Grödig vs. Red Bull Salzburg, 26.10.2014 – Bundesliga Österreich

Bestätigen die Bullen die Tabellenführung im Salzburger-Derby?

/
Alan (Red Bull Salzburg)
Alan (Red Bull Salzburg) © GEPA pict

Austria Grödig vs. Red Bull Salzburg Austria 26.10.2014, 16:30 Uhr – Bundesliga Österreich (Endstand 2:2)

Am österreichischen Nationalfeiertag kommt es in der heimischen Bundesliga zum Salzburger-Derby zwischen dem Dorfklub SV Grödig und dem amtierenden Meister Red Bull Salzburg. Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen nicht sein. Bei Grödig ist alles nicht nur eine Nummer, sondern gleich zwei oder drei Nummern kleiner als nur wenige Kilometer entfernt in Wals-Siezenheim. Die Bullen haben das Tief nach dem Malmö-Aus endgültig überwunden und ausgerechnet dank dem Stadtrivalen SV Grödig ist man seit vergangenem Wochenende wieder an der Tabellenspitze. Dort will man nun auch bleiben – und dafür benötigt es auch im siebten Pflichtspiel gegen den SV Grödig einen Sieg. Das Verhältnis zwischen den beiden Klubs ist keineswegs geprägt von Rivalität, vielmehr werden Synergieeffekte genützt und immer wieder werden Bullen an den kleinen Nachbar verliehen um sich dort zu entwickeln. Spielbeginn in der schnuckeligen Untersbergarena ist am Sonntag um 16:30 Uhr. Geleitet wird die Partie von Harald Lechner. Der erst 32 jährige Referee gilt als solider Schlussmann, bei dem die gelbe Karte manchmal recht locker sitzt.

 

Wie steckt Galatasaray die Schmach aus der Königsklasse wett?
Istanbul Basaksehir vs. Galatasaray 26.10.2014 – Wettbasis.com Analyse

 

 

Austria Grödig – Statistik & aktuelle Form

Bekanntlich wird das zweite Jahr nach dem Aufstieg als die schwierigste Saison bezeichnet. Dass der SV Grödig das Vorjahr nicht toppen wird können, war allen Verantwortlichen bereits im Vorfeld klar. Der Dorfklub erlebte in seinem Premierenjahr in der österreichischen Bundesliga ein wahres Märchen. Der Dorfklub, der über ein Mini-Etat verfügt und von der Infrastruktur her nie im Leben an einen Profi-Fußballverein erinnert, war lange Zeit der erste Verfolger vom Stadtrivalen Red Bull Salzburg. Grödig wurde zunächst nur belächelt und für viele Experten war man fixer Absteiger. Anstatt dessen qualifizierte sich der Klub als Tabellendritter für die Europa League Qualifikation!

Trotz der famosen fußballerischen Leistungen wurde es in Grödig nie langweilig. Trainer Adi Hütter spielte einen ähnlichen Stil wie die Bullen und gerade in der Offensive wurde stets ein Spektakel geboten. Auch von einigen Nebenschauplätzen – man erinnere sich nur an den Manipulationsskandal um Dominique Taboga – ließ man sich nicht aus der Konzentration bringen. Grödig war DIE Überraschung der vergangenen Saison. Dieser Erfolg weckt Begehrlichkeiten und so musste man bereits im vergangenen Winter Topstürmer Zulechner zum SC Freiburg ziehen lassen und in diesem Sommer gab es die Abgänge von Mario Leitgeb, Tadej Trdina und Dieter Elsneg zu verkraften. Als Ersatz wurden größtenteils junge, talentierte Spieler verpflichtet. Nach einem guten Saisonauftakt – Remis gegen die Austria und ein Sieg gegen Sturm Graz – kam das jedoch Sand in den Motor. Negativer Höhepunkt war die 0-8 Klatsche im ersten Derby, doch nur eine Woche später gab es gegen Abstiegskandidat Wiener Neustadt den zweiten Saisonsieg. Dieser Sieg sollte auch der letzte Dreier bis zum letzten Wochenende gewesen sein. Ausgerechnet bei der diesjährigen Überraschungsmannschaft konnte Grödig einen 0-1 Rückstand drehen und dank Toren von Maximilian Karner und Marvin Potzmann den Tabellenführer stürzen.

Grödig spielt unter Baur nicht mehr den Offensivfußball aus dem Vorjahr. Im Vorjahr erzielte der Aufsteiger in 36 Spielen stolze 68 Treffer, derzeit hält man nach einem Dutzend an Spielen bei nur 13 Treffern. Bester Torschütze ist Salzburg-Leihgabe Yordy Reyna. Der pfelischnelle Südamerikaner genießt beim SVG vollstes Vertrauen und kreiert immer wieder gefährliche Situationen. Einziges Manko bei ihm ist jedoch die Chancenverwertung. Für das Derby am Sonntag muss Ex- Profi Baur auf den verletzten Kapitän Ione Cabrera (Innenverteidiger) sowie Rechtsverteidiger Lukas Schubert verzichten. Im Gegensatz zur Stammelf am vergangenen Wochenende wird es jedoch keine Änderungen geben.

Beste Torschützen in der Liga
4 Tore – Yordy Reyna
2 Tore – Roman Wallner
2 Tore – Daniel Schütz

Voraussichtliche Aufstellung von Grödig
Stankovic – Martschinko, Karner, Strobl, Potzmann – Maak, Brauer – Huspek, Nutz, Schütz – Reyna

Letzte Spiele von Grödig:
18.10.2014 – Wolfsberg vs. Grödig 1:2 (Bundesliga)
04.10.2014 – Sturm Graz vs. Grödig 1:0 (Bundesliga)
27.09.2014 – Grödig vs. Austria Wien 0:0 (Bundesliga)
23.09.2014 – Vorwarts vs. Grödig 0:2 (ÖFB Stiegl Cup)
20.09.2014 – Admira vs. Grödig 0:0 (Bundesliga)

 

 

Kann Atleti drei Punkte aus der Madrider Vorstadt entführen?
Getafe vs. Atletico Madrid 26.10.2014 – Wettbasis.com Analyse

 

Austria Red Bull Salzburg – Statistik & aktuelle Form

Die Krise beim österreichischen Meister ist endgültig überwunden. Nach dem Aus in der Champions-League Qualifikation, drei Liga-Pleiten in Folge und enorm schwachen Leistungen stand Neo-Trainer Adi Hütter bereits in der Kritik. Vor einigen Jahren hätten sich die Bullen wohl noch in einer Kurzschlussreaktion zu einem Trainerwechsel entschieden. Doch mit Rangnick kam die Kontinuität und dies hat sich bereits bei Roger Schmidt bezahlt gemacht. Auch unter Adi Hütter war in den letzten Wochen ein deutlicher Formanstieg zu erkennen. Nachdem die Bullen mit Schmidt Gegenpressing in Perfektion gespielt haben, hat der Vorarlberger Hütter das System in den letzten Wochen ein bisschen geändert. Gegenpressing ist immer noch das A und O im Spiel der Bullen, doch anstatt bereits vorne am gegnerischen 16er zu pressen, lässt man sich einige Meter weiter nach hinten fallen.

Die Verantwortlichen dachten sich eigentlich nach den Sommer-Transfers in diesem Jahr in der Breite ausreichend aufgestellt zu sein. Enorme Verletzungssorgen sowie das Wechseltheater um Sadio Mané brachten Hütter jedoch in personelle Not und so musste er immer wieder experimentieren. Darum entschied er sich dann von der sehr intensiven Spielweise abzukommen und das System ein bisschen abzuschwächen. Dass man dadurch auch auf internationaler Ebene Erfolg haben kann, wurde am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen. Im Duell mit dem kroatischen Meister Dinamo Zagreb in der Europa League gab es wohl die beste Saisonleistung der Bullen. Lange Zeit war unklar ob man aufgrund dem tiefen Platz überhaupt spielen kann. Nach dem Anpfiff war dann nur noch Salzburg in Spiellaune. Nach dem Führungstreffer durch Alan gab es nur einen kurzen Schreckmoment als Ramalho einen aufspringenden Ball unterlief und der Algerier Soudani alleine auf Gulacsi lief. Der Ungar blieb Sieger und Salzburg konnte quasi mit dem Pausenpfiff das 2-0 erzielen. Ein Doppelschlag nach der Pause brachte endgültig die Entscheidung. In weiterer Folge ließen die Bullen etliche Topchancen aus und zum Schluss fing man sich zwei unnötige Konter ein. Das „Schlüsselspiel“ – wie es überall bezeichnet wurde – wurde hochverdient gewonnen. Alan agierte mit seinem Dreierpack in absoluter Topform.

Die Leichtigkeit kehrt bei den Bullen allmählich zurück und dann werden sich die Gegner in der österreichischen Bundesliga nicht nur aufgrund der Temperaturen warm anziehen müssen. Neben den Langzeitverletzten gesellt sich nur Außenverteidiger Christian Schwegler sowie der junge Stürmer Nils Quaschner die verletzungsbedingt nicht einsatzfähig sind. Nachdem man die Tabellenführung durch einen 4-2 Sieg (Entscheidung durch den Doppelpack von Joker Sabitzer) am letzten Spieltag zurückerobert hat, will man diese nicht mehr abgeben. Gegen Grödig wird es nur kleine Veränderungen in der Stammformation geben.

Beste Torschützen in der Liga
14 Tore – Jonatan Soriano
6 Tore – Marcel Sabitzer
6 Tore – Alan

Voraussichtliche Aufstellung von Red Bull Salzburg
Gulacsi – Ulmer, Hinteregger, Ramalho, Ankersen – Sabitzer, Ilsanker, Leitgeb, Kampl – Alan, Soriano

Letzte Spiele von Red Bull Salzburg:
23.10.2014 – Red Bull Salzburg vs. Dinamo NK Zagreb 4:2 (Europa League)
18.10.2014 – Red Bull Salzburg vs. Ried 4:2 (Bundesliga)
10.10.2014 – Hallein vs. Red Bull Salzburg 0:15 (Freundschaftsspiel)
05.10.2014 – Red Bull Salzburg vs. Wiener Neustadt 4:1 (Bundesliga)
02.10.2014 – Astra Giurgiu vs. Red Bull Salzburg 1:2 (Europa League)

 

Austria Grödig vs. Red Bull Salzburg Austria Direkter Vergleich

Für Grödig gab es im Salzburger-Derby bisher nichts zu holen. Sechs Mal standen sich die beiden Vereine bisher gegenüber. Das erste Derby gab es in der zweiten Runde des Pokals 2009/10. Die Bullen konnten das damals äußerst ungleiche Duell – Grödig war damals nur in der Regionalliga West – knapp mit 1-0 gewinnen. Deutlicher wurden die Derbys seit dem Aufstieg in die österreichische Bundesliga. Alle fünf Derbys in der Liga gewann Salzburg und das Torverhältnis in diesen fünf Spielen ist mit 24 zu 2 Toren äußerst deutlich. Den höchsten Sieg gab es vor einigen Wochen als sich die Bullen in der heimischen Arena gleich mit 8-0 (!) durchsetzen konnten. Topstürmer Jonatan Soriano erzielte dabei einen Fünferpack!

 

Neuer Ladbrokes Bonus für Neukunden: Bis zu 300 Euro jetzt sichern
Anmelden, einzahlen und risikolos wetten – Holen Sie sich Ihre Gratiswette

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend Austria Grödig gegen Red Bull Salzburg Austria

Die Bullen sind wieder dort wo sie hinwollen und vor allem auch mit diesen Leistungen hingehören. Beim ersten Derby in dieser Saison war Salzburg auch in Topform und feierte einen Kantersieg. So deutlich wird es dieses Mal in der Untersbergarena sicherlich nicht, doch Zweifel am Ausgang der Partie hat kaum jemand. Die Hütter-Elf  wird den ersten Tabellenplatz bestätigen und sich hier durchsetzen. Die Quote auf den Auswärtssieg ist wieder einmal extrem gering. Anhand der direkten Ergebnisse ist vor allem auch das Handicap äußerst interessant. Die Bullen-Offensive hat die Torgefährlichkeit wieder gefunden und wird hier mit mindestens zwei Toren gewinnen. 

Beste Wettquoten für Austria Grödig vs. Red Bull Salzburg Austria 26.10.2014

Austria Sieg Grödig: 10,00 @Interwetten
Unentschieden: 5,50 @Cashpoint
Austria Sieg Red Bull Salzburg: 1,35 @Digibet

Beste Wettquoten für das Über/Unter 2,5
Über 2,5 1,83 @Bet365
Unter 2,5 2,00 @BetVictor

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land & das gewünschte Thema auswählen).
CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 25.10. - 26.10.2014 (13. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Österreich Bemerkung
25.10./16:00 at Sturm Graz - Rapid Wien 1:3 Bundesliga 13. Spieltag
25.10./18:30 at Austria Wien - Wiener Neustadt 2:0 Bundesliga 13. Spieltag
25.10./18:30 at Wolfsberg - Altach 0:0 Bundesliga 13. Spieltag
25.10./18:30 at Admira - Ried 0:0 Bundesliga 13. Spieltag
26.10./16:30 at Grödig - RB Salzbug 2:2 Bundesliga 13. Spieltag