Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Tennis-Wetten

5 Facts zu Tennis-Star Jan-Lennard Struff: Frau, Kinder, Vermögen, Zverev-Freundschaft & BVB

Steffen Peters  16. April 2024
Jan Lennard Struff
Ein Blick in die Welt von Jan-Lennard Struff. (© IMAGO / Belga)

Das Jahr 2023 war für Jan-Lennard Struff das bislang beste in seiner langen Karriere. In der Weltrangliste erreichte der Mann mit der umgedrehten Kappe im Juli mit Platz 21 die höchste Platzierung, seitdem er Profi ist.

Doch wer ist eigentlich Jan-Lennard Struff?

5 Facts zu “Struffi” – seine Frau Madeleine, sine Kinder, sein Engagement für den Klimaschutz, sein Preisgeld und Tennis-Vermögen und sein Verhältnis zu Alexander Zverev.

 

1. Jan Lennard Struff: Frau & Familie

Jan-Lennard Struff hat eine Frau und ein Kind. Sie heißt Madeleine, aber sonst ist über die Struff Frau nur sehr wenig bekannt. Er hält sein Privatleben komplett aus der Öffentlichkeit raus.

Die beiden kennen sich seit vielen Jahren – wie lang? Geheimnis. Wann haben sie geheiratet? Wird nicht verraten.

 


 

In einem Interview erzählte der einmal, dass seine damalige Freundin und jetzige Frau aus Witten stammt. Witten liegt genau zwischen Dortmund und Bochum und damit rund anderthalb Autostunden von Struffs Heimat Warstein entfernt.

Witten bildet heute auch den Wohnort der Familie Struff. Für seine Freundin verließ der Tennis-Profi damals Warstein.

Ansonsten ist über “Struffis” Frau nichts bekannt. Ihr Instagram-Profil hält sie privat und das letzte gemeinsame Bild auf Jan-Lennards Kanal ist zwei Jahre her.

 

Steckbrief Jan-Lennard Struff

Name: Jan-Lennard Struff
Geburtstag: 25. April 1990
Geburtsort: Warstein (GER)
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,93 m
Familienstand: Verheiratet
Kinder: 2
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Schläger-Marke: Head

 

Tennis heute im TV

 

2. Struff Kinder: Ein Sohn und eine Tochter

Genauso wie seine Madeleine hält Jan-Lennard Struff auch sein Kind weitestgehend aus der Öffentlichkeit. Ihr erster gemeinsamer Sohn Henri kam im Jahr 2019 auf die Welt.

Damals reiste Struff auf der ATP Tour noch munter um die Welt und war so in den ersten Monaten von Henri in den eigenen vier Wänden nicht daheim. Die nachfolgende Pandemie sollte dies grundlegend ändern.

“Ich habe schnell gemerkt, dass diese Zeit auch ein Geschenk für mich sein kann”, erzählt Struff damals in einem Interview. “Bei meinem Sohn kann ich jeden kleinen Entwicklungsschub hautnah miterleben, das ist schon irre.”

Und weiter: “Der lernt so viel, fast jeden Tag kann er mehr! Im Moment zieht er sich überall hoch und steht dann stolz auf seinen wackeligen Beinchen. Bald wird er bestimmt seine ersten Schritte gehen. Mich fasziniert das. Ich bin dankbar dafür, so viel Zeit mit meiner Familie verbringen zu können.”

Sohn Henri hat mit vier Jahren auch noch eine Schwester bekommen. Somit gibt es nun zwei Kinder in der Struff Familie von Jan-Lennard und Madeleine.

 

 

3. Jan-Lennard Struff: Preisgeld, Vermögen & Weltranglisten-High

Wie hoch ist das Preisgeld, das Jan-Lennard Struff in seiner bisherigen Karriere erspielt hat?

2023 war das aus sportlicher Sicht das erfolgreichste Jahr für den gebürtigen Warsteiner und das machte sich auch auf seinem Bankkonto bemerkbar. Im Jahr 2023 erspielte sich Struffi ein Preisgeld von 1,7 Millionen US-Dollar.

Das gesamte Karriere-Preisgeld von Struff lag zum Jahresende 2023 bei rund 8,3 Millionen US-Dollar.

Damit hat Struff in seiner Karriere schon ganz ordentlich verdient, aber an die Topverdiener der Tennis-Branche – wie etwa an das Preisgeld von Carlos Alcaraz – kommt er dennoch nicht heran.

Zusätzlich zum Preisgeld setzt sich das Jan-Lennard Struff Vermögen auch noch aus dem Einkommen aus Werbepartnerschaften und Sponsoringdeals zusammen. Sein Ausrüster ist Diadora, sein Schläger kommt von der Firma Head.

 

 

4. Struff: Sein Freundschaft zu Alexander Zverev

Als beste deutsche Tennisspieler auf der ATP-Tour liegt es nur nahe, dass sich Jan-Lennard Struff und Alexander Zverev sportlich zusammentun und gemeinsam im Doppel antreten.

2021 war es endlich soweit: “Zvuffi” betraten insgesamt sechsmal gemeinsam einen Court. Das Highlight war dabei zweifelsohne der Auftritt bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Zusammen hatten beide viel Spaß, verpassten die Medaillenchance am Ende aber knapp. Das Aus folgte im Viertelfinale gegen das US-Doppel Austin Krajicek/Tennys Sandgren. Zuvor hatten Struff und Zverev Hubert Hurkacz/Lukasz Kubot und Jeremy Chardy/Gael Monfils geschlagen.

Am Ende blieb das Doppel, das außerdem in Indian Wells und beim ATP Cup in Melbourne zusammen spielte, ohne einen Turniersieg.

 

 

5. BVB-Fan Struff

Abseits des Tennisplatzes hat Jan-Lennard Struff zwei große Interessen: Zum einen den Klimaschutz und zum anderen seinen Lieblingsfußball-Klub – Borussia Dortmund.

Für den Klimaschutz setzt er sich Jahren ein. 2021 trat er dem Beirat der WIWIN Green Impact Fund GmbH bei. Die Gesellschaft verbindet Aufklärung zum nachhaltigen Investment mit einem Impact-Aktienfonds.

Fan des BVB ist er seit seiner Kindheit. Die Spiele sieht er sich so oft wie möglich an, die Highlights regelmäßig. Ein paar Mal war BVB-Fan Struff auch schon live im Stadion.

 


 

Man braucht nicht fragen, wie sehr ihm die verpasste Meisterschaft von 2023 schmerzt.

Um das damalige Spiele gegen Mainz sehen zu können, hatte damals sogar sein Training verschoben. Struff war damals bei den French Open und schaute das Spiel zusammen mit Tennis-Kollegin Jule Niemeier.

Hat Struff auch einen BVB-Kumpel? “Man trifft sich mal zum Kaffee mit jemandem, aber das behalte ich für mich. Mich interessiert, wie es in der Fußball-Welt aussieht und ich wollte mich von Sportler zu Sportler einfach mal austauschen“, sagt er.

 

Sportwetten News & Storys

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 31 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen