Dave Chisnall vs. Max Hopp – Darts World Matchplay 2019

Gelingt dem Maximiser die Überraschung gegen Chizzy?

/
Max Hopp (Deutschland)
Max Hopp (Deutschland) © GEPA pictur

Dave Chisnall vs. Max Hopp – Darts World Matchplay 2019 (Endergebnis: Max Hopp gewinnt mit 11:9 und erreicht das Achtelfinale! Wer vor dem spannenden Match zwischen Dave Chisnall und Max Hopp Wetten auf den Sieg der deutschen Darts-Hoffnung platziert hat, darf sich durch Wettquoten von bis zu 2,80 nun über den fast dreifachen Einsatz freuen. Auch für Hopp, der bei seiner nun zweiten Teilnahme am Darts World Matchplay erstmals das Achtelfinale erreicht, lohnt sich der Sieg bereits: Ungeachtet des weiteren Turnierverlaufs hat der Deutsche ein Preisgeld von 15.000 Pfund nun schon sicher. Der prestigeträchtige Wettbewerb ist in diesem Jahr mit 700.000 Pfund dotiert – dies entspricht knapp 776.000 Euro. Am Dienstag ab 20 Uhr hat Max Hopp den Vizeweltmeister Michael Smith als nächsten Gegner vor der Brust.)

Das World Matchplay ist eines der traditionsreichsten Turniere der PDC. Es wird bereits seit 1994 ausgetragen und gilt als wichtigstes und bedeutendstes Event nach der Darts-WM. Phil „The Power“ Taylor ist eindeutiger Rekordsieger. Er gewann das Turnier, das bislang 25x ausgetragen wurde, unglaubliche 16 Mal (von 2008 bis 2014 sogar siebenfach in Folge). Zurecht wurde daher der Siegerpokal im letzten Jahr (nach Taylors Rücktritt am 01.01.2018) in Phil Taylor Trophy umbenannt.

Hier bei Bet365 auf Darts wetten

Eine Besonderheit beim World Matchplay war lange Jahre, dass so lange im Leg-Modus gespielt wurde, bis einer der beiden Spieler mit zwei Legs Vorsprung gewonnen hatte. Es gab also im Gegensatz zu allen anderen PDC-Turnieren keine Tiebreak Regelung. Seit 2014 nahm man zum Bedauern der Fans von dieser interessanten Regelung Abstand und es wurde festgelegt, dass es künftig nur noch maximal 5 Legs „Verlängerung“ gibt. Trotzdem strahlt das Turnier – insbesondere durch die Austragung in einem mehr als 140 Jahre alten Ballsaal – weiterhin eine ganz besondere Atmosphäre aus.

Teilnahmeberechtigt sind die Top 16 der PDC Order of Merit sowie die aktuell besten 16 Spieler der PDC Pro Tour. Dank dieses hochklassigen Feldes kommt es bereits in der ersten Runde zu vielen interessanten Begegnungen. Wir möchten uns beim Duell zwischen Dave Chisnall und Max Hopp einer Prognose nähern, nehmen daher beide Spieler unter die Lupe und analysieren, welcher Tipp sich bei dieser Partie lohnen könnte.

Wer gewinnt das wichtigste Darts-Turnier neben der WM?
MVG
2.50
Anderson
10.00
Cross
8.00
Wade
23.00

Bei Bwin wetten

(Wettquoten vom 17.07.2019, 00:05 Uhr)

Dave Chisnall – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 12.

Dave Chisnall hat nach einem schwächeren Jahr 2018, das ihn die Teilnahme an der diesjährigen Premier League gekostet hat, ein sehr ordentliches erstes Halbjahr 2019 gespielt, in dem er bereits drei Turniersiege einfahren konnte. Bereits sein Start ins Kalenderjahr 2019 verlief verheißungsvoll, als er beim Masters der besten 16 Spieler nach Siegen über Daryl Gurney und Stephen Bunting das Halbfinale erreichte.

Im Februar war er dann bei einem Players Championship Event siegreich und hatte hierbei weiß Gott keine leichte Auslosung, sondern musste nacheinander die beiden WM-Newcomer Nathan Aspinall und Luke Humphries sowie Ex-Weltmeister Rob Cross, den vielfachen Major Sieger James Wade und den amtierenden BDO-Weltmeister Glenn Durrant aus dem Weg räumen. Im März gewann er sein nächstes Players Championship Turnier. Hierbei bezwang er unter anderen erneut Cross und im Finale schließlich Daryl Gurney. Er konnte seine gute Form weiter kompensieren und gewann im Juni das mit 25.000 Britischen Pfund Siegprämie dotierte European Tour Event Danish Open nach Siegen über Krzysztof Ratajski, Mensur Suljovic, Jermaine Wattimena, Jonny Clayton und Chris Dobey – ebenfalls alle Fünf alles andere als Laufkundschaft. Besonders imposant bei diesem Turniersieg: Er hatte eine Turnier-Checkout-Quote von mehr als 50%, was – insbesondere über die Distanz von fünf Matches – absolute Weltklasse ist.

Chizzy reist daher voller Selbstvertrauen zum World Matchplay und weiß, dass er mit dieser Doppelquote und seinem gewohnten – von vielen 180’s gespicktem – starken Scoring für jeden Gegner brandgefährlich ist. Beim World Matchplay nimmt er im neunten Jahr in Folge teil, kam bislang jedoch nie über das Viertelfinale hinaus. Dieses erreichte er auch im Vorjahr nach Siegen über Keegan Brown und Michael Smith. Die absolute Überraschung des Turniers, Jeffrey de Zwaan, nahm ihn dann jedoch aus dem Tableau. Bei den Zahlen des ersten Halbjahres ist es kein Wunder, dass Chisnall gegen Hopp die geringeren Wettquoten erhielt.

Letzte Matches von Dave Chisnall:
23.06.2019 – Dave Chisnall vs. Andy Boulton 1:6
23.06.2019 – Dave Chisnall vs. Jamie Hughes 6:5
23.06.2019 – Dave Chisnall vs. Kirk Shepherd 6:3
22.06.2019 – Dave Chisnall vs. Jelle Klaasen 3:6
22.06.2019 – Dave Chisnall vs. Alan Norris 6:3

Chisnall vs. Hopp Germany – Beste Quoten * – Darts Premier League 2019

Bet365 Logo Bwin Logo Unibet Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Unibet
Hier zu
Comeon
Dave Chisnall
1.44 1.45 1.44 1.41
Max Hopp
2.75 2.70 2.80 2.60

(Wettquoten vom 17.07.2019, 00:05 Uhr)

Germany Max Hopp – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 25.

Max Hopp wirkt stets sehr aufgeräumt und in sich ruhend. Er ist ein eloquenter und reflektierter Typ, den weder Partys noch der rote Teppich sonderlich reizen. Stattdessen feilt er seit vielen Jahren in einem 1.500 Einwohner Dorf im Vogtlandkreis fleißig an seinem Dartsspiel – eben an jenen Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen einem guten und einem Weltklasse-Dartspieler ausmachen. Nach vielen zwischenzeitlichen Rückschlägen war es ihm daher umso mehr zu gönnen, dass ihm im letzten Jahr der endgültige Durchbruch gelang, als er die German Open und ein Players Championship Turnier gewann.

Auf dem Weg zu beiden Titeln räumte er eine ganze Reihe großer Namen wie Alan Norris, Darren Webster, Jamie Hughes, Jermaine Wattimena, Peter Wright, Joe Cullen, Rob Cross und Michael Smith aus dem Weg. Im Herbst stand er bei den European Championship ganz kurz vor seinem ersten Major-Final, ließ jedoch im Halbfinale gegen James Wade mehrere Matchdarts ungenutzt und unterlag unglücklich mit 10:11. Unterm Strich gelang es ihm – der bereits mit 16 seine erste WM spielte – im Vorjahr aber trotzdem, mit inzwischen 22 Jahren den Schritt in die erweiterte Weltspitze zu vollziehen. Er hat sich inzwischen in den Top 32 der Order of Merit etabliert, was ein ganz entscheidender Schritt ist, da dies die automatische Startberechtigung zu einer Vielzahl von wichtigen Turnieren mit sich bringt.

In das Kalenderjahr 2019 startete er eher schleppend, ab dem Frühjahr konnte Hopp sich jedoch steigern und das Halbfinale des German Darts Grand Prix sowie das Finale eines Players Championship Turniers realisieren. Der Maximiser nimmt in diesem Jahr zum zweiten Mal beim World Matchplay teil. Im Vorjahr scheiterte er mit 7:10 an Ian White, spielte hierbei solide (Average knapp über 90), aber eben nicht so, dass man davon ausgehen darf, eine Runde bei einem Major-Event zu überstehen.

Letzte Matches von Max Hopp:
13.07.2019 – Max Hopp vs. Rob Cross 4:6
23.06.2019 – Max Hopp vs. Mickey Mansell 5:6
22.06.2019 – Max Hopp vs. Jamie Hughes 4:6
22.06.2019 – Max Hopp vs. Ritchie Edhouse 6:5
08.06.2019 – Max Hopp vs. Dimitri van den Bergh 0:4

 

 

Dave Chisnall vs. Max Hopp Germany – Direkter Vergleich

Die Gesamt-Bilanz in direkten Duellen spricht mit 5:2 relativ deutlich für Dave Chisnall. Beim letzten Aufeinandertreffen mit Chizzy präsentierte sich Hopp völlig neben der Spur und spielte einen Average unter 85 Punkten kombiniert mit einer Doppelquote von nur 11%. Im vorletzten Duell spielte er gar nur einen Average von knapp über 80 Punkten (allerdings im Modus Double-In & Double-Out, der per se im Normallfall zu etwas niedrigeren Averages führt). Der Maximiser wird darauf brennen, sich dieses Mal in anderer Verfassung zu zeigen.

Bei guter Form ist er in der Lage, Averages über 105,00 zu spielen und kann damit selbstverständlich auch einen Dave Chisnall in größte Bedrängnis bringen (wie er es auch bereits zumindest zweimal zeigte).

Letzte direkte Duelle von Chisnall und Hopp:
02.11.2018 – Chisnall vs. Hopp 6:1
30.09.2018 – Chisnall vs. Hopp 2:0 (Sets)
11.10.2017 – Chisnall vs. Hopp 4:6
22.05.2016 – Chisnall vs. Hopp 6:1
24.10.2015 – Chisnall vs. Hopp 4:6

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend: Dave Chisnall vs. Max Hopp – Darts World Matchplay 2019

Bei Wetten auf den Sieger sehen die Buchmacher Dave Chisnall favorisiert und bieten für dessen Erfolg Wettquoten bis zu 1,50 an. Für einen Tipp auf den Außenseiter Max Hopp sind hingegen Quoten bis zu 2,80 erhältlich. Die Siegquoten sind unseres Erachtens angemessen, da Chisnall in der Order of Merit immer noch deutlich vor Hopp platziert ist und zudem der direkte Vergleich für ihn spricht. Da uns bei der Begegnung Chisnall vs. Hopp die Quoten für eine Siegwette vertretbar erscheinen, aber keine der beiden Wettquoten als überdurchschnittlich attraktiv ins Auge fällt, empfehlen wir statt einer Siegwette den Tipp auf über 16,5 Legs. Für den von uns empfohlenen Tipp auf über 16,5 Legs erhält man die beste Quote von 1,85 beim Wettanbieter Tipico.

Hier bei Tipico auf Über 16,5 Legs tippen

 

Key-Facts – Dave Chisnall vs. Max Hopp

  • Dave Chisnall mit guten Leistungen im Jahr 2019
  • Max Hopp seit dem Frühjahr immer besser in Form
  • Der direkte Vergleich spricht für Chizzy

 

Weitere sehr interessante Spezialwetten sind unseres Erachtens bei der Partie Chisnall vs. Hopp Wetten auf den Average und auf das höchste Finish des Deutschen beim bekannten Buchmacher Bwin. Hier erhält man dafür, dass Max Hopp einen Average über 92,5 spielt, die attraktive Quote von 1,75. Für ein Checkout des Maximisers über 108,5 Punkten gibt es dort zudem die Wettquote von 1,85.

Unseres Erachtens sind das beides äußerst attraktive Optionen, denn bei seinem letzten Spiel vor dem World Matchplay spielte Hopp (beim German Darts Masters gegen Rob Cross) einen Average von 106,62 Punkten und es gelang ihm (trotz kürzerer Match-Distand Best-of-11 statt nun Best-of-19) ein Finish von 144.

(Wettquoten vom 17.07.2019, 00:05 Uhr)

Hier bei Bwin den Average tippen