Enthält kommerzielle Inhalte

Schweden vs. Chile, 24.03.2018 – Freundschaftsspiel

Kann Chile mit einem Sieg in Schweden ins Jahr 2018 starten?

Sweden Schweden vs. Chile Chile 24.03.2018, 18:00 Uhr – Freundschaftsspiel (Endergebnis: 1:2)

Bis zur Weltmeisterschaft in Russland dauert es nicht mehr lange und aus diesem Grund müssen sich die Trainer der verschiedenen Nationalmannschaften immer mehr Gedanken um die Zusammenstellung des Kaders für die Endrunde im Sommer machen. Wichtige Aufschlüsse über den aktuellen Stand sollen hierbei die Testspiele bringen. Am Samstag, den 24. März, kommt es in Stockholm zum Duell zwischen Schweden und Chile. Die Teams treffen in der Friends Arena aufeinander, wo der schwedische Verband beim Anpfiff um 18:00 Uhr auf ein mit 54.329 Zuschauern ausverkauftes Stadion hofft.

Der Gastgeber Schweden konnte sich bekanntermaßen über die Playoffs für die WM 2018 qualifizieren. Dabei räumte die Mannschaft von Trainer Janne Andersson im November des vergangenen Jahres die große Fußballnation Italien aus dem Weg. Für Chile lief es dagegen in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft absolut enttäuschend und die Mannschaft verpasste noch unter Trainer Pizzi die Teilnahme an der WM-Endrunde als Tabellensechster in der südamerikanischen Gruppe. Anschließend musste Pizzi seinen Platz räumen und nun wollen die Chilenen mit dem kolumbianischen Trainer Reinaldo Rueda einen erfolgreichen Neuanfang starten. Aus Sicht der Buchmacher gehen die Chilenen trotz der verpatzten Qualifikation als leichter Favorit in das Testspiel gegen die Schweden. Trotzdem können sich die Wettquoten von bis zu 2,50 für Wetten auf einen Sieg der Südamerikaner durchaus sehen lassen.

 

Sweden Schweden – Statistik & aktuelle Form

Schweden Logo

Die Schweden konnten sich für die letzte Weltmeisterschaft am Zuckerhut im Jahre 2014 nicht qualifizieren und das Geschehen nur als Zuschauer verfolgen. Besser lief es im Vorfeld der EURO 2016, als sich die schwedische Nationalmannschaft für das Turnier in Frankreich qualifizierte. Allerdings mussten die Skandinavier nach einem Unentschieden gegen Irland und Niederlagen gegen Italien und Belgien bereits nach der Vorrunde wieder abreisen.

Bei der Qualifikation für die WM 2018 in Russland erwischte Schweden eine verdammt schwere Gruppe mit Holland und Frankreich. Daher war es schon eine Überraschung, dass es für die Mannschaft von Trainer Janne Andersson am Schluss für den zweiten Platz in der Gruppe A reichte. Zwar verlor die Mannschaft am letzten Spieltag in Holland noch mit 2:0, aber trotzdem reichte es im Vergleich mit der Oranje aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz für die Teilnahme an den Playoffs.

„Jeder muss natürlich jetzt mehr Verantwortung übernehmen. Zlatan hat früher schon sehr viel selbst gemacht – das müssen wir jetzt als Mannschaft machen.“

Emil Forsberg
Nach der Auslosung des Gegners Italien war man in Schweden aber sicher zunächst wenig begeistert. Schließlich gingen die Skandinavier als klarer Außenseiter in die beiden Partien gegen die Italiener. Aber die schwedische Mannschaft zeigte zunächst im Hinspiel vor eigenem Publikum eine engagierte Leistung und konnte durch einen Treffer von Johansson das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Im Rückspiel in Mailand setzte das Team von Trainer Andersson erwartungsgemäß auf eine sehr defensive Ausrichtung und verteidigte phasenweise mit elf Mann den knappen Vorsprung aus dem Hinspiel. Mit vereinten Kräften konnten die Skandinavier einen Gegentreffer vermeiden und durch das torlose Remis löste man tatsächlich gegen die Italiener das Ticket für die Weltmeisterschaft in Russland.

Zu Beginn dieses Jahres haben die Schweden bereits zwei Freundschaftsspiele in Katar absolviert. Allerdings lassen das 1:1 gegen Estland und auch der 1:0-Erfolg gegen Dänemark keine wirklichen Rückschlüsse zu, weil Trainer Janne Andersson fast keine Stammspieler in Katar an Bord hatte. Für das Spiel gegen Chile hat der Coach natürlich wieder einen ganz anderen Kader zur Verfügung. Wer dadurch an einen Erfolg gegen Chile glaubt, der findet für Wetten auf einen Heimsieg in der Spitze Wettquoten von bis zu 3,20 bei den Buchmachern. Nicht zurückgreifen kann der Trainer auf Augustinsson, der aufgrund einer Verletzung während der Vorbereitung nicht zur Verfügung steht.

Voraussichtliche Aufstellung von Schweden:
Johnsson; Lustig, Lindelöf, Granqvist, Olsson; Durmaz, Forsberg, Svensson, Larsson; Berg, Guidetti

Letzte Spiele von Schweden:
11.01.2018 – Schweden vs. Dänemark 1:0 (Non-FIFA Friendlies)
07.01.2018 – Schweden vs. Estland 1:1 (Non-FIFA Friendlies)
13.11.2017 – Italien vs. Schweden 0:0 (WM-Qualifikation Europa)
10.11.2017 – Schweden vs. Italien 1:0 (WM-Qualifikation Europa)
10.10.2017 – Holland vs. Schweden 2:0 (WM-Qualifikation Europa)

 

 

Chile Chile – Statistik & aktuelle Form

Chile Logo

Die Chilenen waren bei der letzten Weltmeisterschaft in Brasilien dabei und die Mannschaft zeigte dort in der Vorrunde starke Auftritte. Durch Siege gegen Australien und Spanien schaffte Chile trotz einer Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen die Niederlande den Sprung ins Achtelfinale. Dort wartete mit Brasilien ein ganz harter Brocken auf die damals noch von Jorge Sampaoli trainierte Truppe. Aber auch gegen den Gastgeber zeigte Roja eine gute Leistung und erzwang ein Elfmeterschießen. Dort verloren die Chilenen aber die Nerven und aufgrund von gleich drei verschossenen Elfern verpasste man den Viertelfinaleinzug. Im Jahr 2015 wurde die Copa America in Chile ausgetragen und da sicherte sich die Mannschaft im Endspiel gegen Argentinien im Elfmeterschießen durch ein 4:2 den Titel.

Nach diesem Erfolg erwartete ganz Chile natürlich von der Nationalmannschaft die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland. Allerdings verließ der Erfolgstrainer Sampaoli die Nationalmannschaft Anfang 2016 zunächst Richtung Sevilla und unter dem Nachfolger Juan Pizzi konnte die Roja nicht mehr genügend Erfolge in der Qualifikation einfahren.

„Das Schönste beim Fußball ist es das Trikot meines Heimatlandes zu tragen. Wir werden jetzt noch härter arbeiten, um unsere Auswahl dahin zu bringen, wo sie hingehört.“

Arturo Vidal
Am vorletzten Spieltag in der südamerikanischen Qualifikation enttäuschte Chile auch in Kolumbien und kam nach einer mäßigen Leistung nicht über ein torloses Remis hinaus. Trotzdem hatte Chile auch am letzten Spieltag die Chance, doch noch den Sprung nach Russland zu schaffen. Allerdings hätten die Chilenen dafür mindestens einen Punkt aus Brasilien mitnehmen müssen. Daraus wurde aber nichts und stattdessen gab es nach einer schwachen Leistung eine deutliche 0:3-Niederlage. Unterm Strich reichte es daher aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber Peru nur zum sechsten Tabellenplatz in der Südamerikagruppe, sodass der Copa America Gewinner von 2015 und 2016 selbst den Playoffplatz verpasste und bei der Weltmeisterschaft in Russland zuschauen muss.

Aufgrund der verpassten Qualifikation trat Trainer Pizzi zurück und wurde mittlerweile durch den Kolumbianer Reinaldo Rueda ersetzt. Dieser konnte in der Vergangenheit bereits Honduras und Ecuador zu WM-Teilnahmen verhelfen und das soll dem Kolumbianer nun auch in Chile mit Blick auf Katar 2022 gelingen. Im Freundschaftsspiel gegen Schweden muss der Coach auf den Stammtorwart Claudio Bravo verzichten, der nach einem Disput mit dem chilenischen Verband aus dem Kader gestrichen wurde. Wer trotzdem von einem Sieg für Chile ausgeht, der findet bei den Buchmachern in der Spitze Quote 2,50 für potentielle Wetten.

Voraussichtliche Aufstellung von Chile:
Herrera; Isla, Diaz, Roco, Beausejour; Vidal, Hernandez, Pulgar, Aranguiz; Vargas, Sanchez

Letzte Spiele von Chile:
11.10.2017 – Brasilien vs. Chile 3:0 (WM-Qualifikation Südamerika)
06.10.2017 – Chile vs. Ecuador 2:1 (WM-Qualifikation Südamerika)
05.09.2017 – Bolivien vs. Chile 1:0 (WM-Qualifikation Südamerika)
01.09.2017 – Chile vs. Paraguay 0:3 (WM-Qualifikation Südamerika)
02.07.2017 – Chile vs. Deutschland 0:1 (Confed-Cup)

 

William Hill Länderspiel-Bonus: 30€ in Gratiswetten für 5€ Tipp kassieren
Neukunden-Special: 600% Bonus zur Länderspielpause

 

Sweden Schweden vs. Chile Chile Direkter Vergleich

Zu einem Vergleich zwischen Schweden und Chile kam es in der Vergangenheit erst einmal. Das liegt aber schon eine ganze Weile zurück, denn im Juni 2006 trafen die Schweden und die Chilenen noch im Rasundastadion aufeinander. Dieses Stadion wurde zwischenzeitlich abgerissen, aber damals verfolgten fast 35.000 Zuschauer das 1:1-Unentschieden zwischen beiden Nationalmannschaften.

Prognose & Wettbasis-Trend Sweden Schweden vs. Chile Chile

An diesem Wochenende finden rund um den Globus zahlreiche Länderspiele statt. Hierbei kommt es in Stockholm zu einem Freundschaftsspiel zwischen Schweden und Chile. Für die Gastgeber handelt es sich hierbei um einen wichtigen Test wenige Monate vor der Weltmeisterschaft, während Chile nicht qualifiziert ist.

Key-Facts – Schweden vs. Chile

  • Schweden weiter ohne den zurückgetreten Ibrahimovic.
  • Claudio Bravo steht nach einem Disput mit dem Verband nicht im Kader.
  • Das bisher einzige Duell zwischen beiden Teams endete 2006 Unentschieden.

 

Daher geht es für de neuen Coach auch in diesem Freundschaftsspiel eher darum, den langfristigen Neuaufbau bei Chile einzuleiten. Aus unserer Sicht verfügt der Gast aus Chile vielleicht über mehr klangvolle Namen in den eigenen Reihen, aber bereits in den Playoffs haben die Schweden gezeigt, wozu sie als Kollektiv in der Lage sind. Wir trauen den Schweden auch in diesem Test durchaus einen Erfolg zu und auch aufgrund der hohen Quoten von bis zu 3,20 versuchen wir unser Glück wohl mit Wetten auf einen Sieg der Skandinavier.

 

Beste Wettquoten* für Sweden Schweden vs. Chile Chile 24.03.2018

Sweden Sieg Schweden: 3.20 @Bet3000
Unentschieden: 3.20 @Unibet
Chile Sieg Chile: 2.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 23.03.2018, 10:35 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Schweden / Unentschieden / Sieg Chile:

1: 31%
X: 31%
2: 38%

 

 

[TABLE_NEWS=3600]