Enthält kommerzielle Inhalte

Fussball-News

9 Teenager Bundesliga Talente im Schatten von Bayern-Juwel Musiala

Wer konnte sich ins Rampenlicht spielen?

Philipp Stottan   5. März 2021
Bundesliga Talente
Leverkusens Florian Wirtz gilt als eines der größten Bundesliga Talente. © IMAGO / Horstmüller

Jamal Musiala sticht in der Masse der Bundesliga Talente noch einmal heraus und zeigt beim FC Bayern Leistung, egal wo am Feld er dem Abo-Meister aushelfen muss. Mit gerade einmal 18 Jahren legt der Deutsche eine beachtliche Reife an den Tag.

Doch Musiala ist nicht der einzige Teenager in der Bundesliga, der in dieser Saison für Furore sorgt. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die Bundesliga Talente 2021, die einiges an Potenzial mitbringen und die man für die kommenden Jahre auf dem Schirm haben sollte.

Selbstverständlich ist nicht jeder der folgenden Spieler ein Geheimtipp, doch manch ein Teenager ist der großen Fußballwelt (noch) kein Begriff.

 

Tipps & Quoten zur Bundesliga

 

Wirtz, Reyna, Netz & Co.: Diese Teens mischen die Bundesliga auf

Wenn man bei Bayern München spielt, ist man naturgemäß etwas mehr im Rampenlicht, als bei anderen Klubs. Wenn man dann wie Jamal Musiala gleich der jüngste Bundesliga-Debütant, -Torschütze und Champions-League-Torschütze des Vereins ist, umso mehr.

Ein Jahr hat der polyvalente Mittelfeld-Spieler noch Vertrag in München, die Verantwortlichen werden aber dahinter sein das Arbeitspapier schnellstmöglich um ein paar Jahre zu ergänzen.

 

Die jungen Wilden aus Dortmund

Der BVB fährt sein geraumer Zeit eine spannende Strategie am Transfermarkt und sichert sich immer wieder sehr vielversprechende Talente aus der ganzen Welt. Die meisten davon, wie Ousmane Dembele, Jadon Sancho oder Erling Haaland blühen auch groß auf, weshalb sich die Dortmunder einen Namen gemacht haben.

Die Namen Giovanni Reyna, Jude Bellingham oder vor allem Youssoufa Moukoko sind sehr wohl bekannt. In einer Liste wie jener dürfen die drei aber dennoch nicht fehlen.

Moukoko ist mit gerade einmal 16 Jahren und 1 Tag(!) der jüngste Bundesliga-Spieler aller Zeiten und wird es, sofern das Mindestalter nicht heruntergesetzt wird, wohl auch länger bleiben. Zudem wurde er 17 Tage später auch zum jüngsten Champions-League-Spieler und weitere 10 Tage später zum jüngsten Bundesliga-Torschützen. Ihm gehört die Zukunft in Schwarzgelb.

 

U20-Transfers des BVB seit 2016

SpielerAlterAblöse (in Euro)
Jude Bellingham/2117 Jahre23 Mio.
Erling Haaland/2019 Jahre20 Mio.
Mateu Morey Bauza19 JahreAblösefrei
Giovanni Reyna16 JahreAblösefrei
Leonardo Balerdi19 Jahre15,5 Mio.
Jadon Sancho17 Jahre7,84 Mio.
Sergio Gomez17 Jahre3 Mio.
Dan-Axel Zagadou17 JahreAblösefrei
Ousmane Dembele19 Jahre15 Mio.
Emre Mor18 Jahre9,75 Mio.
Leonardo Balerdi19 Jahre15,5 Mio.
Alexander Isak17 Jahre8,6 Mio.

 

Mit Bellingham steht gleich die nächste junge Sensation, eine Etage weiter hinten, in den BVB-Reihen. Bis zu Moukokos Tor war er der jüngste BVB-Torschütze jemals und bei seinem Vorgängerklub Birmingham City ist er es immer noch (16 Jahre 63 Tage). Mit 17 Jahren ist er im Mittelfeld gesetzt und bringt es bereits auf 29 Einsätze. Nicht umsonst gilt er als wohl größtes englisches Talent seines Jahrgangs.

Der Dritte im Bunde hat sich mittlerweile auch einen Namen gemacht, Gio Reyna.

Der in England geborene US-Amerikaner mit Wurzeln in Portugal und Argentinien ist bereits so etwas wie eine fixe Größe beim BVB. In der Offensive überall einsetzbar, ist er zweifelsohne eines der Bundesliga Talente schlechthin. Nicht umsonst ist der 18-Jährige bereits zweifacher US-Nationalspieler (ein Tor).

 

    • Partner von BVB, 1. FC Köln, dt. Nationalelf (u.a.)
    • Innovator bei neuen Sportwetten Features
    • Extrem großes Wettprogramm

 

Bundesliga Talente 2021: Wirtz, Netz, Bogarde starten durch

Zumindest abseits der zwei größten Klubs aus Deutschland, ist Florian Wirtz wohl das größte Bundesliga Talent. Bereits als sich der Abgang von Kai Havertz ankündigte, ließ Bayer Leverkusen die Talente-Muskeln spielen und ließ Wirtz auf die Liga los.

Eine Saison später gehört der viertjüngste Bundesliga-Debütant und zweitjüngste -Torschütze bereits zu den besten Spielern der Liga – sky is the limit. Die Fritz-Walter-Medaille in Gold (2020) gewinnt man auch nicht umsonst. Sieben Tore und sieben Assists in 28 Spielen sind für einen 17-Jährigen unglaubliche Werte. Gut für Leverkusen, dass sein Vertrag noch bis 2023 läuft.

Ebenfalls bis 2023 läuft der Vertrag von Herthas Juwel Luca Netz, sobald dieser seinen 18. Geburtstag feiert. Der der Fritz-Walter-Bronze-Gewinner (2020) zählt aktuell wohl als größtes Bundesliga Talent in der Defensive. Der FC Bayern hat nicht umsonst beim achtfachen Bundesliga-Spieler angeklopft.

In Berlin spielt er aktuell linker Außenverteidiger, kann aber auch eine Reihe weiter vorne oder zentral defensiv aufgeboten werden.

Seinen Durchbruch hinter sich hat zudem auch Hoffenheims Melayro Bogarde, denn der niederländische U17-Europameister gehört sowohl in der Bundesliga als auch der Europa League zum erweiterten Kader von Sebastian Hoeneß.

Vor allem seine Vielseitigkeit – er kam bereits als Innen-, Außenverteidiger und im defensiven Mittelfeld zum Einsatz – kommen dem 18-Jährigen zu Gute. Mit 1,84 Metern bringt er für sein junges Alter zudem eine beachtliche Physis mit.

 

Aktuelle Gratiswetten im Überblick
18+ | AGB gelten

 

Thielmann, Hoppe, Nebel als Bundesliga Talente vor dem Durchbruch?

Ebenfalls bereits früh für Aufsehen sorgt ein Spieler von Mainz 05, der Flügelflitzer Paul Nebel.

Bundesliga Talente von Mainz bekommen naturgemäß weniger Aufmerksamkeit, doch der 18-Jährige ist einen Blick wert. Er bekam in den ersten vier Spielen einige Minuten Einsatzzeit, in einem damals desolaten Team konnte er aber auch wenig glänzen. Nächste Saison könnte sein Stern aber bereits aufgehen.

Zugegeben, wer mit 18 Jahren ebenso viele Bundesliga-Einsätze und in denen sogar zwei Tore und zwei Vorlagen vorweisen kann, hat seinen Durchbruch eigentlich bereits hinter sich. Jan Thielmann belebt die Kölner Offensive sowohl im Angriffszentrum als auch am Flügel und konnte unter anderem gegen Schalke das umjubelte Siegtor in der 93. Minute erzielen. Mit Vertrag bis Sommer 2022 könnte der U19-Nationalspieler bei einem Abstieg aber früher abhanden kommen, als gewünscht.

Viele positive Seiten an dieser Saison wird Schalke 04 nicht finden, aber immerhin bekamen bereits zahlreiche Talente ihre Chance sich zu beweisen. Neben Kerim Calhanoglu (Cousin von Hakan Calhanoglu), Malick Thiaw oder Can Bozdogan konnte vor allem einer auf sich aufmerksam machen: Matthew Hoppe.

Der bald 20-jährige Stürmer ist scheinbar der Einzige, der in Königsblau Tore erzielen kann. Mit seiner Physis und seinem Torinstinkt könnte er vor allem in der 2. Bundesliga – nach der es stark aussieht – eine wichtige Rolle spielen – wenn er bleibt.

 

Die besten Fußball Wettanbieter

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Skybet

200€
Testbericht Wetten

Unibet

100€
Testbericht Wetten

 

Passend zu diesem Artikel: