Mumbai City vs. Atletico Kalkutta, 13.12.2016 – Indien Finalrunde

Schafft Mumbai ohne Forlan den Finaleinzug?

/
Helder Postiga (La Coruna/Portugal)
Helder Postiga (La Coruna) © GEPA pi

India Mumbai City vs. Atletico Kalkutta India 13.12.2016, 14:30 Uhr – Indien Finalrunde (Endergebnis 0:0)

Die Ligen, die weltweit im Kalenderjahr ausgetragen werden, sind inzwischen beendet, oder stehen kurz vor dem Abschluss. In Indien beispielweise stehen unter der Woche die Rückspiele im Semifinale der Indian Super League auf dem Programm. Das große Finale um die dritte Meisterschaft in der ISL steigt dann bereits am kommenden Wochenende in Kochi. Im ersten Halbfinale, das am Dienstag ausgetragen wird, stehen sich Mumbai City und Atletico Kalkutta gegenüber. Das Hinspiel wurde am letzten Samstag ausgespielt. Dabei behielt Kalkutta vor eigenem Publikum mit 3:2 die Oberhand. Im Rückspiel dürfte Atletico dennoch der Außenseiter sein, denn Mumbai stellte die beste Mannschaft der regulären Saison. Von den acht Teams in der ISL haben sich dann die besten vier Klubs für die Playoffs qualifiziert.

Kalkutta ist der einzige Verein, der noch vertreten ist, der bereits einen Meistertitel auf dem Konto hat. Atletico war nämlich der Sieger in der Premierensaison der ISL im Jahr 2014. Als Vierter der regulären Saison ist man wahrscheinlich in diesem Jahr nur der Außenseiter in den Playoffs. 2014 hat man den Titel aber als Vorrundendritter geholt. Generell gilt auch in der ISL, dass dort rein gar nichts auszuschließen ist. Die Mannschaften liegen von der Leistungsdichte her sehr eng beieinander. Jetzt schon auf den neuen Champions zu wetten, wäre daher etwas verfrüht. Allein in diesem Semifinale stehen die Chancen, unserer Meinung nach, bei 50:50. Noch liegt Kalkutta zwar vorne, doch die beiden kassierten Gegentore vor eigenem Publikum könnten durchaus noch schmerzhaft sein, wenn Atletico am Dienstag in Mumbai antreten muss. Die Gastgeber aus Mumbai setzten eher auf das Starpotential von Superstar Diego Forlan, während Kalkutta schon deutlich mehr auf ein Kollektiv baut. Wer dabei am Ende besser fährt und den Sprung ins Finale schaffen wird, wissen wir dann am Dienstag. Der Anpfiff zum Rückspiel im Halbfinale der Indian Super League zwischen Mumbai City und Atletico Kalkutta in der Mumbai Football Arena erfolgt am 13.12.2016 um 14:30 Uhr.
 

Zeigen sich die Foxes endlich auswärts meisterlich?
Bournemouth vs. Leicester 13.12.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

India Mumbai City – Statistik & aktuelle Form

Als beste Mannschaft der regulären Saison nimmt man sich natürlich auch vor, den Titel nach Hause zu holen. Bis hierhin stand Mumbai City aber noch überhaupt nicht in den Playoffs der Indian Super League. Die Niederlage im Hinspiel nun auf die mangelnde Erfahrung in solchen Spielen zurückzuführen, passt irgendwie nicht so richtig, denn der Kader der Klubs in der ISL wird ja in jedem Jahr immer wieder beinahe komplett neu zusammengestellt. Die Voraussetzungen für erfolgreiche Playoffs waren eigentlich im Team von Alexandre Guimaraes gegeben, denn in den vier Spielen zuvor gab es keine Niederlage und dabei musste Keeper Amrinder Singh nicht einen einzigen Ball aus dem Netz holen. Die gute Serie riss dann im Hinspiel am letzten Samstag in Kalkutta abrupt ab. Nach drei Minuten führten die Gastgeber bereits mit 1:0. Mumbai war aber durch diesen frühen Rückstand keineswegs geschockt und konnte nach zehn Minuten durch Leo Costa bereits ausgleichen. In der 19. Minute stand es nach einem Treffer von Gerson dann plötzlich 2:1 für Mumbai. Es roch förmlich nach einem Auswärtssieg des Vorrundensiegers. Fünf Minuten vor der Pause kaum Kalkutta mit einem Doppelschlag aber schon wieder zurück und ging mit einem 3:2 in die Halbzeit. Dabei blieb es dann auch bis zum Schluss. Einen ganz entscheidenden Aufreger hatte die Begegnung aber auch in der zweiten Halbzeit noch parat, denn eine Viertelstunde vor dem Ende sah ausgerechnet Diego Forlan die Ampelkarte und wird nun im Rückspiel zu Hause nicht mitmischen können. Das ist ein ganz herber Verlust für Mumbai City. Jetzt wird also auch die Elf von Alexandre Guimaraes über die mannschaftliche Geschlossenheit kommen müssen. Auf einen Geniestreich des Uruguayers braucht Mumbai ja nicht zu hoffen. Neben Mittelfeldspieler Pronay Halder ist Forlan aber der einzige Ausfall, den Alexandre Guimaraes zu beklagen hat. Es soll ja vorkommen, dass eine Mannschaft noch enger zusammenrückt, wenn der Superstar nicht dabei ist, weil die Verantwortung dann auf alle Schultern verteilt wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Mumbai City:
Amrinder Singh – Lalhmangaihsanga Ralte, Anwar Ali, Lucian Golan, Gerson – Krisztian Vadocz, Sehnaj Singh – Cafu, Matias Defederico, Leo Costa – Thiago Cunha – Trainer: Alexandre Guimaraes

Letzte Spiele von Mumbai City:
10.12.2016 – Atletico Kalkutta vs. Mumbai City 3:2 (Indian Super League)
03.12.2016 – Mumbai City vs. Delhi Dynamos 0:0 (Indian Super League)
23.11.2016 – Mumbai City vs. Chennaiyin 2:0 (Indian Super League)
19.11.2016 – Mumbai City vs. Kerala Blasters 5:0 (Indian Super League)
16.11.2016 – Goa vs. Mumbai City 0:0 (Indian Super League)

 

 

India Atletico Kalkutta – Statistik & aktuelle Form

Der Meister von 2014 hat sehr gute Chancen, auch in diesem Jahr wieder in das Finale einzuziehen. Die Mannschaft von Jose Francisco Molina hat in dieser Spielzeit einen eindeutig iberischen Einfluss, soll heißen, neben dem Portugiesen Helder Postiga, stehen einige Spanier im Aufgebot von Kalkutta. Da ist der Name Atletico ganz offenbar Programm. Durchaus athletisch ist auch das, was Kalkutta in den letzten Wochen auf dem Spielfeld angeboten hat. Seit sieben Spielen ist Atletico ungeschlagen. Freilich hat man sich in diesem Zeitraum auch fünf Unentschieden geleistet, aber ein Remis würde ja am Dienstag reichen, um in das Finale einzuziehen. Der 3:2-Sieg aus dem Hinspiel war hat erarbeitet, aber am Ende auch hochverdient. [pullquote align=“right“ cite=“Jose Francisco Molina“]“Der Job ist noch nicht erledigt. Wir haben einen kleinen Vorteil, müssen aber voll bei der Sache sein, um in das Finale einzuziehen.“[/pullquote] Bereits nach drei Minuten war Lalrindika Ralte mit dem 1:0 zur Stelle. Nach 20 Minuten sah es dann aber böse aus für die Elf von Atletico Kalkutta, denn zu diesem Zeitpunkt lag man mit 1:2 hinten. Es sollte aber nicht einmal bis zum Pausenpfiff dauern, ehe Atletico erneut in Führung ging. Zunächst konnte der Kanadier Iain Hume ausgleichen, ehe er in der vierten Minute der Nachspielzeit per Elfmeter auch den 3:2-Führungstreffer besorgte. In Durchgang zwei hatte Atletico zwar noch die eine oder andere Chance, das Resultat noch positiver zu gestalten, doch am Ende wird Jose Francisco Molina zufrieden gewesen sein. Der Trainer weiß aber auch, dass seine Mannschaft sich für den Erfolg im Hinspiel nichts kaufen kann, wenn man nun in Mumbai nicht nachlegen kann: „Der Job ist noch nicht erledigt. Wir haben einen kleinen Vorteil, müssen aber voll bei der Sache sein, um in das Finale einzuziehen.“ Der Spanier wird seine Mannschaft daher noch einmal richtig heiß machen. Immerhin winkt das Endspiel und im weiteren Sinne dann womöglich auch die indische Rekordmeisterschaft. Das sind große Ziele, denen aus personeller Sicht zumindest nichts entgegenspricht. Atletico Kalkutta wird auch am Dienstag im Rückspiel mit der besten Mannschaft auflaufen können. Wir denken, dass sich die Aufstellung wahrscheinlich höchstens marginal zur Formation aus dem Hinspiel verändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Atletico Kalkutta:
Dani Mallo – Keegan Pereira, Kingshuk Debnath, Henrique Sereno, Prabir Das – Lalrindika Ralte, Jewel Raja – Borja Fernandez, Javi Lara, Iain Hume – Helder Postiga – Trainer: Jose Francisco Molina

