Palermo vs. Venezia, 10.06.2018 – Serie B Promotion

Den Hausherren reicht ein Unentschieden für das Finale

/
Pomini (Palermo)
Pomini (Palermo) © imago / Syndicati

Italy Palermo vs. Venezia Italy 10.06.2018, 18:30 Uhr – Serie B Promotion (Endstand 1:0)

Am Sonntag finden in der Serie B die Halbfinal-Rückspiele der Promotion Playoffs statt. Den Anfang macht die Partie zwischen der US Palermo gegen Venezia FC. Das Hinspiel zwischen Vierten und dem Fünften der regulären Saison von Mittwoch im Venedig endete mit 1:1. Das Reglement der Lega B besagt, dass bei zwei Unentschieden die bestplatzierte Mannschaft in der regulären Saison das bessere Ende für sich hat und in diesem Fall ins Finale der Promotion Playoffs aufsteigt.

Venezia FC muss somit bei der US Palermo gewinnen, um die Chance auf den Durchmarsch bis in die Serie A zu wahren. Die „Rosanero“ sind allerdings seit acht Meisterschaftsspielen vor eigenem Publikum ungeschlagen, wobei Mitte Mai mit einem 0:0 gegen den Nachzügler AC Cesena das vierte Remis in den jüngsten fünf Heimpartien zustande kam. Die „Leoni alati“ blieben in der neun der bisher letzten Liga-Auftritte ungeschlagen und mussten sich ausgerechnet im jüngsten Auswärtsspiel von Mitte Mai bei einem weiteren Team aus der unteren Tabellenhälfte, der US Cremonese, mit 1:5 geschlagen geben. In den Promotion Playoffs der Serie B trat Venezia bislang vor eigenem Publikum auf, wobei vor dem 1:1 im Hinspiel die AC Perugia mit 3:0 bezwungen wurde. Die Wettquoten spiegeln eine relativ klare Favoritenrolle der US Palermo vor dem Rückspiel vor eigenem Publikum gegen den Venezia FC wider. Die besten Wettquoten für Wetten auf Heim- und Auswärtserfolg sind 2.05er Quoten unter anderem bei Interwetten beziehungsweise die Quote 4.20 unter anderem bei Betvictor.

 

Sportwetten Steuer sparen & 5% mehr Gewinn einfahren!
Gebührenfrei bei Tipico wetten!

 

Italy Palermo – Statistik & aktuelle Form

Palermo Logo

Palermo, das die sofortige Rückkehr in die Serie A anpeilt, hat den vermutlich besten Kader in der Serie B 2017/2018 und verpasste nach einer turbulenten regulären Saison mit vielen Verletzungen, einem letztendlich abgewendeten Konkursantrag sowie einem Trainerwechsel von Ende April um einen Punkt den direkten Aufstieg in die oberste Spielklasse. Die US Palermo feierte in der regulären Saison 18 Siege, teilte 17 Mal die Punkte und zog siebenmal den Kürzeren. Damit holten die Sizilianer 71 Punkte. Die bisher letzte Niederlage kam ausgerechnet Ende April mit einem 0:3 beim Venezia FC zustande und wurde für Bruno Tedino, der trotz 63 Punkten in einer schwierigen Saison für Palermo öfters vom exzentrischen Maurizio Zamparini in die Kritik genommen wurde, zum sportlichen Sargnagel. Unter dem neuen Trainer Roberto Stellone holten die „Rosanero“ vor dem 1:1 im Halbfinal-Hinspiel bei Venezia FC im Endspurt der regulären Saison abwechselnd zwei Heimremis und zwei Siege in der Ferne. Vor allem gegen das abstiegsgefährdete Cesena hätte die US Palermo von der Papierform her wie gegen den Letzten Ternana (3:2) und gegen den Mittelständler Salernitana (2:0) zuhause voll punkten müssen. Gegen den Siebten aus der regulären Saison, Bari, war das 1:1 schon verständlicher. Immerhin ist die Mannschaft aus der Regionshauptstadt von Sizilien mit jeweils vier Siegen und vier Unentschieden seit acht Heimspielen ungeschlagen, auch wenn man in den jüngsten fünf Auftritten vor eigenem Publikum nur einen Dreier bejubeln durfte.

Bei Palermo fallen wie im Hinspiel der Innenverteidiger Aljaz Struna und der zentrale Mittelfeldspieler Ivaylo Chochev verletzungsbedingt aus. Stellone setzt auf ein 4-3-1-2-System, bei dem Antonino La Gumina und Ilija Nestorovski von Igor Coronado unterstützt werden. Dahinter kommen Eddy Gnahoré, Mato Jajalo und Radoslaw Murawski zum Zug. Im Defensivpaket vor Alberto Pomini spielen Andrea Rispoli, Giuseppe Bellusci, Slobodan Rajkovic und Haitam Aleesami von Beginn an.

