valero Rivera und Victor Tomas mit jeweils 6 Treffern für den Grundstein, die auch am Sonntag eine ähnliche Leistungen auf die Platte bringen können. Insgesamt muss man den Spaniern aufgrund der letzten Duelle und der aktuellen Form klar die Favoritenrolle zugestehen, wenngleich die Spiele in der Arena von Kiel immer etwas besonderes sind.

  • 01.10.2016 FC Barcelona – THW Kiel 26:25 (Champions League)
  • 30.04.2016 FC Barcelona – THW Kiel 33:30 (Champions League)
  • 24.04.2016 THW Kiel – FC Barcelona 29:24 (Champions League)
  • 01.05.2011 THW Kiel – FC Barcelona 33:36 (Champions League)
  • 24.04.2011 FC Barcelona – THW Kiel 27:25 (Champions League)

Prognose & Wettbasis-Trend Germany THW Kiel vs. FC Barcelona Spain

Mit Blick auf die Vergangenheit der Duelle und der herausragenden Spielern auf beiden Seiten kann man sich als Fan und neutraler Zuschauer auf diese Partie nur freuen – auch wenn die Konstellation in der Tabelle keine eines Spitzenspieles zulässt. Für die Kieler geht es nur darum sich aus ihrer Krise befreien zu können beziehungsweise neues Selbstbewusstsein zu tanken, die Katalanen hingegen müssen ihre Tabellenführung festigen, um sich das Freilos im Achtelfinale zu erspielen. In jedem Fall haben beide Teams genügend offensive Power in ihren Reihen, um das Spiel zu einem echten Kracher zu machen. Aufgrund der bisherigen Leistungen in der Champions League und der aktuellen Verfassung des deutschen Rekordmeisters, liegt die Favoritenrolle trotz des Auswärtsspieles aus unserer Sicht klar bei den Spaniern. Betrachtet man dazu die hohen Wettquoten von bis zu 2,00, die man für einen Sieg des FC Barcelona bekommt, würden sich Wetten aufgrund des hohen Value durchaus lohnen.

Key-Facts – THW Kiel vs. FC Barcelona

  • Die Spanier gewannen vier der letzten fünf Duelle gegen den THW Kiel
  • Das letzte Spiel in Kiel entschieden die Hausherren für sich
  • Beide Teams können wichtige Schritte in Richtung K.O.-Phase machen

Die Vorteile auf Seiten der Kieler sehen wir zum Einen im Auftreten vor heimischer Kulisse, wo sie immer wieder zu Höchstleistungen auftreten können. Zum Zweiten sehen wir einen Vorteil in der aktuellen Situation – nach den gezeigten Leistungen rechnet nahezu niemand mit einem Erfolg der Kieler, weshalb sie keinerlei Druck verspüren sollten. Gerade den jungen Spielern wie Bilyk und Nilsson sollte diese Tatsache entgegenkommen, um endlich mal befreit von allen Erwartungen ihre zweifelsohne vorhandenen Qualitäten auf dem Parkett abzuliefern. Insgesamt ist der THW Kiel in jedem Fall eine Mannschaft, die man nie abschreiben sollte, auch wenn die Situation derzeit den Anschein macht. Wir glauben an eine gute Leistung der Hausherren, die am Ende des Tages jedoch wohl nicht gegen den FC Barcelona reichen wird, der ebenso alles in die Waagschale werfen wird. Daher sind die Wettquoten auf Barcelona mit einer 2,00er Quote wohl für Wetten wesentlich interessanter.

Bwin Livestreams: Spitzensport & Wetten auf einem Blick
Hautnah am Geschehen auf den Sportplätzen dieser Welt

 

Beste Wettquoten für Germany THW Kiel vs. FC Barcelona Spain 05.03.2017

Sieg Germany THW Kiel – 2.40 @ Tipico

Unentschieden – 9.00 @ Bet365

Sieg Spain FC Barcelona – 2.00 @ Betway