Enthält kommerzielle Inhalte

Darts Premier League in Nottingham 2020 – Favoriten & Wettquoten

Ein Abend im Zeichen der Queen of Darts: Fallon Sherrock!

Darts Premier League in Nottingham 2020 Favoriten, Wetten & Wettquoten

Der erste Spieltag der Darts Premier League ist bereits wieder Geschichte. Am vergangenen Donnerstag wurde die äußerst beliebte Turnierserie im schottischen Aberdeen eröffnet. Die ganz großen Überraschungen blieben dabei aus.

Einzig der deutliche Erfolg von Debütant Glen Durrant über Michael Smith (7:3) war in dieser Form sicherlich nicht zu erwarten.

PDC Premier League in Nottingham 2020 beste Quoten*

Darts Premier League in Nottingham Wettquoten
Hier bei Bet365 auf die Darts Premier League wetten

(Wettquoten vom 11.02.2020, 16:50 Uhr)

Vor dem zweiten Spieltag der Darts Premier League in Nottingham sind die Wettquoten auf den Gesamtsieg von Michael van Gerwen abermals gesunken. Die Buchmacher sind sich aktuell sehr sicher, dass 2020 erneut kein Weg am Holländer vorbeiführen wird und das obwohl der mehrfache Weltmeister am Wochenende bei der Players Championship erneut nicht vollends überzeugen konnte.

Am zweiten Spieltag bekommt es „Mighty Mike“ nun mit Daryl Gurney zutun. Gary Anderson empfängt im schottischen Duell Peter Wright, Rob Cross will gegen Nathan Aspinall nachlegen und Gerwyn Price peilt gegen Michael Smith seinen ersten Saisonsieg an.

Am meisten Aufmerksamkeit zieht jedoch ausgerechnet eine Dame auf sich! Fallon Sherrock, die Queen of Alexandra Palace, wird am Donnerstagabend als „Challenger“ ans Oche treten und Glen Durrant herausfordern.

Inhaltsverzeichnis

Nachfolgend bestimmen wir für den zweiten Spieltag der Darts Premier League am 13.02.2020 die Favoriten der Matches sowie potentielle Wetten, mit denen ein netter Gewinn einzustreichen ist. Wie schon in der vergangenen Woche, wird auch an diesem Donnerstag der Streamingdienst DAZN das komplette Event in voller Länge übertragen.

Der Hauptfokus liegt beim Premier League Event von Nottingham aber auf Fallon Sherrock!

Unser Value Tipp:
Aspinall gewinnt
2.50

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 11.02.2020, 16:52 Uhr)

England Rob Cross vs. Nathan Aspinall England

Nathan Aspinall ist derzeit einer der heißesten Spieler auf der PDC-Tour! Der 28-Jährige Engländer, dessen Stern bei der Weltmeisterschaft 2019 mit dem Einzug ins Halbfinale aufging und der diesen Erfolg bei der jüngsten WM wiederholte, ist auf dem besten Wege, endgültig in die absolute Weltspitze vorzudringen.

Zwar rangiert „The Asp“ in der Weltrangliste derzeit noch auf Position sieben, allerdings hat sich der Mann aus Stockport selbst das Ziel gesetzt, irgendwann mal Michael van Gerwen als Nummer 1 der Welt abzulösen. Auf dem Weg dorthin feierte Aspinall in der vergangenen Woche gleich zwei weitere wichtige Erfolge.

„The ASP“ mit 9er und Turniersieg am Wochenende

Bei seinem Premier League-Debüt gegen seinen Kumpel John Henderson ließ der UK Open-Sieger von 2019 beim 7:3 überhaupt nichts anbrennen. Anschließend bejubelte das Mega-Talent am Sonntag seinen ersten Titel auf der Players Championship Tour – inklusive eines Neun-Darters. Speziell im Viertelfinale gegen Weltmeister Peter Wright spielte Aspinall wie von einem anderen Stern und erreichte einen Average von 117 Punkten.