Letzte Spiele von Atletico Kalkutta:
10.12.2016 – Atletico Kalkutta vs. Mumbai City 3:2 (Indian Super League)
02.12.2016 – Atletico Kalkutta vs. Pune City 0:0 (Indian Super League)
29.11.2016 – Atletico Kalkutta vs. Kerala Blasters 1:1 (Indian Super League)
24.11.2016 – Goa vs. Atletico Kalkutta 1:2 (Indian Super League)
20.11.2016 – Chennaiyin vs. Atletico Kalkutta 1:1 (Indian Super League)

 

Erste Wette gewinnen oder Gratiswette bis zu 100€ erhalten
Bwin 100 Euro Jokerwette für Neukunden!

 

India Mumbai City vs. Atletico Kalkutta India Direkter Vergleich

Bisher standen zwischen Mumbai City und Atletico Kalkutta insgesamt erst sieben Spiele auf dem Programm. Der direkte Vergleich zwischen den diesjährigen Titelkandidaten ist komplett ausgeglichen. Nach Siegen steht es 3:3. Einmal trennten sich die beiden Klubs mit einem Remis. Auch in dieser Spielzeit ist alles ausgeglichen. In der regulären Saison siegte Mumbai in Kalkutta. Umgekehrt musste man sich in Mumbai die Punkte teilen. Nach dem 3:2 vom letzten Wochenende von Atletico haben beide Teams 2016 jeweils ein direktes Duell gewonnen und einmal gab es ein Unentschieden.
 

Bei 0:0 Endstand mit Cashback entschädigt werden
Bet365 Langeweile Cash Back bei 0:0 Endstand

 

Prognose & Wettbasis-Trend India Mumbai City vs. Atletico Kalkutta India

Die große Frage in diesem Rückspiel zwischen Mumbai City und Atletico Kalkutta wird sein, wie Mumbai den Ausfall von Diego Forlan verkraften wird, der eine Sperre wegen der Ampelkarte im Hinspiel absitzen muss. Wenn ein so großer Spieler ausfällt, dann ist das in der Regel kaum zu kompensieren. Der Druck, der auf den Schultern von Forlan lastet, wird nun auf alle anderen Schultern gleichmäßig verteilt werden müssen. Klar ist, dass Mumbai City dieses Rückspiel unbedingt gewinnen muss. Allerdings hat Atletico Kalkutta seit sieben Spielen keine Niederlage mehr hinnehmen müssen und hat sich auch am letzten Samstag im Hinspiel als die klar bessere Mannschaft gezeigt. Mumbai wird gezwungen sein, alles nach vorne zu werfen und das könnte dann die Chance für Kalkuttas treffsichere Angreifer Helder Postiga und Iain Hume sein.

 

Key-Facts – Mumbai City vs. Atletico Kalkutta

  • Mumbai war die beste Mannschaft der regulären Saison und steht nun zum ersten Mal überhaupt in den Playoffs der ISL.
  • Im Rückspiel wird Mumbai auf den gesperrten Superstar Diego Forlan verzichten müssen.
  • Atletico Kalkutta hat in den letzten sieben Spielen keine Niederlage mehr kassiert.

 

Insgesamt sehen wir beide Mannschaften auf Augenhöhe. Die Buchmacher favorisieren aber einen Sieg von Mumbai City, was niedrige Wettquoten verdeutlichen. Auf einen Heimsieg des Vorrundensiegers werden Quoten von bis zu 2,20 angeboten. Das ist immer noch deutlich unter den Wettquoten auf einen Erfolg von Kalkutta, die bei 2,95 liegen. Wir denken, dass sich beide Mannschaften irgendwo in der Mitte treffen dürften und das würde dann bedeuten, dass ein Remis der wahrscheinlichste Ausgang dieses Spiels ist. Wir denken, dass Kalkutta nach 2014 zum zweiten Mal in das Finale der Indian Super League einziehen wird. Wir würden deshalb darauf wetten, dass es im Rückspiel keinen Sieger gibt.

Beste Wettquoten für India Mumbai City vs. Atletico Kalkutta India 13.12.2016

India Sieg Mumbai City: 2.20 @Bet365
Unentschieden: 3.45 @Tipico
India Sieg Atletico Kalkutta: 2.95 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mumbai City / Unentschieden / Sieg Atletico Kalkutta:

1: 43%
X: 26%
2: 31%