Enthält kommerzielle Inhalte

NBA Dallas Mavericks vs. Houston Rockets, 18.04.2015 – Playoffs

Texanisches Derby zwischen Houston und Dallas

United States Houston Rockets – Dallas Mavericks United States 19.04.2015 03:30 Uhr (MEZ) – NBA (Endstand 118 : 108) Playoffs Playoff-Stand in der Serie: 1-0

Nach einem turbulenten letzten Spieltag in der regulären Saison der NBA stehen nun alle Begegnungen fest, die durch den überraschenden Sieg der New Orleans Pelicans, nochmals kräftig durchgewürfelt worden sind. Die Dallas Mavericks um ihren deutschen Superstar Dirk Nowitzki bekommen es in einem texanischen Derby mit den Houston Rockets zu tun, die mit ihren Stars James Harden und Dwight Howard das Heimrecht zu ihren Gunsten nutzen möchten. In der Geschichte der NBA gab es diese Begegnung im Rahmen der Playoffs in der Western Conference zuletzt in der Saison 2004/2005 – mit dem Heimrecht im Rücken setzten sich die Mavericks im entscheidenden Spiel 7 knapp durch und zogen in die nächste Runde ein. Nach den spannenden Spielen und den starken Auftritten in der regulären Saison erwarten wir einen spannende Serie, die wie bereits vor 10 Jahren möglicherweise im siebten Spiel entschieden wird. Mit einem überragenden James Harden in seiner Verfassung und dem Heimrecht, gehen die Rockets als leichter Favorit in das Duell mit Dallas. Die erste Partie in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Toyota Center beginnt um 03:30 Uhr deutscher Zeit.

Kleeblätter brauchen noch Punkte für Liga 2!
Fürth vs. Union Berlin 19.04.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

United States Houston Rockets – Statistiken & aktuelle Form

Mit 56 Siegen aus den 82 Partien der regulären Spielzeit beendeten die Houston Rockets die Vorrunde in der Western Confernce überraschend auf dem zweiten Platz und spielten damit eine der besten Vorrunde in der Vereinsgeschichte. Damit trifft das Team von Coach Kevin McHale in der ersten Runde der Playoffs auf die Dallas Mavericks, die die reguläre Spielzeit auf dem siebten Rang beendeten. Grundlage für die erfolgreiche Saison war vor allem die herausragende Offensive, die durchschnittlich 104 Punkte pro Spiel erzielen konnte und damit nur von zwei Teams übertroffen werden konnte. Im Mittelpunkt steht allen voran der absolute Superstar James Harden, der im Schnitt 27 Punkte pro Partie erzielen konnte und als Kandidat auf den MVP-Titel gilt. Größtes Manko der regulären Saison war die Defensive, die annähernd 101 Punkte pro Begegnung hinnehmen musste, was nur von den Mavericks überboten wird. Schmerzlich vermisst wird allerdings weiterhin Spielmacher Patrick Beverly, der auch noch die gesamte Saison ausfallen wird – ersetzt wird er durch den erfahrenen Jason Terry, der nun die Zügel der Rockets in der Hand hält. Nach dem letztjährigen Scheitern in der ersten Runde an den Portland Trail Blazers wollen die Rockets in dieser Saison unbedingt die erste Runde überstehen und geben sogar den Titel als Ziel aus. Auch in den letzten Partien vor den Playoffs präsentierten sich James Harden & Co. stark und fuhren gegen Utah, Charlotte sowie New Orleans drei Siege in Folge ein – besonders auffällig neben dem Top-Scorer James Harden war Josh Smith, der von der Bank aus regelmäßig seine Punkte ablieferte, was speziell in den Playoffs angesichts der vielen Spiele von enormer Bedeutung sein wird. Insgesamt wirkt das Team aus Houston sehr stabil und hat mit Harden. Howard und Terry ein überragendes Trio in der Starting-Five, das sowohl genügend individuelle Klasse als auch Erfahrung besitzt um den ganz großen Wurf in dieser Saison in Angriff zu nehmen – mit James Harden in MVP-Format und dem übrigen Kader sind die Houston Rockets für jeden Gegner nur schwer zu bezwingen, gerade vor heimischer Kulisse.

Top-Performer:

Scorer: James Harden – 27,4 Punkte pro Spiel

Rebounds: Dwight Howard – 10,5 Rebounds pro Spiel

Assists: James Harden – 7,0 Assists pro Spiel

Voraussichtliche Starting-Five:

PG: United States Jason Terry

SG: United States James Harden

SF: United States Trevor Ariza

PF: Lithuania Donatas Motiejunas

C: United States Dwight Howard

Letzte Spiele:

  • 16.04.2015 Houston Rockets – Utah Jazz 117:91
  • 14.04.2015 Charlotte Hornets – Houston Rockets 90:100
  • 13.04.2015 Houston Rockets – New Orleans Pelicans 121:114
  • 11.04.2015 Houston Rockets – San Antonio Spurs 103:104
  • 09.04.2015 San Antonio Spurs – Houston Rockets 110:98

 

Sorgen die Hammers für neue Sorgenfalten auf Pellegrini’s Stirn?
Manchester City vs. West Ham 19.04.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

United States Dallas Mavericks – Statistiken & aktuelle Form

Nach einem schwachen Start in die Saison konnten die Dallas Mavericks gegen Ende der regulären Spielzeit noch einige Prozente zulegen und schafften es am Ende mit 50 Siegen auf den siebten Platz der Western Conference, der sie für die anstehenden Playoffs qualifiziert. Ähnlich wie auch der jetzige Gegner, die Houston Rockets, kommen die Mavericks vornehmlich über die Offensive in das Spiel und haben in der Defensive so ihre Schwierigkeiten. Mit fast 103 Punkten, die Dallas pro Partie hinnehmen muss stellt man die schwächste Verteidigung aller für die Playoffs qualifizierten Teams und wird es mit solch einem Wert schwer haben die Playoffs lange als Teilnehmer zu bestreiten. In der Offensive lebten die Mavericks vor allem von ihren Shooting-Guard Monta Ellis, der Dallas zeitweise im Alleingang von Sieg zu Sieg führte – doch gerade jetzt in der entscheidenden Phase kommt Dirk Nowitzki auf Touren und wird mit all seiner Erfahrung ein großer Bestandteil der Mannschaft sein. Unter dem Korb hat Coach Rick Carlisle mit Tyson Chandler einen Figther, der mit seiner Routine ebenfalls ein entscheidender Faktor, vor allem in der angesprochenen Defensive, werden könnte. Nach dem bitteren Aus in der vergangenen Saison, als man in der ersten Runde nach sieben Spielen den späteren Champions aus San Antonio unterlag, wollen die Mavs mit Monta Ellis und dem Ex-Rocket Chandler Parsons endlich wieder eine Rolle im Kampf um die Meisterschaft spielen, wenn gleich man sich der starken Konkurrenz im Westen bewusst ist. Mit dem letzten Spiel, das man vor heimischer Kulisse mit 114:98 gegen Portland gewinnen konnte, deuteten die Spieler der Mavericks ein letztes Mal ihre Fähigkeiten und ihre Entschlossenheit in den Playoffs an. Bester Scorer war Tyson Chandler, der mit 20 Punkten und 15 Rebounds den Erfolg in die Wege leitete, trotz das die Leistungsträger nur kurze Einsätze im Hinblick auf die harten Playoffs bekamen. Mit dem vielen Auf und Ab’s in der bisherigen Saison sind die Möglichkeiten für Nowitzki & Co. nur schwer einzuschätzen, allerdings kann man dem Team an guten Tagen eine Menge zutrauen, weshalb auch ein Weiterkommen gegen die Houston Rockets nicht unmöglich erscheint – dazu benötigt man jedoch eine glänzenden Monta Ellis, der von Nowitzki und Chandler Parsons unterstützt werden muss.

