Enthält kommerzielle Inhalte

MotoGP

MotoGP von Doha 2021: Favoriten, Wettquoten & Infos

Vinales greift nach seinem zweiten Sieg

Kai Thomaschewski   3. April 2021
MotoGP Doha 2021 Wetten
Ist Vinales beim MotoGP in Doha zu stoppen? © IMAGO / Cordon Press/Miguelez Sports, 28.03.2021

In dieser Woche geht es zurück auf den Losail Circuit. Im ersten Katar-Rennen schnappte sich Maverick Vinales auf seiner Yamaha den ersten Sieg des Jahres. Am vergangenen Sonntag setzte sich der Spanier gegen die zuvor favorisierten Ducatis durch. Vinales bestätigte damit seine Rolle als Geheimfavorit und dürfte zuversichtlich sein, auch die zweite Woche in Doha erfolgreich abzuschließen.

Inhaltsverzeichnis

Dabei musste er sich im ersten Rennen gegen die starken Ducatis durchsetzen, welche einen fulminanten Start hinlegten. Mit Ducatis weiterentwickeltem Holeshot-Device, welches auf den Geraden den Topspeed deutlich erhöhen soll, ließen die Italiener auf den ersten Metern des Jahres ihrer Konkurrenz keine Chance.

Infografik Motogp Losail 2021

Erstes RennenFahrerTeam
1Maverick VinalesMonster Energy Yamaha MotoGP
2Johann ZarcoPramac-Ducati
3Francesco BagnaiaDucati Team
4Joan MirSuzuki Ecstar
5Fabio QuartararoMonster Energy Yamaha MotoGP
6Alex RinsSuzuki Ecstar

Erst durch immer weiter abbauende Reifen nahm der Ducati-Vorteil auf den Geraden sichtbar ab, wobei Vinales und Mir ihre steigenden Chancen zu nutzen wussten. Der zuletzt Genannte war vor der letzten Gerade hinter Vinales sogar Zweiter, auf der Zielgeraden wurde der amtierende Weltmeister dann aber doch noch von Zarco und Bagnaia geschluckt.

Letzten Endes zeigte aber auch Joan Mir, dass er ebenfalls wieder  zum heißesten Favoritenzirkel hinzuzählen ist und neben Vinales und den starken Ducatis besonders für die zweite Woche in Doha bedacht werden sollte.

Bei den von der Wettbasis getesteten Buchmachern muss sich der amtierende Weltmeister für den MotoGP von Doha 2021 hinsichtlich Wetten auf den Sieger allerdings noch immer hinter den Ducatis und dem Vorwochensieger Maverick Vinales geschlagen geben, die in dieser Woche die niedrigsten Wettquoten besitzen.

MotoGP von Doha 2021 – Programm & Uhrzeit

EventDatumUhrzeit
Großer Preis von Doha04.04.202119.00 Uhr

Zu sehen ist die MotoGP von Doha in diesem Jahr in Deutschland und Österreich auf Servus TV und in der Schweiz auf SRF2. Außerdem überträgt der Streaming-Dienst DAZN das Rennen live aus Doha.

Großer Preis von Doha – 04.04.2021 – beste Quoten

FahrerWettquotenWetten?
Maverick Vinales 3.75Bet365
Johann Zarco4.33Bet365
Francesco Bagnaia 6.50Bet365
Jack Miller6.50Bet365
Joan Mir6.50Bet365
Fabio Quartararo8.50Bet365

Wettquoten Stand: vom 03.04.2021 um 21:12 Uhr | AGB beachten

Qatar MotoGP von Doha – Favoriten

Auch in dieser Woche überzeugten die Ducatis als Speed-stärkstes Team. Nach Johann Zarcos Topspeed-Rekord von 352,4 km/h und der schnellsten jemals gefahrenen Qualifying-Runde von Francesco Bagnaia knüpfen die Ducati-Piloten an ihre Erfolge der Vorwoche an. In den Trainings bewiesen die vier Ducatis erneut ihre Übermacht, was schnelle Runden angeht.

TrainingsFahrerBestzeiten
1 Jack Miller (Ducati)1:53.145
2 Francesco Bagnaia (Ducati)+0.313 sec
3Johann Zarco (Ducati)+0.392 sec
4Fabio Quartararo (Yamaha)+0.438 sec
5Jorge Martin (Ducati)+0.448 sec

Dabei überzeugte vor allem Jack Miller, der bereits in den Testfahrten vor der Saison und während des ersten Wochenendes der Schnellste des Trainings war. Kaum langsamer fuhr aber auch Bagnaia wieder schnelle Runden und ebenso traten Zarco und Martin am Freitag und Samstag überzeugend auf.

Sie gehören für den MotoGP von Doha 2021 den Quoten zufolge damit zu den wichtigsten Favoriten und dürfen auf weitere Erfolge setzen.

Großer Preis von Doha – Platzierungen

Großer Preis von Katar/DohaErsterZweiterDritter
2021 (Erstes Rennen)Maverick VinalesJohann ZarcoFrancesco Bagnaia
2020
2019Andrea DoviziosoMarc MarquezCal Crutchlow
2017
Andrea DoviziosoMarc MarquezValentino Rossi

Yamahas ziehen ihren Vorteil aus den Reifen als wichtige Podestanwärter

Ebenso dürfen aber auch die Yamahas nicht unterschätzt werden. Im Topspeed-Bereich sind die Yamahas den Ducatis zwar deutlich unterlegen, durch ein besseres Reifenmanagement gewinnen sie im fortlaufenden Rennen jedoch einen deutlichen Vorteil.  

Ihre Stärke war bereits im ersten Rennen des Jahres zu sehen, als sich Maverick Vinales gegen die favorisieren Ducatis durchsetzte und den ersten Sieg des Jahres feierte. Auf seiner Yamaha fand der Spanier zu später Zeit das richtige Mittel und zeigte, dass die Yamaha wieder für Siege gut ist.

Neben Vinales ist aber auch sein Teamkollege Fabio Quartararo für den MotoGP 2021 in Doha zu den Favoriten zu zählen, der in der ersten Woche ebenfalls mit den Ducatis konkurrierte. Er muss seine Trümpfe ebenfalls aus den Reifen ziehen.

Bet3000 Powerkombi
Direkt zu den Powerkombis
AGB gelten | 18+

Joan Mir greift wieder an

Unsere letzten Favoriten stammen von Suzuki. Joan Mir und Alex Rins sind vor allem in den Rennen beeindruckend stark und machen im Vergleich zu den Trainings und dem Qualifying noch einiges an Boden gut. Als Weltmeister zeigte Mir sein Potential bereits im ersten Rennen, wo er auf der etwas unterlegenen Suzuki auf einen guten vierten Rang fuhr. Mit einer leichten Verbesserung sehen wir daher auch ihn wieder auf dem Podest.

Keine Chancen sprechen wir dagegen den restlichen Teams ab. Weder KTM noch Aprilia oder Honda fahren derzeit auf Podestkurs, weshalb sich beim MotoGP von Doha 2021 keine Wetten auf sie empfehlen. In unserem Wettbasis-Quotenvergleich sind die drei Marken ebenfalls deutlich abgeschlagen. Hier besitzt Maverick Vinales als Vorwochensieger die niedrigsten Quoten von 3.75.

Bet365

Unsere Value-Wette:
Vinales gewinnt auch die zweite Woche
3.75

Bei Bet365 wetten

Quoten Stand: vom 03.04.2021 um 21:12 Uhr | AGB gelten | 18+

MotoGP von Doha 2021 – Das Qualifying

Bei starkem Wind bekamen es die Ducatis mit einem neuen Problem zu tun. Mit schwierigen Bedingungen konnten sie ihre Vorteile nicht vollends nutzen, wobei sie trotz dessen noch immer die schnellsten Maschinen hatten.

Etwas überraschend sicherte sich Jorge Martin seine erste Pole-Position und darf sich gemeinsam mit Teamkollege Johann Zarco und Maverick Vinales über den Start aus Reihe eins freuen. Erste Aufmerksamkeit gewann der Ducati-Rookie bereits in der Vorwoche, als er beim Start von Rang vierzehn auf Platz vier schoss. Hier konnte er sich zwar nicht sonderlich lange halten, dennoch zeigte Martin mit dieser Leistung ein erstes Mal auf.

Für diesen Sonntag erwarten wir daher auch einen erneuten brillanten Start von Martin, wobei die Ducati-Stärken natürlich auch bei Zarco, Miller und Bagnaia zu sehen sein werden. Inwiefern sich Martin jedoch das gesamte Rennen um den Sieg mitfahren wird, bleibt zu hinterfragen. Nach seinem Rückfall auf Platz fünfzehn in der Vorwoche ist an diesem Sonntag Ähnliches zu erwarten.

Besondere Aufmerksamkeit ist aber auch Maverick Vinales zu widmen. Die Yamaha von Vinales schoss im Qualifying auf Rang drei und steht beim Start vor Miller und Bagnaia. Ein Achtungserfolg, der für das Rennen aufhorchen lässt. Ebenso überzeugte aber auch Quartararo mit Startplatz fünf, der zumindest Bagnaia hinter sich ließ.

Etwas abgeschlagen waren dagegen Rins und Mir, die auf den Startplätzen acht und neun zu finden sind. Nach der gesehenen Performance im letzten Rennen dürfen aber auch sie für den Doha GP noch getrost zum erweiterten Favoritenkreis hinzugezählt werden.

Moto GP von Doha 2021 – Startaufstellung

StartpositionFahrerTeam
1Jorge MartinPramac-Ducati
2Johann ZarcoPramac-Ducati
3Maverick VinalesMonster Energy Yamaha MotoGP
4Jack MillerDucati Team
5Fabio QuartararoMonster Energy Yamaha MotoGP
6Francesco BagnaiaDucati Team

AGB gelten | 18+

Großer Preis von Doha am 04.04.2021 – Wettbasis-Prognose & Fazit

Mit den Speed-Ducatis sprechen die Karten eigentlich ein weiteres Mal für die Italiener. In der Vorwoche wurden vor allem Bagnaia und Miller als Favoriten gehandelt, letzten Endes setzte sich beim Großen Pries von Katar aber, gegen die Prognose,  Maverick Vinales auf einer Yamaha durch. Mit dem schwachen Reifenmanagement ließen die Ducatis im Laufe des Rennens zu sehr nach, womit Vinales, aber auch einige andere Fahrer, die Chancen zu nutzen wussten.

Key-Facts – MotoGP Großer Preis von Doha 2021 Wetten

  • Ducati brilliert mit Topspeed-Paket
  • Yamaha besitzt das beste Reifenmanagement
  • Vinales gewann das erste Rennen in Katar

Für die zweite Woche erwarten wir daher Ähnliches, weshalb wir einen zweiten Sieg von Maverick Vinales als durchaus wahrscheinlich ansehen. Zwar wird auch an diesem Sonntag die Ducati in den ersten Runden nach vorne preschen, im späteren Verlauf des Rennens werden sich aber wahrscheinlich wieder die Türen  für Yamaha und Suzuki öffnen.

Wir raten daher, trotz des starken Auftritts in den Trainings und dem Qualifying, von Wetten auf die Ducatis ab und empfehlen für den Großen Preis von Doha 2021 stattdessen, einen Tipp auf die Wettquoten von Vorwochensieger Maverick Vinales zu platzieren. Mit Startplatz drei genießt der Spanier jedenfalls gute Voraussetzungen, um auch in dieser Woche die Ducati hinter sich zu lassen.
 

 

Wer gewinnt den MotoGP von Doha 04.04.2021 – beste Wettquoten *

FahrerWettquotenWetten?
Maverick Vinales 3.75Bet365
Johann Zarco4.33Bet365
Francesco Bagnaia 6.50Bet365
Jack Miller6.50Bet365
Joan Mir6.50Bet365
Fabio Quartararo8.50Bet365

Wettquoten Stand: vom 03.04.2021 um 21:12 Uhr | AGB beachten