Enthält kommerzielle Inhalte

Red Bull Salzburg vs. Celtic Glasgow, 18.09.2014 – Europa League

Haben die Bullen das Siegen verlernt?

Austria Red Bull Salzburg vs. Celtic Glasgow  – 18.09.2014, 19 Uhr – Europa League (Gruppenphase) Vorschau (Endergebnis 2:2)

Die Europa League hat durch die Reformen in den letzten Jahren durchaus an Bedeutung gewonnen. Nachdem es im UEFA Cup immer wieder Teams gab, die die komplette B-Mannschaft auf das Feld geschickt haben, gehört dies mittlerweile zur Vergangenheit. Die Europa League ist auch für die Teams aus den großen Ligen durchaus attraktiv. Mit Chelsea und dem FC Sevilla konnten in den letzten zwei Jahren zwei starke Mannschaften den Pot in die Höhe stemmen. Dennoch ist und bleibt die Europa League nur das Trostpflaster für viele Mannschaften. Am Donnerstag kommt es im ersten Gruppenspiel in Salzburg zum Duell zweier Mannschaften, deren Anspruch es war, die Champions League zu erreichen. Die Hausherren verpassten auch im siebten Versuch die erstmalige erfolgreiche Qualifikation für die Gruppenphase. Der schwedische Meister Malmö FF erwies sich als unüberwindbare Hürde! Im ersten Europa League Spiel trifft die Hütter-Elf nun auf den schottischen Serienmeister Celtic Glasgow. Auch Celtic scheiterte in der Champions League Qualifikation überraschend! Die Bullen sind trotz drei Pleiten in Serie deutlicher Favorit! Ob die Trendumkehr tatsächlich gelingt, wird sich am Donnerstag ab 19 Uhr zeigen!

 

Welchen Stellenwert hat die EL bei den Spurs?
Partizan Belgrad vs. Tottenham 18.09.2014 – Wettbasis.com Analyse

 

 

Austria Red Bull Salzburg – Statistik & aktuelle Form

Derzeit ist ein Blick auf die Tabelle der österreichischen Bundesliga ein ungewohnter Anblick. 43 Spieltage lang war Salzburg ununterbrochen auf Platz Eins. Seit Sonntag muss man sich zwischenzeitlich mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Nach der Länderspielpause gab es im Spitzenspiel gegen die Sensationsmannschaft aus Wolfsberg eine überraschende 0-1 Niederlage. Wolfsberg wich aufgrund dem Zuschaueransturm in die Wörthersee-Arena aus und brachte stolze 20.000 Fans ins Stadion! Die Bullen mussten gegen eine taktisch perfekte eingestellte Elf eine sensationelle 0-1 Niederlage hinnehmen. Auch die Tatsache, dass man über eine Halbzeit in Überzahl agieren konnte, änderte nichts an der Pleite. Salzburg konnte mit dem dichten Abwehrblock (bei Ballbesitz der Bullen gab es eine Sechserkette von Wolfsberg) nichts anfangen. In der Breite gab es keine Räume für die schnellen Angriffe. Damit steht der WAC nach acht Spieltagen sensationell auf dem ersten Rang der österreichischen Bundesliga.

Für Salzburg ist der Start-Ziel-Sieg damit auch ad acta gelegt. Dies ist jedoch das kleinste Problem, da wohl niemand daran glaubt, dass der WAC diesen Erfolgslauf über die gesamte Saison behalten kann. Viel mehr Kopfschmerzen bereitet das mentale Problem bei den Bullen. Nach dem Aus gegen Malmö ist die Mannschaft in ein tiefes Loch gefallen. Die Gründe für diese Pleite in Schweden wurden bereits oft diskutiert, doch seit dem 0-3 sind schon über drei Wochen vergangenen. Trainer Adi Hütter muss im Stand sein, dies aus den Köpfen rauszubringen und den Spielern neue Ziele einzuimpfen. Die Europa League ist zwar nicht das gewünschte internationale Terrain doch nach dem Achtelfinal-Einzug im Vorjahr hat man noch Verbesserungspotential. Und hierbei muss angesetzt werden! Die Spieler brauchen etwas, an dem sie sich aufziehen können!

Im Vorjahr verzückte Salzburg mit tollem Fußball und Gegenpressing par excellence Fußballfans in ganz Europa. Trainer Roger Schmidt ist Geschichte und Adi Hütter darf seine Arbeit fortsetzen. Kritische Stimmen gab es von Beginn an, nach den ersten Wochen sind diese nicht weniger geworden. Der Vorarlberger verpokerte sich in Malmö mit der Aufstellung und seither konnte er die Köpfe der Spieler nicht frei bekommen. Zudem gab es noch den Skandal um Sadio Mané, der laut Berichten „sich nicht im Stande gefühlt hat zu spielen“ und daraufhin suspendiert wurde. Kurz vor Ende der Transferperiode wurde er dann für die österreichische Rekordablösesumme von 15 Millionen Euro an Southampton verkauft. Ersetzt werden soll er intern durch die beiden Neuen Marcel Sabitzer, Massimo Bruno und Toptalent Valentino Lazaro.

Doch auch hier muss man die Vorgehensweise kritisch beäugen. Wieso lässt Salzburg dies mit sich machen? Kann in Zukunft jeder Spieler, der Wechselabsichten hegt, sich weigern zu spielen und bekommt dann die Freigabe? Dieses Beispiel von Sadio Mané darf auf keinen Fall zum Standard werden.

Mané ist kein Spieler mehr der Bullen, doch genau seine technische Raffinesse und die Schnelligkeit wurde gegen den WAC vermisst. Erstmals in der Rangnick-Ära gab es drei Niederlagen am Stück. Gegen Celtic muss der Abwärtstrend gestoppt werden. Hütter blickt noch immer auf eine lange Verletztenliste zurück. In der Startaufstellung wird es kaum Möglichkeiten zur Rotation geben. Nachdem Torhüter Peter Gulacsi gegen Wolfsberg eine Pause bekam, wird er gegen die Schotten wohl wieder zurück ins Gehäuse kehren!

Beste Torschützen in der Liga

11 Tore – Jonatan Soriano
3 Tore – Marcel Sabitzer
3 Tore – Kevin Kampl

Voraussichtliche Aufstellung Red Bull Salzburg

Gulacsi – Ankersen, Hinteregger, Ramalho, Schwegler – Bruno, Leitgeb, Ilsanker, Kampl – Alan, Soriano

Letzten Spiele Red Bull Salzburg

14.09.2014 Wolfsberger AC – Red Bull Salzburg 1-0
30.08.2014 Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 2-3
27.08.2014 Malmö FF – Red Bull Salzburg 3-0
23.08.2014 Red Bull Salzburg – SCR Altach 5-0
19.08.2014 Red Bull Salzburg – Malmö FF 2-1

 

Gelingt der Auftakt gegen das gelbe U-Boot?
Gladbach vs. Villarreal 18.09.2014 – Wettbasis.com Analyse

 

 

 Celtic Glasgow – Statistik & aktuelle Form

Nach dem Zwangsabstieg der Glasgow Rangers war klar, dass der schottische Meister in den kommenden Jahren nur Celtic Glasgow heißen kann. Der 45-fache Meister hat jedoch ein ähnliches Problem wie auch Europa League Gegner Red Bull Salzburg. In der heimischen Meisterschaft wird man quasi nie gefordert, international hingegen müssen Topleistungen abgerufen werden. Durch das Wegfallen des „Old Firm“ Derbys verlor Celtic zudem auch noch an Reiz für die Spieler! Die Duelle mit den Rangers waren immer wieder ein Höhepunkt und sorgten auch über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen! Ohne den Stadtrivalen ist der Spagat zwischen Meisterschaft und internationalen Bewerben oftmals zu groß.

Im vergangenen Jahr gab es im gesamten Saisonverlauf nur eine Niederlage und schlussendlich hatte man komfortable 29 Punkte Vorsprung auf den Vizemeister FC Motherwell! Nach dem Titel gab es einige Änderungen im Kader. Torhüter Fraser Foster kehrt in seine Heimat zurück und ist die neue Nummer Eins beim FC Southampton! Auch der talentierte Mittelstürmer Tony Watt verließ Schottland und spielt nun in Belgien bei Standard Lüttich. Ex-Schalker Teemu Pukki (Bröndby IF) verließ ebenso den Verein wie auch Georgios Samaras (West Bromwich Albion). Verstärkungen gab es für die Mannschaft von Neo-Trainer Ronny Deila in Form von Craig Gordon (vereinslos), Mubarak Wakaso (Rubin Kazan), Jason Denayer sowie John Guidetti (beide Manchester City), Jo Inge Beret (Cardiff City), Aleksander Tonev (Aston Villa) sowie Stefan Scepovic (Sporting Gijon). Viele Spieler wurden jedoch nur ausgeliehen und werden zum Saisonende den Klub wieder verlassen! Nachhaltiges Arbeiten ist für das Trainerteam dementsprechend schwer.

