Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon Tyumen Damen Massenstart 25.03.2018

Kuzmina peilt ihre große Kristallkugel an

Russian Federation Biathlon Damen Massenstart in Tjumen 25.03.2018 – Vorschau (Endergebnis: Darya Domracheva gewinnt vor Paulina Fialkova und Anais Chevalier)

Bis zum letzten Rennen der Saison ist nicht entschieden, welche der Damen den Gesamtweltcup der diesjährigen Biathlon-Saison gewinnen wird. Durch Koukalovas Fehlen im Winter und auch Dahlmeiers zahlreichen Absagen spitzte sie heuer ein extrem enger Kampf um die Entscheidung zu, der selbst in Russland noch immer nicht entschieden ist. Vor allem Kuzmina und Mäkäräinen kämpfen schließlich weiterhin um die Kugel, aber auch Domracheva besitzt noch die theoretische Chance.

Inhaltsverzeichnis

Mäkäräinen kämpft sich in der letzten Woche nämlich zurück, nachdem sie zuvor in Kontiolahti und Oslo etwas enttäuschte. Kuzmina dagegen präsentierte sich in Finnland und Norwegen stark, bekommt nun aber in Russland kleinere Probleme. Erst das Finale am Sonntag wird deshalb die endgültige Entscheidung bringen, in der beide Damen noch einmal alles aus sich herausholen müssen. Der bevorstehende Massenstart verspricht also, ein äußerst spannendes Weltcup-Finale zu werden, welches auf keinen Fall verpasst werden sollte. Der Startschuss für den Massenstart der Damen in Tjumen fällt am 25.03.2018 um 16:00 Uhr MEZ.
Infografik Biathlon Tjumen 2018

Favoritinnen für Russian Federation Biathlon Damen Massenstart in Tjumen 2018

Slovakia Anastasiya Kuzmina 

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 2
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 5

Um sich ihre erste Kristallkugel zu schnappen, wird die dreifache Olympia-Siegerin ein letztes Mal alle Kräfte mobilisieren. Nicht verwunderlich sind deshalb auch für den Massenstart die immens hohen Erwartungen an Kuzmina, welche vor allem aufgrund ihrer exzellenten Laufform völlig zu Recht bestehen. Kuzmina besitzt keineswegs ein perfektes Gesamtpaket, durch ihre fulminanten Zeiten auf der Strecke kann sie aber dennoch in den meisten Rennen ihre Schwächen am Schießplatz kompensieren. Für das Weltcupfinale in ihrer Heimat bleibt Kuzmina folglich eine wichtige Favoritin, auf die sich Wetten bestens empfehlen.

Finland Kaisa Mäkäräinen

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 1
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 1

Außerdem wird Mäkäräinen ein weiteres Mal niedrige Quoten besitzen. Die Finnin ist ebenfalls zu den besten Damen des Feldes zu zählen, wobei sie neben Kuzmina die Chance auf den Sieg im Gesamtweltcup besitzt. Außerdem liebt Mäkäräinen die bevorstehende Disziplin, in welcher sie ihr taktisches Geschick bestens ausspielen kann. Mit ihren 35 Jahren muss die Finnin deshalb ebenfalls als eine der wichtigsten Siegesanwärtinnen bedacht werden, die sich vor allem aufgrund des Gesamtweltcups keine weiteren Fehler leisten möchte.

Ersteinzahlung wird bis zu max. 100€ verdoppelt
Leovegas Bonus für Neukunden bis 100€!

Belarus Darya Domracheva 

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 3
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 7

Bärenstark bewerten wir zudem Domrachevas Möglichkeiten. Nach einem schwachen Saisonauftakt liegt sie in der Wertung zwar hinter den beiden Führenden, durch ihre seit Wochen sichtbare Form muss jedoch auch ihr ein weiterer Sieg unbedingt zugetraut werden. Mit fünf Weltcup-Siegen, vier alleine innerhalb der letzten zwei Weltcup-Wochen, unterstreicht die Weißrussin nämlich ihre deutliche Leistungsverbesserung, welche nach ihrem Comeback und den harten Trainingsmonaten mehr als verdient ist.

Germany Laura Dahlmeier

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 4
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 2

„Ich bin froh, wenn Feierabend ist.“

Laura Dahlmeier
Mit Dahlmeier kommt außerdem die Gesamtweltcup-Siegern des Vorjahres ins Spiel. Sie erlebt in diesem Winter zwar eine eher durchwachsene Saison, durch ihre beiden Olympia-Titel und mehrere Weltcup-Siege sollte sie dennoch das Jahr positiv abschließen können. Dabei stapelt sie für das letzte Rennen zwar etwas tief, indem sie in Interviews mehrmals ihre ausgelaugte Form erwähnt, schaut man jedoch auf die Disziplinenwertung, wird sie im bevorstehenden Rennen sicherlich nicht so leicht den Sieg abgeben wollen. Neben Mäkäräinen darf schließlich Dahlmeier noch auf die kleine Kugel hoffen, weshalb man die Deutsche unbedingt für Wetten bedenken sollte.

Italy Dorothea Wierer

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 5
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 11

Durch ihre fulminanten Schießqualitäten sind die Südtirolerinnen für das Podest zu bedenken. Allen voran wird erneut Wierer  das Podium anvisieren, nachdem sie als Schnellschützin im bevorstehenden Bewerb gute Möglichkeiten genießt. Dabei ist sie läuferisch zwar nicht mit den schnellsten Damen des Feldes zu vergleichen, durch ihre schnellen und sicheren Schießeinheiten gleicht sie diesen Nachteil aber in den schießlastigen Wettkämpfen stets aus.

Italy Lisa Vittozzi 

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 6
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 9

Ähnlich ist Vittozzi zu bewerten. Vittozzi befindet sich in einer beeindruckenden Spätform, womit sie ebenfalls als Podestanwärterin angesehen werden muss. Ihre Leistung ist hierbei mit Wierer zu vergleichen, denn neben nahezu gleichen Laufzeiten ist sie eine der besten Schützinnen des Feldes. Hinzu kommt ihr zweiter Platz im Massenstart von Kontiolahti, mit welchem sie Selbstvertrauen für das bevorstehende Rennen tanken kann. Neben Wierer wird das italienische Damen-Aufgebot deshalb mit der jungen Newcomerin das Podest angreifen wollen.

Übersicht der besten Wettanbieter mit Cash-Out Funktion
Komplettes Cash Out und teilweises Cash Out – Welche Wettanbieter bieten was an?

Germany Vanessa Hinz

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 11
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 3

Ebenso besitzen die deutschen Damen nicht nur mit Dahlmeier gute Möglichkeiten, denn auch Hinz muss nach ihrem finnischen Überraschungssieg als wichtige Geheimfavoritin bedacht werden. Die gute Schützin will mit soliden Schießergebnissen einen weiteren Coup landen, womit man sie nicht unterschätzen sollte.

Norway Marte Olsbu 

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 16
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: 6

Eine weitere Geheimfavoritin ist Olsbu. Die Norwegerin überraschte in dieser Saison durch mehrere Medaillen und einigen Top-Platzierungen im Weltcup, weshalb wir sie unbedingt auf unserer Liste erwähnt haben wollen. Gerade an guten Tagen und mit perfekten Schießresultaten wird sie den Top-Stars schließlich immer die Stirn bieten können.

Russian Federation Ekaterina Yurlova-Percht

Position im Gesamtweltcup 2017/2018: 12
Position im Massenstart-Weltcup 2017/2018: –

Ein Heim-Sieg für Russland scheint dagegen eher unwahrscheinlich zu sein, völlig abschreiben sollte man die Russinnen aber dennoch nicht. Vor allem Yurlova-Percht ist schließlich immer für Überraschungen gut, denn als nervenstarke Schützin ist sie eine brandgefährliche Außenseiterin.

Der erweiterte Favoritinnenkreis in Tjumen 2018

Weitere Favoritinnen stellen außerdem die Französinnen auf, die mit Bescond und Chevalier auftrumpfen wollen. Außerdem sind die weiteren DSV-Athletinnen mit Herrmann, Hildebrand, Preuß und Hammerschmidt nicht zu unterschätzen.

Prognose & Wettbasis-Trend für Russian Federation Biathlon Damen Massenstart in Tjumen 25.03.2018

Das letzte Rennen der Saison verspricht, spannend zu werden. Das Top-Feld wird ein letztes Mal Spitzen-Leistungen abrufen wollen, um schlussendlich positiv in die Sommerpause zu starten. Deshalb erwarten wir einen erneut engen Podestkampf, in welchem einige Damen gute Siegeschancen besitzen.

Key-Facts – Damen Massenstart in Tjumen 2018

  • Mäkäräinen und Kuzmina kämpfen um den Gesamtweltcup
  • Dahlmeier fühlt sich ausgepowert
  • Die Italienerinnen wollen als exzellente Schützinnen überraschen

Dabei richten sich die Blicke natürlich vor allem auf Mäkäräinen und Kuzmina, nachdem beide sich den Gesamtweltcup schnappen wollen. Außerdem sind Dahlmeier und Domracheva weiterhin wichtige Favoritinnen und auch die Italienerinnen dürfen mit Vittozzi und Wierer noch immer nicht unterschätzt werden. Insgesamt denken wir dennoch, dass Kuzmina und Mäkäräinen über sich herauswachsen werden, da für sie das Abschneiden im Rennen deutlich wichtiger ist. Wetten würden wir deshalb am ehesten auf eine der beiden platzieren, wobei wir Kuzmina sogar als etwas stärker einschätzen.

Unser Podest-Tipp:

  1. Anastasiya Kuzmina
  2. Kaisa Mäkäräinen 
  3. Darya Domracheva

 

Sportwetten Steuer sparen & 5% mehr Gewinn einfahren!
Gebührenfrei bei Tipico wetten!

 

Beste Wettquoten* für Russian Federation Biathlon Damen Massenstart in Tjumen 25.03.2018

Gute Wettquoten für Biathlon finden Sie wie immer bei unseren besten Wettanbietern, wie zum Beispiel Tipico, Betsson und Bwin:

Belarus Darya Domracheva – 2,70 bet365
Finland Kaisa Mäkäräinen – 2,70 bet365
Slovakia Anastaiya Kuzmina – 6,00 bet365
Germany Laura Dahlmeier – 6,00 bet365
Italy Dorothea Wierer – 34,00 bet365
Italy Lisa Vittozzi – 34,00 bet365
Germany Franziska Hildebrand – 101,00 bet365

(Wettquoten vom 24.03.2018 um 16.07 Uhr MEZ)

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 28 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen