Enthält kommerzielle Inhalte

Manchester City vs. Barcelona, 18.02.2014 – Champions League

Manchester City und Barcelona duellieren sich zum Auftakt der Champions League KO-Phase!

England Manchester City vs. Barcelona Spain – 18.02.2014, 20:45 Uhr – UEFA Champions League Achtelfinale (Hinspiel) Vorschau (Endergebnis 0:2)

Endlich ist es so weit und auch die UEFA Champions League erwacht aus ihrem Winterschlaf. In dieser Woche fällt nun der Startschuss für die Achtelfinal-Spiele. Nach den bärenstarken Leistungen des Titelverteidigers Bayern München stellt man sich vielerorts die Frage, werden die Münchner, der erste Klub sein, der den Titel in der Königsklasse verteidigen kann? Bevor die Guardiola-Elf am Mittwoch in das Geschehen eingreift, gibt es am Dienstag ein vorgezogenes Finale. Im Etihad-Stadium von Manchester City treffen die Hausherren auf den großen FC Barcelona. Von der Qualität her, ist beiden Teams der Einzug in das Finale zuzutrauen.

 

 

Barcelona konnte in der Gruppenphase der Favoritenrolle gerecht werden und gewann die Gruppe vor dem AC Milan. Damit haben die Katalanen im Rückspiel Heimrecht. das erste Aufeinandertreffen im regnerischen England verspricht eine spannende Partie zu werden, mit leichten Vorteilen für die Katalanen!

 

England Manchester City – Statistik & aktuelle Form (3.)

Letzten Mittwoch hätte der Vize-Meister bereits in den Genuss einer englischen Woche kommen sollen. Am Mittwoch stand das Premier League Heimspiel gegen Abstiegskandidat AFC Sunderland auf dem Programm. Doch die Partie gegen die Black Cats konnte nicht über die Bühne gehen. Aufgrund starker Windböen war an eine reguläre Austragung der Partie keineswegs zu denken. Dementsprechend hatte die Pellegrini-Elf spielfrei und konnte sich bestens auf das FA Cup Achtelfinale gegen Chelsea London einstellen. Nachdem man wenige Tage zuvor in der Liga eine bittere 0-1 Heimniederlage hinnehmen musste, war es an der Zeit Revanche zu nehmen. Vor dem Spiel gab es schon einige verbale Auseinandersetzungen zwischen den beiden Trainern Manuel Pellegrini und Jose Mourinho. Dementsprechend war rasch klar, dass das Pokalspiel niemand auf die leichte Schulter nimmt. Einige wenige Stammspieler wurden dennoch geschont. Der montenegrinische Sommerneuzugang Stevan Jovetic war in der Anfangsphase der bestimmende Akteur. Zunächst traf er nur die Latte, wenig später macht er es besser und brachte Manchester City nach 16 Minuten in Führung. Chelsea – mal wieder ohne Nationalspieler Andre Schürrle – konnte nicht an die starke Leistung Anfang Februar anschließen und war über weite Strecken klar unterlegen. Nach einer guten Stunde kam der wiedergenesene Franzose Samir Nasri ins Spiel und nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung fixierte er den 2-0 Endstand. Damit konnte Manchester City nicht nur Revanche für die erste Heimniederlage in der Premier League nehmen, sondern sammelte auch wichtiges Selbstvertrauen nach zwei Spielen ohne Sieg.

Das Pokalspiel darf man dennoch nicht überbewerten. Und mit der Partie gegen den FC Barcelona wartet gleich der nächste Härteste. Manuel Pellegrini durfte nach zwei Spielen ohne Torerfolg endlich wieder einmal jubeln. Die stärkste Offensive der englischen Liga hatte zuletzt mit Ladehemmung zu kämpfen. Grund dafür ist sicherlich auch die Verletzung von Maradonna-Schwiegersohn Sergio „Kun“ Aguero. Der argentinische Nationalspieler verletzte sich gegen die Tottenham Hotspurs am Oberschenkel und wird schmerzlich vermisst. Auch für das Hinspiel gegen Barcelona wird Aguero noch kein Thema sein. Somit werden in der Offensive wohl wieder Ex-Wolfsburger Edin Dzeko und der spanische Neuzugang Alvaro Negredo von Beginn an spielen. Cup-Torschütze Jovetic wird wohl mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen müssen. Neben Aguero wird der chilenische Cheftrainer auch noch auf James Milner verzichten müssen, der aufgrund einer Gelbsperre im Hinspiel nicht einsatzberechtigt ist.

Für Manchester City ist es das erste KO-Spiel in der UEFA Champions League nachdem der Scheich-Klub in den letzten zwei Jahren jeweils in der Horrorgruppe der Gruppenphase den Kürzeren zog. In diesem Jahr wurde der Gruppensieg nur um ein Tor verpasst. Im direkten Duell mit Titelverteidiger Bayern München fehlte den Citizens nur ein weiterer Torerfolg. Spätestens nach der Auslosung wird man diesem fehlenden Tor nachtrauern. Mit dem FC Barcelona wartet das Horrorlos!

Beste Torschützen in der Liga

15 Tore – Sergio Kun Aguero
12 Tore – Yaya Toure
9 Tore – Alvaro Negredo

Voraussichtliche Aufstellung Manchester City

Hart – Kolarov, Kompany, Demichelis, Zabaleta – Silva, Toure, Fernandinho, Navas – Negredo, Dzeko

Letzten Spiele Manchester City

15.02.2014 Manchester City – Chelsea London 2-0
08.02.2014 Norwich City – Manchester City 0-0
03.02.2014 Manchester City – Chelsea London 0-1
29.01.2014 Tottenham Hotspur – Manchester City 1-5
25.01.2014 Manchester City – FC Watford 4-2

 

Risikofreie Livewette zum CL Kracher City vs. Barca sichern
Bet365 Champions League Bonus: 25€ Gratis-Livewette zu Man City vs. Barcelona

 

 

Spain Barcelona – Statistik & aktuelle Form (1.)

Der nunmehrige Bayern-Trainer Pep Guardiola verinnerlichte in seiner damaligen Zeit Barcelona das Kurzpassspiel. Bereits damals glaubte man, dass die Katalanen dieses in Perfektion beherrschen. Messi & Co spielten jeden Gegner schwindelig und eilten von Erfolg zu Erfolg. Viele Experten waren sich einig, dass der Erfolg jedoch nicht an Guardiola liegt. Schließlich sind Messi, Iniesta, Xavi & Co exzellente Fußballer, die jeder dahergelaufene Trainer auch trainieren könnte. Nachdem die Katalanen dann im Vorjahr mit der unglaublichen Punktezahl von 100 Punkten den Meistertitel einfahren konnte, sah man sich bestätigt. Und auch in diesem Jahr liegt der FC Barcelona an der Spitze der Primera Division. Doch der Meisterschaftskampf ist so spannend wie noch nie. Die beiden Klubs aus der spanischen Hauptstadt Madrid liegen punktegleich mit dem FC Barcelona auf Platz eins der Tabelle.

Am vergangenen Wochenenden schossen sich Messi & Co mit einem imposanten 6-0 Heimerfolg bei Abstiegskandidat Rayo Vallecano für das Champions League Spiel warm. Auch wenn Barcelona erfolgreichen Fußball spielt, die Dominanz aus der Guardiola-Ära ist verflogen. Iniesta und Xavi ist das fortgeschrittene Alter deutlich anzumerken. Messi war in diesem Jahr erstmals lange Zeit verletzt. Dafür konnten der chilenische Angreifer Alexis Sanchez (15 Saisontore) sowie der spanische Flügelflitzer Pedro (13 Saisontore) die Last des Tore Schießens abnehmen. Allgemein ist es offensichtlich, dass das Barca Spiel nicht mehr zu 95 % abhängig von den Genieblitzen Messi’s ist. Mit Edeltechniker Neymar hat man nun einen zweiten absoluten Superstar, der neben Messi auch zur Entfaltung kommt und dadurch geht nicht jeder Ball auf den Argentinier.

Auch die Zeiten in denen Barcelona kontinuierlich 70 % oder mehr Ballbesitz hatten sind vorbei. Die Spielanlage hat sich unter Trainer Gerardo Martino grundsätzlich geändert. In der heimischen Liga konnte man vor allem im eigenen Stadion überzeugen. Elf der zwölf Heimspiele wurden gewonnen, lediglich gegen den FC Valencia gab es am 1. Februar eine sensationelle Heimniederlage. Daraufhin wurde jedoch Sevilla und Vallecano deutlich besiegt. Gegen den Vorletzten Rayo Vallecano sorgte das starke Offensiv-Quartett rund um Messi, Neymar, Sanchez und Pedro für fünf der sechs Tore. Der Brasilianer Neymar gab nach seiner Knöchelverletzung sein Comeback und konnte kurz vor Spielende den Endstand fixieren.

In der Champions League hatte man keine Probleme den Gruppensieg zu fixieren. Obwohl man beim niederländischen Meister Ajax Amsterdam überraschend mit 1-2 verlor. Doch die Katalanen waren bereits qualifiziert für das Achtelfinale und ließen es dementsprechend ruhiger angehen. Für das Topspiel gegen die Citizens wird Trainer Martino auf Regisseur Xavi verzichten müssen. Der 34 jährige musste gegen Vallecano aufgrund von Oberschenkelproblemen passen und wird wohl noch nicht fit sein für einen Einsatz in England.

 

Beste Torschützen in der Liga

15 Tore – Alexis Sanchez
13 Tore – Lionel Messi
13 Tore – Pedro

Voraussichtliche Aufstellung FC Barcelona

Valdes – Adriano, Pique, Puyol, Dani Alves – Fabregas, Busquets, Iniesta – Pedro, Messi, Sanchez

Letzten Spiele FC Barcelona

15.02.2014 FC Barcelona – Rayo Vallecano 6-0
12.02.2014 Real Sociedad de San Sebastian – FC Barcelona 1-1
09.02.2014 FC Sevilla – FC Barcelona 1-4
05.02.2014 FC Barcelona – Real Sociedad de San Sebastian 2-0
01.02.2014 FC Barcelona – FC Valencia 2-3

 

Titanbet: Exklusive Rekord-Quote auf Bayern Sieg bei Arsenal in der Champions League:
Nur über die Wettbasis: Gigantische Bayern Quote plus 100€ gratis

 

 

Direkter Vergleich England Manchester City vs. Barcelona Spain

Die Citizens werden sich erstmals in der Vereinsgeschichte mit dem FC Barcelona messen!

 

Prognose & Wettbasis Trend England Manchester City vs. Barcelona Spain

Die Champions League KO-Phase eröffnet mit einem absoluten Kracher. Wie eingangs schon erwähnt, könnte das Duell zwischen Manchester City und dem FC Barcelona durchaus auch das Finale sein. Beide Teams werden mit der Losfee hadern, schlimmer hätte es nicht kommen können. Für eine Großmacht des europäischen Fußballs endet die internationale Saison dementsprechend früh. Beide Mannschaften konnten in diesem Jahr vor allem zuhause überzeugen. Jeweils eine Heimniederlage gab es für Manchester City und den FC Barcelona in der Liga. Dementsprechend wichtig wird es sein, auswärts eine gute Figur abzugeben. Mit einem Remis könnte man wohl einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale tun. Die Citizens haben mit dem Ausfall von Kun Aguero ein großes Problem, die Offensivkraft leidet enorm darunter. Xavi’s wahrscheinlicher Ausfall fällt nicht so sehr ins Gewicht. Eine Prognose auf dem Drei-Weg Markt ist nahezu unmöglich. Eine Wette, die uns ins Auge sticht ist jedoch das Über 2,5. In einem KO-Spiel wird zwar oftmals taktiert und das Hauptaugenmerk gehört der Defensive, doch bei der derzeitigen Verfassung der Barcelona-Offensive sowie der Heimstärke der Citizens glauben wir an eine torreiche Partie.

 

Aktuelle Wett-Quoten für das über/unter 2.5:

Über 2,5 1,65 @BetVictor
Unter 2,5 2,40 @Betsson

Aktuelle Wett-Quoten Manchester City vs. Barcelona

England Sieg Manchester City 3,20 @Bet3000
Unentschieden 3,60 @Bet365
Spain Sieg FC Barcelona 2,62 @Interwetten

[TABLE_NEWS=1173]

Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen