Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

NBA Playoffs Boston Celtics vs. Milwaukee Bucks, 28.04.2018

Können die Celtics den Heimvorteil in Spiel 7 nutzen?

United States Boston Celtics vs. Milwaukee Bucks United States Spiel 7, 28.04.2018 8:00 pm Uhr (MEZ 29.04.2018 – 02:00 Uhr) – NBA Playoffs (Endergebnis: 112:96)

Jetzt sehen wir es also doch: ein entscheidendes Spiel 7! Es wäre auch zu schade gewesen, wenn dieses heiße Matchup nicht über die volle Distanz gegangen wäre. In Spiel 6 waren es wieder die Bucks, die das Momentum auf ihre Seite ziehen konnten, was vor allem an ihrer grandiosen Defense und an Giannis Antetokounmpo lag. Wir haben das Gefühl, dass er immer wieder so gut spielt, nur damit wir die Probleme bekommen, weil wir seinen Namen so oft schreiben müssen. Nein, Spaß beiseite. Er überragt diese Serie natürlich, wie er es auch schon in der Regular Season tat und auf seinen Schultern liegt jetzt auch die Last, die Bucks im Entscheidungsspiel in die nächste Runde zu hieven. Doch da werden die Celtics wieder etwas dagegen haben und jetzt zahlt sich die etwas bessere Bilanz aus der Vorrunde eben doch mal aus. Denn der Heimvorteil in diesem siebten Spiel ist schon enorm wichtig, gerade da der TD Garden auch nicht dafür bekannt ist, besonders leise zu sein. Wir denken, dass auch Coach Brad Stevens wieder einige Anpassungen vornehmen wird, um dem “Greek Freak” in Spiel 7 das Leben so schwer wie möglich zu machen und ihn, ähnlich wie in Spiel 5, aus dem Spiel zu nehmen. Damals gelang es den Celtics, ihn bei nur 10 Wurfversuchen zu halten, was letzten Endes auch das Erfolgsrezept war.

Inhaltsverzeichnis

Sind die Celtics damit auch die großen Favoriten auf den Einzug in die nächste Runde? Groß mag vielleicht ein wenig übertrieben sein, aber die Favoritenrolle haben sie zweifellos inne. Denn neben dem Heimvorteil haben sie auch noch die etwas größere Playoff-Erfahrung aus den letzten Jahren. Selbst wenn mit Kyrie Irving und Gordon Hayward zwei der erfahreneren Spieler fehlen, so könnten gerade Spieler wie Al Horford oder Markus Morris am Ende zu den X-Faktoren werden. Allerdings hat auch Rookie Jayson Tatum gezeigt, dass er es nicht scheut, in entscheidenden Momenten Verantwortung zu übernehmen. So war er es auch fast alleine, der die Celtics in Spiel 6 noch lange im Spiel hielt. Dort war es dann am Ende aber die mangelnde Trefferquote aus dem Feld (37,0%), die dem gesamten Team das Genick brach. Dennoch glauben wir, dass die Celtics sich wie schon in Spiel 5 fangen und voll auf die Defense fokussieren können. Am Ende sollte es dann knapp aber eben doch reichen, um eine Runde weiter zu kommen. Spielbeginn im TD Garden ist um 02:00 Uhr deutscher Zeit. Die Partie kann mit einem NBA League Pass live verfolgt werden.

 

United States Boston Celtics – Statistiken & aktuelle Form

Es geht hin und her in dieser Serie und die Celtics können sich glücklich schätzen, dass sie in diesem kommenden Spiel 7 nun den Heimvorteil haben. Denn in Milwaukee war für sie in dieser Serie nichts zu holen. Das gleiche gilt andersherum aber natürlich auch und die Bucks konnten ebenfalls noch kein Auswärtsspiel gewinnen. Die Celtics wollen nun am Samstag dafür sorgen, dass dies so bleibt. Doch dafür müssen sie vor allem offensiv wieder mehr Durchschlagskraft entwickeln. So ließen sie auch am Donnerstag wieder nur 97 Punkte zu, kamen aber vorne ebenfalls nur zu mageren 86 Zählern, womit sie in den Playoffs kaum ein Spiel gewinnen können, vor allem in Zeiten, in denen die Punktezahlen immer weiter ansteigen ligaweit. Ihre schwache Trefferquote aus dem Feld hatten wir ja schon angesprochen, aber auch von der Dreierlinie sah es nicht besser aus. Ganz im Gegenteil: Die war mit 27,8% sogar noch etwas miserabler und gerade Marcus Smart und Jaylen Brown hatten von Downtown nicht unbedingt ein glückliches Händchen. Zusammen genommen trafen sie nur einen einzigen ihrer neun Wurfversuche. So weiß auch Coach Brad Stevens, dass es alleine mit Defense nicht gelingen wird, die Bucks aufzuhalten.

“Es ist schon merkwürdig, dass wir es auswärts nicht schaffen, unsere offensiven Abläufe so umzusetzen, wie wir das wollen. Wir müssen höllisch aufpassen, dass wir jetzt zuhause wieder den Rhythmus in der Offensive finden, weil die Saison sonst auch ganz schnell vorbei sein kann gegen diese gefährlichen Bucks.”

Brad Stevens

Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass es die Celtics in diesem Jahr in der ersten Runde erwischt. Dazu sind sie einfach zu heimstark, auch wenn vor allem das letzte Heimspiel schon extrem eng war. Probleme könnten sie nur dann bekommen, wenn auch in Spiel 7 ihre Würfe von außen nicht fallen. Weil dann können sich die Bucks darauf konzentrieren, die Zone dicht zu machen und die Rebounds abzugreifen. Apropos Rebounds, das ist ein weiterer Punkt, den die Celtics dringend verbessern müssen, denn dieses Duell verloren sie am Donnerstag ebenfalls klar mit 39:48. Sollten sie jedoch ihre Quote von außen auf über 35% steigern können, dann gehen wir auch davon aus, dass die Boston Celtis die Partie für sich entscheiden werden. Alles andere wäre schon eine kleine Überraschung.

Individual Leaders:

PPG: Jaylen Brown 20,5
RPG: Al Horford 8,8
APG: Terry Rozier 6,3
BPG: Al Horford 1,3
SPG: Jason Taytum 2,3

Voraussichtliche Aufstellung:

PG: United States Terry Rozier
SG: United States Jaylen Brown
SF: United States Jayson Tatum
PF: United States Markus Morris
C: United States Aron Baynes

Letzte Spiele:

  • 26.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 97:86
  • 24.04.2018 Boston Celtics – Milwaukee Bucks 92:87
  • 21.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 104:102
  • 20.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 116:92
  • 17.04.2018 Boston Celtics – Milwaukee Bucks 120:106

 

Gelingt den Warriors in diesem Jahr die Titelverteidigung?
NBA Playoffs Vorschau 2018 Favoriten & Wettquoten

 

United States Milwaukee Bucks – Statistiken & aktuelle Form

Zuhause hui, auswärts pfui. So könnte man die Serie aus Bucks-Sicht bislang beschreiben und wenn dies auch am Samstag so bleibt, dann werden sich die Männer von Coach Joe Prunty am Wochenende auch aus den Playoffs verabschieden. Dann aber auch zurecht, denn ohne einen einzigen Auswärtssieg hat man es auch nicht verdient, in die nächste Runde einzuziehen. Es sei denn, man war in der Regular Season so gut, dass man es sich erlauben kann. Waren die Bucks aber nicht, weshalb sie es nun halt auswärts im TD Garden richten müssen. Das wird eine Herkules-Aufgabe, denn auch in Spiel 6 wurde wieder deutlich, dass schon sehr viel Last auf Giannis Antetokounmpo liegt. Mit seinen 31 Punkten war er mit Abstand Topscorer seines Teams und die nächst besten Spieler Middleton und Brogdon kamen auf gerade mal 16 Zähler. Für eine Überraschung muss jetzt auch mal einer der anderen Spieler über sich hinauswachsen und eine 20 Punkte-Performance hinlegen. Gerade da davon auszugehen ist, dass Stevens wieder eine Taktik entwickeln wird, um Giannis an die kurze Leine zu nehmen. Wir denken da vor allem an Eric Bledsoe oder Thon Maker, die mal einen raushauen könnten. Bledsoe hätte die nötige Erfahrung dafür, Maker die nötige Energie.

Die Chancen für einen Erfolg sehen wir jedoch nicht allzu hoch, da die Bucks auch nicht das allerbeste Freiwurf-Team sind, was ihnen in vorigen Spielen dieser Serie schon Probleme bereitet hat. Selbst beim ungefährdeten Sieg am Donnerstag lag ihre Quote dort nur bei 61,9%, womit man in der NBA normalerweise keinen Blumentopf gewinnt. Die Taktik der Bucks sollte lauten, die Zone dicht zu machen, um die Celtics so zu schwierigen Dreiern zu zwingen. Vielleicht sind diese dann ein wenig nervös zu Beginn und verschießen diese. Dann wären die Bucks in der Partie und könnten das Spiel von Anfang an offen gestalten. Sollte es in den letzten Minuten noch eng zugehen und keine Mannschaft mit mehr als fünf Punkten führen, dann könnte die Stunde vom “Greek Freak” schlagen. Weil dann kommt es oftmals auch auf die besseren Einzelspieler an – und da wird auch am Samstag kein besserer als Antetokounmpo zu finden sein.

Individual Leaders:

PPG: Giannis Antetokounmpo 26,3
RPG: Giannis Antetokounmpo 9,7
APG: Giannis Antetokounmpo 6,5
BPG: John Henson 3,5
SPG: Giannis Antetokounmpo 1,5

Voraussichtliche Aufstellung:

PG: United States Malcolm Brogdon
SG: United States Eric Bledsoe
SF: United States Khris Middleton
PF: Greece Giannis Antetokounmpo
C: Sudan Thon Maker

Letzte Spiele:

  • 26.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 97:86
  • 24.04.2018 Boston Celtics – Milwaukee Bucks 92:87
  • 21.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 104:102
  • 20.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 116:92
  • 17.04.2018 Boston Celtics – Milwaukee Bucks 120:106

 

United States Boston Celtics – Milwaukee Bucks United States Direkter Vergleich

Heimspiel war und bleibt Trumpf bislang in dieser Playoff-Serie und damit gelten die Celtics für uns und auch für die Buchmacher  in Spiel 7 als deutlicher Favorit. Das ist auch verständlich, da es ja wieder in den TD Garden geht, wo die Celtics in den letzten Jahren nur wenig Spiele verloren haben. Allzu deutlich sollte es zwar nicht werden, da auch Boston bislang nicht vollständig überzeugen konnte in dieser Serie, aber wir rechnen jetzt auch nicht mit einem Herzschlagfinale wie in Spiel 5. Zudem wurden die Spiele in dieser Serie immer punkteärmer je länger sie andauerte und wir rechnen auch am Samstag wieder damit, dass die 200 Punkte-Marke nicht übertroffen wird.

  • 26.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 97:86
  • 24.04.2018 Boston Celtics – Milwaukee Bucks 92:87
  • 21.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 104:102
  • 20.04.2018 Milwaukee Bucks – Boston Celtics 116:92
  • 17.04.2018 Boston Celtics – Milwaukee Bucks 120:106

 

Bwin Must Have Bonus Angebot: Bis zu 50€ US-Sport Free Bet
Wöchentlich bis zu 50€ in Gratiswetten mit US-Sports Kombi-Tipp abräumen

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Boston Celtics – Milwaukee Bucks United States Spiel 7

Die Buchmacher sehen mit ihren Wettquoten die Celtics mit bis zu fünf Punkten vorne. Das finden wir sogar recht wenig und deshalb empfehlen wir auch Handicap-Wetten auf Boston mit bis zu 6 oder 7 Punkten Vorsprung.

Key-Facts – Boston Celtics – Milwaukee Bucks

  • Die Boston Celtics wurden in der Eastern Conference mit 55:27-Siegen Zweiter
  • Mit einer 44:38-Bilanz landeten die Bucks auf dem siebten Rang im Osten
  • Mit 100,4 kassierten Punkten pro Partie stellen die Celtics die drittbeste Defense der NBA

Auch bei den Wetten auf die Gesamtpunktzahl haben wir angesichts der Wettquoten eine Empfehlung: Wetten auf unter 196 Gesamtpunkte. Denn gerade die letzten drei Partien haben gezeigt, dass sich die Serie immer mehr hin zu Low Scoring Games entwickelt, was für entscheidende Playoff-Spiele auch nicht ungewöhnlich ist. Und nichts ist schließlich entscheidender als ein Spiel 7.

 

Beste Wettquoten* für United States NBA Playoffs – Boston Celtics vs. Milwaukee Bucks 28.04.2018

United States Sieg Boston Celtics – 1,50@ bet365

United States Sieg Milwaukee Bucks – 2,70@ bwin

(Wettquoten vom 27.04.2018 16:00)

Boris Montgomery

Boris Montgomery

Alter: 41 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Boris ist bereits seit 2015 bei der Wettbasis am Start und unser Experte für die Sparte der US-Sportarten (NFL, NBA, NHL, MLB). Da ein Teil seiner Familie bereits seit Jahren in Nordamerika lebt, hat er einen besonderen Bezug zum US-Sport und schlägt sich mit diesen Sportarten auch die Nächte um die Ohren.

Als ausgebildeter Copywriter an der Texterschmiede in Hamburg hat er das Schreiben zudem von der Pike auf gelernt und versucht seine Texte sowohl informativ als auch gut lesbar zu gestalten.

Boris favorisierter Wettanbieter ist Bet365, zum einen wegen der guten Quoten, aber als Nachteule natürlich auch wegen der exzellenten Live-Wettoptionen. Gerade für NFL und NBA empfiehlt er Live-Wetten ganz besonders, da Favoriten sich anders als beim Fußball auch nach einem Rückstand noch häufig durchsetzen.   Mehr lesen