Aufgrund der tollen Verfassung bietet es sich förmlich an, vor dem Duell Rob Cross gegen Nathan Aspinall Wetten auf „The Asp“ abzuschließen. Der Mann, der mit dem Lied „Mr. Brightside“ von den „Killers“ auf die Bühne läuft, scheint momentan schwer zu bezwingen. Speziell Rob Cross, der seit dem WM-Triumph 2018 nie mehr an die damalige Glanz-Form anknüpfen konnte, dürfte arge Probleme im direkten Duell bekommen.

Ex-Weltmeister als Außenseiter?

Hoffnung aus Sicht des gelernten Elektrikers macht zumindest die Tatsache, dass Rob Cross zum Auftakt gegen Gerwyn Price eine gute Partie ablieferte und sich den einen Punkt (6:6) durchaus verdiente. Unter dem Strich profitiert der Engländer aber nach wie vor von seinen früheren Erfolgen. Nicht wenige behaupten, dass „The Voltage“ in diesem Jahr nicht mehr im Premier League-Teilnehmerfeld stehen würde, wenn er im Vorjahr nicht Platz zwei in der Endabrechnung belegt hätte.

Im Endeffekt gehen wir dennoch davon aus, dass Nathan Aspinall am zweiten Spieltag der Darts Premier League in Nottingham zurecht als einer der Favoriten gehandelt wird. Wir empfehlen einen Tipp auf den 28-Jährigen, dessen Pfeile momentan mit traumwandlerischer Sicherheit die „Triple 20“ treffen.

Wettbasis Tipp: Sieg Aspinall – 2.35 @Bwin

Bei Bwin auf Aspinall wetten
 

Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet Bonus
Bonus Code: MAXBONUS144
AGB gelten | 18+

 

Wales Gerwyn Price vs. Michael Smith England

Mit Gerwyn Price und Michael Smith treten am kommenden Donnerstag in Nottingham zwei Spieler gegeneinander an, die in der Vorwoche das schottische Aberdeen sicherlich mit einer gehörigen Portion Enttäuschung verließen.

Der „Bully Boy“ Michael Smith verlor zum Auftakt mit 3:7 gegen Debütant Glen Durrant und fand dabei überhaupt nicht zu seinem Spiel. Der langsame Rhythmus des mehrfachen BDO-Weltmeisters verhinderte das gewöhnliche Power-Scoring des WM-Finalisten von 2019, sodass am Ende eine, auch in dieser Höhe, verdiente Niederlage für 29-Jährigen zubuche stand.

Smith gegen Price unter Druck

Um nicht schon frühzeitig der sprichwörtlichen Musik in der Premier League hinterherzulaufen, will der Finalist von 2018 am Donnerstag unbedingt den ersten Sieg einfahren. Einfach wird das Unterfangen aber keineswegs, denn im Duell zwischen Gerwyn Price und Michael Smith geht die Rolle des Favoriten eher an den Waliser, der in der Weltrangliste derzeit Position drei einnimmt.

Der „Iceman“ bekleckerte sich am ersten Spieltag ebenfalls nicht mit Ruhm, feierte das 6:6 gegen Rob Cross nach einem zwischenzeitlichen 4:6-Rückstand aber wie einen Sieg. Trotzdem hat der Bad Boy der Darts-Szene nicht mehr die Form aus dem Vorjahr, als er als härtester Kontrahent für Michael van Gerwen bei zahlreichen Turnieren angesehen wurde.

Wir lehnen uns sogar so weit aus dem Fenster zu sagen, dass sich der „Bully Boy“ am Donnerstag keinesfalls verstecken braucht. Am zweiten Spieltag der Darts Premier League in Nottingham sind die Wettquoten auf einen Erfolg von Michael Smith möglicherweise mit dem besten Risiko-Ertrags-Verhältnis ausgestattet.

Wettbasis Tipp: Michael Smith gewinnt – 3.25 @Betway

Bei Betway auf Smith wetten

Gary Anderson vs. Peter Wright

Einige Fans in Schottland hätten sich das rein-schottische Duell Gary Anderson gegen Peter Wright bereits in der Vorwoche in Aberdeen gewünscht. Mit einer nun einwöchigen Verspätung kommen zumindest die anwesenden Zuschauer in Nottingham in die Gunst der Partie zweier Weltmeister.

Auch wenn die beiden WM-Triumphe von Gary Anderson aus den Jahren 2015 und 2016 datieren, gehört der „Flying Scotsman“ weiterhin zu den gefährlichsten Spielern auf der Tour. Es gibt kaum einen Profi, der mehr Talent für seine Sportart aufweist als der mittlerweile 49-Jährige, der sicherlich noch den ein oder anderen Titel mehr auf dem Konto hätte, müsste er nicht regelmäßig aufgrund seiner chronischen Rückenschmerzen etwas kürzertreten.

Anderson erstmals seit einem Jahr wieder in Top-Verfassung

Aktuell scheint es dem Weltranglisten-Sechsten aber gut zu gehen, was sich auch in der Vorwoche bemerkbar machte. Der zweimalige Premier League-Gewinner (2011, 2015) gewann sein Auftaktspiel gegen Daryl Gurney mit 7:5 und ließ auch am Wochenende bei der Players Championships am Samstag einen weiteren Titel folgen.

Trifft Anderson am zweiten Spieltag der Darts Premier League in Nottingham das Doppel-Feld hochprozentig, sind Wetten auf den Routinier eine Überlegung wert.
 

 

Weltmeister fordert Gary im Duell der Schotten

Trotzdem sollte natürlich bedacht werden, dass der Gegner Peter Wright heißt und sich am Neujahrstag erstmals in seiner Karriere zum Weltmeister kürte. Seit diesem mit Abstand größten Erfolg in der Laufbahn des bescheidenen Schotten wirkt „Snakebite“ ruhiger, abgeklärter und souveräner. Der Ehrgeiz ist nach wie vor riesig, wenngleich der aufwendig zurecht gemachte Paradiesvogel am ersten Spieltag eine 5:7-Niederlage gegen Michael van Gerwen einstecken musste.

Ein gewisser Druck lastet somit auf den Schultern des Weltranglistenzweiten, der vor dem Duell zwischen Gary Anderson und Peter Wright gemäß der Wettquoten auf den Gesamtsieg weiterhin als zweitheißester Favorit gehandelt wird. Wir halten im Duell der Landsmänner eine Punkteteilung für durchaus möglich und würden demnach eine entsprechende Prognose auf das Unentschieden wagen.

Wettbasis Tipp: Unentschieden – 4.50 @Bet365

Bei Bet365 auf Unentschieden wetten

England Glen Durrant vs. Fallon Sherrock

Der heimliche Star des Abends heißt am kommenden Donnerstag sicherlich Fallon Sherrock. Die Darts-Queen hat seit ihrem Auftritt bei der Weltmeisterschaft einen sensationellen Ruf in der von Männern dominierten Szene. Als erste Frau überhaupt konnte die 25-Jährige im Alexandra Palace ein WM-Match für sich entscheiden. Damit jedoch nicht genug: Sherrock eliminierte in ihrem zweiten Match mit Mensur Suljovic sogar einen gesetzten Spieler und scheiterte erst in der dritten Runde an Chris Dobey.

Queen of Darts: Sherrocks große Vorfreude auf die Premier League

Weil die Mutter eines fünfjährigen Sohnes einen regelrechten Boom in der Professional Darts Corporation (PDC) auslöste, belohnte der Verband sie mit einem Gast-Auftritt als „Challenger“ am zweiten Spieltag der Darts Premier League in Nottingham. Wetten auf die gelernte Friseurin würden wir aber in der Tat nicht abgeben, zumal mit Glen Durrant ein ganz schwerer Brocken wartet.

Sherrock erwähnt mehrfach, wie dankbar sie für die Teilnahme ist. Sie sollte das Match einfach genießen.

Als Nummer 22 der Welt schwimmt Durrant für viele Experten noch unter dem Radar. Dass der 49-Jährige allerdings nicht weiter vorne im Ranking steht, liegt nicht etwa an seinem Leistungsvermögen, sondern viel mehr an der Tatsache, dass der erfahrene Profi erst 2019 vom Konkurrenz-Verband BDO zur PDC wechselte. Bei seiner ersten WM-Teilnahme erreichte „Duzza“ sofort das Viertelfinale und empfahl sich damit für die Premier League.

Bei seiner Premiere am vergangenen Donnerstag wusste Durrant sofort zu überzeugen. Mit 7:3 fertigte er Michael Smith ab und unterstrich damit seine Ambitionen, das Final Four Ende Mai in London zu erreichen.
 

 

BDO-Champion klarer Favorit gegen Fallon Sherrock

Allgemein haben wir den dreifachen BDO-Weltmeister in der Vergangenheit als äußerst konzentrierten und seriösen Profi kennengelernt. Wir glauben nicht, dass ihm die Stimmung und der besondere Umstand, gegen eine Frau zu spielen, Probleme bereiten. Insofern sehen wir Glen Durrant gegen Fallon Sherrock als klaren Favoriten.

Wir halten selbst einen Handicap-Tipp mit mindestens vier Legs Vorsprung für lukrativ, da die Blondine möglicherweise etwas Zeit braucht, um ins Match hereinzufinden. Zeit, die sie in Anbetracht der kurzen Dauer von maximal zwölf Legs nicht zwingend haben wird.

Wettbasis Tipp: Durrant -3,5 Legs – 2.10 @Titanbet

Bei Titanbet auf Durrant wetten

United Kingdom Daryl Gurney vs. Michael van Gerwen Netherlands

Im letzten Spiel des zweiten Abends der Darts Premier League am 13.02.2020 ist die Rolle des Favoriten schnell geklärt. Michael van Gerwen gibt sich zum zweiten Mal in dieser Saison die Ehre und dürfte gegen Daryl Gurney unter normalen Umständen nicht viel anbrennen lassen. Von wegen! „Super Chin“ ist nämlich spätestens seit der vergangenen Saison einer der absoluten Angstgegner des Weltranglistenersten.

MVG zittert vor Angstgegner Super Chin

2019 feierte der Nordire beispielsweise gleich zwei Premier League-Siege gegen den holländischen Branchenprimus. Allgemein steht Gurney bei vier Siegen aus den jüngsten sieben direkten Duellen gegen „Mighty Mike“. Eine derart gute Bilanz gegen den Mehrfach-Weltmeister und fünffachen Premier League-Triumphator kann kaum ein anderer Profi auf der Tour für sich beanspruchen.

Demnach muss die Frage erlaubt sein, ob sich am Donnerstagabend zwischen Daryl Gurney und Michael van Gerwen tatsächlich die Wettquoten auf den Favoriten bezahlt machen oder ob der German Darts Championship-Sieger von 2019, der am ersten Spieltag mit 5:7 gegen Gary Anderson den Kürzeren zog, für eine Überraschung sorgen kann.

Wir vertrauen jedenfalls der Qualität von MVG und sind überzeugt davon, dass sich der Glatzkopf mit dem neongrünen Hemd, ähnlich wie am vergangenen Donnerstag (7:5 gegen Peter Wright), von seiner besten Seite zeigt und den zweiten Sieg einfährt. Die geringe Spieldauer sowie der Leg-Modus spielen dem Holländer definitiv in die Karten, zumal er verhältnismäßig schnell auf Betriebstemperatur kommen kann, während auch Gurney oftmals etwas mehr Zeit braucht, um sein bestes Darts abzurufen.

Wettbasis Tipp: Van Gerwen -2,5 Legs! – 1.72 @Bet365

Bei Bet365 auf MVG wetten

Spielplan Darts Premier League in Nottingham – 13.02.2020

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
13.02./20:15EnglandRob Cross - Nathan Aspinall 7:52
13.02./21:00EnglandGerwyn Price - Michael Smith 6:62
13.02./21:30EnglandGary Anderson - Peter Wright 6:62
13.02./22:15EnglandGlen Durrant - Fallon Sherrock 6:62
13.02./23:00EnglandDaryl Gurney - Michael van Gerwen 1:72