Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Sport-News

Mailand – San Remo 2023: Favoriten, Wettquoten, Übertragung & Strecke

Wer gewinnt Mailand - San Remo 2023?

Thomas Haider  19. März 2023
mailand - sanremo 2023
Wout van Aert gehört zu den Mailand - Sanremo Favoriten 2023. (© IMAGO / Sirotti)

Mit Mailand – Sanremo 2023 findet heute am Samstag, den 18. März der erste Klassiker dieser Radsport-Saison statt!

Mit 294 Kilometer ist die “Primavera” zugleich das längste Eintagesrennen des Jahres. Die Übertragung gibt es live bei Eurosport und auf der Radsport-Plattform Global Cycling Network.

Hier gibt es alle Infos zu Mailand – San Remo 2023: Übertragung in TV und Stream, Startzeit, Strecke sowie die Favoriten mit Wettquoten.

 

Mailand – Sanremo 2023: Übertragung & Startzeit

Datum 18.03.2023
Startzeit 09:55 Uhr
Distanz 294 Kilometer
Übertragung Eurosport 2, GCN+
Teams 25
Vorjahressieger Matej Mohorič (SLO)

 

Mailand – Sanremo 2023 Übertragung heute im TV und Livestream

Der Klassiker Mailand – San Remo am Samstag (18.3.) ist das erste große Highlight in diesem Jahr – und Radsport-Fans wollen dieses auf keinen Fall verpassen.

Die Mailand – Sanremo Übertragung ist im TV heute komplett bei Eurosport 2 zu sehen. Der Sportsender überträgt das Rennen ab 9:45 Uhr. Kommentator ist Karsten Migels, als Experte ist Ex-Profi Bernhard Eisel an seiner Seite.

Bei discovery+ ist Mailand-Sanremo im Livestream mit deutschem Kommentar zu sehen

Eine andere Alternative ist das kostenpflichtige Streaming-Portal Global Cycling Network, das auf Radsport-Übertragungen spezialisiert ist. Das Online-Portal zeigt die Übertragung von Mailand – San Remo 2023 live und in voller Länge.

100% bis €100 in Wett-Credits
  • Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Mindesteinzahlung €5. Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. AGB und Zeitlimits gelten. Registrierung erforderlich

 

Wer sind die Favoriten für Mailand – Sanremo 2023?

Für die kommende Ausgabe der “Classicissima“, wie dieses Eintagesrennen auch liebevoll genannt wird, gibt es nicht DEN einen Favoriten. Die Liste der Sieganwärter ist lang und umfangreich.

Auch für den früheren deutschen Radprofi Jens Voigt gibt es heute keinen klaren Mailand – Sanremo 2023 Favoriten. „Wir haben tatsächlich keine ganz klaren Favoriten“, sagte er bei eurosport.de.

Zwei Akteure liegen bei den Mailand – San Remo Wettquoten aber dennoch etwas vor allen anderen: Wout van Aert und Tadej Pogacar.

 

Wettquoten: Wer gewinnt Mailand – San Remo 2023?

Fahrer Sieg-Quote Anbieter
Wout van Aert 6.00 Mailand San Remo Favoriten 2023
Tadej Pogacar 6.50 Mailand San Remo Wettquoten 2023
Matej Mohoric 11.0 Mailand San Remo Favoriten
Mathieu van der Pol 12.0 Mailand San Remo Favoriten 2023
Caleb Ewan 12.0 Mailand Sanremo Übertragung

Quoten Stand vom 18.3.2023, 7:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter.


 

Wout van Aert hat die “Primavera” im Jahr 2020 gewonnen und holte Platz 3 bei der Ausgabe von 2021. Der belgische Sprinter aus dem Jumbo-Visma Team weiß somit, worauf es beim längsten Eintagesrennen ankommt.

Als Tour de France Sieger von 2020 und 2021 ist Tadej Pogacar einerseits einer der besten Rundfahrer dieser Zeit, der Slowene aus dem UAE-Team kann andererseits aber auch Eintagesrennen gewinnen. So siegte er bereits bei Lüttich-Bastogne-Lüttich und bei der Lombardei-Rundfahrt. Bei Mailand – San Remo holte er 2021 den 5. Platz.

Aber auch der Mathieu van der Poel (BEL/Alpecin-Deceuninck) und Caleb Ewan (AUS/Lotto Soudal) gehören zum Kreis der Mailand – Sanremo 2023 Favoriten. Ewan wurde bereits zwei Mal Zweiter, van der Poel fuhr im Vorjahr als Dritter über die Ziellinie. 2021 wurde er Fünfter.

Matej Mohoric tritt als Vorjahressieger und somit als Titelverteidiger an. Kann der Slowene seinen Coup von 2022 wiederholen?

Die Historie spricht etwas gegen ihn. Seit 2001 als Erik Zabel seinen Sieg von 2000 wiederholt hat, konnte niemand mehr seinen Titel verteidigen.

Ein interessanter Mitfavorit für den Mailand -San Remo Sieg 2023 könnte Biniam Girmay sein. Der 22-Jährige aus Eritrea wäre der erste Afrikaner, der es bei bei diesem Rennen aufs Podest schaffen könnte.

 

Mailand – San Remo Sieger seit 2015

Jahr Sieger
2022 Matej Mohoric (SLO)
2021 Jasper Stuyven (BEL)
2020 Wout van Aert (BEL)
2019 Julian Alaphilippe (FRA)
2018 Vincenzo Nibali (ITA)
2017 Michal Kwiatkowski (POL)
2016 Arnaud Demare (FRA)
2015 John Degenkolb (GER)

 

mailand sanremo 2023 übertragung favoriten

Die Strecke von Mailand – San Remo 2023: Schlüsselstellen & Kilometer

“La Classicissima”, wie das Eintagesrennen von Mailand nach Sanremo auch liebevoll genannt wird, ist das längste Eintages-Radrennen im Rahmen der UCI World Tour. Insgesamt 294 Kilometer müssen die Radprofis am 18. März zurücklegen.

Eine Neuerung gegenüber allen bisherigen Ausgaben gibt es heuer: Erstmals in seiner Geschichte wird Mailand-Sanremo nicht Mailand gestartet. Die 114. Auflage beginnt stattdessen in Abbiategrasso, einer Stadt von rund 50.000 Einwohnern 25 Kilometer südwestlich von Mailand.

Die zwei Schlüsselstellen auf der Mailand – Sanremo 2023 Strecke sind aber ident geblieben:

Der berühmte Anstieg “Cipressa”, der mit rund vier Prozent an Steigung im Durchschnitt und einer Länge von 5.6 Kilometern aufwartet und der Poggio, der natürlich auch zum Inventar des Rennens gehört und als letzter Anstieg eine besonders prominente Rolle einnimmt.

Anschließend geht es auf einer langen Abfahrt direkt ins Stadtzentrum von San Remo. Hier ist das Ziel wie gewohnt auf der Via Roma.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema:

Thomas Haider

Thomas Haider

Alter: 45 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Seit rund 15 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag - der Sport-Woche - als fixer Redakteur. Neben dem obligatorischen Insider-Wissen in Sachen Fußball kennt er sich vor allem mit Tennis, Radsport und dem alpinen Skisport aus. Bei der Wettbasis als Herr des News-Geschehens tätig, wurde sein Portfolio mittlerweile um MMA, Boxen und Politik erweitert.

Auch beim Wetten ist Thomas als Allrounder bekannt, der innerhalb der Redaktion eine der besten Auszahlungsraten aufweist. Vor allem Wetten fernab des Mainstreams zählen zu seiner Leidenschaft.   Mehr lesen