Enthält kommerzielle Inhalte

Slovan Bratislava vs. Rapid Wien, 09.08.2018 – Europa League

Der slowakische Vizemeister fordert Österreichs Dritten heraus

Slovakia Slovan Bratislava vs. Rapid Wien Austria 09.08.2018, 21:05 Uhr – Europa League (Endergebnis 2:1)

Im Rahmen der Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde in der Europa League 2018/2019 steigt am Donnerstag um 21.05 Uhr das Aufeinandertreffen Slovan Bratislava gegen Rapid Wien. Im Pasienky-Stadion treten der slowakische Vizemeister und der Vorjahresdritte in der österreichischen Bundesliga gegeneinander an.

Slovan Bratislava stieg in der ersten Runde in die Europa-League-Qualifikation ein und setzte sich gegen Milsami Orhei aus Moldawien mit einem Gesamtscore von 9:2 durch. In der zweiten Runde bereitete der maltesische Vertreter FC Balzan überraschenderweise große Probleme. Die von Martin Sevela trainierte Mannschaft verlor das Hinspiel im Inselstaat mit 1:2 und schrammte dank eines 3:1 vor eigenem Publikum im Rückspiel an einer Blamage vorbei. Im Gegenzug gelang ein perfekter Auftakt in die slowakische Fortuna Liga, wobei Slovan Bratislava ebenso wie DAC Dunajska Streda bei der vollen Punktanzahl von neun Zählern hält. Am Sonntag setzten sich die Belasi, die dank der besseren Tordifferenz von der Tabellenspitze lachen, trotz Rotation auf vier Positionen mit 2:1 beim punktlosen Letzten Zemplin Michalovce durch. Sevela entschied sich möglicherweise auch deshalb für diese Maßnahme, weil er 2016 mit FK AS Trencin in Zilina gegen den SCR mit 0:4 unterging.

Rapid Wien feiert nach einer einjährigen Pause sein Europacup-Comeback und Trainer Goran Djuricin feiert das internationale Debüt. Der Dritte in der österreichischen Bundesliga 2017/2018 erlangte im ÖFB-Cup einen 5:0-Auswärtssieg gegen den Drittligisten FC Kufstein, ehe es zum Liga-Auftakt einen 3:0-Auswärtserfolg gegen Admira Wacker und ein 1:1 vor eigenem Publikum gegen SCR Altach gab. Die ersten Auftritte in der Meisterschaft mit Anpfiff um 17.00 Uhr haben die Tatsache gemeinsam, dass die Grün-Weißen in der ersten Pause stark agierten und nach der Pause nachließen. In der Europa League tritt der österreichische Rekordmeister erstmals seit dem Pflichtspiel-Auftakt beim FC Kufstein wieder abends an. Die Wettanbieter denken, dass sich das positiv auf die Leistung der Gäste auswirkt und vor dem Spiel Slovan Bratislava gegen Rapid Wien spiegeln die Wettquoten für mögliche Wetten eine leichte Favoritenrolle der Grün-Weißen wider.

Slovan Bratislava vs. Rapid Wien – Beste Quoten * Europa League Quali
Slovakia Sieg Slovan Bratislava: 2.80 @Betway
Unentschieden: 3.50 @Bet365
Austria Sieg Rapid Wien: 2.42 @Bet at Home

(Wettquoten vom 07.08.2018, 14:32 Uhr)

Zur Bet at Home Website

Slovakia Slovan Bratislava – Statistik & aktuelle Form

Slovan Bratislava Logo

Slovan Bratislava fuhr in der abgelaufenen Saison der slowakischen Fortuna Liga 17 Siege, acht Remis und sieben Niederlagen ein. Die Himmelsblauen, die auf nationaler Ebene die meisten Meistertitel und Cupsiege feierten, wurden mit 59 Punkten Zweite. Mit Ausnahme des zum bulgarischen Topverein ZSKA Sofia gewechselten Innenverteidigers und Kapitäns Boris Sekulic blieb beim slowakischen Hauptstadt-Klub der Stamm erhalten. Der rechte Abwehrspieler Mitch Apau vom slowenischen Meister Olimpija Laibach und der offensive Mittelfeldspieler Dejan Drazic von der zweiten Mannschaft des spanischen La-Liga-Klubs Celta Vigo sind die interessantesten Neuzugänge. Slovan Bratislava stieg in der ersten Runde in die Qualifikation der Europa League 2018/2019 ein und schaltete zunächst den moldauischen Vertreter Milsami Orhei mit einem Gesamtscore von 9:2 aus. Umso mehr überraschte die Tatsache, dass die von Sevela betreute Elf im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde beim maltesischen Klub FC Balzan mit 1:2 verlor. Dank eines 3:1 im Rückspiel vor eigenem Publikum schrammten die Belasi an der Blamage vorbei. Besser lief es für Slovan Bratislava in den ersten drei Runden der Fortuna Liga 2018/2019, wobei man mit neun Zählern und punktgleich mit DAC Dunajska Streda dank der besseren Tordifferenz von der Tabellenspitze lacht. Einem 4:1 zum Auftakt bei Zlate Moravce folgten ein 3:0 vor eigenem Publikum gegen Podbrezova und ein 2:1 bei Zemplin Michalovce, das in der neuen Spielzeit noch nicht anschrieb. Sevela rotierte in Hinblick auf das Heimspiel gegen Rapid Wien, gegen das er mit FK AS Trencin nach einem 0:4 in Zilina und trotz eines 2:0 in der Ferne den Kürzeren zog, auf vier Positionen. Dominik Greif durfte anstelle von Michal Sulla von Beginn an ins Tor, zudem spielten in der Offensive Filip Holosko anstelle von Moha, Boris Cmiljanic anstelle von Aleksandar Cavric und Sporar anstelle von Van Haaren ab der ersten Minute. Holosko und Van Haaren sorgten für eine 2:0-Führung des Europacup-Teilnehmers. Slovan Bratislava markierte in den letzten insgesamt 15 Spielen immer mindestens einen Treffer und blieb zuletzt Anfang Mai ohne Torerfolg.

„Damals mit Trencin waren wir gegen Rapid Wien naiv. Obwohl sie besser waren, wollten wir mitspielen. Zudem bereitete der Kunstrasen in Zilina Probleme.“

Martin Sevela

Dennoch rechnen wir damit, dass Sevela gegen Rapid Wien auf dieselbe Stammelf wie beim 3:1 gegen den FC Balzan zurückgreift. Slovan Bratislava tritt mit einem 4-1-3-2-System auf, bei dem Cavric und Sporar das Angriffsduo bilden. Vukan Savicevic, Drazic und Moha bilden das offensive Mittelfeld vor Nono. Apau, Kornel Salata, Kenan Bajric und Wasil Boschikow bilden die Viererkette vor Sulla. Der rechte Abwehrspieler Jurij Medvedev fällt verletzungsbedingt aus. Obwohl Slovan Bratislava gegen Rapid Wien den Quoten nach als leichter Außenseiter gilt, unterscheiden sich die Wettquoten der beiden Kontrahenten nur relativ geringfügig.

Voraussichtliche Aufstellung von Slovan Bratislava:
Michal Sulla – Mitch Apau, Kornel Salata, Kenan Bajric, Wasil Boschikow – Nono – Vukan Savicevic, Dejan Drazic, Moha – Aleksandar Cavric, Andraz Sporar

Letzte Spiele von Slovan Bratislava:
05.08.2018 – Zemplín Michalovce vs. Slovan Bratislava 1:2 (Super Liga)
02.08.2018 – Slovan Bratislava vs. Balzan Youths 3:1 (Europa League)
29.07.2018 – Slovan Bratislava vs. Podbrezova 3:0 (Super Liga)
26.07.2018 – Balzan Youths vs. Slovan Bratislava 2:1 (Europa League)
22.07.2018 – Zlaté Moravce vs. Slovan Bratislava 1:4 (Super Liga)

 

 

