Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Lahti Skispringen Herren 23.01.2021, Favoriten & Wettquoten

Wer kann die Norweger stürzen?

Stanislaus Amann   22. Januar 2021
Skispringen Lahti Favoriten & Tipps 2021
Stoch & seine Teamkollegen wollen weit springen in Lahti 2021! © GEPA pictures

Der Weltcup der Skispringer ist am kommenden Wochenende in Lahti zu Gast. Die Saison geht dabei langsam aber sicher in die entscheidende Phase, denn mittlerweile gibt es nur noch drei ernst zu nehmende Kandidaten für den Gewinn des Gesamtweltcups.

Für das weitere Starterfeld gilt es natürlich weiterhin gute Ergebnisse zu sammeln und so viele Weltcuppunkte wie möglich mitzunehmen. Der ein oder andere Spätzünder kommt dabei auch erst jetzt so richtig in Form, es zeichnet sich deshalb ein spannender Bewerb ab.

Inhaltsverzeichnis

Aus Sicht der Buchmacher befinden sich die Norweger aktuell in einer Vormachtstellung und das entspricht auch den Tatsachen, wenn an bedenkt, dass bereits acht Bewerbe von Granerud und Co. gewonnen wurden.

Auf dem aufsteigenden Ast befinden sich dabei die Österreicher, die mit Verlauf der Saison immer besser in Fahrt kommen. Die Rückkehr von Zugpferd Kraft macht sich im ÖSV-Team offensichtlich bemerkbar.

Im finnischen Wintersportort können deshalb mehr Favoriten als gewöhnlich ausgemacht werden. Sind nun in der zweiten Saisonhälfte ganz andere Athleten auf dem Posten?

Vorab bieten unsere besten Sportwetten-Bonusangebote jedenfalls schon einmal die Möglichkeit, fette Boni für eine Neuregistrierung abzukassieren.

Wer gewinnt das Skispringen in Lahti am 23.01.2021? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Norway Marius Lindvik 5.50 Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud 6.00 Wettquoten Bet365
Austria Stefan Kraft 6.00 Wettquoten Bet365
Austria Daniel Huber 9.00 Wettquoten Bet365
Poland Kamil Stoch 10.00 Wettquoten Bet365
Germany Markus Eisenbichler 10.00 Wettquoten Bet365
Slovenia Anze Lanisek 12.00 Wettquoten Bet365
Norway Robert Johansson 12.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 22.01.2021, 09:00 Uhr

Die Favoriten beim Skispringen in Lahti am 23.01.2021

Norway Marius Lindvik
Position im Weltcup: 7.

Der Norweger hat sich am vergangenen Wochenende endlich mit seinem ersten Saisonsieg erlöst, nachdem es zuvor schon zu einigen zweiten Plätzen gereicht hat. Die Buchmacher hatten ihn deshalb schon länger auf der Rechnung. Nun stellen diese auch beim Skispringen in Lahti eine Prognose auf den Neuling in der Weltelite aus und tatsächlich scheinen die Chancen nicht schlecht zu stehen.

Youngster greift nach den Sternen

Dass der Weg des 22-Jährigen noch lange nicht zu Ende ist, davon ist auszugehen. In den Top-10 ist er mittlerweile Stammgast und im Training für die kommenden Springen stellte er erneut sein Können unter Beweis.

Die vom getesteten Wettanbieter Bet365 gebotene Quote von 5.50 ist zwar nicht schlecht, ob seines jungen Alters fehlt in seinem Fall bislang aber noch die letzte Konstanz, um von einem wahrscheinlichen Sieg zu sprechen. Wir forcieren mit unseren Siegwetten deshalb andere Athleten.

Unser Value Tipp:
Stoch am Podest
bei Bet365 zu 3.25
Wettquoten Stand: 08.01.2021, 09:15
* 18+ | AGB beachten

Norway Halvor Egner Granerud
Position im Weltcup: 1.

Granerud ist bislang der Mann der Saison. Mit bereits sechs Siegen und einer klaren Führung im Gesamtweltcup führt somit auch beim Skispringen in Lahti beim Wetten kein Weg an ihm vorbei. Dass er im letzten Bewerb in Zakopane eine Bruchlandung hinlegte, kommt uns dabei entgegen, da seine Quoten besser sind als gewohnt.

Keiner siegt so oft wie er

Auch Granerud kann als echter Senkrechtstarter bezeichnet werden, denn vor der laufenden Saison hatte er im Weltcup noch nie gewonnen. Nun sticht er die Konkurrenz aber regelmäßig aus und wird bei den Bewerben in Finnland wieder ganz vorne dabei sein. Bei einer Quote von 6.00 sehen wir keinen Grund, nicht auf den sechsfachen Saisonsieger zu tippen.

Austria Stefan Kraft
Position im Weltcup: 16.

Noch ist der Weg zurück beim letztjährigen Gesamtweltcupsieger nicht vollends vollzogen, seine Ergebnisse deuten aber auf einen klaren Aufwärtstrend hin. In Titisee-Neustadt schaute dabei endlich wieder einmal ein Podest für den von einer Krankheit zurückgeworfenen Österreicher heraus.

Schon bald wieder ganz vorn?

Dass ihn die besten Wettanbieter nun in Lahti schon wieder im engsten Favoritenkreis sehen, kommt für uns aber doch ein wenig überraschend, denn so richtig zwingend wurde Kraft mit seinen Resultaten noch nicht.

Klar, das österreichische Team hatte zuletzt im Mannschaftsbewerb eine sensationelle Leistung geboten und könnte diesen Schwung nun auch in die nächsten Einzelbewerbe mitnehmen, für eine Siegwette sind uns Kraft`s Ergebnisse aber noch zu vage. Zudem liegt sein letzter Erfolg schon fast ein Jahr zurück, diesen konnte er aber ausgerechnet in Lahti verbuchen.

Poland Kamin Stoch
Position im Weltcup: 3.

Der Pole war vor allem rund um den Jahreswechsel die dominierende Figur im Weltcup. Sein Sieg bei der Vierschanzentournee zeigte einmal mehr, über welche Klasse Stoch verfügt, wenn er in Form ist. Auch in den weiteren Jänner-Bewerben waren seine Leistungen nicht schlecht, weshalb es doch ein wenig  überrascht, dass ihn die Buchmacher für Samstag nur an fünfter Stelle sehen.

Mit Wintersport Wetten Geld verdienen: Skispringen in der Analyse!
Wie wettet man erfolgreich auf Skispringen? – Wettbasis.com Ratgeber

Routine als Trumpf

Mit seinen 33 Jahren und 34 Weltcupsiegen ist er im Kreise der Favoriten der bei Weitem erfahrenste Athlet. Seine Fähigkeiten sind unbestritten und seine aktuelle Form sollte ihm auch noch im Kampf um den Gesamtweltcup eine gute Chance geben.

Um nun auf Granerud Punkte gut zu machen, käme ihm im kommenden Bewerb ein Sieg sicherlich gelegen. Allein in Lahti war er dabei schon drei Mal erfolgreich, warum also nicht ein viertes Mal? Aus unserer Sicht könnte sich beim Skispringen in Lahti ein Tipp auf Stoch durchaus bezahlt machen, denn wir alle wissen, wie schnell sich in diesem Sport das Blatt wenden kann. Seine Quote von 10.00 ist dabei sensationell hoch.

Skispringen in Lahti am 23.01.2021 – Außenseiter

Angeführt wird die Riege der Außenseiter vom zuletzt stark springenden österreichischen Team. Vor allem Daniel Huber scheint dabei aktuell auf dem Weg in die absolute Weltspitze zu sein, für einen Außenseitertipp ist seine Quote dieses Mal aber zu gering. Michael Hayböck setzt unterdessen seinen beschwerlichen Weg zurück in die Elite weiter fort, aktuell ist es aber noch nicht abzusehen, wann dieser wieder ganz vorne mitmischen wird.

Deutschland mit Chancen

Die Heimbewerbe in Titisee-Neustadt verliefen nicht ganz nach dem Geschmack der deutschen Mannschaft, vor allem Karl Geiger scheint dabei nach sensationellen Auftritten bei der Tournee aktuell in ein kleines Formtief gestürzt zu sein.

Markus Eisenbichler ist aber weiterhin im Spitzenfeld dabei und könnte auch noch gehörig um den Gewinn der Kristallkugel mitmischen. Mit einem achten Platz schlug er sich in Zakopane jedenfalls zuletzt unter seinem Wert, denn als zweifacher Saisonsieger muss das oberste Treppchen der Anspruch sein.

Norwegens Team ist bärenstark

Nicht nur die beiden Top-Favoriten kommen aus dem norwegischen Team. Auch zwei überaus interessante Außenseiter hat das Team aus dem Norden zu bieten. Johansson und Andre-Tande verbuchten in den letzten beiden Einzelbewerben jeweils einen Podestplatz und könnten auch am kommenden Wochenende wieder vorne zu finden sein. Beim Skispringen in Lahti ist eine Prognose auf eine norwegische Machtdemonstration deshalb alles andere als abwegig.
 

Interwetten Hahnenkamm Big Five Gewinnspiel
AGB gelten | 18+

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Skispringen in Lahti am 23.01.2021?

Der kommende Bewerb könnte womöglich ganz im Zeichen der norwegischen Mannschaft stehen. Das Team von Trainer Alexander Stöckl ist aktuell so stark wie kein anderes und hat mit Granerud den absoluten Saisondominator in seinen Reihen.

Beim Skispringen in Lahti ist eine Wette auf Granerud aus unserer Sicht auch die sicherste Variante. Zudem springen hier im Erfolgsfall bei einer Quote von 6.00 überraschend hohe Profite heraus.

Key-Facts – Skispringen in Lahti – Wetten
  • Granerud ist mit sechs Saisonsiegen aktuell der erfolgreichste Athlet
  • Stoch hat im Weltcup schon 34 Mal gewonnen
  • Mit Lindvik, Johansson und Andre-Tande sind drei weitere Norweger in Spitzenform

Konkurrenz könnte sich vor allem von Seiten eines Routiniers anbahnen. Der überragende Pole Kamil Stoch wird von den Buchmachern dieses Mal ein wenig links liegen gelassen und besticht beim Skispringen in Lahti mit Wettquoten von 10.00. Bei einer solchen Quote kann man von einem Tipp auf den Routinier kaum absehen, denn noch vor wenigen Wochen bewegte sich sein Quotient im Bereich von 3.00.

Wir sind gespannt, ob sich womöglich noch der ein oder andere Überraschungsmann im Spitzenfeld platzieren kann und gehen von einem spannenden Bewerb aus. Weitere Informationen rund um das Sportwetten bieten wir dabei in unserem Ratgeber.

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Skispringen in Lahti am 23.01.2021 – Wettquoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Norway Marius Lindvik 5.50 Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud 6.00 Wettquoten Bet365
Austria Stefan Kraft 6.00 Wettquoten Bet365
Austria Daniel Huber 9.00 Wettquoten Bet365
Poland Kamil Stoch 10.00 Wettquoten Bet365
Germany Markus Eisenbichler 10.00 Wettquoten Bet365
Slovenia Anze Lanisek 12.00 Wettquoten Bet365
Norway Robert Johansson 12.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 22.01.2021, 09:00 Uhr