Enthält kommerzielle Inhalte

MotoGP

MotoGP von Europa in Valencia 08.11.2020: Favoriten, Wettquoten & Infos

Yamaha verpasst die ersten Startreihen

Kai Thomaschewski   7. November 2020
MotoGP Europa Valencia Wetten
Gewinnt der Favorit Rins den MotoGP von Europa 2020? © imago images / Xinhua, 25.10.2020

Update: Joan Mir gewinnt das Rennen in Valencia. Der Spanier setzte sich beim Europa-Grand-Prix gegen seinen Teamkollege Alex Rins durch. Dritter wird Pol Espargaro.

Auch drei Rennen vor Saisonende der MotoGP zeichnet sich weiterhin kein eindeutiger Favorit auf den Weltmeister ab. Vor den beiden Valencia-Rennen und dem Abschluss in Portugal führt zwar noch immer Joan Mir die Fahrerwertung an, mit einem Vorsprung von 14 Punkten auf Quartararo und fünf weiteren auf Vinales ist der WM-Kampf aber weiterhin nicht entschieden. Neben den drei Top-Favoriten steht außerdem auch noch Franco Morbidelli in Lauerstellung, der nach zwei starken Wochen in Aragon einige Punkte auf die Spitze aufholte.

Inhaltsverzeichnis


Die Yamahas sind folglich mit drei Favoriten für die WM gut aufgestellt, stehen jedoch mit der Suzuki an der Spitze deutlich unter Zugzwang. Joan Mir hat dagegen den Titel in der eigenen Hand und sollte daher in den kommenden Rennen an seine konstanten Top-Ergebnisse anknüpfen. Dabei könnte der Spanier sich zum ersten MotoGP-Weltmeister der Geschichte küren, welcher kein einziges Saisonrennen gewann. Bisher stand Mir zwar des Öfteren auf dem Podest, ein Sieg sprang in den letzten elf Rennen aber nie heraus. Eine Kuriosität, die sich in das verrückte MotoGP-Jahr bestens einfügt.

Nach dem Ausfall von Serienweltmeister Marc Marquez verlor die MotoGP früh in der Saison ihren wichtigsten Favoriten. In den darauffolgenden Monaten sprang keiner der Fahrer in seine Fußstapfen, womit sich ein unglaublich enger Kampf um die Weltmeisterschaft entwickelte. Die elf gefahrenen Rennen brachten acht unterschiedliche Sieger hervor. Neben den Werksfahrern stehen immer wieder Rookies und Satelliten-Teams auf dem Podest und längst sind die etablierten Stars nicht mehr die klaren Siegesanwärter der hart umkämpften Rennen.

Für die letzten Rennen des Jahres werden daher wieder spannende Wochen erwartet. Für den Großen Preis von Europa sehen die von Wettbasis getesteten Buchmacher wieder einige Favoriten infrage kommen. Neben den Führenden in den Punkten stehen die Chancen auch für einige andere Fahrer gut.

Infografik MotoGP von Europa in Valencia 2020

Großer Preis von Europa – 08.11.2020 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Spain Alex Rins 4.00 Bet365
Spain Joan Mir  4.50 Bet365
Italy Franco Morbidelli  7.50 Bet365
Spain Pol Espargaro 7.50 Bet365
Japan Takaaki Nakagami  9.00 Bet365
France Fabio Quartararo 15.00 Bet365
Wettquoten Stand: vom 07.11.2020 um 18:52 Uhr 18+ | AGB beachten

Spain MotoGP von Europa – Favoriten

Beim Valencia-Auftakt in dieser Woche mussten die Fahrer während der Trainings mit schwierigen Bedingungen umgehen. In teilweise strömendem Regen profitierten unter anderem die Ducati, welche mit Wetterexperten wie Petrucci, Miller oder Zarco bestens auftrumpften. Sonderlich wichtige Favoriten auf den Rennsieg sind die Fahrer von Ducati aber dennoch nicht, denn bei vorausgesagtem sonnigen Wetter für Sonntag erwarten wir, dass die seit Wochen unterlegenen Ducatis wieder ins Mittelfeld zurückgespült werden. Neben Petrucci, Miller und Zarco raten wir beim MotoGP von Europa 2020 daher auch von Wetten auf die Quoten von Dovizioso ab. Zwar ist der Vizeweltmeister in den letzten  Jahren immer für Überraschungen gut, in dieser Saison scheint mit der schwächelnden Ducati eine solche aber nicht sonderlich wahrscheinlich zu sein.

Vinales startet aus der Boxengasse

Besser schaut es eigentlich bei Yamaha aus. Sie sind in dieser Saison bestens aufgestellt und dürfen mit Morbidelli, Vinales und Quartararo noch immer auf den Weltmeistertitel hoffen. Trotz der guten Aussichten in den Punkten spricht beim Großen Preis von Europa die Prognose jedoch nicht wirklich für die Yamahas.

Keine Chancen sehen wir in dieser Woche vor allem bei Maverick Vinales. Durch den Einsatz seines sechsten Motors muss Vinales am Sonntag aus der Boxengasse starten. Ein herber Rückschlag für das Rennen, jedoch auch für die WM, in der er mit diesem Rückschlag deutlich an Boden verliert. Ebenso würden wir in dieser Woche nicht auf Valentino Rossi wetten, nachdem der Doktor erst am Samstag seine Rückkehr in die MotoGP feierte. Rossi muss noch einige Runden auf dem Kurs erleben, bis er wieder zu den Schnellsten zu zählen ist.

Petronas mit besseren Chancen

Im Satellitenteam von Yamaha schaut es etwas besser aus. Fabio Quartararo und Franco Morbidelli sind auch in Valencia zu den erweiterten Podestanwärtern zu zählen. Der Stärkere von beiden ist in dieser Woche Morbidelli, der seit seinem Sieg in Aragon deutlich an Pace gewonnen hat. In den Trainings der letzten Tage war Morbidelli wieder mal einer der Schnellsten.

Zücke den Bwin Joker!

Bwin Joker-Wette
Jetzt Bwin Joker-Wette sichern
AGB gelten | 18+

Im Gegensatz zu ihm hat sein Teamkollege mit einigen Problemen zu kämpfen. Quarataro fuhr in den Trainings nicht mit der Spitze mit und musste zum Ende des vierten Trainings sogar einen Sturz verkraften. Der WM-Zweite braucht folglich eine deutliche Steigerung, will er in dieser Woche siegreich sein.

Suzuki erlebt einen Höhenflug

Unglaublich erfolgreiche Wochen erleben die Verantwortlichen von Suzuki. Beim ersten Aragon-Rennen gewann Alex Rins seinen dritten MotoGP-Sieg. Eine Woche später fuhr er auf den zweiten Platz. Noch erfreulicher waren die letzten Wochen bei Joan Mir, der klammheimlich die Führung in der Weltmeisterschaft einnahm. Mit Blick auf die Performance von Quartararo und Vinales sogar eine hoffnungsvolle Führung, denn diese scheint er in der aktuellen Wochenende durchaus noch ausbauen zu können.

Die Rennpace von Suzuki ist schließlich beeindruckend stark und kann ihnen auch am Sonntag helfen. Für den MotoGP von Europa 2020 gehören Rins und Mir den Wettquoten zufolge jedenfalls wieder zum wichtigsten Favoritenkreis. Bestätigt wird unsere Einschätzung in unserem Wettbasis-Quotenvergleich, in welchem die beiden Suzukis wieder weit oben angeführt werden.

Weitere Favoriten gibt es aber auch bei Honda und KTM. Takaaki Nakagami galt in der zweiten Aragon-Woche als der große Favorit, musste sich durch einen frühen Sturz jedoch schnell aus dem Rennen verabschieden. In dieser Woche ist der japanische Honda-Pilot aber wieder voll dabei und wird um die vordersten Ränge mitfahren.

Ebenfalls schnell sind die KTMS, wobei Pol Espargaro und Miguel Oliveira wieder gute Möglichkeiten besitzen. Nach schwächeren Wochen sind auch sie wieder zu den Schnellsten zu zählen und das Qualifying machte klar, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Bet365

Unsere Value-Wette:
Rins gewinnt den Valencia-Auftakt
4.00

Bei Bet365 wetten

Quoten Stand: vom 07.11.2020 um 18:52 Uhr | AGB gelten | 18+

MotoGP von Europa 2020 – Das Qualifying

Bei nassen Bedingungen gewann Pol Espargaro auf seiner KTM die Pole-Position im ersten Valencia-Wochenende. Mit einer Fabelzeit setzte sich der Spanier gegen die schnellen Maschinen von Rins und Nakagami durch und sicherte sich in seiner sechsjährigen MotoGP-Karriere die zweite Pole. Rins war dabei kaum langsamer und untermauerte seine aufsteigende Form. Nach Erfolgen in Aragon genießt der Suzuki-Pilot auch in Valencia Bestchancen. Ebenso beeindruckend war jedoch Nakagamis Leistung, die er ohne seinen Sturz kurz vor Session-Ende sogar noch hätte steigern können. Auch er gilt damit bei den wichtigsten Buchmachern für den Großen Preis von Europa als einer der Top-Favoriten.

Gefolgt wird die Reihe eins von Zarco, Mir und Aleix Espargaro. Von ihnen ist Joan Mir am stärksten einzuschätzen, wohingegen wir von Zarco und Aleix Espargaro eher kein Podest erwarten. Zarco ist ein Liebhaber von nassen Bedingungen, was er am Samstag erneut bewies. Bei zu erwartend besseren Bedingungen am Sonntag sinken seine Chancen allerdings erheblich, weswegen wir beim MotoGP von Europa 2020 von Wetten auf Zarco abraten. Ebenso sehen wir Aleix Espargaro nicht für Wetten infrage kommen. Auf seiner Aprilia hat Aleix mit einer schwachen Renn-Pace zu kämpfen. Seine Möglichkeiten sind daher begrenzt.

Weitere Podestanwärter im vorderen Mittelfeld sind Oliveira und Morbidelli auf den Startplätzen acht und neun. Ebenso erhofft sich Quartararo einen starken Platz, mit Rang elf im Qualifying braucht er jedoch eine erhebliche Leistungssteigerung.

Moto GP von Europa 2020 – Startaufstellung

Startposition Fahrer Team
1 Spain Pol Espargaro Red Bull KTM Factory Racing
2 Spain Alex Rins Team SUZUKI ECSTARLCR
3 Japan Takaaki Nakagami LCR Honda
4 France Johann Zarco Avinitia Ducati
5 Spain Joan Mir Team SUZUKI ECSTARLCR
6 Spain Aleix Espargaro Aprilia Racing Team Gresini

AGB gelten | 18+

Großer Preis von Europa am 08.11.2020 – Wettbasis-Prognose & Fazit

Durch die nassen Bedingungen des Samstags mussten die favorisierten Yamaha einige Federn lassen. Keine einzige Yamaha steht in den ersten beiden Startreihen, womit sie das bisher schwierige Rennwochenende der aktuellen Saison erleben. Besonders bitter verlief das Wochenende aber für Maverick Vinales, der nach einem zusätzlichen Motorwechsel aus der Boxengasse starten muss. Seine Chancen auf den Rennsieg sinken gegen null. Kaum besser sieht es allerdings auch bei Fabio Quartararo aus. Er offenbarte in der Nässe von Valencia seine Schwächen und muss als Elfter starten. Auch seine Möglichkeiten sind daher begrenzt.

Key-Facts – MotoGP Großer Preis von Europa 2020 Wetten

  • Suzuki überzeugt mit den Startpätzen zwei und fünf
  • Pol Espargaro schnappt sich die Regen-Pole
  • Yamaha steht vor einigen Problemen

Stattdessen sieht es bei Suzuki deutlich besser aus. Mir behält seine Nerven und fährt weiterhin bärenstarke Runden. Er kann als Fünfter der Startreihe zu den wichtigsten Favoriten gezählt werden. Noch stärker wollen wir allerdings Alex Rins einschätzen, der nach einem Sieg in Aragon auf Startplatz zwei fuhr. Rins fühlt sich auch in Valencia pudelwohl und zeigt dies Runde für Runde.

Ähnlich stark wollen wir auch Nakagami und Pole-Setter Pol Espargaro einschätzen. Aufgrund ihrer inkonstanten Ergebnisse sehen wir die Chancen bei Rins jedoch als besser an. Nakagami fiel des Öfteren aus und auch Pol Espargaro verpasste in den entscheidenden Minuten oftmals seine Chancen. Im MotoGP von Valencia 2020 würden wir daher auf Rins wetten und die Wettquoten des Suzuki-Piloten bevorzugen.

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Wer gewinnt den MotoGP von Europa 08.11.2020 – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Spain Alex Rins 4.00 Bet365
Spain Joan Mir  4.50 Bet365
Italy Franco Morbidelli  7.50 Bet365
Spain Pol Espargaro 7.50 Bet365
Japan Takaaki Nakagami  9.00 Bet365
France Fabio Quartararo 15.00 Bet365
Wettquoten Stand: vom 07.11.2020 um 18:52 Uhr 18+ | AGB beachten