Dominic Thiem vs. Jan-Lennard Struff – St. Petersburg 2018

Wächst Struff in St. Petersburg erneut über sich hinaus?

/
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff (Deutschland) © G

Austria Dominic Thiem vs. Jan-Lennard Struff Germany St. Petersburg 2018, – 20.09.2018 – Vorschau (Endergebnis: 7:6, 6:4)

Im Achtelfinale von St.Petersburg steht ein deutsch-österreichisches Duell auf dem Programm. In der russischen Metropole treffen am Donnerstag, dem 20. September 2018, Dominic Thiem und Jan-Lennard Struff aufeinander. Während der österreichische Superstar als topgesetzter Spieler im Achtelfinale sein Auftaktmatch absolviert, musste Struff bereits in der ersten Runde antreten. Dabei warf er den Youngster Andrey Rublev in zwei knappen Sätzen aus dem Turnier. Angepeitscht von den russischen Fans gab der junge Russe im zweiten Durchgang nochmal alles, doch es reichte nicht, um Struff zu bezwingen.

Gegen den an Rang Eins gesetzten Dominic Thiem geht der Deutsche als klarer Außenseiter in das Match. Zuletzt spielte Thiem bei den US-Open ein starkes Turnier und gewann zudem am vergangenen Wochenende seine beiden Einzelpartien im Davis Cup gegen die Australier. Aber auch Jan-Lennard Struff ist selbstbewusst und hat gute Erinnerungen an die St. Petersburg Open. Im letzten Jahr marschierte er in der russischen Millionenstadt bis ins Halbfinale und unterlag erst dem späteren Turniersieger Damir Dzumhur. Auch Topspieler wie Borna Coric und Jo Wilfried Tsonga waren nicht in der Lage dazu, den Deutschen zu stoppen. Kann Struff auch gegen Österreichs Nummer Eins bestehen? Beim Duell mit Dominic Thiem ist Jan-Lennard Struff den Wettquoten nach der klare Außenseiter. Ist ein Außenseitertipp bei diesem Match eine Option?

Dominic Thiem vs. Jan-Lennard Struff – Beste Quoten * – St. Petersburg 2018

Austria Sieg Dominic Thiem: 1.40 @Betway
Germany Sieg Jan-Lennard Struff: 3.00 @Bet365

(Wettquoten vom 19.09.2018, 11:48 Uhr)

Hier bei Betway auf die ATP wetten!

Austria Dominic Thiem – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 8.
Position in der Setzliste: 1.

Dominic Thiem ist auf dem besten Weg, einer der ganz Großen zu werden. Was dem 25-jährigen noch fehlt ist ein großer Titel, doch dieser ist nur noch eine Frage der Zeit. Aktuell steht der Österreicher in der Weltrangliste auf Platz Acht und hat sich in den vergangenen Jahren stets in den Top Ten gehalten. Mit bereits zehn gewonnenen ATP-Titeln kann sich die Karriere des Youngsters bereits jetzt sehen lassen, auch wenn er bisher noch kein Masters oder Grand Slam-Turnier gewinnen konnte. Seine beiden größten Erfolge feierte er 2016 in Acapluco und 2017 in Rio. Auch in der laufenden Saison war Dominic Thiem bereits siegreich, so fügte er zwei weitere Turniersiege der Kategorie ATP-250 im Februar in Buenos Aires und im Mai in Lyon zu seiner Sammlung hinzu. Obwohl es nicht für einen großen Titel gereicht hat, verlief die Saison dennoch zukunftsweisend für den Österreicher. Bei den French Open in Paris erreichte er zum ersten Mal in seiner Karriere das Finale eines Grand Slam-Turniers. Auch bei den anderen Grand Slams enttäuschte Thiem nicht und besonders bei den US-Open lieferte der Österreicher ein starkes Turnier ab. Erst im Viertelfinale unterlag er Rafael Nadal in einem hochkarätigen Topspiel im Tiebreak des fünften Satzes nach über vier Stunden.

Damit zeigte Thiem, dass er mittlerweile auch auf dem Hartplatz mit den besten Spielern der Welt mithalten kann. Zwar bleibt der Sandplatz auch weiterhin seine Domäne, doch sein Spiel ist auf allen Belägen konkurrenzfähig. Schaut man auf die Wettquoten des Gesamtsiegers in St. Petersburg, so gehört Dominic Thiem bei allen Wettanbietern zu den Topfavoriten und nur Stan Wawrinka ist teilweise stärker favorisiert. Gegen Jan-Lennard Struff wird es wohl kein Spaziergang für den Österreicher, aber Thiem überzeugte auf dem Hartplatz von Flushing Meadows. Vergangene Woche tankte der 25-jährige im Davis Cup nochmal Selbstvertrauen und holte zwei Einzelsiege für Österreich. Im wichtigen Playoffspiel stellte Thiem seine Sandplatzstärke unter Beweis und führte Österreich durch dominante Auftritte zum Sieg über Australien. Als an Rang Eins gesetzter Spieler geht Dominic Thiem in der Favoritenrolle in das Match gegen Jan-Lennard Struff und die Wettquoten auf einen Sieg des Deutschen bewegen sich im Bereich über 3,00. Wird Dominic Thiem seiner Favoritenrolle gerecht?

Letzte Matches von Dominic Thiem:
16.09.2018 – Thiem vs. De-Minaur 6-4, 6-2, 3-6, 6-4 (Davis Cup)
14.09.2018 – Thiem vs. Thompson 6-1, 6-3, 6-0 (Davis Cup)
05.09.2018 – Nadal vs. Thiem 0-6, 6-4, 7-5, 6-7, 7-6 (US Open)
02.09.2018 – Thiem vs. Anderson 7-5, 6-2, 7-6 (US Open)
31.08.2018 – Thiem vs. Fritz 3-6, 6-3, 7-6, 6-4 (US Open)

 

 

Germany Jan-Lennard Struff – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 50.
Position in der Setzliste: –

Jan-Lennard Struff ist der erste Gegner von Dominic Thiem in St. Petersburg. Im vergangenen Jahr überraschte der Deutsche und spielte ein hervorragendes Turnier. Erst das Halbfinale war damals die Endstation für den 28-Jährigen. Jetzt muss er bereits in Runde Zwei gegen die vielleicht größte Hürde, die das Turnier zu bieten hat, antreten. In der Weltrangliste hat sich Struff in den letzten Jahren im Bereich um Platz 50 gehalten, seine persönliche Bestmarke ist Position 44, welche er im Mai des vergangenen Jahres inne hatte. Einen ATP-Titel konnte Struff bisher nicht gewinnen, auf seinem Konto stehen fünf Challenger-Turniersiege zu Buche. Auch sein jüngster Turniersieg liegt bereits knapp zwei Jahre zurück. Beim Event in Mons 2016 bezwang er Vincent Millot deutlich im Finale. Dieser Umstand ist jedoch kein Leistungseinbruch. Im Gegenteil, denn im Jahr 2018 trat der gebürtige Warsteiner hauptsächlich bei ATP-Turnieren an und nahm nur in Pullach an einem Challenger Turnier teil. Der 28-Jährige versucht sich auf der ATP-Tour zu etablieren und konnte in 2018 einige Akzente setzen. In Wimbledon erreichte er erstmals die dritte Runde und bezwang Topspieler wie Leonadro Mayer und Ivo Karlovic. Auch kürzlich bei den US-Open knackte er seine persönliche Bestmarke und erreichte die dritte Runde, wo er dem Belgier David Goffin unterlegen war.

Zum Auftakt in St. Petersburg stand Jan-Lennard Struff dem russischen Talent Andrey Rublev gegenüber – keine leichte Aufgabe. Der Youngster hatte die Fans auf seiner Seite und versuchte Struff mit seinem aggressiven und temporeichen Spiel den Garaus zu machen. Jedoch ließ sich der Deutsche davon nicht behelligen und dominierte beim eigenen Aufschlag. Im Auftaktmatch erzielte Struff satte 18 Asse und gewann nach erfolgreichem ersten Aufschlag 88% der Punkte. Nichtmal eine einzige Breakchance ließ Struff zu und nutzte im ersten Durchgang seinen zweiten Breakball beim Stand von 4-4 zum entscheidenden Break. Im zweiten Durchgang hielten beide ihre Aufschläge, doch Struff servierte im Tiebreak zu stark. Obwohl Rublev drei Matchbälle in Folge abwehren konnte, jubelte Struff nach dem verwandelten vierten Matchball. Gegen Dominic Thiem wird es für Jan-Lennard Struff sicherlich schwierig und die Wettquoten stehen deutlich gegen den Deutschen. Im Auftaktspiel nutzte er auch die hohe Fehlerquote seines Gegners und agierte eher lauffreudig und defensiv, was ihn gegen Thiem nicht weiterbringen wird. Falls der Deutsche erneut so stark serviert wie gegen Rublev, könnte er eine Außenseiterchance haben.

Letzte Matches von Jan-Lennard Struff:
18.09.2018 – Struff vs. Rublev 6-4, 7-6 (Saint Petersburg)
02.09.2018 – Goffin vs. Struff 6-4, 6-1, 7-6 (US Open)
30.08.2018 – Struff vs. Benneteau 6-2, 4-6, 6-1, 3-6, 6-3 (US Open)
28.08.2018 – Struff vs. Smyczek 7-6, 6-4, 6-3 (US Open)
22.08.2018 – Jarry vs. Struff 6-2, 6-2 (Winston Salem)

Austria Dominic Thiem vs. Jan-Lennard Struff Germany Direkter Vergleich

Head-to-Head: 2-1

Es ist das vierte direkte Duell der beiden Kontrahenten. Im ersten Match gewann Struff im Jahr 2015 auf dem Hartplatz von Oakland nach Satzrückstand. Dafür revanchierte sich Thiem ein Jahr später beim Masters in Monte Carlo und drehte ebenfalls einen Rückstand. Das jüngste direkte Duell gab es letzte Saison in der ersten Runde der Australian Open. Überraschend ging der Deutsche in Führung, doch Thiem übernahm danach die Kontrolle und holte sich drei Sätze in Folge zum Matchgewinn. Der Umstand, dass immer der Sieger des ersten Satzes als Verlierer vom Platz ging, könnte für Wetten interessant sein.
Erwartet uns auch in St. Petersburg ein Dreisätzer? Auf dem Hartplatz würde man erwarten, dass ein gut aufgelegter Jan-Lennard Struff eine realistische Chance gegen Dominic Thiem hat, auch wenn die Wettquoten auf Seiten des Österreichers stehen. Allerdings hat Thiem zuletzt bei den US-Open auf dem Hartplatz ein überragendes Tennis gespielt und falls er dieses Niveau auch in St. Petersburg an den Tag legt, ist die deutliche Außenseiterstellung des Deutschen gerechtfertigt.

Austria Dominic Thiem gegen Jan-Lennard Struff Germany , St. Petersburg 2018 – Prognose & Wettbasis-Trend

Für das Achtelfinale von St. Petersburg ist ein umkämpftes Match zu erwarten. Zwar ist Dominic Thiem gegen Jan-Lennard Struff stark favorisiert und die Wettquoten stehen deutlich auf Seiten des topgesetzten Österreichers, doch ist ein knappes Ergebnis wahrscheinlich. Falls Struff so stark serviert wie im Auftaktmatch gegen Rublev, wird es selbst für Thiem schwer, dem Deutschen sein Aufschlagspiel abzunehmen. Daher gehen wir von knappen Satzergebnissen aus, möglicherweise sogar Tiebreaks.

 

Key-Facts – Dominic Thiem vs. Jan-Lennard Struff Wetten

  • Dominic Thiem ist in St. Petersburg auf Rang 1 gesetzt
  • Jan-Lennard Struff erreichte im letzten Jahr das Halbfinale von St. Petersburg
  • Bisher verlor bei allen drei direkten Vergleichen der Spieler, der sich den ersten Satz sicherte

 

Auch ein Satzgewinn ist Jan-Lennard Struff durchaus zuzutrauen und Wetten auf einen Dreisätzer sind eher zu empfehlen, als ein Überraschungssieg über Dominic Thiem. Die individuelle Klasse des Österreichers sollte am Ende den Unterschied machen. Da Struff bereits in St. Petersburg gespielt hat, ist eine Satzführung des 28-Jährigen nicht auszuschließen. Auf ein Ausscheiden von Dominic Thiem gegen Jan-Lennard Struff zu wetten ist trotz der hohen Wettquoten nicht zu empfehlen. Das Achtelfinale in St. Petersburg zwischen Jan-Lennard Struff und Dominic Thiem steigt am Donnerstag, dem 20.09.2018, ab 12 Uhr.

Die Gefahr vor unterschiedlichen AGBs bei der Aufgabe eines Spielers
Warum Surebets bei Tennis Wetten gefährlich sind?

 

Austria Dominic Thiem vs. Jan-Lennard Struff Germany – Beste Wettquoten * – St. Petersburg 2018

Austria Sieg Dominic Thiem: 1.40 @Betway
Germany Sieg Jan-Lennard Struff: 3.00 @Bet365

(Wettquoten vom 19.09.2018, 11:48 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dominic Thiem / Sieg Jan-Lennard Struff:

1: 70%
2: 30%

Bei Betway auf die ATP wetten!