Enthält kommerzielle Inhalte

Sport-News

Giro d’Italia 2021: Favoriten, Streckenplan, Wettquoten & Prognose für den Giro 2021

Wer gewinnt den Giro d'Italia 2021?

Mathias Bartsch  6. Mai 2021
giro 2021
Egan Bernal zählt zu den Giro Favoriten 2021. (© IMAGO / LaPresse)

Für den Giro d’Italia 2021 können folgend Quoten für die Favoriten nachgelesen. 21 Etappen über knapp 3.480 Kilometer müssen die Fahrer in diesem Jahr absolvieren.

Gesucht wird der Nachfolger des Briten Tao Geoghegan Hart, der die Rundfahrt im Vorjahr gewann. Details zum Streckenverlauf und zur bisherigen Form der heißesten Kandidaten auf den Triumph werden ebenfalls präsentiert.

On top gibt die Wettbasis ihren Giro d’Italia 2021 Tipp für den Gewinner des “Maglia Rosa” ab!

 

Sieger Wettquoten für Giro d’Italia 2021

Giro d'italia 2021 WettenGiro d'italia 2021 WettenGiro d'italia 2021 Wetten
Egan Bernal1.261.281.25
Damiano Caruso8.008.008.00
Simon Yates5.505.255.75
Romain Bardet126.00126.0067.00
Aleksandr Vlasov101.00126.0067.00
Joao Almeida101.00101.0067.00
Hugh Carthy101.00126.0067.00

* Sollte Ihr persönlicher Favorit dabei sein, einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Wettquoten Stand vom 27.05.2021, 18:26 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+

 

Giro d’Italia 2021: Etappenplan

Etappe VerlaufDistanz (km)EtappenartGewinner
08. Mai – 1. EtappeTurin – Turin9ZeitfahrenItaly F. Ganno
09. Mai – 2. EtappeStupinigi – Novara173FlachetappeBelgium T. Merlier
10. Mai – 3. EtappeBiella – Canale187hügeligNetherlands T. van der Hoorn
11. Mai – 4. EtappePiacenza – Sestola186ZwischenetappeUnited States J. Dombrowski
12. Mai – 5. EtappeModena – Cattolica171FlachetappeAustralia C. Ewan
13. Mai – 6. EtappeGrotte die Frassassi – Ascoli Piceno160ZwischenetappeSwitzerland G. Mäder
14. Mai – 7. EtappeNotaresco – Termoli178FlachetappeAustralia C. Ewan
15. Mai – 8. EtappeFoggia – Guardia Sanframondi173ZwischenetappeFrance V. Lafay
16. Mai – 9. EtappeCastel di Sangro – Campo Felice160BergetappeColombia E. Bernal
17. Mai – 10. EtappeL’Aquila – Foligno140FlachetappeSlovakia P. Sagan
18. MaiRuhetag
19. Mai – 11. EtappePerugia – Montalcino163hügeligSwitzerland M. Schmid
20. Mai – 12. EtappeSiena – Bagno di Romagna212ZwischenetappeItaly A. Vendrame
21. Mai – 13. EtappeRavenna – Verona197FlachetappeItaly G. Nizzolo
22. Mai – 14. EtappeCittadella – Monte Zoncolan205BergetappeItaly L. Fortunato
23. Mai – 15. EtappeGrado – Goriza145hügeligBelgium V. Campenaerts
24. Mai – 16. EtappeSacile – Cortina d’Ampezzo212BergetappeColombia E. Bernal
25. MaiRuhetag
26. Mai – 17. EtappeCanazei – Sega di Ala193BergetappeIreland D. Martin
27. Mai – 18. EtappeRovereto – Stradella228FlachetappeItaly A. Bettiol
28. Mai – 19. EtappeAbbiategrasso – Alpe di Mera178BergetappeUnited Kingdom S. Yates
29. Mai – 20. EtappeVerbania – Valle Spluga164BergetappeItaly D. Caruso
30. Mai – 21. EtappeSenago – Milano29.4ZeitfahrenItaly F. Ganno

 

Streckenverlauf des Giro d’Italia 2021

Die Organisatoren haben sich erneut ein abwechslungsreiches Programm für den Giro d’Italia 2021 einfallen lassen. Eigentlich sollte der Start auf Sizilien erfolgen, doch zwischenzeitlich wurde dies verworfen, weshalb es nun am 8. Mai im Nordwesten in Turin losgeht.

Dank der sechs Flachetappen haben auch die Sprinter wie Peter Sagan vom deutschen Rennstall Bora-Hansgrohe oder Elia Viviani von Cofidis Aussichten auf einen Tageserfolg.

Speziell “Peter the Great” sollte einmal mehr auf diesen Etappen beachtet werden. Der Slowake holte sich in der vergangenen Woche bei der „Tour de Romandie“ den Sieg auf der ersten Etappe im Sprint und zeigte auf, dass er trotz seiner mittlerweile schon 31 Jahre noch immer die nötige Endgeschwindigkeit für Siege aus den Pedalen heraustreten kann.

Im Vorjahr erzielte er zudem seinen ersten Tagessieg bei seiner damals ersten Teilnahme am Giro, wobei dieser aber als Solist auf der 10. Etappe und ausnahmsweise nicht im Sprint gelang. Kein Wunder, dass er bezüglich der Giro d’Italia 2021 Prognose auf den Gewinn der Punktwertung als klarer Favorit vonseiten der Buchmacher gewertet wird.

Unibet
Wer gewinnt die Punktwertung beim Giro d'Italia 2021?
Peter Sagan 1.01
Fernando Gaviria 67.00
Davide Cimolai 34.00
Egan Bernal 151.00
Wette jetzt bei Unibet

Quoten Stand vom 27.05.2021, 18.29 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Sechs schwere Bergetappen beim Giro 2021

Die Entscheidung über den Sieg im Gesamtklassement wird aber natürlich vor allem auf den Bergetappen fallen.

Ein halbes Dutzend haben sich die Planer einfallen lassen und nicht wenige Highlights eingebaut. Ein Beispiel ist der Passo Pordoi in den Dolomiten, der auf der Königsetappe am 24. Mai als höchster Punkt der diesjährigen Rundfahrt passiert wird.

Wer ihn als Erster aus dem Peloton erklimmt, darf sich über den Cima Coppi freuen. Die Auszeichnung ist das Pendant zum Souvenir Henri Desgrange, der traditionell die Passage der höchsten Stelle auf der Tour de France prämiert.

Unibet
Wer gewinnt die Bergwertung beim Giro d'Italia 2021?
Lorenzo Fortunato 67.00
Bernal Egan 7.50
Geoffrey Bouchard 1.15
Bauke Mollema 67.00
Wette jetzt bei Unibet

Quoten Stand vom 27.05.2021, 18.27 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Der Pordoi Pass weist eine Höhe von stattlichen 2.239 Metern über dem Meeresspiegel auf und ist einer der Gründe, warum sich der 16. Tagesabschnitt mit dem Etikett der Königsetappe schmücken kann.

Insgesamt rund 5.700 Höhenmetern sind an diesem Tag zu absolvieren und wer am Ende die Nase vorn hat, dürfte ebenso sehr gute Chancen auf den Gewinn der Rundfahrt haben.

Sehr schwer wird parallel die 14. Etappe, auf der mit dem Monte Zoncolan eine von sechs Bergankünften bei der diesjährigen Ausgabe auf dem Programm steht.

Die Siegerliste des extrem anspruchsvollen Anstiegs auf den Gipfel in den Alpen umfasst illustre Namen wie Gilberto Simoni, der 2003 bei der erstmaligen Aufnahme in den Giro d’Italia Streckenverlauf gewann und seinen Erfolg vier Jahre später wiederholte.

 

Wird der Monte Zoncolan erneut zum Orakel für den Gesamtsieg?

Letztmalig war der Monte Zoncolan 2018 zu bezwingen und damals siegte Chris Froome aus Großbritannien, der sich später auch den Gesamtsieg sicherte.

Grundsätzlich ist der Berg ein Fingerzeig auf den finalen Träger des Rosa Trikots.

Sieben Mal war er Teil der Giro-Strecke und drei Fahrer, die ihn am Etappenende als Erste erklommen hatten, gewannen im Anschluss auch die Rundfahrt!

400% bis 80€ + 10€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

 

Die Giro 2021 Favoriten im Check

Colombia Egan Bernal

Der Gewinner der Tour de France von 2019 gehört auch zu den Giro d’Italia 2021 Favoriten. Dies zeigen die Quoten auf einen Sieg des Kolumbianers schnell auf. Der Fahrer von Ineos ist in diesem Jahr aber bisher kaum in Erscheinung getreten.

Zwar nahm der 24-Jährige an verschiedenen Rundfahrten wie Tirreno-Adriatico oder der Tour de la Provence teil, doch für einen Sieg im Gesamtklassement reichte es jeweils nicht. Darüber hinaus spricht gegen den Südamerikaner, dass er seinen ersten Giro d’Italia bestreiten wird.

 

Bernal blieb in 2020 eher blaß

On top muss festgestellt werden, dass die Vorschusslorbeeren für ihn nach seinem Sieg bei der Tour de France vor zwei Jahren wohl etwas zu stark ausfielen.

2019 räumte Bernal zugegebenermaßen gleich mehrere Rundfahrten ab, so gewann er nicht nur die Tour durch Frankreich, sondern ebenso die Tour de Suisse und Paris-Nizza. Doch im vergangenen Jahr konnte er an dieser Erfolge nicht anknüpfen.

Dies hatte zwar ebenfalls gesundheitliche Gründe, doch es bleibt fraglich, ob er nun wieder so stark wie damals unterwegs ist. Mit 24 Jahren ist Bernal noch immer ein vergleichsweise junger Fahrer, der dadurch auch besonders für Formschwankungen anfällig ist.

Dass er zu den Giro d’Italia Favoriten 2021 gezählt wird, lässt sich dennoch nachvollziehen. Immerhin hat Bernal mit Ineos eines der stärksten Teams im Rücken, in dem sich unter anderem mit Richard Carapaz der Gewinner von 2019 befindet. An leistungsstarken Helfern wird es dem Kolumbianer somit nicht mangeln.

 

Belgium Remco Evenepoel

Der Belgier Remco Evenepoel verlängerte kürzlich um fünf Jahre bei Deceuninck – Quick-Step um fünf Jahre. Die Verantwortlichen bei dem renommierten Rennstall aus Belgien können sich zu dieser Unterschrift schon einmal beglückwünschen.

Der 21-Jährige ist eines der größten Talente im internationalen Radsport und befindet sich vollkommen zu Recht im Kreis der Giro 2021 Favoriten auf den Gesamtsieg.

Noch vor vier Jahren zeichnete sich eigentlich eine Karriere als Fußballer für Evenepoel ab, so kickte er unter anderem beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht, doch schlussendlich entschied er sich doch für den Radsport. Hiermit folgt er den Fußstapfen seines Vater, der ebenfalls in diesem Metier aktiv war.

 

Evenepoel ist wieder fit

Mittlerweile hat der Jungspund seinen Beckenbruch aus dem Vorjahr im Rahmen der Lombardei-Rundfahrt auskuriert.

Damals flog er spektakulär von einer Brücke mehrere Meter tief einen Abhang herunter und im Nachhinein kann der Belgier froh sein, ass dieser schwere Sturz nicht noch schlimmere Folgen mit sich brachte.

Zuvor lief es aber bestens: Abzulesen an den Siegen auf der Algarve-Rundfahrt und der „Tour de Pologne“. In diesem Jahr hat Evenepoel jedoch noch keinerlei Rennen bestritten, weshalb seine aktuelle Form besonders fraglich erscheint.

Der belgische Sportler des Jahres 2019 absolvierte stattdessen unter anderem ein Höhenlager auf Teneriffa im vergangenen März. Die mittlerweile achtmonatige Wettbewerbspause ist jedoch ein Manko im Vergleich zu den weiteren Giro d’Italia 2021 Favoriten.

 

Gewinner des Giro d’Italia der vergangenen zehn Jahre

JahrFahrer Rennstall
2011Italy Michele ScarponiLampre-ISD
2012Canada Ryder HesjedalGarmin-Barracuda
2013Italy Vincenzo NibaliAstana
2014Colombia Nairo QuintanaMovistar Team
2015Spain Alberto ContadorTinkoff-Saxo
2016Italy Vincenzo NibaliAstana
2017Netherlands Tom DumoulinTeam Sunweb
2018United Kingdom Chris FroomeTeam Sky
2019Colombia Richard CarapazMovistar Team
2020United Kingdom Tao Geoghegan HartIneos Grenadier

 

United Kingdom Simon Yates

Für Simon Yates ist der Giro 2021 seine vierte Teilnahme an der Italien-Rundfahrt, wobei er im Vorjahr den Wettbewerb nicht zu Ende fuhr.

Mehr als ein 8. Rang als beste Platzierung ist bisher noch nicht zur Schlussabrechnung herausgesprungen. Dass er das Zeug für den Gewinn einer großen Rundfahrt hat, bewies der Brite 2018 mit dem Gewinn der Vuelta.

Außerdem lag der Fahrer des australischen Team BikeExchange 2018 beim Giro bereits bis zur 19. Etappe auf dem ersten Platz der Gesamtwertung. Allein ein kompletter Einbruch auf diesem Tagesabschnitt verhinderte den damaligen Gewinn und ermöglichte ihn für seinen Landsmann Chris Froome.

On top stimmt seine aktuelle Form. So gewann der 28-Jährige Mitte April dieses Jahres bereits die „Tour of the Alps“. Die Rundfahrt, die ehemals als Giro del Trentino ausgetragen wurde, ist ein wichtiges Vorbereitungsrennen für den anstehenden “Corsa Rosa”.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Die deutschen Fahrer beim Giro 2021

Acht Profis aus Deutschland gehen in diesem Jahr an den Start der italienischen Rundfahrt. Die deutschen Hoffnungen liegen zuvorderst auf Emanuel Buchmann.

Der Ravensburger hat seine Qualitäten als Rundfahrer in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt. So holte sich der Profi von Bora-Hansgrohe 2019 bei der Großen Schleife durch Frankreich den 4. Platz in der Gesamtwertung. Ein Manko des deutschen Straßenmeisters von 2015 ist seine fehlende Erfahrung bei diesem Wettbewerb.

So hat er schon fünfmal die Tour de France bestritten und zweimal die Vuelta, doch beim Giro 2021 geht Buchmann erstmals auch bei der Italien-Rundfahrt an den Start.

Nichtsdestotrotz hat ihn sein Rennstall als Co-Kapitän für die Rundfahrt ausgewählt, gemeinsam mit Peter Sagan. Überdies führt er bei den Giro d’Italia Wettquoten den erweiterten Kreis der Favoriten an.

Greipel und Zabel sind nicht beim Giro d’Italia 2021 dabei

Nicht vertreten ist Andre Greipel, der auf seine erste Teilnahme am Giro d’Italia gehofft hatte. Der sprintstarke Fahrer wurde von seinem Team Israel Start-Up Nation allerdings nicht nominiert. Ein Schicksal, das sich der „Gorilla“ mit dem 27-jährigen Rick Zabel teilt.

Starter aus Deutschland beim Giro d’Italia 2021

FahrerRennstall
Nikias ArndtTeam DSM
Nico DenzTeam DSM
Max KanterTeam DSM
Paul MartensJumbo Visma
Roger KlugeLotto-Soudal
Emanuel BuchmannBora-Hansgrohe
Alexander KriegerAlpecin-Fenix
Maximilian WalscheidQhubeka Assos

Alle Teams beim Giro d’Italia 2021

Insgesamt 23 Teams mit je acht Fahrer bilden in diesem Jahr das Peloton zum Start in Turin.

Hierbei lassen sich 19 WorldTeams entdecken, deren Teilnahme durch ihren Status automatisch gedeckt ist, sowie drei italienische Teams mit einer Wild Card.

Des Weiteren geht der belgische Rennstall Alpecin-Fenix als stärkstes ProTeam an den Start.

UCI WorldTeams

  • France AG2R Citroen Team
  • Kazakhstan Astana-Premier Tech
  • Germany Bora-Hansgrohe
  • France Cofidis
  • Belgium Deceuninck – Quick-Step
  • United States EF Education-Nippo
  • France Groupama-FDJ
  • United Kingdom Ineos Grenadier
  • Belgium Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux
  • Israel Israel Start-Up Nation
  • Belgium Lotto-Soudal
  • Spain Movistar Team
  • Bahrain Team Bahrain Victorious
  • Australia Team Bike ExChange
  • Germany TEAM DSM
  • Netherlands Team Jumbo-Visma
  • South Africa Team Qhubeka Assos
  • United States Trek-Segafredo
  • United Arab Emirates UAE Team Emirates

UCI ProTeams

  • Belgium Alpecin-Fenix
  • Italy Androni Giocattoli
  • Italy Bardiani-SCF-Faizane
  • Italy Eolo-Kometa

 

Giro 2021

Giro 2021: Übertragung im TV und Livestream

Die Übertragung der Etappen des Giro d’Italia 2021 im Fernsehen erfolgt bei Eurosport 1.

Darüber hinaus steht ein Livestream in der App von Global Cycling Network zur Verfügung. Hierfür ist das Vorhandensein eines GCN+Accounts notwendig, um die Berichterstattung mobil abzurufen.

 

Wettbasis-Prognose & Tipp zum Giro d’Italia 2021

Seit seiner ersten Auflage im Jahr 1909 gehört der Giro d ‘Italia zu den legendären Rundfahrten im Radsport. Wer den Wettbewerb gewinnt, darf sich auf dem Olymp der Sportart wähnen.

In diesem Jahr zielt der Giro d’Italia 2021 Tipp auf Simon Yates ab. Dem Briten lassen sich die größten Chancen auf den Gewinn des Rosa Trikots, das 2021 sein 90-jähriges Jubiläum feiert, bescheinigen.

Zugegebenermaßen steht er im Zweikampf der beiden Jungstars Bernal und Evenepoel weniger im medialen Rampenlicht, doch aus sportlicher Sicht spricht seine größere Erfahrung für ihn.

Bernal konnte zudem im vergangenen Jahr nicht an seine bärenstarke Saison in 2019 anknüpfen und es ist fraglich, ob er sich bereits wieder auf dem damaligen sehr hohen Level bewegt.

 

Key-Facts – Giro d’Italia 2021 Tipp
  • Streckenlänge beträgt 3.479,9 Kilometer
  • Vorjahressieger Tao Geoghegan Hart ist 2021 nicht vertreten
  • Rund 47.000 Höhenmeter sind während der Rundfahrt zu erklimmen

Das Fragezeichen hinter der aktuellen Verfassung trifft auf Remco Evenepoel wiederum noch stärker zu.

Seit der Lombardei-Rundfahrt im vergangenen Herbst, wo der Belgier sehr schwer stürzte, hat er kein offizielles Rennen mehr bestritten. Die komplett fehlende Wettbewerbspraxis ist ein Malus für den Fahrer von Deceuninck – Quick-Step.

Für Yates spricht neben seiner Erfahrung mit bereits drei Teilnahmen und ebenso vielen Etappengewinnen beim Giro on top seine Performance beim kürzlichen Vorbereitungsrennen „Tour of the Alps“.

Den Wettbewerb entschied der Brite vor wenigen Wochen für sich und stellte damit eindrucksvoll unter Beweis, dass er für den zweiten Gewinn einer großen Rundfahrt in seiner Karriere nach dem Triumph bei der Vuelta 2019 bereit ist.

 

Aktuelle Sportwetten News
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema: