G2 Esports vs. FunPlus Phoenix – Worlds Finale 2019 – Wettquoten & Prognose

Holt G2 Esports den ersten "Grand-Slam" der LoL-Geschichte?

/
Worlds 2019
Worlds 2019 © imago images / Agencia

G2 Esports vs. FunPlus Phoenix – LOL Worlds Finale 2019, Wettquoten & Prognose – 10.11.2019 (Endergebnis: Die Chinesen von FunPlus Phoenix holen sich den Titel)

Die letzte Etappe der LoL Worlds 2019 steht an. Zum krönenden Abschluss reisen die letzten verbliebenen Teams in die französische Hauptstadt, um den neuen Weltmeister zu bestimmen. Am vergangenen Wochenende setzten sich G2 Esports und FunPlus Phoenix trotz teils hoher Wettquoten in den Halbfinals gegen die „alten Wächter“ durch.

Angeführt von „Doinb“ setzten sich die Phoenixe in einer der spannendsten Spielserien der Worlds-Geschichte im Halbfinale mit 3-1 durch und verweigerten dem Titelverteidiger iG die Chance auf die zweite Weltmeisterschaft in Folge. Passend zum Worlds-Song 2019 marschierten die „Phoenixe“ unaufhaltsam ins Endspiel in Paris und treffen nun auf das erfolgreichste Team des Jahres.

Erneut lautet die Finalpaarung China vs. Europa, oder LPL vs. LEC. Im zweiten Halbfinale traf Europas letzter Vertreter G2 Esports auf den Titelfavoriten SKT T1. Obwohl der Rekordweltmeister in allen Spielen in Führung lag, schaffte es G2 durch geschickte Manöver und Taktiken, die Siege einzufahren. Passend dazu beendete G2 die Spielserie durch einen nahezu magischen Teamkampf mit einer Vierfachtötung für „Perkz“ Yasuo und schickte SKT und die LCK damit auf die Heimreise.

Damit war es erneut G2 Esports, die „Faker“ und Südkorea den Finaleinzug verwehrten, wie auch schon bei der MSI 2019. Auf heimischem Boden hat der LEC-Champion nun die Möglichkeit, den ersten Grand Slam im LoL-Esport einzufahren: das goldene Jahr.

Bisher haben die Europäer alle möglichen Titel im laufenden Jahr gewonnen und „Caps“ möchte bei seiner zweiten Finalteilnahme in Folge die Trophäe nach Hause holen. Beim Worlds 2019 Finale stehen die Wettquoten ausgeglichen. Bleibt der WM-Titel in der LPL oder holt G2 Esports in Paris den Summoners Cup nach Europa?

Welche Games sind die eSports-Hits der Zukunft?
Esports Infos – neue Games & Wetten!

 

European Union G2 Esports – aktuelle Form & Line-Up

Der MSI-Champion G2 Esports begeistert auch bei den Worlds und ist bereits jetzt das erfolgreichste Team, das Europa jemals hervorgebracht hat. Als Superteam datiert wurde G2 Esports diesem Titel gerecht und brachte spätestens mit dem Einzug ins Finale alle Kritiker zum Schweigen. Nach dem verpassten Gruppensieg ging G2 als Zweitplatzierter hinter Südkoreas Griffin ins Viertelfinale und hatte einen steinigen Weg zu beschreiten.

[pullquote align=“right“ cite=“G2 Caps“]“I’m happy with how we’ve played this year. We’ve improved a lot, and we’re playing at a really high level“[/pullquote]

Es standen zwei weitere Teams der LCK auf dem Programm. Zunächst bestätigte der MSI-Champion seine Stärke im Bo5-Modus gegen den Sieger der Gruppe D, Damwon Gaming. Ein dominanter 3-1-Sieg katapultierte G2 ins Halbfinale und brachte die Hoffnungen der europäischen Fans auf den WM-Titel zurück.

Im anschließenden Halbfinale am vergangenen Wochenende kam es zum Re-Match mit SKT T1. Bereits bei der MSI konnte G2 diese Hürde überwinden und auch bei den Worlds gelang dieses Kunststück gegen das südkoreanische Superteam. Obwohl SKT in allen vier Spielen führte und mehrere „Barons“ erlangte, war G2 nicht kleinzubekommen.

Durch herausragende Teamkämpfe und Koordination gelang es den Europäern, den dreifachen Weltmeister mit 3-1 niederzuringen. Somit steht Europa erneut im Finale und G2 ist keineswegs der Außenseiter.

Line-Up:

  • Top: Wunder Denmark
  • Jungle: Jankos Poland
  • Mid: Caps Denmark
  • Bot: Perkz Croatia
  • Sup: Mikyx Slovenia

Im Line-Up von G2 gibt es nicht den einen herausragenden Superstar. Alle fünf Spieler fanden über die Playoffs zur Topform und eine Schwachstelle gibt es nicht. Individuell sind alle fünf Akteure absolute Spitzenklasse und zeigten sich nach der Gruppenphase in ihren Leistungen konstant. Besonders „Caps“ spielt das beste Turnier seiner Karriere und überschattete „Faker“ im Halbfinale.

[pullquote align=“right“ cite=“G2 Jankos“]“We are a team that tends to not panic, and we always look for opportunities to come back from a deficit“[/pullquote]
Die große Stärke von G2 ist das Erkennen von Spielzügen, mit denen der Gegner niemals rechnen würde. Damit gelingt es den Europäern immer wieder, aus aussichtslosen Situationen eigene Vorteile zu generieren. Sei es durch starke Teamkämpfe, einen Splitpush oder individuelle Outplays. G2 hat alles im Repertoire und nutzt jeden noch so kleinen Vorteil aus.

Auch die Mentalität des Teams ist sehenswert, denn alle fünf Spieler sind auf einer Wellenlänge, zeigen keine Nerven und zögern auch bei riskanten Manövern nicht. Wer dieses Team schlagen will muss genau diese Qualitäten mitbringen und G2 mit den eigenen Waffen schlagen. Daher ist die leichte Favoritenrolle von G2 gegen FPX mit Quoten um 1,87 bei Bet-at-home gerechtfertigt.

Was es bei Wetten auf Esport zu beachten gilt
League of Legends Esports Wetten – Infos, Tipps & Tricks

 

China FunPlus Phoenix – aktuelle Form & Line-Up

„Fly Phoenix Fly“ – Heißt es im offiziellen Worlds 2019 Song. Passend dazu hat sich FPX bis ins Finale der Worlds 2019 gekämpft. Der Sommerchampion der LPL zählte bereits vor Turnierbeginn zu den Topfavoriten, doch nach der wenig überzeugenden Gruppenphase änderte sich diese Stellung. In der schwach besetzten Gruppe B hatte FPX durchaus Schwierigkeiten und konnte erst durch einen Tiebreaker den Gruppensieg vor Splyce beanspruchen.

Im Viertelfinale stand mit Fnatic ein Team auf dem Plan, das sehr viel Erfahrung mitbringt und zudem mit zuletzt drei Siegen in das Match ging. Gegensätzlich zu FPX hatte Fnatic mit SKT und RNG zwei extrem schwere Gruppengegner und konnte beide im Rückspiel bezwingen.

Allerdings verbesserte sich FPX im Viertelfinale und alle fünf Spieler hatten ihre Nerven im Griff und lieferten eine gute Spielserie ab. Ein solider 3-1-Sieg schickte Fnatic nach Hause und die Phoenixe ins Semifinale. Dort wartete mit Invictus Gaming ein bekannter Gegner aus der eigenen Liga auf FPX.

Gegen Invictus erlitt FunPlus die einzige Saisonniederlage im Sommer 2019. Desweiteren befand sich der Titelverteidiger im Aufschwung und erinnerte im Viertelfinale an die Auftritte des Vorjahres, weshalb FPX als Außenseiter eingestuft wurde.

Das Match war von Anfang bis Ende durch pausenloses Kräftemessen und Teamkämpfe geprägt und es ging hin und her. Allerdings gelang es dem LPL-Sommerchampion durch starke Teamkämpfe die Oberhand zu behalten. Mit einem Comeback im vierten Spiel beendete FPX die Mission Titelverteidigung von IG und setzte sich als stärkstes Team der LPL mit 3-1 durch.

Line-Up:

  • Top: Gimgoon Korea, Republic of
  • Jungle: Tian China
  • Mid: Doinb Korea, Republic of
  • Bot: Lwx China
  • Sup: Crisp China

Alle fünf Spieler von FPX sind zum ersten Mal bei den Worlds dabei und zu Beginn waren die Nerven der Truppe deutlich zu spüren. Jetzt spielt das Team wie in der Sommersaison und tritt selbstbewusst auf. [pullquote align=“right“ cite=“FPX Tian“]“I don’t know about our chances, but I hope that we face G2. This is Europe’s home court, and I hope that everyone can chant FPX at the end of it all“[/pullquote]

Beim Finale ist der Druck zwar noch größer, doch ein kompletter Leistungseinbruch ist nicht zu erwarten. Hervorzuheben ist der Midlaner „Supercarry“ „Doinb“, der als Shotcaller und Stratege des Teams den Ton angibt. Seine große Variabilität ist ausschlaggebend für den Spielstil von FPX. Im Halbfinale überraschte Doinb mit seinem „Rumble“ in der Midlane und überrollte IG mit diesem Champion.

Auch der Rest der Truppe ist individuell sehr stark und der Supporter „Crisp“ wird als bisher bester Supporter des Turniers bezeichnet. Im Jungle überschattete „Tian“ bereits „Broxah“ und „Ning“ und muss sich daher auch nicht vor „Jankos“ verstecken. Der AD-Carry „Lwx“ ist als guter Teamkämpfer die Lebensversicherung von FPX und „Gimgoon“ auf der Toplane ist wie „Doinb“ sehr variabel und hat viele verschiedene Champions im Repertoire.[pullquote align=“right“ cite=“G2 Mikyx“]“I think Crisp is a really good support. He’s been performing the best out of every other Support player in the tournament so far“[/pullquote]

Obwohl G2 den vielleicht noch überzeugenderen Auftritt im Halbfinale hinlegte, ist FPX keineswegs der Außenseiter im Finale und bleibt unberechenbar. Der einzigartige Spielstil des LPL-Sommerchampions ist für jeden Gegner gefährlich. Gegen G2 Esports ist FPX beim Worlds Finale 2019 laut Wettquoten dennoch der leichte Außenseiter.

eSport Wetten – Ab sofort auf Wettbasis.com
Esport Wetten ab sofort auf Wettbasis.com!

 

G2 Esports vs. FunPlus Phoenix – direkter Vergleich & Wettquoten

Wie im Vorjahr heißt es LPL vs. LEC im Finale der Worlds, doch die beiden Teams begegnen sich zum ersten Mal. FPX hatte in der Gruppenphase bereits mit Splyce zu tun und eliminierte zudem Europas Fnatic aus dem Wettbewerb. Für G2 ist FPX der erste Gegenspieler aus der LPL im laufenden Turnier. Schaut man auf die Bilanz gegen die LPL, so sieht es nicht gut aus für G2, denn bei der MSI 2019 gab es zwei Niederlagen gegen IG.

[pullquote align=“right“ cite=“FPX Tian“]“I’m not entirely confident at the moment, but we will try our absolute best to make this year’s finals exciting“[/pullquote]

Ein sehr unterhaltsames Finale ist zu erwarten, denn beide Teams ignorieren das „Playbook“ und bringen unvorhersehbare „Picks“ und Taktiken in das Match. Das ein oder andere Ass haben beide Finalisten sicherlich noch in der Hinterhand. Besonders relevant wird das Duell in der Midlane zwischen „Doinb“ und „Caps“. Beide Spieler sind sehr aktiv auf der Karte und haben ein gewaltiges Repertoire an Champions.

Da wohl individuell keine Lane die andere dominieren wird, entscheiden die Jungler und Midlaner wohl, wer das „Early Game“ gewinnt. Im „Late Game“ sind beide Teams sehr gut in Teamkämpfen, jedoch ist G2 hier wohl leicht favorisiert. Die Europäer können den Splitpush besser spielen und verfügen über das bessere Makrospiel, sodass zwischen G2 Esports und FunPlus Phoenix die geringeren Quoten auf die Europäer verständlich erscheinen.

Sehr wichtig für den Ausgang der Spielserie wird wohl die erste Karte werden. G2 Esports ist sehr erfahren und verfügt über eine unerschütterliche Mentalität. Zudem wird die Truppe mit einer Führung noch selbstsicherer und könnte ein strauchelndes FPX überrollen. Gegensätzlich dazu stehen die Spieler von FPX erstmals in einem großen Endspiel und könnten bei einem Rückstand Nerven zeigen.

Auch die Buchmacher sind sich bei diesem Finale nicht einig. Beim Wettanbieter Bet365 sind zwischen G2 und FPX die Quoten ausgeglichen, wohingegen bei Betway und Bet-at-home G2 Esports leicht favorisiert ist. Obwohl die Wettquoten relativ ausgeglichen sind sieht die Wettbasis in G2 Esports den Favorit in diesem Finale.

[pullquote align=“right“ cite=“G2 Caps“]“I promised my team that if they carry this today, then I’ll take care of next week… I’m going to send FPX back home“[/pullquote]

Der MSI-Champion hat die Erfahrung, die Mentalität und die europäischen Fans auf seiner Seite. Falls G2 Esports das erste Spiel gegen FunPlus Phoenix gewinnt, ist ein 3-1-Sieg sehr wahrscheinlich. Bei einer 1-0-Führung für FunPlus Phoenix lohnt es sich dennoch auf G2 Esports zu setzen, da die Wettquoten ansteigen werden und die Europäer in diesem Jahr schon viele Spielserien gedreht haben.

Vergleicht man bei G2 gegen FPX  die Wettquoten mit denen des Halbfinals, so ist eine erneute Wette auf die Europäer rentabel. Ein glatter 3-0-Erfolg für eines der Teams ist sehr unwahrscheinlich.

Die Wettbasis erwartet, dass sich bei G2 Esports gegen FunPlus Phoenix trotz ausgeglichener Wettquoten der Tipp auf G2 lohnt. 2019 ist das Jahr von G2 Esports. Eine weitere interessante Wette ist die Vergabe des MVP-Titels. Dabei wird der beste Spieler des Endspiels ausgezeichnet. Bei einem Tipp auf G2 Esports sind „Jankos“ (15,00 @bet-at-home) und „Caps“ (9,00 @bet-at-home) gute Optionen, da die Quoten der beiden Spieler sehr hoch sind und jene das Duell entscheiden können.

European Union G2 vs. FPX China – Worlds 2019 Finale Tipp & Wettbasis-Prognose

Die beiden Urgesteine des LoL-Esports, SKT T1 und Invictus Gaming, sind im Halbfinale gefallen und ein neuer Champion wird sich am kommenden Sonntag, dem 10.11.2019 in Paris an die Weltspitze erheben und zum LoL-Weltmeister 2019 krönen. Im erneuten Duell zwischen China und Europa stehen sich G2 Esports und FunPlus Phoenix gegenüber.

Wie die Wettanbieter sieht auch die Wettbasis keinen glasklaren Favoriten bei diesem Match, allerdings ist G2 Esports leicht favorisiert. Die Europäer haben die Fans im Rücken und verfügen über mehr Erfahrung als FPX. Somit empfiehlt die Wettbasis bei den aktuellen Quoten auf einen Sieg für G2 Esports über FunPlus Phoenix beim Worlds Finale 2019 zu wetten.

Key-Facts – G2 vs. FPX Wetten

  • FPX und G2 Esports stehen zum ersten Mal im Worlds Finale
  • Die Region China ist der Titelverteidiger, Europa gewann die Worlds zuletzt 2011
  • G2 Esports könnte mit dem Titelgewinn das „goldene Jahr“ perfekt machen

Sehr spannend wird das Duell in der Midlane zwischen „Doinb“ und „Caps“ und es sind einige Überraschungen zu erwarten. Neben Wetten auf den Sieger bietet sich bei Bet-at-home auch die Chance, auf den MVP der Finals zu wetten.

Da lohnt sich ein Tipp auf „Caps“ oder „Jankos“ von G2 Esports, da beide Spieler über sehr hohe Quoten verfügen. Insgesamt ist ein erneuter 3-1-Sieg von G2 Esports das wahrscheinlichste Resultat. Falls FPX gegen G2 in Führung geht sind Comebackwetten auf die Europäer bei steigenden Wettquoten ansprechend. G2 Esports hat in diesem Jahr bereits mehrere wichtige Spielserien gedreht und hat die mentale Stärke, auch im Finale der Worlds 2019 zurückzukommen. Vollendet G2 Esports in Paris das Superjahr mit dem „Grand Slam“ und holt den ersten Worlds-Titel für Europa seit 2011?

G2 Esports vs. FunPlus Phoenix – Wettquoten *

European Union Sieg G2: 1,87 @bet-at-home
China Sieg FPX: 2,10 @Betway

(Wettquoten vom 07.11.2019, 13:00 Uhr)
Hier bei Betway auf G2 wetten