Roger Federer vs. John Millman – US Open 2018

Kann Millman seinen Helden Roger Federer fordern?

/
Roger Federer
Roger Federer (Schweiz) © GEPA pictu

SwitzerlandRoger Federer vs. John Millman Australia US Open 2018, – 03.09.2018 – Vorschau (Endstand 6:3, 5:7, 6:7,6:7)

Die zweite Turnierwoche bei den US Open 2018 verspricht enorm viel Spannung. Gerade im Herren-Wettbewerb konnten sich die großen Favoriten bisher größtenteils durchsetzen und sind noch im Turnier vertreten. Die einzige Ausnahme stellt dabei aktuell Alexander „Sascha“ Zverev dar, der gegen seinen Landsmann Kohlschreiber verloren hat. Kohlschreiber ist nun der letzte deutsche Mohikaner und trifft auf Kei Nishikori. Die Schweizer Flaggen hält einmal mehr Roger Federer hoch, der 37-Jährige trifft im Achtelfinale auf den Australier John Millman.

Federer, der in New York die theoretische Möglichkeit hat, wieder die Nummer eins der Welt zu werden, agierte in der ersten Woche bärenstark und konnte in allen drei Spielen den Erfolg in drei Durchgängen fixieren. Mit dem Australier John Millman wartet auf den Schweizer nun ein Spieler, der im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers jetzt nicht unbedingt als Horrorlos bezeichnet werden sollte. Dementsprechend niedrig sind auch die angebotenen Wettquoten. Für einen Sieg von Roger Federer gegen John Millman werden gerade einmal Quoten von 1,05 angeboten. Ein Sensationserfolg der Nummer 55 der ATP-Weltrangliste hätte bei erfolgreichen Wetten den 15-fachen Einsatz zur Folge.

Roger Federer vs. John Millman – Beste Quoten * – US Open 2018

SwitzerlandSieg Roger Federer: 1.05 @Interwetten
Australia Sieg John Millman: 15.00 @Bet365

(Wettquoten vom 02.09.2018, 17:00 Uhr)

Zur Interwetten Website

SwitzerlandRoger Federer – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 2.
Position in der Setzliste: 2

Mit seinen 37 Jahren ist Roger Federer bei den US Open 2018 der älteste Spieler im Herren-Einzel! Trotz seines mittlerweile fortgeschrittenen Alters wirkt der Schweizer noch immer wie ein Jungbrunnen. Bei gefühlten „Sauna-Temperaturen“ waren bei Federer bisher keinerlei körperliche Probleme zu spüren. Vielmehr sind die Fans erstaunt, wie schnell er mit seinen 37 Lenzen noch immer auf den Beinen ist. Perfektes Beispiel war dabei sein Zauberschlag in der dritten Runde gegen den unangenehmen Nick Kyrgios. Einen Slice-Ball ins Halbfeld ersprintete der Schweizer gerade noch rechtzeitig und legte den Ball neben dem Netzpfosten in das Feld des verdutzt wirkenden Australiers.

[pullquote align=“right“ cite=“Nick Kyrgios“]“Wenn jemand anderes einen solchen Punkt gegen mich macht, bin ich wahrscheinlich nicht allzu glücklich. Aber… es ist Roger. Ich war ziemlich glücklich.“[/pullquote]

Kyrgios, der immer wieder für seine schwankende Laune bekannt ist, zeigte sich im Anschluss an die Partie überglücklich, dass ausgerechnet der „GOAT“ (Greatest of all time) gegen ihn diesen Punkt gemacht hat. Federer setzte sich gegen Kyrgios schlussendlich in drei Sätzen durch und feierte einen hochverdienten Sieg. Lustlosigkeit war Kyrgios an diesem Tag jedoch bei keinem Punkt anzumerken, vielmehr war er im ersten Satz der bessere Spieler und ließ gleich vier Breakmöglichkeiten ungenutzt. Federer nutzte seinen zweiten Breakball und spielte sich fortan in einen Rausch. Federer gelang ein Zauberschlag nach dem anderen und steigerte seine Qualität nahezu minütlich, während Kyrgios sein famoses Niveau aus dem ersten Satz nicht über das gesamte Spiel an den Tag legen konnte. In den Sätzen zwei und drei hatte Federer nicht einmal mehr einen Breakball gegen sich und konnte sich schon nach nur 1:44 Stunden in drei Sätzen durchsetzen. Damit konnte Federer erneut Kräfte sparen, nachdem viele schon überrascht waren, dass der Schweizer in der Day-Session gegen Kyrgios angesetzt wurde.

Die US Open hat Roger Federer in seiner Karriere bisher fünf Mal gewinnen können, doch der letzte Titelgewinn beim Routinier in Flushing Meadows liegt schon ein Jahrzehnt zurück. Seit dem Titelgewinn 2008 war er noch zwei weitere Male im Finale. Im Vorjahr kam das Aus im Viertelfinale, in ebenjenem könnte in dieser Saison Novak Djokovic warten. Doch zunächst gilt es, die Hürde Millman zu nehmen. Jedoch wäre ein Federer-Aus angesichts der derzeitigen souveränen Leistungen eine große Überraschung. Die Wetten auf sein Scheitern sind bei der Partie zwischen Roger Federer und John Millman angesichts der Quoten keineswegs zu empfehlen.

Letzte Matches von Roger Federer:
01.09.2018 – Federer vs. Kyrgios 6-4, 6-1, 7-5 (US Open)
30.08.2018 – Federer vs. Paire 7-5, 6-4, 6-4 (US Open)
29.08.2018 – Federer vs. Nishioka 6-2, 6-2, 6-4 (US Open)
19.08.2018 – Djokovic vs. Federer 6-4, 6-4 (Cincinnati)
19.08.2018 – Federer vs. Goffin 7-6, 1-1 (Cincinnati)

 

Alle Spiele & Wettquoten im Überblick:
US Open – Spielplan Herren 2018

 

Australia John Millman – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 55.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Der 29-jährige Australier erlebt derzeit die beste Phase in seiner Karriere. Vor den US Open 2018 war er noch auf Weltranglistenplatz 55 zu finden, durch die Punkte aus dem Einzug in die Top 16 steht der Mann aus Down Under aktuell schon auf Platz 37 und hat damit ein neues Career-High bereits fix. Zum ersten Mal in seiner Karriere steht Millman nun im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers und dies mit knapp 30 Jahren. Zuvor scheiterte er drei Mal (je einmal bei den Australian Open, Wimbledon und US Open) in der dritten Runde. In den vergangenen Jahren hatte Millman immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen und musste sich drei großen Operationen unterziehen. 2018 in Flushing Meadows hatte er mit dem Wild-Card-Spieler Jenson Brooskby keinerlei Probleme und feierte einen klaren Sieg gegen den 17-jährigen Teenager. Der Erfolg in der zweiten Runde gegen den Italiener Fabio Fognini (immerhin Turniersieger in Los Cabos – im Endspiel gegen Juan Martin del Potro) konnte dann aber durchaus als überraschend bezeichnet werden. Doch Millman war vor allem eiskalt beim Verwerten seiner Breakmöglichkeiten. Nicht weniger als neun seiner elf (!) Breakchancen konnte er nutzen. Im Außenseiter-Duell mit dem Kasachen Mikhail Kukushkin hatte der Australier den längeren Atem und spielte vor allem in Satz drei und vier eine sehr starke Partie.

[pullquote align=“right“ cite=“John Millman“]“Federer ist mein Held.“[/pullquote]

Erneut konnte Millman vor allem als Rückschläger überzeugen und erarbeitete sich eine Fülle an Breakmöglichkeiten. Gegen Kukushkin standen am Matchende nicht weniger als 24 Breakmöglichkeiten zu Buche. Die Effizienz ließ dieses Mal jedoch ein wenig zu wünschen übrig und er konnte lediglich neun von 24 nutzen. Trotzdem hat sich Millman mit den starken Returngames viel Selbstvertrauen erarbeiten können. Gegen Federer in seinem ersten Achtelfinale wird er mit nahezu grenzenloser Wahrscheinlichkeit nicht zu so vielen Möglichkeiten kommen. Nach dem verdienten Erfolg gegen Kukushkin war Millman überglücklich, auf sein großes Idol zu treffen. Den um acht Jahre älteren Schweizer bezeichnete er kurzum als seinen Helden. Doch in Ehrfurcht darf er vor dem Tennis-Maestro nicht erstarren, ansonsten könnte das Spiel ein schnelles Ende nehmen. Millman wird sein eigenes Service stabilisieren müssen. Gegen Kukushkin gewann er gerade einmal 57 Prozent der Punkte über den ersten Service. Mit dieser Statistik wird er Federer nicht Paroli bieten können und wahrscheinlich schon in drei Sätzen das Aus einstecken müssen. Davon sind die Buchmacher nahezu überzeugt, denn für die Wetten auf mindestens einen Satz von Millman werden Quoten von knapp unter 3,00 angeboten.

Letzte Matches von John Millman:
01.09.2018 – Millman vs. Kukushkin 6-4, 4-6, 6-1, 6-3 (US Open)
30.08.2018 – Millman vs. Fognini 6-1, 4-6, 6-4, 6-1 (US Open)
28.08.2018 – Millman vs. Brooksby 6-4, 6-2, 6-0 (US Open)
20.08.2018 – Daniel vs. Millman 6-4, 7-6 (Winston Salem)
11.08.2018 – Smyczek vs. Millman 5-5 (Cincinnati)

 

 

SwitzerlandRoger Federer vs. John Millman Australia Direkter Vergleich

Head-to-Head: 1:0

Das bisher einzige Duell zwischen Roger Federer und dem Australier John Millman gab es 2015 beim Hartplatzturnier in Brisbane zu Jahresbeginn. Federer tat sich dabei überraschend schwer und musste gar einen 0:1-Satzrückstand hinnehmen. Schlussendlich konnte er sich dann aber doch noch durchsetzen und feierte einen Drei-Satz-Sieg.

Switzerland Roger Federer gegen John Millman Australia , US Open 2018 – Prognose & Wettbasis-Trend

Das Achtelfinale bei den US Open 2018 zwischen Roger Federer und John Millman ist zwar erst das zweite Spiel auf der Tour zwischen den beiden Akteuren, aber trotzdem kennt der 37-jährige Federer sein Gegenüber bestens. Im Zuge der Vorbereitung auf das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon trainierte Federer in der Schweiz zusammen mit dem Australier und weiß, auf was er sich einzustellen hat. Am Weiterkommen des Schweizers zweifelt aber kaum jemand, obwohl Millman sich durchaus in der Lage sieht, diese Challenge anzunehmen. Trotzdem werden gerade einmal Quoten von 1,05 bei Interwetten für den Federer-Sieg angeboten!

 

Key-Facts – Roger Federer vs. John Millman Wetten

  • Federer agiert bisher ohne große Mühe und konnte sich in der Hitze von New York viel Kraft sparen!
  • 2015 in Brisbane gewann Federer knapp in drei Sätzen!
  • Der Australier John Millman steht zum ersten Mal im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers!

 

Millman hatte bisher noch keinen sehr starken Aufschläger auf der Gegenseite und konnte dadurch als Returnspieler überzeugen. Federer wird ihm aber nicht diese vielen Möglichkeiten bieten. Selbst hatte Millman mit seinem Service bisher durchaus große Probleme und musste schon viele Aufschlagverluste hinnehmen. Gegen Federer wird er dies nicht kompensieren können und somit erwarten wir hier einen glasklaren Erfolg des 20-fachen Grand-Slam-Siegers. Vor dem Spiel zwischen Roger Federer und John Millman sind die Wetten auf das 3:0 von Federer mit Wettquoten von 1,48 versehen.

 

Switzerland Roger Federer vs. John Millman Australia – Beste Wettquoten * – US Open 2018

SwitzerlandSieg Roger Federer: 1.05 @Interwetten
Australia Sieg John Millman: 15.00 @Bet365

(Wettquoten vom 02.09.2018, 17:00 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Roger Federer / Sieg John Millman:

1: 95%
5%

Zur Interwetten Website