Japan vs. England, Frauen WM 2015

Stoppen die Lionesses den Weltmeister?

/
Fara
Fara Williams (England) © GEPA pictu

Japan Japan vs. England Frauen WM 2015 (Endergebnis: 2:1)

Bis zum WM-Titel sind es nur noch zwei Schritte. Das zweite Halbfinale steht auf dem Programm und dort findet man schon Mannschaften, die man auch im Semifinale erwarten durfte. Natürlich ist es keine Überraschung, dass Weltmeister Japan auch weiterhin im Rennen um den Titel verbleibt. Das Team von Norio Sasaki hat als einzige Mannschaft in diesem Turnier alle Spiele gewinnen können und musste auch in den KO-Spielen nicht in die Verlängerung. Allerdings konnte jede Partie nur mit einem Tor Unterschied gewonnen werden. Und da spannt sich der Bogen zu den Three Lionesses aus England. Auch die Mannschaft von Mark Sampson hat, nach einer Niederlage zum Auftakt gegen Frankreich, alle Spiele höchst effizient mit jeweils 2:1 gewinnen können. Beide Halbfinalisten haben also in diesem Turnier nicht mehr gemacht als nötig. Im direkten Duell in der Nacht zum Donnerstag wird sich nun zeigen müssen, welche Spielweise dann effektiver ist und wessen Serie weiterhin Bestand haben wird. In der Favoritenrolle befindet sich sicherlich der Titelverteidiger aus Japan, doch die Partie gegen die Engländerinnen wird sicherlich alles andere als einfach, denn immerhin belegt England in der Weltrangliste den sechsten Platz. Allerdings ist dieser Halbfinaleinzug bereits der größte Erfolg der englischen Damen, die bisher bei einer WM noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen sind. Die größere Erfahrung in diesen Sphären haben also die Japanerinnen. Vielleicht könnte dieser Umstand auf dem Kunstrasen dann den entscheidenden Ausschlag über den Finaleinzug geben. Der Anpfiff zum Halbfinale bei der Frauen-WM 2015 zwischen Japan und England im Commonwealth Stadium von Edmonton erfolgt in der Nacht zum 02.07.2015 um 1:00 Uhr.

 

Kann Sao Paulo erstmals bei Atletico PR gewinnen?
Atletico PR vs. Sao Paulo 02.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

 

Japan Japan – Statistik & aktuelle Form

Die Japanerinnen waren auch vor der Weltmeisterschaft in Kanada als einer der großen Favoriten gehandelt worden. Immerhin sind die Asiatinnen weiterhin amtierender Weltmeister und Titelträger in Asien. Außerdem eilt das Team von Norio Sasaki derzeit von Sieg zu Sieg. Inzwischen haben die Japanerinnen acht Siege in Serie feiern dürfen und sind damit auch die einzige Mannschaft, die alle Partien bei dieser WM gewinnen konnte. Und auch wenn alle fünf Duelle in Kanada nur mit einem Tor Unterschied gewonnen wurden, hat man das Gefühl, Japan spielt noch nicht am Limit. Und dabei verzichtet Norio Sasaki in aller Regel auf seine Spielführerin Homare Sawa, die in den letzten Jahren die Mannschaft enorm pushen konnte, inzwischen aber auch ein wenig ins Alter gekommen ist. Auch im Viertelfinale kam Sawa erst in der 90. Minute ins Spiel, um noch etwas Zeit von der Uhr zu nehmen. Bis dahin führte ihre Mannschaft aus Japan nämlich durch einen Treffer von Mana Iwabuchi vom FC Bayern mit 1:0. Allerdings war dieses Tor auch erst drei Minuten vorher gefallen. Der Weltmeister hat sich also auch gegen die Matildas aus Australien wieder einmal schwer getan. Aber am Ende zählt eben nur das Resultat und die Ergebnisse zeigen, dass Japan unheimich schwer zu besiegen sein dürfte. Nach ihrem goldenen Treffer im Viertelfinale hat Mana Iwabuchi nun vielleicht die Möglichkeit, in die Startformation zurücken. Womöglich müsste Shinobu Ohno weichen, denn Yuki Ogimi dürfte als Sturmführerin gesetzt sein. Aber in welcher Formation auch immer die Japanerinnen an den Start gehen werden, sie werden auf jeden Fall wieder ihren Tempofußball aufzuziehen versuchen und darüber hinaus soll das Passspiel kontrolliert werden. Es wird sich zeigen, ob das nun auch gegen England zum Erfolg führt.

Voraussichtliche Aufstellung von Japan
Ayumi Kaihori – Azusa Iwashimizu, Saori Ariyoshi, Saki Kumagai, Aya Miyama – Mizuho Sakaguchi, Aya Sameshima, Rumi Utsugi, Nahomi Kawasumi – Yuki Ogimi, Shinobu Ohno – Trainer: Norio Sasaki

Letzte Spiele von Japan:
27.06.2015 – Australien vs. Japan 0:1 (Frauen-WM 2015)
24.06.2015 – Japan vs. Holland 2:1 (Frauen-WM 2015)
16.06.2015 – Ecuador vs. Japan 0:1 (Frauen-WM 2015)
13.06.2015 – Japan vs. Kamerun 2:1 (Frauen-WM 2015)
09.06.2015 – Japan vs. Schweiz 1:0 (Frauen-WM 2015)

 

 

Sportingbet erhöht Bonus für Neukunden mit Extra-Wettgutschein obendrauf
Anmelden und doppelt belohnt werden – 150€ Bonus & Gratiswette sichern!

 

England – Statistik & aktuelle Form

Die Three Lionesses sind die Spielverderber dieses WM-Turniers und maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Stimmung bei dieser Weltmeisterschaft nun ein wenig abgeflaut ist, denn im Viertelfinale waren die Engländerinnen gegen den Gastgeber aus Kanada erfolgreich. Und wenn das Heimteam nicht mehr in der Konkurrenz ist, dann ist die Luft zwangsläufig ein wenig raus. Das gilt aber nicht für das Team von Mark Sampson, das dieser Tage den größten Erfolg der Damenabteilung für die FA feiert. Bisher kam man bei einer WM noch nie über das Viertelfinale hinaus, heuer steht man bereits im Semifinale. In der Runde der letzten acht Teams legte man gegen Kanada los wie die britische Feuerwehr. Nach 14 Minuten führte England durch die Tore von Lucy Bronze und Jodie Taylor bereits mit 2:0 und konnte Kanada danach lange Zeit in Schach halten. Es war aber nur eine Frage der Zeit, wann der Gegentreffer fällt, denn auch die drei Spiele zuvor gewannen die Three Lionesses jeweils mit 2:1. So musste Karen Beardsley in der 42. Minute tatsächlich den Ball auch wieder aus dem Netz holen, doch die Engländerinnen verteidigten diesen knappen Vorsprung mit Glück und Geschick bis zum Schlusspfiff. Und wenn man soweit im Turnier gekommen ist, dann will man auch den ganz großen Triumph feiern. Das Team von Mark Sampson wird sicherlich mit Respekt in die Partie gegen den Weltmeister gehen, doch nach vier Siegen in Serie wird das Selbstvertrauen auch bei der englischen Elf sehr groß sein. Und letzten Endes hat man gegen den Weltmeister auch nichts zu verlieren. Alle weiteren Erfolge, die England bei dieser Frauen-WM noch einfahren sollte, wären nur noch das Sahnehäubchen auf ein hervorragendes Turnier. Wie es personell bei den Engländerinnen aussehen wird, muss sich zeigen. Mark Sampson hat sich bisher nämlich als absoluter Freund der Rotation erwiesen.

Voraussichtliche Aufstellung von England
Karen Beardsley – Laura Bassett, Lucy Bronze, Steph Houghton, Claire Rafferty – Karen Carney, Jade Moore, Jill Scott, Kate Chapman, Fara Williams – Jodie Taylor – Trainer: Mark Sampson

Letzte Spiele von England:
28.06.2015 – England vs. Kanada 2:1 (Frauen-WM 2015)
22.06.2015 – England vs. Norwegen 2:1 (Frauen-WM 2015)
17.06.2015 – England vs. Kolumbien 2:1 (Frauen-WM 2015)
13.06.2015 – England vs. Mexiko 2:1 (Frauen-WM 2015)
09.06.2015 – Frankreich vs. England 1:0 (Frauen-WM 2015)

 

 

Risikofreie Wette fürs Handy sichern
Betsafe mobil mit 5€ Bonus risikofrei testen

 

Japan Japan vs. England Direkter Vergleich

Bisher standen sich die Auswahlmannschaften aus Japan und England erst dreimal auf dem Rasen gegenüber. Im direkten Vergleich liegen die Engländerinnen vorne, die einmal gewinnen konnten. Japan konnte die Three Lionesses allerdings nie besiegen. Zwei Partien endeten mit einem Remis. Bei den letzten beiden Weltmeisterschaften stand man sich bereits jeweils in der Gruppenphase gegenüber. 2011 in Deutschland konnte England gegen den späteren Weltmeister sogar mit 2:0 gewinnen. Die letzte Begegnung gab es dann im Juni 2013 in einem Testspiel. Seinerzeit trennte man sich mit einem 1:1. Eniola Aluko brachte England nach vorne, doch Nahomi Kawasumi konnte zum 1:1-Endstand egalisieren.

 

Betway mit Geld zurück Bonus Aktion zur FIFA Frauen WM 2015
Bei torlosem Unentschieden gibt’s Cashback

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend Japan Japan gegen England

Die Diskrepanz zwischen beiden Mannschaften ist nicht sonderlich groß. Während die Japanerinnen sich mehr dem gepflegten Passspiel verschrieben haben, spielen die Engländerinnen doch eher das traditionelle Kick and Rush. Das soll aber nicht zwingend ein Nachteil sein. Das Spiel des Weltmeisters ist aber sicherlich deutlich laufintensiver. Aber Japan hat auch die größere internationale Erfahrung und das Team weiß, wie man in einem WM-Halbfinale besteht. Insgesamt denken wir aber, dass sich die Vor- und Nachteile für beide Mannschaften ausgleichen. Wir setzen daher auf ein erneutes Remis zwischen Japan und England.

 

Beste Wettquoten für Japan Japan vs. England Frauen WM

Japan Sieg Japan: 2,20 @Interwetten
Unentschieden: 3,30 @Bwin
Sieg England: 4,00 @BetVictor