Beste Torschützen in der Liga:
Ilija Nestorovski (13 Tore)
Antonino La Gumina (10 Tore, davon 1 Tor in den Promotion Playoffs)
Igor Coronado (9 Tore)
Andrea Rispoli (6 Tore)
Ivaylo Chochev (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Palermo:
Alberto Pomini – Andrea Rispoli, Giuseppe Bellusci, Slobodan Rajkovic, Haitam Aleesami – Eddy Gnahoré, Mato Jajalo, Radoslaw Murawski – Igor Coronado – Antonino La Gumina, Ilija Nestorovski

Letzte Spiele von Palermo:
06.06.2018 – Venezia vs. Palermo 1:1 (Serie B)
18.05.2018 – Salernitana Calcio 1919 vs. Palermo 0:2 (Serie B)
12.05.2018 – Palermo vs. Cesena 0:0 (Serie B)
05.05.2018 – Ternana vs. Palermo 2:3 (Serie B)
30.04.2018 – Palermo vs. Bari 1:1 (Serie B)

 

Sportwettenartikel rund um die Wettanbieter in der Übersicht!
Wettangebot, Ein- und Auszahlungen, Sicherheit!

 

Italy Venezia – Statistik & aktuelle Form

Venezia Logo

Venezia stieg im Sommer 2017 nach zwölf Jahren in der Dritt- und in der Viertklassigkeit wieder in die Serie B zurück auf, wobei die „Leoni alati“ ebenso wie Parma Calcio, das als Zweiter nach der regulären Saison bereits die Rückkehr in die Serie A feierte, aus der Serie D durchmarschierten. In Venedig sind die Hauptverantwortlichen für den Höhenflug der US-amerikanische Klubbesitzer Joe Tacopina und der frühere italienische Teamstürmer Filippo Inzaghi, der nach einer missglückten Saison 2014/2015 als Trainer des AC Milan vor zwei Jahren einen Neuanfang bei den „Lagunari“ wagte. In Italien pfeifen die Spatzen von den Dächern, dass der heute 44-jährige Weltmeister 2006 unabhängig vom Ergebnis der Serie B Promotion Playoffs in der kommenden Spielzeit anstelle von Roberto Donadoni den Erstligisten Bologna FC betreuen wird. Tacopina brachte im Oktober 2015 nach der dritten Neugründung seit 2004 dem Traditionsklub aus der Regionshauptstadt eine langersehnte finanzielle Stabilität. Die Probleme von Venezia begannen im Sommer 2002, als Zamparini die „Leoni alati“ nach 15 Jahren hängen ließ, um Palermo zu übernehmen und im Zuge dessen mit dem „Furto di Pergine“ (auf Deutsch: dem „Diebstahl von Pergine“) den damaligen Publikumsliebling Filippo Maniero sowie elf weitere Akteure zu den Sizilianern mitnahm. Der heutige Venezia FC stand vor einem finanziellen Scherbenhaufen und ging 2004 erstmals in den Konkurs. Es versteht sich von selbst, dass für Venezia Palermo der Erzrivale schlechthin ist und dass ein Weiterkommen auch eine späte Revanche gegen Zamparini für die Vorfälle vor 16 Jahren wäre. Dass diese Chance und dieses Halbfinale unter Traditionsklubs zustande kamen, haben die „Lagunari“ einer starken Performance in der regulären Saison zu verdanken. Venezia holte 17 Siege, remisierte 16 Mal und ging neunmal als Verlierer vom Platz. In den letzten acht Spieltagen gab es fünf Dreier, zwei Unentschieden und eine 1:5-Auswärtsniederlage gegen den bis unmittelbar zuvor sehr lange sieglosen Nachzügler US Cremonese im bisher letzten Auswärtsspiel Mitte Mai. Zudem kamen die jüngsten zwei vollen Erfolge in der Ferne gegen die Absteiger Ternana und Novara zustande. Dennoch sind 67 Zähler für einen Aufsteiger ein beachtliches Ergebnis.[pullquote align=“left“ cite=“Filippo Inzaghi“]“Palermos körperliche Stärke ist niederschmetternd und wir bestreiten das dritte Spiel innerhalb von sieben Tagen, aber wir haben nichts zu verlieren.“[/pullquote]

Filippo Inzaghi geht es auch für das Rückspiel in Palermo mit einem 3-5-2-System an, wobei der Torschütze im Hinspiel Davide Marsura gemeinsam mit Álex Geijo das Offensivduo bildet. Matteo Bruscagin, Marco Pinato, Leo Stulac, Sergiu Suciu und Agostino Garofalo formieren eine Reihe dahinter das Mittelfeld. Die Dreier-Abwehr mit Sinisa Andelkovic, Maurizio Domizzi und Marco Modolo ist ebenso gesetzt wie der Tormann Emil Audero. Venezia tritt aus heutiger Sicht wie im ersten Durchgang von Mittwoch in Bestbesetzung an.

Beste Torschützen in der Liga:
Gianluca Litteri (7 Tore)
Leo Stulac (7 Tore, davon 1 Tor in den Promotion Playoffs)
Gianmarco Zigoni (6 Tore)
Davide Marsura (6 Tore, davon 1 Tor in den Promotion Playoffs)
Álex Geijo (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Venezia:
Emil Audero – Sinisa Andelkovic, Maurizio Domizzi, Marco Modolo – Matteo Bruscagin, Marco Pinato, Leo Stulac, Sergiu Suciu, Agostino Garofalo – Davide Marsura, Álex Geijo

Letzte Spiele von Venezia:
06.06.2018 – Venezia vs. Palermo 1:1 (Serie B)
03.06.2018 – Venezia vs. Perugia 3:0 (Serie B)
18.05.2018 – Venezia vs. Delfino Pescara 0:0 (Serie B)
12.05.2018 – Cremonese vs. Venezia 5:1 (Serie B)
05.05.2018 – Venezia vs. Foggia 2:1 (Serie B)

 

 

Italy Palermo vs. Venezia Italy Direkter Vergleich

Das Hinspiel im Halbfinale des Serie B Promotion Playoffs US Palermo gegen Venezia FC ging am 06.06.2018 über die Bühne, wobei die „Rosanero“ ein 1:1-Auswärtsremis holten. Beide Treffer fielen nach dem Seitenwechsel, wobei La Gumina Palermo in der 53. Minute in Führung brachte und Marsura vier Minuten später für Venezia ausglich. Es war das zweite Unentschieden zwischen den Erzrivalen nach einem 0:0 auf Sizilien von Anfang Dezember. Ende April folgte ein 3:0-Heimerfolg der „Lagunari“, die gegen die „Rosanero“ in dieser Saison noch ungeschlagen sind.

 

Prognose & Wettbasis-Trend Italy Palermo vs. Venezia Italy

Unserer Meinung nach ist es am wahrscheinlichsten, dass die US Palermo den ersten Saisonsieg gegen den Venezia FC und gleichzeitig den Aufstieg ins Finale der Serie B Promotion Playoffs feiert. Für die „Rosanero“ sprechen neben dem Heimvorteil der bessere Kader und die größere Erfahrung. Die „Leoni alati“ setzen auf die Tatsache, dass man den diesmaligen Gästen in den bisherigen Duellen der Spielzeit 2017/2018 vor Probleme stellte und dennoch nichts zu verlieren hat.

 

Key-Facts – Palermo vs. Venezia

  • Nach dem 1:1 bei Venezia im Hinspiel reicht Palermo im Rückspiel vor eigenem Publikum ein Remis
  • Die US Palermo ist mit zwei Unentschieden und einer 0:3-Auswärtsniederlage gegen den Venezia FC in dieser Saison noch sieglos
  • Palermo ist mit vier Siegen und ebenso vielen Remis seit acht Heimspielen ungeschlagen
  • Venezia zog in den jüngsten zehn Auftritten einmal den Kürzeren

 

Auch die Wettanbieter sehen mit ihren Quoten Palermo als Favoriten vor dem Rückspiel im heimischen Stadio Renzo Barbera gegen Venezia, wobei die besten Wettquoten auf den vollen Erfolg der „Rosanero“ mit um 2.05 viel Value bieten. Nachdem es der erste Sieg der Sizilianer gegen die „Lagunari“ in dieser Saison wäre, würden es wir flexibler angehen und schlagen Wetten auf eine Doppelte Chance 1/X vor. Sowohl die US Palermo als auch Venezia FC pendeln oft zwischen torreichen und trefferarmen Spielen. Zudem würde den Hausherren ein 0-0 für den Aufstieg ins Finale reichen, daher schätzen wir selbst Wetten auf über 0,5 Tore als relativ riskant ein.

 

 

Beste Wettquoten * für Italy Palermo vs. Venezia Italy 10.06.2018

Italy Sieg Palermo: 2.05 @Interwetten
Unentschieden: 3.20 @Bet365
Italy Sieg Venezia: 4.20 @Betvictor

(Wettquoten vom 07.06.2018, 23:54 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Palermo / Unentschieden / Sieg Venezia:

1: 48%
X: 30%
2: 22%