Austria Rapid Wien – Statistik & aktuelle Form

Rapid Wien Logo

Rapid Wien feierte in der Saison 2017/2018 der österreichischen Bundesliga 17 Siege, teilte elfmal die Punkte und verlor achtmal. Die Grün-Weißen beendeten die Meisterschaft auf dem dritten Platz und lösten das direkte Ticket für die dritte Qualifikationsrunde. Vor allem in der Offensive gab es im Sommer einen großen Umbruch. Neben dem Ehrenkapitän Steffen Hofmann, der die aktive Karriere beendete, steht im offensiven Mittelfeld auch der zum 1. FC Köln gewechselte Louis Schaub nicht mehr Verfügung. Im Sturm kamen unter anderem Joelinton und Giorgi Kvilitaia abhanden. Im Gegenzug wurden für das offensive Mittelfeld Andrei Ivan und Christoph Knasmüllner verpflichtet. Darüber hinaus stehen mit dem verletzten Andrija Pavlovic, mit Jeremy Guillemenot und vor allem mit dem Rückkehrer Deni Alar, der mit Sturm Graz zweimal Zweiter in der Torschützenliste der österreichischen Bundesliga wurde, drei neue Stürmer im Kader. Mit Ausnahme von Pavlovic spielten sich die genannten Neuzugänge ebenso in die Stammelf wie die ebenfalls neu verpflichteten Verteidiger Marvin Potzmann und Mateo Barac.

„Es ist durchaus möglich, dass Slovan Bratislavas Trainer diesmal zuhause defensiver angeht.“

Goran Djuricin auf Nachfrage der Wettbasis
Rapid Wien startete mit einem Cupspiel in die neue Pflichtspiel-Saison, wobei sich die Djuricin-Elf mit 5:0 beim Drittligisten FC Kufstein durchsetzte. Ende Juli gab es auch zum Meisterschaftsauftakt einen klaren Sieg, wobei man sich gegen das ebenfalls neu formierte und im Gegensatz zu Rapid Wien in der Abwehr sehr geschwächte Admira Wacker mit 3:0 durchsetzte. Allerdings fielen alle drei Tore in der ersten Spielhälfte und nach der Pause legten die Grün-Weißen eine deutlich schwächere Leistung an den Tag. Selbiges passierte auch im ersten Heimspiel gegen SCR Altach, wobei die Vorarlberger davon profitierten und in der Endphase einen Pausenrückstand ausglichen. Das Auswärtsspiel gegen Slovan Bratislava ist ein guter Gradmesser, um zu sehen, ob der Leistungsabfall nach dem Seitenwechsel mit den tropischen Temperaturen am Nachmittag zu tun hat. Wir denken aber, dass das Unentschieden gegen Altach in puncto Trefferanzahl eine Eintagsfliege war und schlagen vor der Begegnung Slovan Bratislava gegen Rapid Wien Wetten auf ein Über 2,50 mit Wettquoten bis 1.95 vor. Diese Quoten bieten auch angesichts der Tatsache, dass Slovan Bratislava zuletzt Anfang Mai ohne Torerfolg blieb, viel Value.

Bei Rapid Wien sind neben Pavlovic der Rechtaußen Philipp Schobesberger und der Innenverteidiger Maximilian Hofmann sowie zwei Langzeitverletzte, der offensive Mittelfeldspieler Tamas Szanto und der Achter Ivan Mocinic, nicht einsatzfähig. Djuricin geht es gegen Slovan Bratislava mit einem 4-2-3-1-System an, wobei Thomas Murg, Knasmüllner und Ivan das offensive Mittelfeld hinter Alar bilden. Eine Reihe dahinter kommen Dejan Ljubicic und Stefan Schwab zum Zug. Potzmann, Mario Sonnleitner, Barac und Boli Bolingoli formieren die Abwehr vor Richard Strebinger.

Voraussichtliche Aufstellung von Rapid Wien:
Richard Strebinger – Marvin Potzmann, Mario Sonnleitner, Mateo Barac, Boli Bolingoli – Dejan Ljubicic, Stefan Schwab – Thomas Murg, Christoph Knasmüllner, Andrei Ivan – Deni Alar

Letzte Spiele von Rapid Wien:
04.08.2018 – Rapid Wien vs. Altach 1:1 (Bundesliga)
29.07.2018 – Admira vs. Rapid Wien 0:3 (Bundesliga)
20.07.2018 – Kufstein vs. Rapid Wien 0:5 (Pokal)
14.07.2018 – Rapid Wien vs. HSV 1:2 (Vereins-Freundschaftsspiele)
08.07.2018 – Rapid Wien vs. Krylja Sowetow Samara 1:0 (Vereins-Freundschaftsspiele)

 

Alle interessanten Wettbasis Artikel rund um die Wettquoten in der Übersicht!
Rund um die Wettquote: Berechnung, Quotenvergleich, Surebets, Value Bets

 

Slovakia Slovan Bratislava vs. Rapid Wien Austria Direkter Vergleich

Es kommt zum dritten Aufeinandertreffen von Slovan Bratislava und Rapid Wien. Die bisherigen direkten Duelle gingen in der zweiten Runde des UI-Cups 2007/2008 über die Bühne. Die Österreicher gewannen das Hinspiel vor eigenem Publikum mit 3:1 und stiegen trotz einer 0:1-Auswärtsniederlage im Rückspiel auf. In der Europa League 2012/2013 wurde Slovan Bratislava in die Gruppe F mit Red Bull Salzburg gelost, wobei der slowakische Hauptstadt-Klub in der Mozartstadt mit 0:3 und zuhause mit 2:3 den Kürzeren zog. In der Saison 2016/2017 eliminierte Rapid Wien in den Playoffs desselben Bewerbs das damals vom heutigen Slovan-Bratislava-Trainer Sevela betreute FK AS Trencin: Der österreichische Rekordmeister machte es nach einem 4:0 im Ausweichstadion von Zilina zuhause spannend und zog nach einem 0:2 in die Gruppenphase ein.

Slovakia Slovan Bratislava vs. Rapid Wien Austria Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Slovakia Slovan Bratislava vs. Rapid Wien Austria

Unseres Erachtens ist es am wahrscheinlichsten, dass Rapid Wien auf die Erfolgsspur zurückkehrt und mit einem Auswärtssieg gegen Slovan Bratislava die Tür zu den Playoffs der Europa League weit öffnet. Für die Österreicher spricht vor allem die größere Qualität im Kader. Die Slowaken setzen wiederum auf den Heimvorteil und auf die Tatsache, dass Trainer Sevela als sein Gegenüber Djuricin den Gegner aus vorherigen direkten Duellen kennt. Der Coach von Rapid Wien erklärte auf Nachfrage der Wettbasis, dass nach dem damaligen Aus von Trencin gegen die Grün-Weißen eine defensivere Ausrichtung der Slowaken in deren Heimspiel durchaus möglich sei.

 

Key-Facts – Slovan Bratislava vs. Rapid Wien

  • Slovan-Bratislava-Trainer Sevela schied mit Trencin vor zwei Jahren gegen Rapid Wien aus
  • Slovan Bratislava blieb zuletzt Anfang Mai ohne Torerfolg
  • Rapid Wien alternierte in der Liga starke erste Spielhälften und schwache Auftritte nach der Pause

 

Auch die Wettanbieter sehen die Gäste als leichte Favoriten, wobei die Wettquoten bis 2.42 sehr lukrativ sind. Wir würden es allerdings aufgrund der Hänger der Grün-Weißen in der zweiten Spielhälfte flexibler angehen und schlagen vor der Partie Slovan Bratislava gegen Rapid Wien Wetten auf ein Über 2,5 Tore vor. Die Quoten für diese Option sind zwar niedriger, bieten aber viel Value. Das an den Tag gelegte Offensivpotential der Gäste und die Tatsache, dass die Hausherren zuletzt Anfang Mai keinen Treffer markierten, untermauern unseren Tipp.

 

 

Slovakia Slovan Bratislava vs. Rapid Wien Austria – Beste Wettquoten * 09.08.2018

Slovakia Sieg Slovan Bratislava: 2.80 @Betway
Unentschieden: 3.50 @Bet365
Austria Sieg Rapid Wien: 2.42 @Bet at Home

(Wettquoten vom 07.08.2018, 14:32 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Slovan Bratislava / Unentschieden / Sieg Rapid Wien:

1: 33%
X: 27%
2: 40%

Slovakia Slovan Bratislava vs. Rapid Wien Austria – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick:*

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore 1.95 @Bet365
Unter 2,5 Tore 1.85 @Bet365

Beide Teams treffen
Ja 1.72 @Bet365
Nein 2.05 @Betway

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3749]