Enthält kommerzielle Inhalte

Tennis-Wetten

Davis Cup Finals 2022: Spielplan, Teams, Favoriten & Wettquoten

Philipp Stottan  21. November 2022
Davis Cup 2022
Felix Auger-Aliassime und sein Kanada gelten als Favoriten beim Davis Cup. (© IMAGO / Xinhua)

Die ATP hat mit den ATP Finals die Saison offiziell beendet, mit den Davis Cup Finals 2022 gibt es aber ein letztes großes Event in diesem Jahr. Gespielt wird vom 22. November bis zum 27. November 2022.

Gespielt wird auf Hartplatz in Malaga (Spanien) und zum dritten Mal überhaupt im neuen Modus. Titelverteidigung gibt es nach dem Russland-Ausschluss keine.

Hier gibt es alle Infos zu den Davis Cup Finals 2022: Teams, Spielplan und TV-Übertragung sowie Favoriten und Wettquoten.

 

Wettquoten: Wer gewinnt die Davis Cup Finals 2022?

Bwin
Wer gewinnt den den Davis Cup 2022?
Kanada 4.30
Kroatien 4.50
Italien 5.00
USA 5.00
Spanien 5.50
Australien 13.0
Deutschland 17.0
Niederlande 17.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 21.11.2022, 09.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Davis Cup Finals 2022: Datum & Austragungsort

Das Davis Cup Finalturnier 2022 beginnt am 22. November und geht bis zum Finale am 27. November.

Die Gruppenphase fand bereits im September statt, nun geht es Ende November in die KO-Runde und damit ums Eingemachte.

Alle sieben verbleibenden Paarungen werden im Palacio de Deportes José María Martín Carpena, eine Mehrzweckhalle im südspanischen Malaga ausgetragen.

In der Halle fand bereits das Davis Cup Halbfinale 2003 statt, das Fassungsvermögen liegt bei ungefähr 11.300 Plätzen. Es wird ausschließlich auf Hartplatz Indoor gespielt.

 

Davis Cup Finalturnier 2022: Spielplan + Neuer Modus

Datum & Uhrzeit Runde Spiel
22.11., 16:00 Uhr Viertelfinale 3 Niederlande – Australien
23.11., 16:00 Uhr Viertelfinale 4 Spanien – Kroatien
24.11., 10:00 Uhr Viertelfinale 1 Italien – USA
24.11., 16:00 Uhr Viertelfinale 2 Deutschland – Kanada
25.11., 16:00 Uhr Halbfinale 2 Sieger VF3 – Sieger VF4
26.11., 13:00 Uhr Halbfinale 1 Sieger VF1 – Sieger VF2
27.11., 13:00 Uhr Finale Sieger HF1 – Sieger HF2

 

Davis Cup Finalturnier 2022: Spielplan + Neuer Modus

Die Davis Cup Finals gibt es erst seit 2019 in dieser Form. Damals übernahm ein Konsortium, rund um den kürzlich zurückgetretenen Fußballer Gerard Piqué, das prominente Tennis-Turnier und modelte es um.

Das Turnier fand nicht mehr über das Jahr verstreut statt, sondern konzentriert sich auf ein Event am Jahresende. Diesmal aufgesplittet in die Gruppenphase im September, sowie die Davis Cup Finals 2022 im November.

Die Teams wurden in vier Gruppen zu je vier Teams aufgeteilt. Jeder tritt gegen jede Nationen in der eigenen Gruppe einmal an. Ein Antritt umfasst zwei Einzel-Matches sowie ein Doppel, jeweils auf zwei gewonnene Sätze.

Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten kamen nun in die KO-Runde, welche ein Viertelfinale darstellt. Das Viertelfinale wird von 22. bis 24. November gespielt.

Die zwei Halbfinals werden am 25. und 26. November gespielt, das große Finale gibt es dann am 27. November 2022.

 

davis cup finals 2022

Daviscup Finals 2022 Übertragung im Free-TV

Die Davis Cup Finals 2022 Übertragung ist, wie auch schon im September, gesichert. Das prestigeträchtige Turnier läuft in Deutschland sogar im Free-TV.

Der TV-Sender ServusTV Deutschland hat sich die Rechte am Turnier gesichert. Auf dem Free-TV Sender muss also kein Spiel verpasst werden.

Wer lieber zu einem Livestream greift, dem ist einerseits der Stream Servus TV On ans Herz gelegt, andererseits aber auch der Streaming-Anbieter DAZN. Auch sie zeigen die kompletten Davis Cup Finals live.

 

Wer gewinnt die Fußball WM 2022?

 

Davis Cup Finals 2022 Favoriten

Eines war bereits vorab klar, Titelverteidigung wird es keine geben. Im Vorjahr konnte sich Russland zum Davis-Cup-Sieger küren, die Nation ist aufgrund des Angriff-Krieges in der Ukraine aber ausgeschlossen worden, ebenso wie Belarus.

Nachgerückt ist deshalb Serbien als am höchsten gerankter Verlierer des Semifinals. Deren Wildcard erhielt hingegen Kanada. Während Serbien – ohne Novak Djokovic – bereits in der Gruppenphase gescheitert ist, hat es Kanada in die KO-Runde geschafft – und gilt vor dem Viertelfinale als Favorit.

Mit Kroatien ist zudem der andere Finalist aus 2021 über die Gruppe hinaus gekommen. Marin Cilic ist diesmal nicht mit dabei, dafür aber Borna Coric und den Kroatien sind durchaus wieder ein gute Davis Cup Finals 2022 zuzutrauen. Sie zählen als einer der Davis Cup 2022 Favoriten.

Bitter für Spanien ist, dass ihr Starspieler Carlos Alcaraz nicht mit dabei ist. Neben dem Heimvorteil, macht aber auch Pablo Carreno Busta und Roberto Bautista Agut Hoffnung. Mit Kroatien gibt es aber einen harten Gegner im Viertelfinale.

Als Team enorm stark aufgestellt ist Italien. Sinner, Berrettini und Musetti sind allesamt Top 30. Fognini nur 55, dafür ist er im Doppel-Ranking aber die Nummer 28, sein Kollege Bolelli sogar die 23.

Zudem vertreten sind die Niederlande, die gut aufgestellten USA und auch Australien. Die USA gilt als Mitfavorit, die anderen beide als große Außenseiter.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Deutsche Chancen bei den Davis Cup Finals 2022

Auch Deutschland hat es in die Davis Cup Finals geschafft, nachdem man die Gruppe vor Australien gewinnen konnte.

Mit Kanada hat man aber einen harten Gegner erwischt, die sich nur hinter Spanien einreihen mussten. Für Deutschland antreten werden Oscar Otte, Yannick Hanfmann, Jan-Lennard Struff sowie Tim Pütz und Kevin Krawietz im Doppel.

Bislang konnte man gute Leistungen zeigen, doch es wird sich erst weisen wie gut die Chancen schlussendlich stehen, wenn man den Top-Spielern der ATP gegenüber steht. Deshalb zählt das deutsche Team nicht zu den Favoriten der Davis Cup 2022 Wettquoten.

 

7 Top-Anbieter für Tennis Wetten | Dezember 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten

 

Passend zu diesem Thema:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 29 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen