Thun vs. St. Gallen, 01.12.2018 – Super League

Verhindert St. Gallen die dritte Niederlage in Serie?

/
Faivre (Thun)
Guillaume Faivre (Thun) © GEPA pictu

SwitzerlandThun vs. St. Gallen Switzerland01.12.2018, 19:00 Uhr – Super League

In Frankreich hat Paris Saint-Germain nach 14 Spieltagen das Punktemaximum von 42 Zählern auf der Habenseite und schon einen riesengroßen Vorsprung auf die Konkurrenz. In der Schweiz gibt es nach 15 Spielen ein ähnliches Bild. Eine blütenweiße Weste hat der Titelverteidiger Young Boys zwar nicht mehr vorzuweisen, doch der Vorsprung auf die Konkurrenz ist mit 16 Punkten bereits enorm. An diesem Wochenende kann YBB im Topspiel gegen den FC Basel den Vorsprung weiter ausbauen. Der FC Basel ist aktuell erster YBB-Verfolger, doch im Nacken des FCB lauern einige Mannschaften auf einen Umfaller. Der FC Thun kann am Samstagabend mit einem Heimsieg gegen den FC St. Gallen an Basel – vorübergehend – vorbeiziehen!

Der FC Thun, der Lokalrivale der Young Boys, liegt derzeit zwei Zähler hinter dem FC Basel auf dem starken dritten Tabellenrang. Langweilig wird es bei Spielen mit Beteiligung der Elf aus dem Berner Oberland nur selten, denn Tore sind im Regelfall garantiert – 55 Tore gab es in den ersten 15 Partien. Ähnliches gilt beim FC Sankt Gallen; wie beim FC Thun gab es auch bei den 15 Spielen mit Beteiligung der Ostschweizer bereits über 50 Tore zu sehen! Naheliegend sind dementsprechend im Spiel zwischen Thun und St. Gallen die Wetten auf das Über 2,5 – die Quoten hierfür liegen jedoch nur bei einer 1,50! Auf dem Dreiweg-Markt ist Thun für die Buchmacher der klare Favorit. Spielbeginn in der Stockhorn Arena ist am Samstag um 19 Uhr.

Thun vs. St. Gallen – Beste Quoten * – Super League

Bet365 Logo Skybet Logo Interwetten Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Skybet
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betvictor
Thun
1.90 1.90 1.87 1.93
Unentschieden 4.00 3.65 3.75 3.80
St. Gallen
3.40 3.60 3.60 3.60

(Wettquoten vom 29.11.2018, 20:52 Uhr)

SwitzerlandThun – Statistik & aktuelle Form

Thun Logo

Vor zwölf Monaten war die Situation beim FC Thun – wieder einmal – absolut trist. Der Verein fand sich im Abstiegskampf wieder und durch etliche Verletzungsprobleme hatte die Elf aus dem Berner Oberland große Angst, den Gang in die Zweitklassigkeit antreten zu müssen. Doch die Vereinsführung rund um Sportchef Andres Gerber warf nicht die Nerven weg und hielt weiterhin an Trainer Marc Schneider fest. Mittlerweile ist der FC Thun auf dem besten Weg, trotz bescheidener Mittel ein Topverein in der Schweiz zu sein. Der aktuelle dritte Tabellenplatz ist absolut zufriedenstellend. Trotzdem will der Verein die Europa League nicht als Ziel ausgeben. Große Demut ist vorhanden, denn die Funktionäre wissen, wie schnell es gehen kann. Mit Ausnahme der Young Boys ist die Schweizer Super League auf einem sehr ausgeglichenen Niveau und oftmals entscheiden Nuancen über Sieg oder Niederlage. Der FC Thun hat aktuell eine Phase, in der die Mannschaft vor Selbstvertrauen strotzt und sich jederzeit bewusst ist, ein Spiel drehen zu können. Vor der Länderspielpause wurde beispielsweise ein 0:2-Rückstand gegen den FC Basel nicht nur egalisiert, sondern die Schneider-Schützlinge kämpften sich noch zu einem famosen 4:2-Erfolg.

[pullquote align=“right“ cite=“Dejan Sorgic“]“In so einem Fall läuft es auch jedem einzelnen besser. Und jedes Tor gibt Selbstvertrauen, dann ist es noch eine Spur einfacher. Es läuft bei der ganzen Mannschaft gut. Wir erarbeiten uns die Chancen.“[/pullquote]

Am vergangenen Wochenende gab es im Wallis jedoch einen kleinen Rückschlag zu verkraften. Im Tourbillon musste sich Thun mit 1:2 geschlagen geben und verpasste somit den Sprung auf Tabellenplatz zwei. Diese Niederlage stellt jedoch keinen Beinbruch dar, denn die Elf aus dem Berner Oberland kann noch immer ein absolut zufriedenstellendes Fazit ziehen. Überragender Akteur in dieser Saison ist der 29-jährige Serbe Dejan Sorgic, der bereits elf Treffer erzielen konnte. Damit ist er aktuell Führender in der Torschützenliste der Schweizer Super League. Abgehoben ist der Toptorjäger deswegen keineswegs, vielmehr bedankt er sich bei der ganzen Mannschaft für die tolle Unterstützung. Dass er sich in Thun absolut wohlfühlt, zeigt auch die Tatsache, dass er kürzlich seinen Vertrag um vier Jahre verlänger hat. Doch nicht nur Sorgic, sondern auch Spieler wie Dennis Salanovic oder Marvin Spielmann sind jederzeit für Tore gut. Zwölf der 15 Ligaspiele endeten bisher mit einem Über 2,5! Zudem hat der FC Thun in allen 15 Ligaspielen mindestens ein Tor erzielen können. Sollten am Samstagabend sowohl Thun als auch St. Gallen treffen, locken Wettquoten von 1,50!

Beste Torschützen in der Liga:
11 Tore – Dejan Sorgic
5 Tore – Marvin Spielmann
4 Tore – Dennis Salanovic

Voraussichtliche Aufstellung von Thun:
Faivre – Facchinetti, Rodrigues, Sutter, Glarner – Gelmi – Spielmann, Hediger, Stillhart, Tosetti – Sorgic

Letzte Spiele von Thun:
25.11.2018 – Sion vs. Thun 2:1 (Super League)
10.11.2018 – Thun vs. FC Basel 4:2 (Super League)
03.11.2018 – Thun vs. Xamax Neuchatel 2:2 (Super League)
31.10.2018 – Wil vs. Thun 1:1 (Schweizer Pokal)
28.10.2018 – Lugano vs. Thun 2:1 (Super League)

 

Gelingt Monaco endlich der erste Heimsieg in dieser Saison?
Monaco vs. Montpellier, 01.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandSt. Gallen – Statistik & aktuelle Form

St. Gallen Logo

Platz fünf ist für den FC Sankt Gallen ein durchaus akzeptables Resultat. Es wäre zwar mehr möglich, doch ein Platz im Mittelfeld spiegelt grundsätzlich das vorhandene Potential recht gut wider. Allerdings gilt es festzuhalten, dass sich die Ostschweizer in dieser Saison schon unzählige Male ganz einfach die Butter vom Brot nehmen ließen. Der deutsche Cheftrainer Peter Zeidler muss immer wieder mit ansehen, wie seine Mannschaft nahezu in jedem Spiel ein 15-minütiges Nickerchen hält. Die Art und Weise, wie seine Mannschaft Fußball spielt, ist über weite Strecken der Saison äußerst gefällig. Doch dann gibt es immer wieder diese Aussetzer, die dafür sorgen, dass alles, was sich die Mannschaft so hart erkämpft hat, wieder vergessen ist. Viel zu viele Punkte hat der FCSG in dieser Saison leichtfertig hergeschenkt. Angesichts der Leistungen wäre weitaus mehr möglich als der fünfte Tabellenplatz.

Sankt Gallen gelang es dabei noch nicht, eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden. Eingangs haben wir bereits erwähnt, dass die Spiele mit Beteiligung von St. Gallen ähnlich kurzweilig sind wie jene vom FC Thun. 23 Toren stehen bereits 28 Gegentreffer gegenüber. Lediglich Aufsteiger und Schlusslicht Xamax sowie der FC Basel (insbesondere aufgrund der YBB-Klatsche) haben in dieser Saison mehr Gegentreffer erhalten als St. Gallen-Keeper Dejan Stojanovic. Trotz des negativen Torverhältnisses von -5 kann Sankt Gallen erneut von einem Ticket für Europa träumen. Tore sind also auch beim FC Sankt Gallen garantiert. In den bisherigen 15 Ligaspielen endeten elf Partien mit einem Über 2,5!

Über kurz oder lang muss Peter Zeidler aber seine Defensive in den Griff bekommen. Bisher gelingt ihm dies auf fremdem Platz überraschenderweise deutlich besser als zuhause. 18 Gegentore gab es in acht Heimspielen, nur zehn Gegentreffer in den sieben Auswärtsspielen. Doch das Offensivspiel ist in der Fremde mit nur acht Toren stark ausbaufähig. Drei der vier Spiele mit einem Unter 2,5 gab es dementsprechend auf fremdem Platz! Erschwert wird die Situation in der Offensive durch den langfristigen Ausfall von Topstürmer Cedric Itten, der sich nach einem bösen Foul schwer verletzte und erst wieder Mitte 2019 zur Verfügung stehen wird. Den vierfachen Saisontorschützen kann Zeidler nicht adäquat ersetzen. Bester Scorer ist aktuell Freiburg-Leihspieler Vincent Sierro, der neben sechs Toren auch schon drei Assists für sich verbuchen konnte.

Beste Torschützen in der Liga:
6 Tore – Vincent Sierro
4 Tore – Cedric Itten
4 Tore – Tranquillo Barnetta

Voraussichtliche Aufstellung von St. Gallen:
Stojanovic – Wittwer, Mosevich, Hefti, Lüchinger – Sierre, Quintilla, Ashimeru – Manneh, Buess, Bakayoko

Letzte Spiele von St. Gallen:
25.11.2018 – Grasshoppers vs. St. Gallen 2:1 (Super League)
16.11.2018 – Vaduz vs. St. Gallen 0:3 (Vereins-Freundschaftsspiele)
11.11.2018 – St. Gallen vs. Young Boys 2:3 (Super League)
04.11.2018 – Sion vs. St. Gallen 0:1 (Super League)
01.11.2018 – St. Gallen vs. Sion 1:2 (Schweizer Pokal)

 

Standortbestimmung im Santiago Bernabéu Stadion
Real Madrid vs. Valencia, 01.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandThun vs. St. Gallen Switzerland Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Am dritten Spieltag der laufenden Saison gab es im Kybunpark des FC Sankt Gallen das erste Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften. Die Ostschweizer starteten furios in die Partie und dank eines Kukuruzovic-Doppelpacks führten die Hausherren nach elf Minuten schon mit 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es sogar das 3:0 – trotzdem wurde das Spiel im zweiten Spielabschnitt nochmals spannend, denn Thun kam auf 2:3 heran. Schlussendlich gab es aber doch den vierten Sieg in den letzten fünf Duellen für den FC Sankt Gallen gegen die Elf aus dem Berner Oberland.

Prognose & Wettbasis-Trend SwitzerlandThun vs. St. Gallen Switzerland

Vier der fünf Niederlagen in dieser Saison musste der FC Thun auf fremdem Platz einstecken. In der heimischen Stockhorn Arena fühlt sich die Schneider-Elf absolut wohl und agiert mit großem Selbstvertrauen. Aufgrund der positiven Heimbilanz und den starken Leistungen ist auch die Favoritenrolle im Heimspiel gegen den FC Sankt Gallen absolut gerechtfertigt. Für den Heimsieg des FC Thun gegen St. Gallen sind die besten Quoten bei einer 1,93!

 

Key-Facts – Thun vs. St. Gallen Wetten

  • Tore, Tore, Tore – in den 15 bisherigen Spielen des FC Thun gab es 55 Treffer (31:24-Torverhältnis) – elf Mal gab es ein Über 2,5!
  • Vier der letzten fünf direkten Duelle konnten die Ostschweizer aus St. Gallen für sich entscheiden!
  • Trotz negativen Torverhältnisses ist St. Gallen in Reichweite der internationalen Startplätze!

 

Der FC Sankt Gallen steht in dieser Saison immer wieder für Spektakel. Die Mannschaft zeigt äußerst gefälligen Fußball, belohnt sich jedoch viel zu selten für den Aufwand, den sie betreibt. Der FC Thun ist aufgrund der Heimstärke sicherlich zu Recht der Favorit, doch Wettquoten unter einer 2,00 für den Heimsieg empfinden wir dann doch als zu gering. Schließlich konnte St. Gallen vier der letzten fünf Ligaspiele gegen die Elf aus dem Berner Oberland für sich entscheiden. Für uns haben die Wetten auf die Doppelte Chance X/2 bei Quoten um die 2,00 doch deutlich mehr Value als die Wetten auf den Heimsieg! 
 

 

SwitzerlandThun vs. St. Gallen Switzerland – Beste Wettquoten * 01.12.2018

SwitzerlandSieg Thun: 1.93 @Betvictor
Unentschieden: 4.00 @Bet365
SwitzerlandSieg St. Gallen: 3.70 @Bet3000

(Wettquoten vom 29.11.2018, 20:52 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Thun / Unentschieden / Sieg St. Gallen:

1: 50%
X: 24%
2: 26%

 

Zur Betvictor Website

SwitzerlandThun vs. St. Gallen Switzerland – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Schweiz & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Superliga-Spiele vom 01.12. - 02.12.2018 (16. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Schweiz Bemerkung
01.12./19:00 ch Sion - Luzern 2:0 Superliga 16. Spieltag
01.12./19:00 ch Thun - St. Gallen 2:0 Superliga 16. Spieltag
02.12./16:00 ch FC Basel - Young Boys 1:3 Superliga 16. Spieltag
02.12./16:00 ch Lugano - Xamax 2:2 Superliga 16. Spieltag
02.12./16:00 ch FC Zürich - Grasshoppers 2:0 Superliga 16. Spieltag