MotoGP von Spielberg (Österreich) 11.08.2019 Favoriten & Wettquoten

Dominieren die Favoriten in Spielberg erneut?

/
Marc Marquez (Honda)
Marc Marquez (Honda) © GEPA pictures

Austria MotoGP von Österreich (Spielberg) 11.08.2019 – Favoriten & Wettquoten (Endergebnis: Dovizioso gewinnt und verbannt seinen von den Buchmachern deutlich favorisierten Widersacher Marquez auf Platz zwei! All jenen, die beim MotoGP in Österreich mit Wetten auf den Gesamtsieger ihr Vertrauen in die Fähigkeiten des Ducati-Piloten gesetzt hatten, beschert Dovizioso damit den 5,5-fachen Einsatz. Quartararo schließt das Podest auf dem dritten Platz ab.)

Willkommen in Spielberg, wo das Duell zwischen Dovizioso und Marquez 2019 in die nächste Runde geht, die KTM endlich auf ihrer Heimstrecke hervorstechen will und die Fans spektakuläre Überholmanöver und zahlreiche Crashs erwarten. Seit seinem Comeback ist der Red Bull Ring für seine unglaublich spannenden Rennen bekannt, wobei sie stets von den bärenstark auftretenden Ducatis gewonnen wurden.

Hier bei Bet365 MotoGP Wetten platzieren

Marquez und seine Honda mussten dagegen in Österreich oftmals die starke Konkurrenz ziehen lassen und krönten sich daher, in seiner ansonsten so erfolgreichen Karriere, niemals zum Spielberg-Sieger. Eine neue Saison bedeutet jedoch auch eine weitere Chance und im bevorstehenden MotoGP von Österreich 2019 ist Marquez für Wetten neben den beiden Ducatis wieder mal zu den wichtigsten Favoriten zu zählen.

Dabei spricht vor allem seine unglaublich starke Statistik der letzten Monate für einen weiteren Sieg. In diesem Jahr konnte Marquez bereits sechs Rennen für sich entscheiden. Verglichen zum Vorjahr, als er ein weiteres Mal den Titel gewann, ist dies bereits ein Erfolg mehr. Zudem setzt er sich in der Weltmeister-Wertung deutlich ab.

In Spielberg ist er trotz seiner derzeitigen Erfolgsserie allerdings keinesfalls der alleinige Favorit. Die Charakteristik des Kurses bevorzugte in den letzten drei Jahren vor allem die Ducatis, die mit Iannone, Dovizioso und Lorenzo drei unterschiedliche Fahrer zum Sieg führten. Besonders im Premierenjahr war ihr Erfolg erstaunlich, nachdem die Ducatis 2016 nicht wirklich konkurrenzfähig waren.

Die weiteren Erfolge der letzten beiden Saisons waren dann schon eher zu erwarten. Dennoch waren auch sie ein enormer Prestigeerfolg für das italienische Werksteam. Alles andere als ein weiterer Triumph wäre für die Ducatis eine herbe Enttäuschung, könnte sich mit Marquez und seiner erneuten Leistungssteigerung aber durchaus bewahrheiten. Der Startschuss in Österreich fällt dabei am 11.08.2019 um 14.00 Uhr MESZ.
Infografik MotoGP Spielberg 2019

MotoGP von Österreich (Spielberg) 11.08.2019 – Beste Quoten *

Spain Marc Marquez – 1,28 bet365
Italy Andrea Dovizioso – 5,50 bet365
Spain Maverick Vinales – 10,00 bet365
France Fabio Quartararo – 10,00 bet365
Italy Danilo Petrucci – 26,00 bet365
Spain Alex Rins – 29,00 bet365
Italy Valentino Rossi – 41,00 bet365

(Wettquoten vom 10.08.2019 um 16.49 Uhr MESZ)

Hier bei Bet365 MotoGP Wetten platzieren

Willkommen am Spielberg – Austria MotoGP in Österreich 2019

Der Große Preis von Österreich besitzt zwar eine durchaus lange Geschichte, mit seinen zahlreichen Namensänderungen und mehreren Pausen ist der Red Bull Ring allerdings erst wieder seit wenigen Jahren in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dabei feierte neben der Formel 1 auch die MotoGP ein erfolgreiches Österreich-Comeback, das vor allem die zahlreichen heimischen Fans begeistert.

Ebenso freuen sich aber auch die Piloten über die Rückkehr nach Spielberg, da das Layout des Red Bull Rings eine einzigartige Charakteristik aufweist. Bereits während der Premiere sicherte sich  Spielberg den Titel als schnellste Strecke des Kalenders. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 180km/h raste Andrea Iannone zur ersten Pole-Postion auf dem Red Bull Ring. In den Jahren danach folgten weitere Rekorde.

Außerdem erlaubt die traumhafte Region eine malerische Kulisse, die mit enormen Höhenunterschieden verbunden ist. 65 Meter Differenz sind zu überwunden. Vor allem diese Besonderheit lässt einige Fehler entstehen, die in Spielberg meist mit Crashs bestraft werden. Vor allem in den Trainings stürzen daher zahlreiche Fahrer, was auch heuer bereits zu sehen war. Ebenso gibt es in den Rennen oftmals Unfälle, die den Kampf um den Sieg durchaus mitentscheiden können.

Wer gewinnt den Österreich GP?
Marquez
1,23
Dovizioso
5,30

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 10.08.2019 um 16.51 Uhr MESZ)

Das Qualifying-Ergebnis beim MotoGP in Österreich 2019

Nach dem absolvierten Qualifying scheint einem weiteren Duell zwischen dem Ducati-Piloten Andrea Dovizioso und dem Weltmeister Marc Marquez nichts im Wege zu stehen. Dabei könnte sich zum ersten Mal jedoch der Sieg für Marquez ausgehen, nachdem er am Samstag einen grandiosen Tag ablieferte. Mit einer Fabelzeit sicherte sich der sechsfache Saisonsieger eine weitere Pole-Position, von welcher er aus die besten Voraussetzungen für das Rennen besitzt.

Dabei sinken für den MotoGP von Österreich 2019 natürlich auch seine Wettquoten, die ihm den Status des derzeit besten Piloten bescheinigen. Ebenso kann aber auch Dovizioso auf seinen zweiten Sieg in Spielberg hoffen, denn als Dritter des Qualifyings besitzt er ähnlich gute Möglichkeiten. Besonders die Stärke der Ducatis sollte zudem hervorgehoben werden, nachdem sie die ersten drei Rennen in Spielberg gewannen.

Dovizioso bleibt für den MotoGP von Österreich 2019 somit einer der wichtigsten Favoriten, weshalb sich Wetten beim ihm auszahlen könnten. Die erste Startreihe komplettiert als Qualifying-Zweiter Fabio Quartararo. Als französischer Youngster erlebt er während seiner ersten Weltmeisterschaft ein absolutes Fabeljahr. Mit seinen bisher gefahrenen Leistungen sticht er als erfolgreichster Newcomer hervor und man kann daher gespannt sein, welche Erfolge er in seiner noch langen MotoGP-Karriere feiern wird.

Trotz seines erneuten Top-Ergebnisses ist er in seiner unterlegenen Yamaha zumindest aber für den MotoGP von Österreich 2019 bezüglich potenzieller Wetten keiner der wichtigsten Favoriten. Bisher überzeugte Quartararo nur in den Qualifyings, wohingegen er in den Rennen meistens Federn ließ. Mittlerweile stand er zwar auf bereits zwei Podestplätzen, nach drei gewonnenen Poles ist dieser Erfolg jedoch nicht allzu beeindruckend.

Aus unserer Sicht kann daher ein weiteres Podium durchaus gelingen, sein erster MotoGP-Sieg wird aber noch ein wenig warten müssen. Ebenso sind die Werksteam-Yamahas beim MotoGP in Spielberg 2019 keine großen Favoriten. Die japanische Maschine weist seit Jahren Probleme mit dem österreichischen Kurs auf und auch heuer scheint sich daran nur wenig geändert zu haben.

Zwar besaß Vinales besaß in Q2 lange die Bestzeit, schlussendlich wird er aber nur als Vierter ins Rennen starten. Mit dieser Startposition besitzt Vinales natürlich noch immer gute Voraussetzungen. Mit Blick auf die erste Reihe in Spielberg, besetzt durch die wichtigsten Favoriten, sinken seine Chancen jedoch erheblich.

Noch schwieriger ist das Qualifying-Ergebnis für Valentino Rossi zu beurteilen, nachdem er am Sonntag nur aus Reihe vier starten wird. Daher sind für den MotoGP von Österreich 2019 Rossis Wettquoten enorm hoch, versprechen gleichzeitig aber auch keinen Erfolg. Wir würden auf gar keinen Fall auf diese eingehen und raten daher von Wetten auf Rossi ab.

Auch eignet sich Petrucci nicht für Wetten, nachdem er trotz der ansonsten stark auftretenden Ducati nur Qualifying-Zwölfter wurde. Im Gegensatz zu Dovizioso freundet sich Petrucci nicht mit den Charakteristiken des Red Bull Rings an, weshalb er aus der Riege des Spitzenfeldes herausfällt.

 

Prognose & Wettbasis-Trend – MotoGP von Österreich (Spielberg) 11.08.2019

Wie zu erwarten war, bleiben Marquez und Dovizioso beim MotoGP von Österreich 2019 die größten Favoriten. Vor allem Marc Marquez lieferte im Qualfying eine sensationelle Leistung ab, womit er sich die Rolle als der wichtigste Siegesanwärter schnappt. Aber auch Dovizioso überzeugte als Dritter des Samstags und bleibt daher in Lauerstellung.

Nach seinem Sieg vor zwei Jahren kann er zuversichtlich ins Rennen starten und Marquez deutlich unter Druck setzen. Für den MotoGP in Österreich 2019 spricht die Rennprognose daher auch einen weiteren Zweikampf der Superstars aus, wohingegen das restliche Feld nur eine untergeordnete Rolle spielen wird.

Key-Facts – MotoGP in Österreich 2019 Wetten

  • Marquez gewann noch nie den Österreich GP
  • Ducati dominierte die ersten Jahre in Spielberg
  • KTM erreicht mit Pol Espargaro Q2

Quartararo und Vinales scheinen den beiden Favoriten nicht ganze die Stirn bieten zu können, womit sie beim MotoGP in Spielberg 2019 für Wetten nicht infrage kommen. Ebenso fallen Rossi und Petrucci durch ihr schwaches Qualifiyng vorzeitig aus dem Favoritenfeld.

Schlussendlich raten wir, auf Marquez oder Dovizioso zu wetten. Marquez ist nach seiner gewonnenen Pole-Position der wichtigere Siegesanwärter, jedoch besitzt er auch eine deutlich niedrigere Wettquote. Dovizioso weist dagegen eine bessere Quote auf, muss jedoch Marquez schlagen, was den Ducatis in den letzten Jahren aber immer gelang. Eine eindeutige Prognose ist somit nur schwer aufzustellen.

Unser Podest-Tipp: 

  1. Marc Marquez 
  2. Andrea Dovizioso 
  3. Maverick Vinales 

 

 

MotoGP von Österreich (Spielberg) 11.08.2019 – Beste Wettquoten *

Spain Marc Marquez – 1,28 bet365
Italy Andrea Dovizioso – 5,50 bet365
Spain Maverick Vinales – 10,00 bet365
France Fabio Quartararo – 10,00 bet365
Italy Danilo Petrucci – 26,00 bet365
Spain Alex Rins – 29,00 bet365
Italy Valentino Rossi – 41,00 bet365

(Wettquoten vom 10.08.2019 um 16.49 Uhr MESZ)

Hier bei Bet365 MotoGP Wetten platzieren