Enthält kommerzielle Inhalte

Dynamo Kiew vs. Guingamp, 26.02.2015 – Europa League

Können die Franzosen für eine weitere Überraschung sorgen?

Ukraine Dynamo Kiew vs. Guingamp France 26.02.2015, 19:00 Uhr – Europa League (Endergebnis 3:1)

Der Fußball spielt in der Ukraine angesichts des bewaffneten Konflikts und der existenziellen Sorgen des Landes derzeit logischerweise nur eine untergeordnete Rolle. Aber besonders in Krisenzeiten kann der Fußball auch eine willkommene Abwechslung sein, die es möglich macht, neue Kraft und Hoffnung zu schöpfen. Genau das möchte der ukrainische Spitzenklub Dynamo Kiew bewerkstelligen. Mit einem Weiterkommen gegen den französischen Vertreter Guingamp wollen die Mannen von Sergei Rebrov den ukrainischen Landsleuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Nach dem Hinspiel-Ergebnis wird sich Dynamo diesbezüglich aber richtig anstrengen müssen. Im Hinspiel in Frankreich setzte sich Guingamp vor heimischer Kulisse in der vergangenen Woche mit 2:1 durch. Dabei hatte das Spiel eigentlich zunächst optimal für Kiew begonnen, nachdem der portugiesische Nationalspieler Miguel Veloso die Ukrainer in der 19. Minute in Führung schoss. Das Spiel nahm jedoch einen anderen Verlauf als gegen Ende der ersten Halbzeit die beiden Dynamo-Stars Andriy Yarmolenko (39.) und Youness Belhanda (44.) direkt mit Rot vom Platz gestellt wurden. Die Ukrainer bestritten die gesamte zweite Halbzeit zu Neunt und gaben die Partie in Unterzahl noch aus der Hand. Guingamps Claudio Beauveau (72.) und der eingewechselte Mustapha Diallo (75.) drehten mit ihren Toren innerhalb von drei Minuten die Partie und machten den 2:1-Hinspielsieg für Guingamp perfekt.

Für das Rückspiel bedeutet dieses Ergebnis, das nach wie vor alles offen ist. Dynamo Kiew würde aufgrund des erzielten Auswärtstreffers bereits ein 1:0-Sieg vor heimischer Kulisse zum Achtelfinal-Einzug reichen. Dementsprechend selbstbewusst und kämpferisch ist man bei den Ukrainern vor dem Rückspiel. „Wir haben noch alle Möglichkeiten, um die Situation zu verbessern und genug Zeit, um uns auf das Spiel richtig vorzubereiten“, sagt Dynamo-Coach Sergei Rebrov: „Wichtig ist, dass meine Mannschaft nicht hektisch wird. Wir sollten nichts überstürzen und erzwingen wollen. Auf der anderen Seite denke ich, dass sich die Guingamp-Spieler in Frankreich nicht würdig verhalten haben. Dafür müssen wir sie eigentlich bestrafen. Es ist alles in unseren Händen.“ Beim amtierenden französischen Pokalsieger Guingamp fordert der Trainer Jocelyn Gourvennec von seiner Mannschaft, dass sie in der ukrainischen Hauptstadt einen kühlen Kopf bewahrt: „Wir müssen geduldig agieren und dürfen uns nicht aus der Reserve locken lassen. Dynamo wird den Ball kontrollieren und laufen lassen, so wie das ihr Spielstil ist. Uns erwartet ein schweres Spiel. Wir müssen in der Defensive gut stehen. Wenn uns das gelingt, haben wir unsere Chancen.“ Ganz egal, wie die Geschichte in der Ukraine ausgehen mag, die Mannschaft von Guingamp, die es erstmals in der Vereinsgeschichte in die KO-Phase eines Europapokalwettbewerbs geschafft hat, gehört bereits zu den „Siegern“ in der diesjährigen Europa League.

Der Schiedsrichter des Rückspiels im 70.050 Zuschauer fassenden Kiewer Olympiastadion ist der Schwede Martin Strömbergsson. Der Anstoß erfolgt Donnerstagabend um 19.00 Uhr.

 

Ukraine Dynamo Kiew – Statistik & aktuelle Form

Viele Jahrzehnte lang war Dynamo Kiew das Aushängeschild schlechthin des ukrainischen Fußballs, doch in den letzten Jahren spielt der 13-fache ukrainische Meister nur noch die zweite Geige in der Heimat, da Shakthar Donetsk zuletzt Dynamo den Rang abgelaufen hat. Trotz größerer Investitionen in die Mannschaft in den vergangenen Jahren reichte es im Vorjahr in der Tabelle am Ende nur zu Rang vier mit einem Rückstand von zwölf Punkten auf den Meister Shakhtar. Ein Ergebnis, mit dem man selbstverständlich überhaupt nicht zufrieden sein konnte. Dennoch sind die Klubverantwortlichen nicht in puren Aktionismus verfallen. Man hat weiter festgehalten am Trainer Sergiy Rebrov, der seit April 2014 auf der Trainerbank sitzt. Die Starspieler wie Andriy Yarmolenko konnten gehalten werden. Zudem wurde die Mannschaft nur punktuell auf einigen wenigen Positionen verstärkt. Dynamo setzt diesmal also auf Kontinuität, um den Serienmeister Shakhtar Donetsk endlich wieder vom Thron zu stürzen. Den bisherigen Ergebnissen in der Liga nach zu urteilen, hat sich das als genau richtige Entscheidung herausgestellt. Von den ersten 14 Spielen konnte Dynamo Kiew in der Liga elf Mal gewinnen und musste nur drei Mal ein Remis hinnehmen. Mit 36 Punkten liegt die Rebrov-Elf damit auf Rang Eins und hat aktuell einen komfortablen Vorsprung von fünf Punkten auf den Erzrivalen Donetsk.

Nicht nur in der heimischen Liga, auch in der UEFA Europa League konnte Dynamo Kiew in der Gruppenphase vollends überzeugen. In der Gruppe J holte man gegen die Gegner Steaua Bukarest (2:0/3:1), Aalborg (2:0/0:3) und Rio Ave (3:0/2:0) fünf Siege und eine Niederlage. Dynamo qualifizierte sich mit 15 Punkten souverän als Gruppensieger für die Runde der letzten 32 Mannschaften. Da sich die ukrainische Liga weiterhin in der Winterpause befindet und die Rückrunde erst am kommenden Wochenende startet, fehlt der Rebrov-Elf derzeit ein wenig die Wettkampfhärte. Zwar versuchte man sich diese über Testspiele zu holen, doch diese sind bekanntlich kein gleichwertiger Ersatz für Pflichtspiele. Dynamo-Coach Sergiy Rebrov wird im Rückspiel gegen Guingamp ohne die gesperrten Andriy Yarmolenko, Youness Belhanda (beide Rotsperre) und Sergiy Sydorchuk (Gelbsperre) auskommen müssen. Zudem ist der Einsatz der angeschlagenen Dieumerci Mbokani und Jeremain Lens fraglich. Sollte das Duo nicht rechtzeitig fit werden, gingen Dynamo allmählich die Offensivkräfte aus. Die Torhoffnungen werden am Donnerstag auf den Schultern des Angreifers Artem Kravets liegen, der in der Liga nach Yarmolenko der torgefährlichste Dynamo-Spieler ist.

Beste Torschützen in der Liga
9 Tore – Andriy Yarmolenko
8 Tore – Artem Kravets
5 Tore – Jermain Lens

Voraussichtliche Aufstellung von Dynamo Kiew
Shovkovsky – Antunes, Silva, Dragovic, Vida – Garmash, Rybalka – Lens (Kalitvintsev), Veloso, Gusev – Kravets

Letzte Spiele von Dynamo Kiew:
19.02.2015 – Guingamp vs. Dynamo Kiew 2:1 (Europa League)
14.02.2015 – Dynamo Kiew vs. Szekesfehervar Videoton 0:0 (Freundschaftsspiel)
13.02.2015 – Dynamo Kiew vs. Atletico PR 1:1 (Freundschaftsspiel)
11.02.2015 – Dynamo Kiew vs. Puskas FC 2:0 (Freundschaftsspiel)
10.02.2015 – Dynamo Kiew vs. Viktoria Pilsen 1:1 (Freundschaftsspiel)

 

 

France Guingamp – Statistik & aktuelle Form

Knapp zehn Jahre lang musste sich der Klub aus der Bretagne nach dem Abstieg in der Saison 2003/04 gedulden, ehe man im Sommer 2013 wieder die Rückkehr in die Ligue 1 bejubeln konnte. Im Aufstiegsjahr kämpfte die Mannschaft des Langzeittrainers Jocelyn Gourvennec bis zuletzt gegen den Abstieg und konnte als Tabellen-16. am Ende so eben mit zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge noch die Klasse halten. Für Furore sorgten die Bretonen in der vergangenen Saison dagegen im Coupe de France, den sie als Aufsteiger völlig überraschend gewannen. Nach dem tollen Erfolg in der Vorsaison tat sich das Team von Guingamp-Coach Gourvennec in der aktuellen Saison zunächst sehr schwer. In den ersten neun Spielen kassierte Guingamp sieben Niederlagen und stand am Tabellenende. Es hat bis zum Ende der Hinrunde gedauert, bis sich die Mannschaft wieder stabilisieren konnte. Der 5:1-Sieg gegen Caen am 16. Spieltag war dabei so etwas wie ein Wendepunkt. Seitdem hat sich die Gourvennec-Elf deutlich gesteigert und aus dem Tabellenkeller befreit. Nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage (3 Siege, 1 Remis) hat Guingamp am vergangenen Wochenende vor heimischer Kulisse gegen Montpellier nach über einem Monat erstmals wieder verloren. In der Tabelle liegen die Bretonen nach 26 Spieltagen mit 35 Punkten (30:38 Tore) auf einem ordentlichen achten Rang. Der Rückstand auf die Europapokalränge beträgt dabei sieben Zähler.

In der Europa League galt man angesichts der mangelnden internationalen Erfahrung in der Gruppe K nur als Außenseiter. Das Ziel der Gourvennec-Elf war, sich so teuer wie möglich zu verkaufen und wenn möglich, in die KO-Phase einzuziehen. Nach fünf Spieltagen hatte man nach zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen sieben Punkte auf dem Konto. Vor dem finalen Spieltag war Guingamp im Rennen um Platz zwei punktgleich mit PAOK Saloniki. Im letzten Spiel traf die Gourvennec-Elf dann in Griechenland auf den direkten Konkurrenten. Es war ein echtes Endspiel um das Weiterkommen. Der Torjäger Claudio Beauvue erzielte in der 83. Spielminute den 2:1-Siegtreffer für die Rot-Schwarzen und machte damit den Einzug in die Zwischenrunde perfekt. Bei der zweiten Europacup-Teilnahme überhaupt hat Guingamp erstmals die KO-Phase eines Europapokal-Wettbewerbs erreicht und nach dem 2:1-Hinspielsieg gegen Kiew hat man nun sogar echte Chancen auf das Achtelfinale. Man hat derzeit keinerlei Sperren oder Verletzungen beklagen, so dass Coach Jocelyn Gourvennec am Donnerstagabend aus dem Vollen schöpfen kann. In Topform befindet sich besonders der Torjäger Claudio Beauvue, der mit elf Toren der Toptorschütze der Rot-Schwarzen in der Liga ist.

Beste Torschützen in der Liga
11 Tore – Claudio Beauvue
7 Tore – Christophe Mandane
2 Tore – Thibault Giresse

Voraussichtliche Aufstellung von Guingamp
Lössl – Leveque, Sorbon, Kerbrat, Jacobsen – Diallo, Mathis, Pied – Giresse, Mandane, Beauvue

Letzte Spiele von Guingamp:
22.02.2015 – Guingamp vs. Montpellier 0:2 (1. Liga)
19.02.2015 – Guingamp vs. Dynamo Kiew 2:1 (Europa League)
15.02.2015 – Metz vs. Guingamp 0:2 (1. Liga)
11.02.2015 – Yzeure vs. Guingamp 1:3 (Coupe de France)
08.02.2015 – Guingamp vs. Monaco 1:0 (1. Liga)

Ukraine Dynamo Kiew vs. Guingamp France Direkter Vergleich

Dynamo Kiew ist aktuell 28. des UEFA-Teamrankings. EA Guingamp dagegen liegt derzeit auf Rang 100.

Das Zwischenrunden-Hinspiel in der vergangenen Woche, das Guingamp in Frankreich mit 2:1 für sich entscheiden konnte, war das erste Aufeinandertreffen der beiden Klubs überhaupt in der Europapokalgeschichte.

Das Hinspiel in London ist mit 1:1 geendet
Fiorentina vs. Tottenham 26.02.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Prognose & Wettbasis-Trend Ukraine Dynamo Kiew gegen Guingamp France

Im Rückspiel wird sich zeigen müssen, wie gut die Ukrainer die Ausfälle der Leistungsträger Yarmolenko, Belhanda und Sydorchuk kompensieren können, zumal in der Offensive mit Mbokani und Lens zwei weitere Spieler derzeit angeschlagen sind. Zu einem weiteren Handicap könnte sich die Tatsache herausstellen, dass sich die ukrainische Liga nun schon fast seit drei Monaten in der Winterpause befindet. Diese Punkte könnten jedenfalls dafür sorgen, dass es zu einer äußerst zähen Angelegenheit für Dynamo Kiew werden könnte, zumal die Gäste aus Guingamp hier aus einer kompakten Defensive heraus versuchen werden, über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Kiew ist hier  trotz der Handicaps durchaus in der Lage vor heimischer Kulisse in die nächste Runde einzuziehen, doch es dürfte wahrscheinlich richtig eng werden.

Beste Wettquoten für Ukraine Dynamo Kiew vs. Guingamp France 26.02.2015

Ukraine Sieg Dynamo Kiew: 1,75 @Betin
Unentschieden: 3,80 @Sportingbet
France Sieg Guingamp: 6,00 @Bet3000

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League & das gewünschte Thema auswählen).
[TABLE_NEWS=1727]