Enthält kommerzielle Inhalte

2. Bundesliga Wetten

Stadiontouren-Vergleich: Diese Vereine bieten die teuersten Führungen durch ihre Arena an

FC Bayern fordert den höchsten Eintritt

Steffen Peters  28. August 2022
Stadiontouren-Vergleich Bundesliga
Stadiontouren machen viel Spaß - doch wie viel kosten sie? (© IMAGO / Lackovic)

Einmal in die Kabinen der Münchener Allianz Arena oder direkt an den Rasen im Signal Iduna Park bei Borussia Dortmund? So lauten die Träume von vielen Fußball-Fans. Eine Möglichkeit, das zu erleben, sind Stadiontouren.

Bei welchem Verein diese besonders teuer sind und wo Anhänger schon für kleines Geld einen Blick hinter die Kulissen werfen können, haben wir analysiert.

Das Ergebnis: Mit 19 Euro bietet der FC Bayern München die mit Abstand teuerste Stadionführung Deutschlands an. In der 1. Bundesliga folgen dahinter 1. FC Köln (12,50 Euro) sowie Hertha BSC und RB Leipzig (beide zwölf Euro).

Günstig in die Arena kommt man bei der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Augsburg, wo Besucher lediglich fünf Euro für eine Tour durch das Stadion zahlen.

 

 

In der 2. Bundesliga liegen die Hamburger Vereine HSV und St. Pauli deutlich vor der Konkurrenz. Während im Volksparkstadion 14 Euro fällig werden, verlangt der Kiez-Club zwölf Euro für eine Führung im Millerntor-Stadion.

Die Zehn-Euro-Marke wird außerdem vom SV Darmstadt und Fortuna Düsseldorf geknackt. Preiswert wird es hingegen in Paderborn (bei entsprechender Gruppengröße) mit nur 2,36 Euro sowie in Karlsruhe, Nürnberg, Heidenheim und Kaiserslautern (fünf bzw. je sieben Euro).

 

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen