Mischa Zverev vs. Mikhail Kukushkin – Indian Wells 2018

Beendet Mischa Zverev seinen Negativlauf in Indian Wells?

/
Mischa Zverev (Deutschland)
Mischa Zverev (Deutschland) © GEPA p

Germany Mischa Zverev vs. Mikhail Kukushkin Kazakhstan Indian Wells 2018, – 08.03.2018 – Vorschau (Endergebnis: Zverev gewinnt mit 3:6, 6:4, 1:6)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ging auch die Auslosung des ersten Masters-Turnier im Jahr 2018 online. Leider müssen die Veranstalter auf Rafael Nadal verzichten, doch der Mallorquiner könnte trotzdem theoretisch wieder die Nummer Eins der Welt werden. Roger Federer muss mindestens den Halbfinal erreichen um weiterhin die Nummer Eins zu bleiben. In der ersten Runde haben die gesetzten Spieler noch ein Freilos. Insgesamt vier Deutsche müssen in der ersten Runde ran – einer davon ist Mischa Zverev, der auf den Kasachen Mikhail Kukushkin trifft.

Sowohl der ältere Bruder von Alexander Zverev als auch der Kasache befinden sich aktuell keineswegs in Topform. Beide Spieler hatten schon weitaus bessere Zeiten erlebt und haben im Jahr 2018 bisher eine negative Matchbilanz vorzuweisen. Dementsprechend könnte ein Erfolg in der ersten Runde von Indian Wells eine befreiende Wirkung haben. Der Sieger aus dieser Partie trifft in der zweiten Runde auf Lokalmatador Sam Querrey.

 

 

Germany Mischa Zverev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 53.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Im vergangenen Juli stand Mischa Zverev noch auf Platz 25 der ATP-Weltrangliste und durfte mit dem erstmaligen Einzug in die Top-20 liebäugeln. Knapp ein halbes Jahr später hat er sein Ranking mehr als verdoppelt. Aktuell ist der 30-jährige nur noch auf Position Nummer 53 zu finden. Tendenz – stark fallend! Mischa Zverev konnte in den letzten Wochen und Monaten nicht mehr an die starken Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen. 2018 ist bisher ein Jahr zum Vergessen. Der ältere Bruder von Alexander Zverev bestritt bisher neun Spiele auf der ATP Tour und konnte dabei gerade einmal zwei Siege feiern. In Brisbane feierte er einen Sieg gegen John-Patrick Smith, in Marseille behielt er gegen Blaz Kavcic die Oberhand. Die sieben restlichen Partien gingen allesamt verloren. Während die Niederlage gegen Juan Martin del Potro in der vergangenen Woche in Acapulco durchaus vertretbar war (wenngleich das 1:6 und 2:6 sehr deutlich ausfiel), gab es auch überraschende Niederlagen gegen Michael Mmoh oder Leonardo Mayer auf Hartplatz. 

Der negative Höhepunkt in dieser Saison war sein Auftritt in Melbourne bei den Australian Open. Mischa Zverev war alles andere als fit und aufgrund einer Grippe, sowie einer Knochenhautentzündung in der Schulter nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Trotzdem zog er nicht im Vorfeld seiner Partie gegen Hyeon Chung zurück, sondern gab im zweiten Satz auf. Die Turnierverantwortlichen waren darüber nicht unbedingt erfreut und belegten ihn mit der höchsten Geldstrafe in der Grand-Slam Geschichte. 45.000 Dollar durfte er aufgrund seiner „first round performance“ bezahlen. Dadurch soll verhindert werden, dass Spieler nur Preisgeld absahnen und den Platz anderen, fitten Spielern wegnehmen. Diese Regel wurde erst Ende 2017 erlassen und Mischa Zverev war der erste Spieler, der davon betroffen war.

Nun gilt es endlich wieder auf dem Tennis-Court für Furore zu sorgen. Im letzten Jahr hat er des Öfteren gezeigt, dass er mit seinem konventionellen Serve-and-Volley Spiel jedem Gegner gefährlich werden kann. Doch gerade sein Service lässt ihn in dieser Saison immer wieder im Stich. Die Aussichten auf ein Ende der Misere sind nicht besonders gut.

Letzte Matches von Mischa Zverev:
28.02.2018 – Del-Potro vs. Zverev 6-1, 6-2 (Acapulco)
22.02.2018 – Khachanov vs. Zverev 6-2, 6-1 (Marseille)
21.02.2018 – Zverev vs. Kavcic 6-4, 6-4 (Marseille)
12.02.2018 – Berdych vs. Zverev 7-5, 6-3 (Rotterdam)
05.02.2018 – Paire vs. Zverev 6-4, 6-4 (Montpellier)

 

Recherche, Belagunterschiede und sonstige Hinweise für Tennis Wetten
Wie wettet man richtig auf Tennis?

 

Kazakhstan Mikhail Kukushkin – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 89.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Der mittlerweile 30-jährige startete seine Karriere noch unter der russischen Flagge, seit 2008 spielt er nun für Kasachstan. Seit vielen Jahren ist er fixer Bestandteil der Davis Cup Mannschaft und zugleich auch der bekannteste Tennis-Spieler aus Kasachstan. Sein bestes Resultat erreichte Kukushkin im Oktober 2015 als er auf Platz 45 geführt wurde. Mittlerweile ist er mit Platz 89 nur noch knapp innerhalb der Top-100 zu finden. Im Oktober 2010 konnte er in Sankt Petersburg seinen bisher einzigen ATP-Titel gewinnen, zudem feierte er noch 13 weitere Turniersiege auf der zweitklassigen Challenger-Tour. Den letzten Sieg dabei gab es im Juni 2016 in Moskau. Trotz seiner Erfahrung und seiner Weltranglisten-Position ist er immer wieder auf der Challenger-Tour zu sehen.

2018 bestritt Mikhail Kukushkin bisher acht Spiele und auch seine Bilanz ist mit drei Siegen und fünf Niederlagen negativ. Allerdings zeigte Kukushkin durchaus gute Leistungen. Die einzige Ausnahme war bei einem Challenger in Canberra als er gegen No-Name Jeremy Beale aufgeben musste. Niederlagen gegen Kevin Anderson, Damir Dzumhur oder Stefanos Tsitsipas sind durchaus vertretbar, vor allem da es alle Niederlagen in drei Sätzen gab. Die einzige wirklich schwache Leistung 2018 war das Erstrundenspiel bei den Australian Open gegen Peter Gojowczyk, als er insgesamt nur sechs Games machen konnte.

Kukushkin ist ein Spieler, der sehr viel Risiko geht und sehr oft den direkten Punktgewinn sucht. Wenn er einen guten Tag erwischt und die Fehlerquote recht gering halten kann, kann er ein äußerst unangenehmer Gegner werden. Jedoch können sich auch immer wieder viele unzählige Fehler aneinanderreihen. Da er durchaus als ein „Hardhitter“ bezeichnet werden kann, fühlt sich Kukushkin auf den Hartplätzen dieser Welt sehr wohl.

Letzte Matches von Mikhail Kukushkin:
26.02.2018 – Tsitsipas vs. Kukushkin 6-2, 6-7, 6-3 (Dubai)
19.02.2018 – Dzumhur vs. Kukushkin 6-7, 7-6, 6-1 (Marseille)
02.02.2018 – Kukushkin vs. Bodmer 3-6, 6-3, 6-2, 6-3 (Davis Cup)
16.01.2018 – Gojowczyk vs. Kukushkin 6-3, 6-3, 6-1 (Australian Open)
09.01.2018 – Beale vs. Kukushkin 7-6 (Canberra Challenger)

 

Viele Comebacks und ein deutscher Hoffnungsträger!
ATP Kalender und Vorschau 2018

 

Germany Mischa Zverev vs. Mikhail Kukushkin Kazakhstan Direkter Vergleich

Head-to-Head: 2:2
Vier Matches gab es bisher zwischen den beiden Profis. Die Bilanz dabei ist mit je zwei Siegen ausgeglichen. Allerdings können die ersten drei Spiele nicht mehr als Gradmesser dienen. Das erste Spiel gab es im Jahr 2010, ehe es die Matches Zwei und Drei im Jahr 2013 gab. Das bisher letzte Duell fand in der zweiten Runde von Wimbledon 2017 statt. Mischa Zverev spielte zu Beginn bärenstark und führte rasch mit 6:1 und 6:2. Allerdings fightete sich der Kasache zurück und erzwang einen Entscheidungssatz. Dabei hatte dann Zverev jedoch das bessere Ende für sich und glich im Head-to-Head auf 2:2 aus.

Germany Mischa Zverev gegen Mikhail Kukushkin Kazakhstan , Indian Wells 2018 – Prognose & Wettbasis-Trend

Dadurch, dass alle gesetzten Akteure in Indian Wells ein Freilos in der ersten Runde genießen, gibt es die ganz großen Spiele erst im restlichen Turnierverlauf. Vor nicht all zu langer Zeit wäre Mischa Zverev auch noch einer der glücklichen gesetzten Spieler gewesen. Nun muss er gegen den Kasachen Kukushkin antreten und ist bei den Buchmachern gar hauchdünner Außenseiter. Für einen Sieg des Deutschen werden Quoten von 2,00 angeboten. Die Wettquoten für den Sieg von Kukushkin liegen leicht darunter bei einer 1,91!

 

Key-Facts – Mischa Zverev vs. Mikhail Kukushkin

  • Mischa Zverev konnte bisher nur zwei der neun Spiele 2018 für sich entscheiden!
  • Das letzte Duell gewann Mischa Zverev in Wimbledon 2017 – in fünf Sätzen!
  • Kukushkin zwar mit negativer Bilanz, doch in vier der fünf Niederlagen war Kukushkin durchaus auf Augenhöhe!

 

Aktuell ist es wohl schwierig Argumente zu finden, um Wetten auf Mischa Zverev als interessant bezeichnen zu können. Bei seiner aktuellen Form ist es nur schwer vorstellbar, dass sein Negativlauf enden wird, schließlich hat er sowohl gegen del Potro als auch gegen Khachanov nur drei Games gemacht. Die Qualität um besser Tennis zu spielen hat er auf alle Fälle, doch aktuell lässt ihn sein Aufschlag im Stich und ihm fehlt der viel zitierte „Touch“ auf dem Schläger. Kukushkin ist sicherlich kein Gegner, gegen den er völlig chancenlos ist, trotzdem sehen wir hier den Value klar in den Wetten auf Kukushkin. Der Kasache konnte in dieser Saison auch bei den Niederlagen die weitaus besseren Leistungen abrufen.

100% Willkommensbonus bis zu 100€
Guts Neukundenbonus – 100% bis 100€

 

Beste Wettquoten* für Germany Mischa Zverev vs. Mikhail Kukushkin Kazakhstan – Indian Wells 2018

Germany Sieg Mischa Zverev: 2.00 @Betway
Kazakhstan Sieg Mikhail Kukushkin: 1.91 @William Hill

(Wettquoten vom 07.03.2018, 19:06 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mischa Zverev / Sieg Mikhail Kukushkin:

1: 48%
2: 52%

Zur William Hill Website