Seit Anfang Juni ist der erst 38 jährige Ronny Deila Trainer bei Celtic. Der ehemalige Innenverteidiger musste bereits im Alter von 32 Jahren seine Karriere beenden und übernahm direkt danach den Trainerposten bei Strömsgodset! Sechs Jahre lang war er dort Trainer und konnte sich einen Namen machen. Den Auftakt auf der Insel hat er sich sicherlich anders vorgestellt. In der Champions League Qualifikation gab es zunächst das Weiterkommen gegen den isländischen Meister KR Reykjavik. Gegen Legia Warschau wurde man regelrecht vorgeführt, da Legia in der Schlussphase des Rückspiels einen gesperrten Spieler eingesetzt hat und somit das Spiel mit 3-0 für Celtic gewertet wurde. Celtic glückte damit der „Aufstieg“ in die letzte Qualifikationsphase, dort mussten sich die heimstarken Schotten im Rückspiel jedoch vor eigenem Publikum mit 0-1 geschlagen geben und der Traum der Champions League verpuffte.

Celtic befand sich in den letzten Wochen in einer ähnlichen Formkrise wie es derzeit bei Salzburg ist. Immerhin konnten die Schotten am Wochenende mit dem 2-1 Sieg gegen den FC Aberdeen den Abwärtstrend stoppen. Und Manchester City-Leihgabe spuckte daraufhin große Töne und traut der Mannschaft gar den Titel in der Europa League zu!

Beste Torschützen in der Liga

2 Tore – Kris Commons
2 Tore – Anthony Stokes
2 Tore – Jo Inge Beret

Voraussichtliche Aufstellung Celtic Glasgow

Gordon – Izaguirre, van Dijk, Denayer, Ambrose – Johansen, Brown – Tonev, Commons, McGregor – Scepovic

Letzten Spiele Celtic Glasgow

13.09.2014 Celtic Glasgow – FC Aberdeen 2-1
31.08.2014 FC Dundee – Celtic Glasgow 1-1
26.08.2014 Celtic Glasgow – NK Maribor 0-1
23.08.2014 Inverness CT – Celtic Glasgow 1-0
20.08.2014 NK Maribor – Celtic Glasgow 1-1

 

Kehrt der PSV auch international in die Erfolgsspur zurück?
PSV Eindhoven vs. Estoril 18.09.2014, Wettbasis.com Analyse

 

 

Red Bull Salzburg vs. Celtic Glasgow – Direkter Vergleich

Erstmals stehen sich die beiden Teams am Donnerstagabend in der Bullen-Arena gegenüber. Für Red Bull Salzburg wird es gar das erste Aufeinandertreffen mit einer schottischen Mannschaft in einem Pflichtspiel. Celtic spielte bereits acht Mal gegen eine österreichische Mannschaft (4 mal gegen Wacker Innsbruck, 4 Mal gegen Rapid Wien). In diesem Jahrhundert gab es in der Europa League Saison 2009/10 in der Gruppenphase das Duell mit Rapid Wien. Sowohl Hin- als auch Rückspiel endete mit einer Punkteteilung.

 

Ladbrokes: 25 Euro Kombiwetten Bonus Versicherung für die Europa League nutzen
Rückerstattung für verlorene Kombiwetten Einsätze, wenn ein Tipp falsch ist

 

 

Prognose & Wettbasis Trend Red Bull Salzburg gegen Celtic Glasgow

Die Leistungen der Bullen auf internationalem Terrain waren im Vorjahr atemberaubend. Selten hat eine österreichische Mannschaft international so stark gespielt. Doch mit dem Abgang von Roger Schmidt haben die Bullen ihren Dompteur verloren. Unter Adi Hütter passt vor allem die Abstimmung zwischen Offensive und Defensive noch gar nicht, hinten gibt es immer wieder 1 gegen 1 Aktionen und die Gegner kommen damit zu vielen Chancen. Salzburgs Offensive ist noch immer brandgefährlich. International herrscht jedoch eine Torsperre, fünf der letzten sieben Treffer gab es international zuletzt aus Standardsituationen. Soriano & Co müssen daran arbeiten und dann ist der Sieg gegen Celtic auch möglich. Celtic ist in diesem Jahr nicht so stark wie die Jahre zuvor und die Bullen werden den Schritt aus der Krise machen und die Partie gewinnen!

Aktuelle Wettquoten Red Bull Salzburg vs. Celtic Glasgow 18.09.2014

Austria Sieg Red Bull Salzburg 1,45 @Interwetten
Unentschieden 4,80 @Sportingbet
 Sieg Celtic Glasgow 8,00 @BetClic

Aktuelle Wettquoten für das über/unter 2.5:

Über 2,5 1,65 @MyBet
Unter 2,5 2,40 @Tipico

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League European Union & das gewünschte Thema auswählen).

[TABLE_NEWS=1466]

Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen