Enthält kommerzielle Inhalte

Tennis-Wetten

Rom Masters 2022: Übertragung, Favoriten, Prognose & Wettquoten

Wer bricht die Dominanz von Djokovic & Nadal?

Philipp Stottan  15. Mai 2022
Rom Masters 2022
15 der letzten 17 Masters in Rom gingen an Djokovic oder Nadal! (© IMAGO / LaPresse)

Im Tennis-Kalender geht es jetzt Schlag auf Schlag. Die Madrid Open sind gerade vorbei (Sieger: Alcaraz), schon steht das Rom Masters 2022 am Programm.

Vom 2. bis 15. Mai 2022 trifft sich die Tennis-Elite in der italienischen Hauptstadt, allerdings steigen die Top-Spieler erst ab 9.5. ein, also nach dem Masters Madrid Finale.

Titelverteidiger des Internazionali BNL d’Italia, wie das Turnier offiziell heißt, ist Rafael Nadal – aber wer siegt 2022?

Wann geht das ATP Masters in Rom über die Bühne? Wo ist das Turnier im TV live zu sehen? Zudem alle wichtigen Infos rund um die Favoriten, inklusive Prognose und Wettquoten.

 

Wettquoten: Wer gewinnt das Rom Masters 2022?

Rom Masters 2022 Quoten bet365 Rom Masters 2022 Quoten bwin Rom Masters 2022 Quoten bet-at-home
Novak Djokovic 1.44 1.44 1.42
Stefanos Tsitsipas 2.75 2.90 2.75

Quoten Stand vom 15.5.2022, 8:50 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter Text: Vor Turnier-Beginn

 

Tennis Tipps & Quoten

Inhaltsverzeichnis

Rom Masters 2022 Favoriten: Djokovic oder Nadal?

Blickt man auf die letzten Sieger des ATP Masters in Rom, muss man zweifellos an den Film „Täglich grüßt das Murmeltier“ denken.

Seit 2004(!) hat nur 2x ein anderer Spieler dieses Turnier gewonnen als Novak Djokovic oder Rafael Nadal. Alexander Zverev 2017 und Andy Murray 2016.

Nadal steht bei insgesamt 10 Siegen, der Djoker immerhin bei 5. Nicht einmal Roger Federer konnte in der Zeit das Turnier gewinnen.

Ungeachtet von Form und Verletzungen müssen die beiden also als ganz klare Favoriten bei den Rom Masters 2022 gelten. Es führt kein Weg herum.

Die beiden trafen sich in dieser Zeit auch gleich sechs Mal im Finale. Vier davon entschied der Spanier für sich, die anderen zwei der Serbe.

Djokovic stand seit 2008 ganze elf Mal im Finale. Er fühlt sich in Rom also sichtlich pudelwohl. Geht es also nach dem Gesetz der Serie, wird zumindest einer aus Rafael Nadal und Novak Djokovic im Finale zu sehen sein.

 

Bricht Zverev die Dominanz erneut?

Alexander Zverev hat definitiv nicht das beste Jahr hinter sich, gehört aufgrund starker Leistungen in den vergangenen Jahren aber dennoch stets zu den Favoriten.

Bei den Rom Masters 2022 geht es zudem an ein Turnier, das der Deutsche zuvor bereits gewinnen konnte. Immerhin war er 2017 der zweite Spieler der die Djokovic-Nadal’sche Dominanz brechen konnte.

Er ist weiterhin der einzige Deutsche der Rom jemals gewinnen konnte. Nun stellt sich die Frage, ob Zverev diese Bestleistungen erneut abrufen kann und sich in beim Masters in Rom zum Champion küren kann?

2018 stand er noch einmal im Finale, seither kam er aber nicht mehr über das Viertelfinale hinaus. Die besten Vorzeichen hat der 25-Jährige also nicht.

Positiv stimmen dürfte den Deutschen seine Leistungen bei den Madrid Open, wo er erst im Finale am derzeit enorm starken Carlos Alcaraz scheiterte.

 

bwin Joker-Wette Rom Masters 2022

bwin Jokerwette sichern
AGB gelten | 18+

 

Rom Masters 2022: Weitere Favoriten

Im Tennis müssen bei den Favoriten wie gewohnt die altbekannten Namen genannt werden, die vor Turnierstart zu den potenziellen Siegern zählen.

Dazu zählen Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev oder Casper Ruud. Daniil Medvedev lässt Rom ebenso aus wie Madrid.

Auch der frischgebackene Madrid-Sieger Carlos Alcaraz lässt aus, leichte Knöchelprobleme zwingen den Spanier zur Vorsicht. Dort konnte er Nadal und Djokovic schlagen, also gute Nachrichten für die Konkurrenz.

Keiner von den Genannten stand beim 1000er in Rom jemals überhaupt im Finale, doch das muss ja nicht unbedingt etwas heißen. An guten Tagen können sie auch einen Nadal oder Djokovic besiegen.

Wer allerdings bereits im Finale stand und daher nicht außer Acht gelassen werden sollte ich Diego Schwartzmann. Der Argentinier schaffte es 2020 ins Finale, in dem er dann in zwei Sätzen gegen Nadal aber chancenlos war.

Dennoch ist Sand sein Metier, wieso also nicht der erste Turniersieg 2022?

Apropos nicht außer Acht lassen: Ein gewisser Jannik Sinner spielt still und heimlich ein sehr starkes Jahr 2022. Zwar ist der Italiener noch ohne Turniersieg, doch seine Bilanz mit 19-4 kann sich durchaus sehen lassen.

Vor heimischem Publikum spielen könnte den Südtiroler weiter beflügeln. Trotz seiner jungen 20 Jahre ist er bereits zum vierten Mal mit dabei.

Zweimal scheiterte er bereits in der 2. Runde, allerdings hießen seine Gegner da Tsitsipas und Nadal. 2018 konnte er als Wildcard-Teilnehmer Tsitsipas sogar ausschalten, scheiterte aber im Achtelfinale an Dimitrov.

Übrigens: Seit 1976(!) hat kein Italiener mehr dieses Turnier gewinnen können. Adriano Panatta konnte im Finale damals Guillermo Vilas biegen.

 

Bilanz der Rom Masters 2022 Favoriten

Spieler S-N Titel 2022
Novak Djokovic 7-4
Rafael Nadal 22-2 Australian Open, Melbourne, Acapulco
Alexander Zverev 21-8
Stefanos Tsitsipas 27-9 Monte Carlo

 

ATP Masters Rom: Übertragung im TV & Livestream

Rom Masters 2022

Unter Tennis-Fans dürfte bislang bekannt sein, dass Sky Sport die Übertragungsrechte an den 1000er-Turnieren hat, daher ist auch das Rom Masters 2022 beim Pay-TV-Sender zu sehen.

Start der Übertragung ist am Montag, den 9. Mai 2022. Ab dann ist Sky täglich ab 11:00 Uhr live mit dabei.

Wer lieber streamt, dem stehen natürlich wieder Sky Go, Sky Ticket/Sky X oder Sky Q – je nach Land und Angebot – zur Auswahl.

 

Preisgeld des ATP Masters Rom

Preisgeld Runde
21.650 € 1. Runde
39.070 € 2. Runde
72.865 € Achtelfinale
136.225 € Viertelfinale
249.740 € Halbfinale
456.720 € Finale
836.355 € Sieg

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 28 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Unibet

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen