Enthält kommerzielle Inhalte

Golf Wetten

Ryder Cup Teams 2021: Team USA & Team Europe im Überblick

Starke Spielerliste auf beiden Seiten beim Ryder Cup

Steffen Peters  20. September 2021
Ryder Cup Teams 2021
Lacht Team Europe Captain Padraig Harrington auch nach dem Ryder Cup noch? (© IMAGO / Shutterstock)

Die beiden Ryder Cup Teams 2021 stehen fest! Sowohl Team USA and auch Team Europe hat seine 12-er Liste komplett, die schließlich vom 24. bis 26. September in Whistling Straights um wichtige Punkte kämpft.

Nach dem Ende der PGA Tour Saison 2020/21 und dem Tour Championship Finale wurden auch die letzten Qualifikationsplätze erfolgreich vergeben.

Als amtierender Ryder Cup Sieger ist Team Europe unterwegs. Nach dem 17,5:10,5 Sieg in Le Golf National vor drei Jahren kehrt der Wettbewerb 2021 endlich wieder zurück. Doch kann dieses Team Europa erneut den Ryder Cup gewinnen?

 

Die Ryder Cup Teams 2021 im Überblick

Team USA Team Europe
Steve Stricker (C) Padraig Harrington (C)
Collin Morikawa (Q) Paul Casey (Q)
Dustin Johnson (Q) Matt Fitzpatrick (Q)
Bryson DeChambeau (Q) Tyrrell Hatton (Q)
Brooks Koepka (Q) Tommy Fleetwood (Q)
Justin Thomas (Q) Rory McIlroy (Q)
Patrick Cantlay (Q) Viktor Hovland (Q)
Daniel Berger (CP) Jon Rahm (Q)
Harris English (CP) Lee Westwood (Q)
Tony Finau (CP) Bernd Wiesberger (Q)
Xander Schauffele (CP) Sergio Garcia (CP)
Scottie Sheffler (CP) Shane Lowry (CP)
Jordan Spieth (CP) Ian Poulter (CP)

Info: C = Captain, Q = Automatische Qualifikation, CP = Captain’s Pick.

Bet365
Wer gewinnt den Ryder Cup 2021?
USA 1.53
Unentschieden 13.0
Europa 2.87
Wette jetzt bei Bet365

Quoten Stand vom 20.09.2021, 10.28 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Ryder Cup Team Europe: Wiesberger hält Österreich-Fahne hoch

Der mit Abstand erfahrenste Ryder Cup Spieler ist im Team Europe dabei: Lee Westwood tritt bereits zum elften Mal beim Traditionswettbewerb an.

Doch die Mannschaft mit neun Qualifikanten und drei Captain’s Picks von Padraig Harrington hat noch viel mehr zu bieten.

 

Paul Casey

Zum fünften Mal ist der Engländer Paul Casey bereits Teil des europäischen Ryder Cup Teams. Bislang konnte der Spieler noch kein Major-Turnier gewinnen. Doch die Qualifikation gelang ihm dennoch souverän durch sieben Top-10-Ergebnisse in dieser Saison. Darunter befand sich ein T4 bei der PGA Championship.

Matt Fitzpatrick

Schon 2016 war Matt Fitzpatrick im Team Europe vertreten, spielte damals aber kaum. Der Engländer wartet noch auf seinen ersten PGA Tour Erfolg, holte aber immerhin international bereits sechs Siege.

Tyrrell Hatton

2018 war Tyrrell Hatton bereits beim Ryder Cup dabei, verlor dabei jedoch zwei seiner drei Matches. Bei der Rückkehr kommt er mit ordentlich Rückenwind. Gleich viermal landete der Engländer in der aktuellen Golf-Saison auf einem Top-10-Platz.

Tommy Fleetwood

Noch immer wartet Tom Fleetwood auf seinen ersten Major- oder PGA-Turnier-Sieg. Dennoch hielt er sich in den vergangenen Jahren konstant an der Spitze. Mit zwei Top-10-Resultaten in dieser Saison gehört er bei seinem zweiten Ryder Cup zu den Spielern mit der schlechteren Form.

Rory McIlroy

Zum sechsten Mal in Folge ist der Nordire beim Ryder Cup dabei. Vier der fünf Teilnahmen konnte Rory McIlroy als späterer Sieger bestreiten. Doch 32-jährige Profi ist nicht nur das Team Europe Maskottchen. Schließlich holte er in diesem Jahr bereits einen Sieg und sieben Top-10-Plätze.

Viktor Hovland

Ryder Cup Rookie Viktor Hovland stammt aus Norwegen. Der 23-jährige holte in dieser Saison seinen zweiten Sieg auf der PGA Tour. Das rundum gelungene Jahr rundete Hovland mit Platz 5 in der FedEx-Punkteliste ab.

Jon Rahm

Der Spanier spielte bereits einmal im Ryder Cup. Mit dem ersten Major-Sieg (U.S. Open) verdiente sich Jon Rahm seinen Platz im Ryder Cup 2021 Team zweifellos. Dazu kamen Platz 2 im FedEx Cup Ranking sowie in der Tour Championship und 15 Top-10-Platzierungen. Nur wenige sind so gut in Form wie er.

Lee Westwood

Der Rekordmann Lee Westwood zieht mit seiner elften Ryder Cup Teilnahme mit Golflegende Sir Nick Faldo gleich. Schon 44 Mal stand er bislang beim Ryder Cup auf dem saftigen Grün. Hier steht derzeit noch Platz 2 hinter Faldo.

Bernd Wiesberger

Ein Österreicher in den Ryder Cup Teams 2021! Bernd Wiesberger konnte zwar noch nie ein PGA Tour Event gewinnen und steht bei erst einem Top-10-Platz. Doch seinen Platz im Team Europe eroberte er sich über zehn internationale Top-Platzierungen.

Sergio Garcia

Der erste Captain’s Pick ist mit Sergio Garcia ein recht offensichtlicher. Der Spanier ist nach erzielten Punkten der erfolgreichste europäische Ryder Cup Spieler aller Zeiten. Nun tritt er zum zehnten Mal an und erhält durch seinen elften PGA-Tour-Sieg in dieser Saison Rückenwind.

Shane Lowry

Zum ersten Mal ist Shane Lowry beim Ryder Cup dabei. Der Ire erreichte in dieser Saison viermal die Top-10, inklusive Platz T4 bei der PGA Championship. Damit verdiente er sich das Ticket als Captain’s Pick.

Ian Poulter

Den finalen Ryder Cup Kader vervollständigt der dritte Captain’s Pick von Padraig Harrington, Ian Poulter. Auch er hat viel Erfahrung und nimmt bereits zum siebten Mal am Turnier teil. Dreimal standen in der aktuellen Saison Top-10-Ergebnisse.

 

Neu mit deutscher Lizenz: Happybet

Happybet Bonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

 

Ryder Cup Team USA mit sechs Debütanten

Gleich sechs Debütanten finden sich im Ryder Cup 2021 Team USA. Vier von ihnen befinden sich dabei unter den sechs Captain’s Picks von Steve Stricker.

Die meiste Erfahrung im Team USA hat Dustin Johnson, der aber erst zum fünften Mal antritt.

 

Collin Morikawa

Die Nummer 3 der Welt tritt als Rookie beim Ryder Cup 2021 an. Doch Collin Morikawa hat eine großartige Saison hinter sich, in der er zwei PGA Tour Siege feierte. Darunter befand sich mit The Open der zweite Major-Sieg seiner noch jungen Karriere.

Dustin Johnson

16 Matches stehen beim erfahrensten US-Spieler auf der Habenseite. Auch Dustin Johnson ist gut in Form, hatte jedoch vor allem Ende des letzten Jahres große Erfolg vorzuweisen. So gewann er die Tour Championship und die Masters 2020 in Augusta.

Bryson DeChambeau

Bei den U.S. Open 2020 feierte DeChambeau seinen ersten Major-Sieg. In dieser Saison ließ er weitere zwei Turniersiege und neun Platzierungen innerhalb der Top-10 folgen. Doch bei seinem bislang einzigen Ryder Cup Auftritt verlor der 28-jährige alle Spiele.

Brooks Koepka

Überaus knapp schrammte Brooks Koepka in dieser Saison daran vorbei, seiner Sammlung einen weiteren Major-Sieg hinzuzufügen. So landete er bei der PGA Championship auf Platz 2. Immerhin einen Sieg und acht Top-10-Resultate unterstreichen aber Koepkas gute Form.

Justin Thomas

Auch Justin Thomas konnte in dieser Saison kein Major-Turnier gewinnen. Doch immerhin gewann er den Wettbewerb, der ihnen am nächsten kommt: die Players Championship. Dazu gesellen sich gute sieben Top-10-Plätze.

Patrick Cantlay

Der letzte automatisch qualifizierte Spieler im Ryder Cup US Team hat die zwei letzten Turniere gewonnen: BMW Championship und Tour Championship. Zudem konnte er sich den ersten Platz im FedEx Cup Ranking sichern.

Daniel Berger

Insgesamt vier PGA-Titel konnte Ryder Cup Rookie Daniel Berger bislang feiern, darunter einen im aktuellen Jahr. Während der 28-jährige noch auf einen Major-Sieg wartet, stehen 2021 acht Plätze in den Top-10.

Harris English

Auch Harris English ist ein Rookie beim Ryder Cup, spielt aber bereits seine zehnte PGA Tour Saison. Insgesamt zweimal durfte English dieses Jahr über einen Turniersieg jubeln; bei den U.S. Open gelang ihm Platz 3.

Tony Finau

Tony Finau war bereits einmal im US-amerikanischen Ryder Cup Team dabei. In sein zweites „Main Event“ geht er mit seinem ersten PGA Tour Sieg seit 2016. Die starke Form unterstrich Finau durch acht Top-10-Resultate.

Xander Schauffele

Ohne einen Turniersieg auf der PGA Tour beendete Xander Schauffele das Jahr. Dennoch hatte er einen einzigartigen Erfolg vorzuweisen, als er die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewann. Dazu kamen noch acht Platzierungen in den Top-10 auf der Tour.

Scottie Scheffler

Wie Schauffele ebenfalls ist Scheffler noch ein Rookie beim Ryder Cup. Und auch die Anzahl der Top-10-Platzierungen in der aktuellen Saison war mit acht identisch. Der Unterschied: Noch wartet Scheffler auf seinen ersten Sieg auf der PGA Tour.

Jordan Spieth

Ryder Cup Team USA wird durch Jordan Spieth komplettiert. Der 28-jährige ist 2021 zum vierten Mal beim Traditionswettbewerb dabei. In den letzten Jahren tat er sich überraschend schwer, feierte aber jüngst endlich seinen ersten Tour-Sieg seit 2017.

 

Wettbasis Social Media

 

So lief die Ryder Cup Team Nominierung & Qualifikation

Die Ryder Cup 2021 Captains Steve Stricker (USA) und Padraig Harrington (Europe) hatten viel zu tun, ging es doch darum, ihr zwölfköpfiges Team für das Golf-Event des Jahres zu nominieren.

Die Auswahl der Spieler für die Veranstaltung in Wisconsin lief dabei auf beiden Kontinenten unterschiedlich ab. In Europa qualifizierten sich neun Golfer automatisch – vier von ihnen über die European Points List, fünf über die World Points List.

Die drei verbleibenden Teilnehmer beim Ryder Cup 2021 sind die sogenannten Captain’s Picks. Aufseiten der USA sind dieses Mal sechs Captain’s Picks dabei.

Die übrigen sechs Plätze werden durch die automatische Qualifikation gefüllt. Hierbei gelten aufseiten des Ryder Cup Teams USA die Leistungen der vergangenen drei Saisons als maßgeblich für einen Platz beim Turnier.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema: