Enthält kommerzielle Inhalte

MotoGP

MotoGP von San Marino: Favoriten, Wettquoten & Infos

Bagnaia rast zu weiterem Rekord

Kai Thomaschewski  13. September 2021
MotoGP San Marino 2021 Wetten
Rast Bagnaia beim MotoGP in San Marino zum Sieg? © IMAGO / Xinhua, 12.09.2021

Fünf Rennen bis zum Saisonende und dennoch ist in der MotoGP keinesfalls geklärt, ob Fabio Quartararo als größter WM-Favorit den Titel auch wirklich gewinnen wird. Der junge Franzose genießt zwar weiterhin einen komfortablen Vorsprung, nachdem allerdings Francesco Bagnaia in den letzten Wochen deutlich an Boden gutmachte und vor allem mit seinem Sieg in Aragonien gefährlich bleibt, ist der WM-Kampf auch in den letzten Rennen noch längst nicht geklärt.

Inhaltsverzeichnis

Beim bevorstehenden MotoGP von San Marino stehen die beiden WM-Favoriten wieder im Fokus. Von Quartararo wird auch hier wieder einiges erwartet, ebenso gelten die Ducati mit Bagnaia und Co. als wichtige Siegesanwärter. Mit Blick auf das restliche Feld rund um weitere Stars wie Marc Marquez oder Joan Mir sollte allerdings auch in Misano klar sein, dass der MotoGP von San Marino keinesfalls nur zwei Favoriten besitzt.

MotoGP von San Marino 2021 – Programm & Uhrzeit

Event Datum Uhrzeit
Großer Preis von San Marino 19.09.2021 14:00 Uhr

Zu sehen ist der MotoGP von San Marino in diesem Jahr in Deutschland und Österreich auf dem Sender Servus TV und in der Schweiz auf SRF2. Außerdem überträgt der Streaming-Dienst DAZN das Rennen live.

MotoGP von San Marino – 19.09.2021 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Francesco Bagnaia 2.10
Fabio Quartararo   3.75
Jack Miller 9.00
Marc Marquez 10.00
Joan Mir 12.00
Alex Rins 13.00
Wettquoten Stand: vom 18.09.2021 um 18:28 Uhr MEZ 18+ | AGB beachten

MotoGP von San Marino – Favoriten

Als Sieger aus der Vorwoche wird Francesco Bagnaia auch in Misano zu den wichtigsten Top-Favoriten gezählt. Bagnaia genießt eine exzellente Form und bestätigte dies mit seinem Sieg in Alcaniz. Auf spanischem Boden fuhr er in der Vorwoche zu seinem ersten MotoGP-Triumph und ließ dabei den Konkurrenten nur wenige Chancen. Besonders beeindruckend war seine Leistung während des Aragonien-Qualifyings, in welchem er einen neuen Rundenrekord einfuhr. Ähnlich stark präsentiert er sich aber auch in dieser Woche, denn mit Bestzeiten in den Trainings zeigt Bagnaia in Misano, welche Zeiten mit der schnellen Ducati möglich sind.
 

Neuer Wettanbieter von ProSieben Sat1

JackOne Lizenz
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

 

Die Ergebnisse der letzten Jahre

GP von San Marino Erster Zweiter Dritter
2020 Morbidelli Bagnaia Mir
2019 Marquez Quartararo Vinales
2018 Dovizioso Marquez Crutchlow
2017 Marquez Petrucci Dovizioso
2016 Pedrosa Rossi Lorenzo

Ducati bleibt geschlossen stark

Fast genauso schnell sind aber auch die weiteren Ducati. Miller, Zarco und Martin glänzen auf ihren Maschinen und können sich Chancen auf den Sieg ausmalen. Als stärkste Ducati wird zwar weiterhin Bagnaias Motorrad gehandelt, dennoch sollten auch seine Kollegen keinesfalls unterschätzt werden. Beispielsweise fuhr Miller beim Aragonien-GP auf einen respektablen fünften Platz. Ebenso zeigt aber auch der WM-Stand, mit drei Ducati innerhalb der besten Fünf, dass mit den Ducati immer zu rechnen ist.

Yamaha hofft auf gutes Wetter

Ducatis gefährlichster Konkurrent bleibt Fabio Quartararo. Mit seinen fünf Saisonsiegen genießt der Yamaha-Pilot einen WM-Vorsprung von 52 Punkten. Vor allem durch Bestleistungen in den Qualifyings etablierte sich der Franzose zum wichtigsten WM-Favoriten. Mit den immer stärker werdenden Ducati ist der Kampf um den diesjährigen Titel allerdings keinesfalls geklärt. Verglichen mit den roten Teufeln hat Quartararo mit einem deutlichen Speed-Nachteil zu kämpfen, den er aufgrund eines perfekten Reifenmanagements und immer wieder optimierten Set-ups aber oftmals ausgleicht.

Ein deutlich größerer Nachteil könnte allerdings die Wetter-Prognose sein, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit soll es am Sonntag regnen. Bereits das zweite Training mussten die Piloten auf nasser Strecke absolvieren und in diesem war Quartararo erschreckend langsam. Sollte es also auch im Rennen regnen, wäre ein Sieg für den WM-Leader wohl relativ schwer zu erreichen.

Die letzten Saisonergebnisse MotoGP 2021

MotoGP Rennen Erster Zweiter Dritter
GP von Aragonien Francesco Bagnaia Marc Marquez Joan Mir
GP von Großbritannien Fabio Quartararo Alex Rins Aleix Espargaro
GP von Österreich Brad Binder Francesco Bagnaia Jorge Martin
GP der Steiermark Jorge Martin Joan Mir Fabio Quartararo
GP der Niederlande Fabio Quartararo Maverick Vinales Joan Mir

Mir bleibt in Lauerstellung

Stattdessen ist Joan Mir als Regenspezialist gerade bei widrigen Bedingungen für einen Sieg zu haben. Der amtierende Weltmeister ist einer der konstantesten Fahrer des Feldes, wobei ihn die diversen Wettanbieter auch beim MotoGP von San Marino den Wettquoten zufolge zu den wichtigsten Favoriten zählen. Auf seiner Suzuki erreicht Mir jedenfalls immer wieder das Podest, ein Sieg sollte in diesem Jahr bisher aber nicht herausspringen.

Ähnlich schaut es auch bei Alex Rins aus, der zwar eine Pole-Position gewann, über den dritten Rang in Silverstone aber nicht hinauskam. Letztendlich sorgen Rins und Mir auf ihren Suzukis aber immer wieder für Überraschungen, weshalb wir uns von beiden einen Sieg vorstellen können.

Marquez stürzt im Training

Ein Liebling der Wettanbieter ist aber auch Marc Marquez. Nach seinem Sieg in Deutschland und dem zweiten Platz in Aragonien wird von dem Honda-Star wieder einiges erwartet. Nachdem Marquez aber in den Trainings immer wieder Schwierigkeiten offenlegte und im Training sowie dem Qualifying stürzte, schrauben wir die Erwartungen an den Serienweltmeister etwas nach unten.

Vergleichbar mit Aleix und Pol Espargaro, aber auch Maverick Vinales ist Marquez für uns einer der zahlreichen Außenseiter aufs Podest. Um den Sieg wird jedoch auch er wohl eher nicht mitfahren können.

MotoGP von San Marino 2021 – Das Qualifying

Nachdem Marc Marquez im ersten Qualifying überzeugt und sich in Q2 gerettet hatte, kam es im finalen Durchgang ein weiteres Mal zum Sturz. Nur wenig später crashte aber auch Aleix Espargaro, womit er seine Chance auf die ersten Reihen verpasste. Einen weiteren Sturz gab es außerdem bei Fabio Quartararo.

Auf seiner letzten Runde musste Quartararo alles riskieren, wollte er die beiden Werks-Ducati von Bagnaia und Miller noch schlagen. Mit seinem Sturz verpasste der Franzose jedoch seine letzte Möglichkeit, womit auch der San Marino GP von den beiden Werks-Ducati angeführt wird.

Erneut schnappte sich Francesco Bagnaia die Pole-Position, wobei er auch hier den Rundenrekord nach unten schraubte. Auf Rang zwei landete Jack Miller. Sein Rückstand von über zwei Zehnteln zeigt allerdings, dass im Ducati-Team Bagnaia der wichtigste Favorit bleibt.

Komplettiert wird die erste Reihe von Fabio Quartararo, der sich mit den beiden Werks-Ducati vor ihm, sowie Martin und Zarco, auf den Startplätzen vier und fünf im Sandwich der Roten findet. Ein deutlicher Nachteil, der ihm besonders beim Start Sorgen bereiten könnte.

Startposition  Fahrer Team
1 Francesco Bagnaia Ducati Team
Jack Miller Ducati Team
3 Fabio Quartararo Monster Energy Yamaha MotoGP
4 Jorge Martin Pramac Racing DucatiRepsol
5 Johann Zarco Pramac Racing Ducati
6 Pol Espargaro Honda Team Pramac Racing

Großer Preis von San Marino am 19.09.2021 – Wettbasis-Prognose & Fazit

Nach dem absolvierten Qualifying zeichnen sich für den MotoGP von San Marino für Wetten auf den Sieger die Ducati als wichtigste Favoriten ab. Allen voran präsentiert sich Francesco Bagnaia in Misano erneut in Bestform, neben dem WM-Zweiten sollten aber auch Miller, Martin und Zarco nicht unterschätzt werden.

Ducatis wichtigster Konkurrent bleibt Quartararo. Mit regenreichen Bedingungen und im Sandwich der Roten sind die Chancen des Franzosen allerdings ausbaufähig. Mit fünf Saisonsiegen und über 200 Punkten in der Weltmeisterschaft ist Quartararo natürlich nicht zu unterschätzen, im direkten Vergleich scheint Bagnaia aber die besseren Möglichkeiten zu genießen.

Key-Facts – MotoGP Großer Preis von San Marino 2021 Wetten

  • Bagnaia gewinnt eine weitere Pole-Position
  • Vier Ducati starten aus den Top 5
  • Quartararo und Marquez stürzen im Qualifying

Ähnlich schaut es bei den Suzuki aus, die zwar Regenexperten sind, aber dennoch nur selten gewinnen. Auch ihnen ist daher ein Sieg absolut zuzutrauen, verglichen mit Ducati sollte beim Großen Preis von San Marino angesichts der Quoten aber auch auf Mir und Rins eher nicht gewettet werden.

Wir bestätigen deshalb die Einschätzung der von der Wettbasis gelisteten Wettseiten und würden beim MotoGP von San Marino 2021 unsere Wetten auf Francesco Bagnaias Wettquoten platzieren.
 

 

Wer gewinnt den MotoGP von San Marino am 19.09.2021 – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Francesco Bagnaia 2.10
Fabio Quartararo   3.75
Jack Miller 9.00
Marc Marquez 10.00
Joan Mir 12.00
Alex Rins 13.00
Wettquoten Stand: vom 18.09.2021 um 18:28 Uhr MEZ 18+ | AGB beachten