Enthält kommerzielle Inhalte

Real Madrid vs. Manchester United, 23.07.2017 – Champions Cup

Ist Real Madrid etwas eingerostet?

Spain Real Madrid vs. Manchester United England 23.07.2017, 23:05 Uhr – Champions Cup (Endstand 1:1, Man Utd siegt vom Punkt!)

Wenn man in diesen Tagen die Spieler von Real Madrid oder Manchester United nach dem letzten Match gegen den jeweils anderen befragt, dann werden viele vermutlich ausschließlich mit einer Jahreszahl sowie einem Stadionnamen antworten. 2014 und Michigan Stadium sind die Codewörter, auf die wir hinauswollen.

 

Müsste ein Klassiker sein, wurde aber gar nicht so oft gespielt!
Real Madrid – Manchester United 08.08.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Vor mittlerweile knapp drei Jahren begegneten sich die Weltklubs nämlich im Rahmen des Champions Cup vor der größten amerikanischen Kulisse, die jemals ein Fußballspiel angeschaut hatte. 109.318 Leute strömten damals in das größte Stadion der Welt, in dem sonst die University of Michigan Collegematches im Football austrägt. 80% rot gekleidete Fans der Red Devils feierten einen 3:1-Sieg von Manchester United über Real Madrid und sorgten für ein Spektakel, das bis heute seinesgleichen sucht.

Inhaltsverzeichnis

Am späten Sonntagabend kommt es – wiederum im Rahmen der international vermarkteten Topfreundschaftsspielserie – zum Aufeinandertreffen zwischen dem amtierenden Champions League Sieger Real Madrid und dem Team des ehemaligen Real-Coaches Jose Mourinho, Manchester United. Bereits im August werden sich die Mannschaften wieder gegenüberstehen, dann im europäischen Supercup-Finale. Wir wollen uns jedoch vorerst dem namhaften Testspiel widmen, in dem die Madrilenen gemäß der Wettquoten etwas überraschend als Favorit gehandelt werden. Die Spanier müssen noch auf den einen oder anderen Star wie beispielsweise Cristiano Ronaldo verzichten und bestreiten das überhaupt erste Spiel dieser Saisonvorbereitung. ManUtd hingegen befindet sich schon länger in den USA und hinterließ bislang einen sehr ordentlichen Eindruck. Versprechen demnach die Quoten für einen Erfolg der Engländer in Höhe von 3.75 Value? Der Anstoß im Levi’s Stadium in San Francisco erfolgt am Sonntagabend um 23:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei Ihren Wetten!

 

Spain Real Madrid – Statistik & aktuelle Form

Real Madrid Logo

Exakt 50 Tage ist es her, dass Real Madrid das letzte Spiel der abgelaufenen Saison absolvierte. Es war das Champions League Finale gegen den italienischen Double-Sieger Juventus. Die Madrilenen ließen von Beginn an keine Zweifel an ihrer leichten Favoritenstellung in diesem Match aufkommen und gewannen schlussendlich verdientermaßen nach einer starken zweiten Halbzeit mit 4:1. Als allererstes Team in der Geschichte der Königsklasse konnte der spanische Meister den Titel verteidigen und sich somit in die Geschichtsbücher eintragen. Für die kommende Spielzeit kann das Ziel wiederum nur lauten, sich ein drittes Mal nacheinander zum besten Klub Europas zu küren. Beinahe wäre dieses Unterfangen jedoch schon in diesem Sommer gescheitert, denn für einen kurzen Zeitraum schien es so, als würde Superstar Cristiano Ronaldo seinem langjährigen Arbeitgeber den Rücken kehren und eine neue Herausforderung suchen. Mittlerweile sind die Wechselgerüchte jedoch erstickt und der portugiesische Europameister wird weiter für die Königlichen auf Tore- sowie Titeljagd gehen. Am kommenden Sonntag wird CR7 bei der Partie im Rahmen des Champions Cup gegen seinen Ex-Verein Manchester United allerdings nicht zur Verfügung stehen. Nach dem Confed Cup und der Geburt seiner Zwillinge hat sich der Weltfußballer einen verlängerten Urlaub verdient, sodass er erst später zur Mannschaft stoßen wird.

Für die Truppe von Zinedine Zidane ist die Begegnung gegen Manchester United das allererste Freundschaftsspiel dieser neuen Spielrunde. Der französische Coach tat gut daran, nach einer langen Spielzeit 2016/2017 die Belastung seiner Akteure herunterzufahren und neue Kraft zu tanken, um sich nun intensiv auf die anstehenden Herausforderungen vorzubereiten. Insofern haben die Spanier gegenüber den Engländern, die in Sachen Testspielen voll im Saft stehen, womöglich einen kleinen Nachteil, der sich auch durch ein Plus an individueller Qualität aufgrund der Fehlenden nicht ausgleichen lässt. Gespannt dürfen wir derweil auf die Neuzugänge sein. Vom Stadtrivalen Atletico Madrid wechselte der Linksverteidiger Theo Hernandez zum großen Nachbarn. Der Franzose blamierte sich bei seiner offiziellen Vorstellung im Santiago de Bernabeu aber bis auf die Knochen. Bei der obligatorischen Jonglier-Einlage schafft der Youngster keine fünf Kontakte, dafür aber sofort in sämtliche Sportgazzetten auf die Titelseite. Noch größere Vorschusslorbeeren als Hernandez genießt der zweite Neue, Dani Ceballos. Als bester Spieler der U21-Europameisterschaft soll der zentrale Mittelfeldspieler, der in Spanien mit Iniesta oder Xavi verglichen wird, den Konkurrenzkampf auf der Position von Luka Modric oder Toni Kroos anheizen. Gegen ManUtd am Sonntag wird Ceballos fehlen, Hernandez dagegen steht vor seinem Debüt. Alvaro Morata, James Rodriguez, Pepe und Fabio Coentrao haben im Gegenzug den Verein verlassen. Zidane war demnach quasi gezwungen, auf die USA-Promotour zahlreiche Youngsters mitzunehmen, die gegen Manchester United durchaus eine Chance bekommen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung von Real Madrid:
Casilla; Hernandez, Nacho, Varane, Carvajal; Casemiro, Kroos, Modric; Bale (Isco), Benzema, Vazquez

Letzte Spiele von Real Madrid:
03.06.2017 – Juventus Turin vs. Real Madrid 1:4 (Champions League)
21.05.2017 – Malaga vs. Real Madrid 0:2 (La Liga)
17.05.2017 – Celta Vigo vs. Real Madrid 1:4 (La Liga)
14.05.2017 – Real Madrid vs. Sevilla 4:1 (La Liga)
10.05.2017 – Atletico Madrid vs. Real Madrid 2:1 (Champions League)

 

Wettbasis.com präsentiert den Derby-Guide!
Wettbasis Derby Guide – Fußballderbys von A bis Z!

 

England Manchester United – Statistik & aktuelle Form

Manchester United Logo

Aus Sicht der Fans von Manchester United hat das lange Warten endlich ein Ende. Nach Jahren der Abstinenz ist die größte Weltmarke des internationalen Fußballs zurück auf der bedeutendsten europäischen Bühne: in der UEFA Champions League. Allerdings qualifizierte sich die Mannschaft des extravaganten Trainers Jose Mourinho nicht etwa über eine Top-Platzierung in der Premier League, sondern durch den Titelgewinn in der Europa League für die anstehende Gruppenphase in der Königsklasse. Noch immer besteht also Steigerungspotenzial, um die Red Devils zurück an die nationale Spitze auf der Insel zu führen. Um diese Mission zu beschleunigen, haben die Verantwortlichen in diesem Sommer einmal mehr keine Kosten und Mühen gescheut, um den Kader zu verstärken. Anstatt jedoch auf Quantität zu setzen, hat diesmal offensichtlich die Qualität den Vorrang, denn tatsächlich ist Romelu Lukaku bislang einer von zwei Neuzugängen, der präsentiert werden konnte. Ausgerechnet Lukaku, der einst beim Chelsea FC unter Jose Mourinho als „zu schwach“ empfunden wurde und danach in Everton aufblühte. Der andere Neue heißt Victor Lindelöf und kommt von Benfica Lissabon. Weitere Transfers sind alles andere als ausgeschlossen. Mourinho hofft, schon bald Vollzug melden zu können.

Der 84-Millionen-Mann Lukaku feierte in seinen ersten drei Partien für ManUtd bislang einen Einstand nach Maß. Beim 5:2-Sieg seiner Mannschaft gegen Los Angeles Galaxy blieb der Belgier bei seinem Debüt zwar noch ohne Treffer, doch sowohl gegen Real Salt Lake (2:1) als auch beim Prestigeerfolg gegen den Stadtrivalen Manchester City war Lukaku erfolgreich. Die Leistung gegen Pep Guardiolas Citizens ist ebenfalls ein Hauptgrund, warum wir der Mourinho-Elf am Sonntag gegen Real Madrid einiges zutrauen. Defensiv stand United sehr kompakt und offensiv reichte ein Doppelschlag von Lukaku und Youngster Rashford, um den 2:0-Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Nach drei Testspielen ist der amtierende Europa League Sieger somit makellos unterwegs und in einer guten Frühform. Klar ist aber auch, dass mit den Madrilenen nun ein anderes Kaliber wartet und die zahlreichen Trainingseinheiten in den USA womöglich Tribut bei einzelnen Akteuren fordern. Für Manchester United ist es bereits das vorletzte Spiel der Amerika-Reise. Lediglich ein Vergleich mit Barcelona steht am 26. Juli noch auf dem Programm, während für Real Madrid die Testspieltour quasi jetzt erst beginnt. Luke Shaw, Ashley Young und Marcos Rojo werden am Sonntag weiterhin verletzungsbedingt fehlen. Hinzu kommen die Ausfälle von Juan Mata und Matteo Darmian, die sich in den Testspielen leichte Blessuren zuzogen und ebenfalls pausieren werden. Lukaku hingegen erwarten wir in der Startelf und freuen uns auf tolle Matchups mit den Madrider Verteidigern.

Voraussichtliche Aufstellung von Manchester United:

De Gea; Valencia, Lindelof, Smalling, Blind; Herrera, Pogba; Lingard, Mkhitaryan, Rashford; Lukaku

Letzte Spiele von Manchester United:
18.07.2017 – Real Salt Lake vs. Manchester United 1:2 (Freundschaftsspiel)
16.07.2017 – Los Angeles Galaxy vs. Manchester United 2:5 (Freundschaftsspiel)
24.05.2017 – Ajax Amsterdam vs. Manchester United 0:2 (Europa League)
21.05.2017 – Manchester United vs. Crystal Palace 2:0 (Premier League)
17.05.2017 – Southampton vs. Manchester United 0:0 (Premier League)

 

Cash Back gibt’s, wenn genau eine Auswahl der Kombiwette falsch ist
Tipbet Kombiwetten Versicherung bis 100€

 

Spain Real Madrid vs. Manchester United England Direkter Vergleich

Über das bis dato letzte Aufeinandertreffen zwischen Real Madrid und Manchester United im Michigan Stadium im Rahmen des Champions Cup 2014 haben wir bereits geredet. United gewann mit 3:1 und besserte somit die Head-to-Head-Bilanz aus der eigenen Sicht etwas auf. Insgesamt gab es zehn Pflichtspiele im internationalen Wettbewerb zwischen diesen Teams. Die Königlichen führen den direkten Vergleich mit vier Siegen an. Je zwei Partien endeten unentschieden beziehungsweise mit einem englischen Sieg. Tatsächlich konnten die Red Devils noch nie mit zwei Toren Differenz gegen Real gewinnen (Ausnahme Champions Cup). In acht von zehn Pflichtbegegnungen erzielten beide Teams einen Treffer. Davon gehen wir auch am Sonntag wieder aus.

Prognose & Wettbasis-Trend Spain Real Madrid vs. Manchester United England

Prognosen für Freundschaftsspiele sind schwer, selbst wenn sie unter dem offiziellen Rahmen des Champions Cup laufen. Man weiß nur bedingt, welche Spieler auf dem Platz stehen werden, in welcher Verfassung sich die Akteure befinden oder welche respektive wie viele Wechsel ein jeweiliger Trainer im Spielverlauf plant. Primär sei daher der Hinweis von der Wettbasis-Seite, dass Live Wetten unter Umständen mehr Sinn machen, als vor der Partie Wetten zu platzieren. Des Weiteren sollten hohe Beträge ausgeschlossen und eher höhere Quoten bevorzugt werden.

 

Key-Facts – Real Madrid vs. Manchester United

  • Im Rahmen des Champions Cup 2014 gewann ManUtd mit 3:1 gegen Real Madrid
  • Für Real ist es das erste Testspiel dieser Vorbereitung – ohne Cristiano Ronaldo
  • United gewann bislang alle drei Matches auf der USA-Reise und befindet sich somit im Spielrhythmus

 

Um uns an diesem Ratschlag festzuklammern, sehen wir in den Wettquoten auf einen Erfolg von Manchester United den größeren Value in dieser Begegnung. Real Madrid bestreitet das erste Match dieser Vorbereitung und muss zudem auf die Lebensversicherung Cristiano Ronaldo verzichten. United hingegen hat nach drei Spielen in den USA bereits einen Rhythmus. Alle drei Partien wurden gewonnen, sodass man sich bei der Form der Red Devils womöglich etwas sicherer sein kann, selbst wenn auch Jose Mourinho auf einige Stars verzichten muss. Wem dieser Tipp etwas zu riskant ist, der kann ebenfalls die Quoten für eine Doppelte Chance X/2 in Betracht ziehen. Des Weiteren gehen wir davon aus, dass einige Tore fallen werden. Ein Over 3.5 ist nicht unmöglich!

William Hill Kombiwetten Bonus: Bis zu 50€ Cash Back
Geld zurück Versicherung für Fußball-Kombiwetten

 

Beste Wettquoten für Spain Real Madrid vs. Manchester United England 23.07.2017

Spain Sieg Real Madrid: 2.20 @Unibet
Unentschieden: 3.50 @Bet3000
England Sieg Manchester United: 3.75 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Real Madrid / Unentschieden / Sieg Manchester United:

1: 45%
X: 29%
2: 26%

 

 

[TABLE_NEWS=3193]