Top-Performer:

Scorer: Monta Ellis – 18,9 Punkte pro Spiel

Rebounds: Tyson Chandler – 11,5 Rebounds pro Spiel

Assists: Rajon Rondo – 6,5 Assists pro Spiel

Voraussichtliche Starting-Five:

PG: United States Rajon Rondo

SG: United States Monta Ellis

SF: United States Chandler Parsons

PF: Germany Dirk Nowitzki

C: United States Tyson Chandler

Letzte Spiele:

  • 16.04.2015 Dallas Mavericks – Portland Trail Blazers 114:98
  • 14.04.2015 Utah Jazz – Dallas Mavericks 109:92
  • 13.04.2015 Los Angeles Lakers – Dallas Mavericks 106:120
  • 11.04.2015 Denver Nuggets – Dallas Mavericks 143:144
  • 09.04.2015 Dallas Mavericks – Phoenix Suns 107:104

 

Stelle dein Fußballwissen unter Beweis und gewinne bis zu 500€!
Wettbasis Bet365 Fußball Gewinnspiel – April 2015

 

United States Houston Rockets – Dallas Mavericks United States Direkter Vergleich

Im direkten Vergleich der beiden Teams haben die Houston Rockets im texanischen Duell eindeutig die Nase vorne – aus den letzten 10 Spielen konnten die Rockets sieben Siege einfahren und mussten sich lediglich drei Mal gegen die Mavericks geschlagen geben. Auch in den letzten fünf Partien in dieser Saison konnte Houston nahezu immer die Oberhand behalten – 4 der 5 vergangenen Partien beendeten James Harden & Co. als Sieger. Der letzte direkte Vergleich fand vor zwei Wochen statt, als Dallas zuhause mit 101:108 unterlegen war – dabei liefen auf beiden Seiten die besten Spieler auf, was den Vergleich aussagekräftig macht. Bester Werfer in der Partie war James Harden mit 24 Punkten, gefolgt vom Deutschen Dirk Nowitzki, der mit 21 Punkten bester Werfer seines Teams war. Angesichts des Sieges der Mavs im vorherigen Duell lässt uns auf eine sehr spannende und lange Serie hoffen, bei dem beide Mannschaften nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten.

  • 03.04.2015 Dallas Mavericks – Houston Rockets 101:108
  • 21.02.2015 Dallas Mavericks – Houston Rockets 111:100
  • 29.01.2015 Houston Rockets – Dallas Mavericks 99:94
  • 23.11.2014 Houston Rockets – Dallas Mavericks 95:92
  • 08.10.2014 Dallas Mavericks – Houston Rockets 108:111

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Houston Rockets – Dallas Mavericks United States

Angesichts der anstehenden Derby’s in Texas und den offensiven Qualitäten beider Teams kann man sich als neutraler Zuschauer auf eine spannende und spektakuläre Serie freuen, die mit Sicherheit mindestens sechs Spiele betragen wird. Unter der Voraussetzung, dass sich kein wesentlicher Akteur  im Laufe des Duelles verletzt glauben wir, dass sich die Mavericks trotz der schlechteren Ausgangsposition durchsetzen können. Allerdings werden die Rockets zu Beginn der Serie und vor allem vor heimischem Publikum ihre Klasse zeigen und werden vor allem durch James Harden ein offensives Feuerwerk abbrennen wollen. Wie schon häufiger gehen wir davon aus, dass Dallas mindestens ein Spiel braucht um in Fahrt zu kommen. Daher sind wir der Meinung, dass die Rockets im ersten Spiel zu stark für die Mavericks sein werden und den Vorteil des Heimrechtes nutzen werden. Unser Tipp: Houston Rockets – Dallas Mavericks 114:105

Beste Wettquoten für United States NBA Playoffs – Houston vs. Dallas

Sieg Houston Rockets – 1.48 @Bwin

Sieg Dallas Mavericks – 3.10 @Betin