Enthält kommerzielle Inhalte

Pinnacle macht zu für deutsche Kunden – Was sind die besten Alternativen?

Pinnacle macht zu für deutsche Kunden - Was sind die besten Alternativen?

Deutsche Fans von Sportwetten traf die Nachricht ganz hart, dass Pinnacle Sports sich vom deutschen Markt zurückzieht. Für viele Wettexperten war der Buchmacher die erste Anlaufstelle wenn es um Value Wetten ging. Tatsächlich überzeugte der Wettanbieter durch die besten Wettquoten und die höchsten Limits – eine Limitierung auch erfolgreicher Spieler gab es im Gegensatz zu vielen anderen Wettanbietern wie Marathonbet und Co nicht. Damit bot Pinnacle Sports das beste Angebot und den besten Service um erfolgreich zu Wetten. Doch seit dem 1. April 2016 zog sich der Buchmacher gänzlich vom deutschen Wettmarkt zurück und hinterlässt eine riesige Lücke. Wie wichtig der Wettanbieter für den deutschen Markt war kann man nicht überbetonen. Pinnacle Sports generierte stets immense Umsätze und konnte aufgrund des einzigartigen Geschäftsmodells viele Gewinner in Sachen Sportwetten anlocken. Nun aber bleibt die Frage welche akzeptable Alternativen gibt es auf dem Wettmarkt noch – wir versuchen dieser Frage in diesem Artikel nachzugehen.

Mit Pinnacle Sports bricht eine wichtige Stütze am Wettmarkt weg

Wir von Wettbasis wissen um die Wichtigkeit des Buchmachers. Die Quotenentwicklungen von Pinnacle Sports waren und sind für den Wettmarkt von unschätzbarem Wert. Die Wettquoten waren die besten in der Branche was an der sehr geringen Marge des Buchmachers lag. Das Ziel des Wettanbieters ist es hohe Umsätze zu erzielen und daraus die Profite zu generieren. Aufgrund des hohen Auszahlungsschlüssels war der Buchmacher immer sehr für Highroller lukrativ. Auch Gewinner brauchten keine Angst vor einer Sperre zu haben, denn das Wettmodell möchte durch die hohen Umsätze eben die Profis dazu animieren ausgerechnet bei Pinnacle zu Wetten, denn das brachte dem Buchmacher einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Wertvolle Informationen von Wettexperten mit Insiderwissen! Durch diese Wetten konnte der Buchmacher immer die effizientesten Wettquoten für Anbieter und Nachfrager kreieren. Der deutsche Kunde in Sachen Wettsport muss auf diese Marktdynamik nun verzichten.

Beim Login wird man aktuell auf die geänderte Lage hingewiesen. Dabei heißt es wörtlich „Aufgrund von Änderungen der deutschen Glücksspielzulassungsvorschriften, wird Pinnacle Sports nach dem 31. März nicht mehr in der Lage sein, unsere Dienstleistungen an Ihnen zu bieten.“. Es folgt der Verweis, dass mit sofortiger Wirkung Einzahlungen mit ganz gleich welcher Einzahlungsmethode nicht mehr gewährt werden. Bestandskunden können noch bis zum 31. März Wetten abschließen, wobei alle Wetten, die vor dem 30. April ausgewertet werden, sind Gültigkeit bewahren. Wetten die erst darüber hinaus ausgewettet werden (wie Langzeitwetten) werden storniert. Beachten sollten Bestandskunden ganz dringend, dass Auszahlungsanträge bis zum 30. April verarbeitet werden. Hier heißt es also so schnell wie möglich auszahlen, wenn man seine Bankroll noch sichern möchte. Was nach dem 30. April passiert kann jetzt noch nicht gesagt werden, aber die Frist wurde von Pinnacle Sports selbst gesetzt und möchte man auf der sicheren Seite sein, dann sollte man sein Geld so schnell es geht auf das Konto oder die Kreditkarte überweisen lassen.

Welche Alternativen gibt es zu Pinnacle Sports?

Highroller waren beim Buchmacher immer sehr gut aufgestellt. Bei Pinnacle Sports hat man schnell auch größere Summen umgesetzt, oft auch im fünfstelligen Bereich. Nun fällt aber der Wettanbieter für den deutschen Markt weg und viele Profis suchen nach geeigneten Alternativen. Als erstes springen von den Wettquoten 1XBet, 18Bet und Marathonbet ins Auge. Diese bieten ähnlich starke Wettquoten an, haben aber einen entscheidenden Nachteil, der diese Wettanbieter für Wettprofis sehr unattraktiv macht. Kristallisiert man sich als systematischer Gewinner heraus, dann wird man extrem schnell limitiert, oft auf einstellige Beträge (vor allem Marathonbet ist hier ein sehr gängiges Beispiel). Dementsprechend fallen diese Wettanbieter als glaubhafte Alternativen weg und deswegen geht unsere Suche nach guten Möglichkeiten auf faire Wettquoten und hohe Einsätze weiter!
Nachdem der Buchmacher wegbricht, müssen die deutschen Wettprofis sich eine neue Anlaufstelle beschaffen und die Suche erweist sich wie bereits angemerkt dabei als alles andere als einfach. Da Pinnacle Sports in Sachen Wettquoten und Limits nahezu unersetzbar ist, bleiben einzig und allein gute Wettbörsen und Wettagenten. Auch Wettbörsen arbeiten mit den Informationen der Highroller und können somit höhere Wettquoten anbieten, die den Chancenverhältnissen der Sportler am ehesten entgegenkommen. Ein sehr beliebtes Beispiel war früher Betfair, doch auch diese Wettbörse hat sich aus Deutschland und Österreich zurückgezogen und ist nur noch für die Schweizer Wettfreunde unter uns nutzbar. Betfair ist definitiv eine Anlaufstelle, weil das Volumen sehr hoch ist, die Wettquoten sehr zufriedenstellend sind und mit Fußball, Tennis und Basketball die wichtigsten Sportarten abdeckt. Selbiges gilt eigentlich auch für die Wettbörse Betdaq, die sogar auch aus Österreich erreichbar ist. Doch auch hier schauen die deutschen Wettfreunde in die Röhre, denn Betdaq ist ebenfalls nicht mehr aus Deutschland nutzbar.
Dafür aber ist Smarkets eine Alternative. Smarkets ist sowohl von Deutschland, wie auch von der Schweiz und Österreich aus erreichbar. Auch von den herkömmlichen Buchmachern kann noch so mancher sich als zumindest akzeptablen Ersatz für Pinnacle Sports hervortun. Unibet bietet von den „großen Fischen“ noch die beste Marge an, aber auch Ladbrokes und insbesondere Tipico lohnen sich. Unibet besticht durch die Bank durch extrem gute Wettangebote, Ladbrokes ist vor allem für exotische Märkte lukrativ und Tipico ist perfekt für deutsche Kunden, da der Buchmacher die Wettsteuern übernimmt. Das gleicht die etwas geringere Marge mehr als aus!

Hier bei Tipico wetten

Fazit

Die Wichtigkeit von Pinnacle Sports für den Wettmarkt und die Quotenbewegungen ist immens. Deutsche Nutzer müssen nun leider auf das tolle Wettangebot, die überragenden Wettquoten und das sorgenfreie Wetten ohne Limitierung verzichten. Alternativen gibt es einige, wenn auch keine so wirklich an den Branchenprimus herankommt. Wettbörsen sind aufgrund des Umsatzvolumens und der dynamischen Wettquoten wohl am besten geeignet und sind zumindest von den Quoten für die großen Märkte gleichwertig zu Pinnacle Sports. Von den herkömmlichen Buchmachern machen aus unserer Sicht vor allem Tipico, Unibet und Ladbrokes die beste Figur, weil sie einen guten Mix aus Wettangebot, relativ hohen Marges und der Tatsache, dass jene Buchmacher die Einsätze systematischer Gewinner am ehesten nicht limitieren. Von Marathonbet und 1XBet müssen wir an dieser Stelle aber eher noch abraten. Das Angebot und die Wettquoten gelten als nahezu identisch mit dem Buchmacher Pinnacle Sports, dort sind aber Gewinnertypen schneller limitiert als ihnen lieb ist. Als Ausblick bleibt zu hoffen, dass der Buchmacher sich den Rückzug aus dem deutschen Markt noch einmal überlegt. Nach dem jetzigen Stand der Dinge scheint es aber auf absehbarer Zeit kein Comeback des Buchmachers zu geben, womit Wettprofis in Deutschland ihre wichtigste Anlaufstelle verlieren. Zu beachten gilt es auf alle Fälle bis Ende April die Konten geräumt zu haben, sonst könnte eine böse Überraschung auf den deutschen Kunden lauern. Einzahlungen sind bei Pinnacle Sports jetzt schon nicht mehr möglich.